Schelmisch


Con-Bericht SchelmenCon 2008

Erst zum zweiten Mal gab es dieses Jahr den SchelmenCon. Der wird ausgerichtet von der Regionalgruppe Leverkusen der GFR (den "Schelmen“), und findet bislang statt in Leverkusen-Schlebusch, im Alten Bürgermeisteramt.

Dieses Gebäude wurde bereits recht gut ausgenutzt, der Con war mit knapp 50 Besuchern (eine Wiederholung von 2007) recht voll. Sollte der SchelmenCon ein wenig wachsen, ist abzusehen, dass das Amt schnell zu klein werden könnte.

Zwei Wochen nach dem Großkampftag in Sachen Cons war wieder Ruhe eingekehrt, und der Abstand von 'nur' zwei Wochen scheint auch für manche kein Problem darzustellen. Zumindest waren von den einschlägigen Supportteams ­das Pegasus- und das Cthulhu-Team vertreten. Die Würfelwelt war ebenfalls vertreten. Außerdem verkaufte (und supportete) Truant seine Produkte in einem eigenen Stand, aber nur samstags. Wie beispielsweise auch auf der KingCon 2007 war der Stand am Sonntag nicht mehr zu sehen. Unverständlich, denn manch ein Congeher hält sich am Samstag zurück, und kann erst sonntags übersehen, ob und wie viel er gegebenenfalls für Einkäufe übrig behält, nachdem Essen und Trinken bezahlt sind.

Leider mussten im letzten Moment sowohl DeGenesis als auch LodlanD absagen.

Die Räumlichkeiten in der Bergischen Landstraße 28, am Ende des Fußgängerzone, waren angenehm, vor allem fiel auf, dass die Stühle ungewohnt bequem waren. Auch waren Tische und Stühle für 'normale' Menschen geeigneter als üblich – es scheint, dass in den Jugendzentren, in denen die meisten Cons stattfinden, Tische und Stühle etwas kleiner geraten.

Eine Besonderheit des SchelmenCon ist, dass parallel zu den eigentlichen Rollen- und anderen Spielaktivitäten Lesungen von Fantasy-Autoren stattfinden. Zu diesen ist der Eintritt (auch für nicht-Con-Besucher frei. Leider waren trotzdem die Ränge ziemlich leer. Wenn man allerdings bedenkt, dass die Lesungen auf der RPC zwei Wochen später trotz der wesentlich größeren Veranstaltung ebenfalls sehr schwach besucht waren, sollte das nicht allzusehr überraschen. Dennoch sind diese Lesungen ein lobenswerter Ansatz, der weiterverfolgt werden sollte.

Angesichts der Besucherzahl war das Spielrundenangebot sogar sehr groß – es gab mehrere Cthulhu-Runden, Arcane Codex, DSA… Beim nächsten SchelmenCon lohnt der Besuch sich sicherlich wieder.

Veranstaltung

SchelmenCon 2008, 12./13.4.08

Ort

Leverkusen-Schlebusch, Altes Bürgermeisteramt

Eintritt 1 Tag / beide Tage

3,50 € / 5 €

Teilnehmer

ca. 50

Dauer

Samstag 10 bis Sonntag 18 Uhr

4 comments

  1. Bernd Wachsmann sagt:

    Sorry für das mit dem Truant-Stand. Das hätte wirklich besser kommuniziert werden müssen

    Danke für den netten Bericht

    Gruß
    Bernd

  2. Anonymous sagt:

    Moin,

    finde den Bericht auch gut und informativ. Kleine Anmerkung nur, die Gilde der Fantasy-Rollenspieler wird GFR mit großem F abgekürzt. :-)

    Gruß,
    Tore

  3. The Roach sagt:

    Upps. Blöder Tippfehler.

    Ist berichtigt…

  4. Uwe Vitz sagt:

    Hallo Roach,

    die Lesungen waren wirklich toll. Die Bücher und das Hörspiel welche ich dort gekauft habe, sind es übrigens auch. Der ganze Con hat mir viel Spaß
    gemacht.
    Grüße aus der Würfelwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.