Nachrufe

Flattr this!

RIP Peter O’Donnell, Frank Frazetta

Es scheint ein schlechter Monat für Comiczeichner zu sein. Bereits am 3. dieses Monats verstarb Peter O’Donnell (Foto rechts, Original hier zu finden), der Schöpfer von Modesty Blaise.

1963, zu einer Zeit, da der ernste Comicstrip mit realistischen Zeichnungen in Amerika bereits im Abnehmen begriffen war, erschuf Peter O’Donnell mit Modesty Blaise und Willie Garvin ein Duo, das sich bewährte in nahezu hundert Comicgeschichten, zwölf Büchern und mindestens zwei Filmen (von denen einer aber nur Mdesty enthielt, der andere stattdessen weit an der Vorlage vorbei schoss).
Für jeden Kenner der Abenteuerliteratur ist Peter O’Donnell ein begriff, und es ist jammerschade, dass er von uns gegangen ist. Todesursache war eine bereits lange währende Parkinson,Erkrankung, an der der 90jährige dann auch verstarb.

Für Superhelden- und Fatasy-Comickenner hingegen dürfte der zweite Name ein 'Och nö, nicht der auch noch!' auslösen. Knapp ein Jahr nach seiner Frau ist Frank Frazetta, im Alter von 82 Jahren gestorben (Foto links, Original hier)

Frazetta ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine Fantasy- und Science-Fiction-Werke, aber er hat in seinem Leben auch Filmplakate, Cmics (u.a. Li’l Abner) und vieles mehr gezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.