Kundendienst in Digitalien

Flattr this!

Games Workshop gegen Warhammer Alliance

Ein wenig kommt man sich wie im FailBlog vor, wenn man eine solche Meldung liest und dann übernimmt…

Was steht da: nun, dass Games Workshop die WarhammerAlliance abmahnt, wegen missbräuchlicher Warenzeichenverwendung, Cybersquatting, Wettbewerbsverzerrung…

Die Alliance ist eine der dienstältesten und wohl auch eine der lebendigsten Communities zu Warhammer Online, und besteht bereits seit 2005. Es ist schon ein wenig seltsam, dass Games Workshop da erst jetzt drauf gekommen sein soll, dass diese Site existiert. Aber es gibt mehr Merkwürdigkeiten zu der Meldung: so behaupte Games Workshop laut dieser Meldung, man habe keine Möglichkeit gefunden, mit den Machern der Alliance in Kontakt zu treten.

Ich bin zugegebenermaßen wahrscheinlich ein wenig mehr 'internet-savvy' als der gemittelte Nutzer, aber es kostete mich genau 5 Sekunden, um den Link 'Contact us' zu finden – davon drei, bis ich meine Maus gefunden hatte, um nach unten zu scrollen, und anderthalbe für das eigentliche Scrollen…

Auch interessant ist der zweite Post in dem dazugehörigen Forumsthread, in dem Shelby Cardozo erzählt, er habe Ende 2005 mit Games Workshop und Mythic Entertainment über das genaue Layout (und über den Disclaimer) gesprochen, und dass Games Workshop damals zufrieden gewesen sei.

Wie kommt es also, dass GW so lange nichts getan hat? Man wusste nicht, dass die Seite bestand? Unwahrscheinlich. Man hat seit damals keinen Kontakt aufnehmen können? Unwahrscheinlich, wenn der Disclaimer abgesprochen wurde. Man hat es vergessen, und hofft, jetzt selber mit der URL Geld machen zu können bzw. die Seite wegzuklagen? Klingt schon eher möglich.

Es bleibt aber abzuwarten, wie dies die Warhammer-Spieler (und es gibt eine nicht zu unterschätzende Schnittmenge zwischen Warhammer-Online-Spielern und Warhammer-Tabletoppen) aufnehmen werden. Damnatus dürfte noch nicht vergessen sein, wenn ich mir manche Kommentare auf Cons anhöre…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.