April April

Auflösung Aprilscherz

Wie auch voriges Jahr, habe ich es mir nicvht nehmen lassen, einen kleinen Aprilscherz zu plazieren. Allerdings, um die Leute ein wenig zu verwirren, habe ich gestern auch eine echte Meldung plaziert.

Womit ich allerdings nicht gerechnet hatte war, dass anscheinend tatsächlich jemand der Meinung gewesen zu sein scheint, die echte Meldung sei ein Aprilscherz gewesen. Zumindest, wenn der Kommentar nicht selber ein Aprilscherz war

Selbstverständlich ist Labyrinth Lord tatsächlich übersetzt worden – es gab ja auch bereits eine Menge Vorschußlorbeeren von anderer Seite. Und dass das alles eine großangelegte Verschwörung gewesen sein sollte, nur damit mein Aprilscherz besser funktioniert? Nee, so kompliziert arbeite ich nicht.

Damit ist auch schon klar: die Schlemfe – die nicht ganz zufällig den Schlümpfen so ähnlich sehen, genau wie Garg Gargamel, sowie Ass und Rel eben Asrael – sind zumindest bislang noch nicht in dieser Form geplant. Von hier daher noch Dank an Kouramnion (Peter Horstmann) von der Memoria Myrana (und der Sternenpfeiler-Redaktion, wenn ich recht unterrichtet bin), dass er mitgemacht hat.

Und ein ganz besonderer Dank geht an die Künstlerin, die die Illustrationen gezeichnet hat: Andrea Wiechmann. Gerade da ich selber mit zwei linken Hänbden verflucht bin, was das Malen und Zeichnen angeht, kann ichnur meine Baseballkappe lüften. Chapeau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.