Vorschau auf Drakensang 2

Flattr this!

Seit ein paar wenigen Tagen gibt es eine Demo zu Drakensang 2: Am Fluss der Zeit zum Download. Die Demo schlägt mit 1,5 GB ins Kontor, man sollte also schon eine hinreichend schnelle Internetverbidung haben, und eine Flatrate.

Ich habe sie mir einmal angesehen, und mein erster Eindruck ist nicht schlecht Herr Specht.

Die Demo umfasst zwei Orte – zum einen ein Nachtlager auf dem Weg nach Nadoreth, zum anderen Nadoreth selbst. Die Grafik ist noch besser gheworden als im ersten Tei: ich fand das Spiel bereits mit mittleren Einstellungen besser aussehen, und in maximaler Pracht ist es noch hübscher. Es fehlen zwar einige Möglichkeiten (keine magisch begabten Charas, keine Diebe), aber irgendwie spielt es sich flüssiger als der erste Teil.

Vor allem ist auffällig, dass Nadoreth kaum kleiner wirkt als Ferdok im ersten Teil, aber es kommt ttsächlich ohne Nachladen über die Runden. Laut Aussage der Programmierer war ds (manchmal recht lästige) Nachladen dadurch notwendig geworden, dass während der Vorarbeiten eine Stadtbeschreibung und -karte Ferdoks erschien, die die Stadt als ziemlich 'offen‘, mit langen geraden Straßen beschrieben, was für eine Menge Arbeit sorgte, wenn man die Grafik berechnen wollte. So dass aus Speichergründen eben die Ladepunkte zwischen den Vierteln notwendsig wurden, die das ganze in die Länge zogen. Nadoreth ist deutlich verwinkelter gebaut – und das Spiel kann ständig nachaden, ohne den Spielverlauf zu stören. Nur bei Cutszenen oder ähnlichem sieht man noch einen Ladeschirm.

Weniger schön gefiel mir, dass die Brger von nadoreth nur sehr wenige Sprüche kannte, um sich gegen lästige Fragen zu wehren. 'Ich hab' jetzt keine Zeit' kriegte ich jedenalls so oft zu hören, dass es nicht mehr feierlich war. Aber da besteht ja noch Hoffnung, dass das Spiel zum Release eine ein wenig größere Variation spendiert bekommt.

Die Demo macht auf jeden fall Lust aufs komplette Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.