Neues von Ulisses

Flattr this!

Mehr zu DSA 1, Kult, Myranor

In den letzten Tagen hat Ulisses eine Reihe weiterer Produkte und Projekte angekündigt, mit denen man die Spieler anlocken will. Zu den Veröffentlichungen, die wahrscheinlich zum Großteil im Rahmen der RPC herauskommen werden, hat es bereits in anderen Blogs Berichte und Gerüchte gegeben, so dass ich mich einmal etwas schlauergemacht habe.

Nach vielen lauten Wünschen der Spielerschaft will Ulisses, wie anderweitig berichtet, einen Sammelband mit den Originalregeln de ersten Version von DSA herausgeben – also der Version ohne Talente, fünf Eigenschaften, Klugheitsproben zum Zaubern, und dem Abenteurer als Charakterklasse. In einem Band sollen die Inhalte der Abenteuer-Basis-Box und der Werkzeuge des Meisters jeweis in der ersten Auflage enthalten sein. Ja, komplett der ersten Auflage, mit den später zensierten Beschwerdepunkten.

Auch die legendäre 'Maske des Meisters' soll es wieder geben, sowie die Monsterfiguren in dem berüchtigten Maßstab, der zu keiner anderen Produktreihe passte. Also wirklich die allererste Produktion, wie sie von Alveran im Geschichtsüberblick hervorragend beschrieben wurde.

Diese Figuren und die Maske – letztere leider nicht in Schokoladenform – sollen auf Pappeinlegern in einer Kartentasche mitgeliefert werden, zum Selbstausschneiden. Laut Ulisses sollen sie sogar Originalgröße haben… Außerdem sollen ein blanko Plan des Schicksals, ein Charakterbogen und ein Kampfprotokoll (wer hat die je längere Zeit ernsthaft verwendet?) mit dabei sein. Mit 168 Seiten plus Einlegern wird das Werk auf der RPC als Hardcover für 35 Euro erhältlich sein, in einer limitierten Sonderedition.

Auch Kult soll noch einmal erscheinen. Hierfür hat man bei Ulisses sowohl einen Band Kult wie auch einen Band Ok*Kult in seine Einzelteile zerlegt (Patric Götz: "Das hat mir auch weh getan.“) und eingescant, denn damals (1992) wurde noch weniger mit Computern und Dateien gearbeitet. Das Regelwerk von Gunilla Jonsson und Michael Petersén wurde ja ursprünglich vom Mario Truant Verlag herausgegeben, der inzwischen mit Ulisses fusionierte. Mit 336 Seiten wird das Teil (ebenfalls als Hardcover) – auch angesichts einer noch strenger limitierten Auflage von nur 500 Stück – dann rund 50 Euro lang schmerzen.

Zuguterletzt ein Schmankerl aus dem Ulisses-Forum: ausgerechnet im Unterforum DSA-Sonstiges postete "Disaster“ einen Thread „Myranor-Wettbewerb (Ewige Wacht)“. Der Inhalt solle noch gefüllt werden. Auf Nachfragen konnte man sich bei Ulisses zunächst keinen Reim darauf machen, und nur auf das Fanabenteuer Ewige Wacht (Link zur PDF) verweisen, das u.a. auf der Webseite der Memoria Myrana zu finden ist. Irgendwoher habe ich auch noch gehört, dass "Disaster“ eben jener Alex Spohr sei, der das Abenteuer Ewige Wacht geschrieben hat. Was daraus wohl werden mag?

Wenn man nach alledem noch bedenkt, dass auch andere Verlage zur RPC noch das eine oder andere herausbringen wollen, darf man wohl mit akuter Ebbe in manch einem Geldbeutel rechnen, wenn die RPC erst einmal vorbei ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.