Computer auf der Spiel?

Da war ich heute morgen doch sehr überrascht, als ich auf dem Weg zur Arbeit die Nachrichten hörte. Laut dem Nachrichtensprecher sei auf der nächsten Spiel (in etwa zwei Wochen) ein Schwerpunkt auf computergestützten Klassikern zu erwarten…

Hier der Text der Meldung, wie er auf der Seite des WDR zu finden ist:

Essen: Spielemesse setzt Trends (16:53 Uhr)

Die Spielemesse in Essen legt in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf computergestützte Neuentwicklungen. Nach Angaben einer Messe-Sprecherin, sollen viele klassische Brettspiele durch eine elektronische Unterstützung interessanter werden. Die weltgrößte Messe für Spiele-Fans beginnt am 18. Oktober; es werden rund 150.000 Besucher erwartet.

(Ende der Meldung)

Natürlich habe ich die Ohren gespitzt, Computer sind immerhin mein Alltagsgeschäft. Aber als ich den Friedhelm Merz Verlag (der die Spiel ausrichtet) anrief, wußte dort niemand etwas von dieser Meldung. Es werde zwar die eine oder andere Neuheit geben, bei denen klassische Spiele mit Computern unterstützt werden, aber ein "Schwerpunkt“ werde das sicher nicht.

Naja, in gut zwei Wochen sind wir dann alle schlauer. Ich werde auf jeden Fall in Essen sein, aber das ist bereits länger geregelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.