Neues von Verliesen und Drachen

Flattr this!

D&D jetzt bei Pegasus

Na, das ist ja 'mal eine Überraschung mit der ich nicht gerechnet hätte: nachdem die Zusammenarbeit von Hasbro/WotC mit Feder und Schwert geendet war, war einige Zeit Funkstille im deutschsprachigen Raum, was D&D anging. Heute flattert aber bei mir eine e-Mail 'rein, die ein Ende der 'Trockenzeit' verspricht.

Da die Pressemitteilung immer noch Fragen aufwirft, zunächst einmal die Presemitteilung im Originaltext:


Seit diesem Jahr ist die Pegasus Spiele Verlags- und Medienvertriebsgesellschaft mbH bereits für die offizielle Distribution aller Avalon Hill Titel von Wizards of the Coast (Hasbro) für Deutschland und Österreich zuständig. Mit dem offiziellen Vertrieb aller "Dungeons & Dragons“ („D&D“) Titel in Kontinental-Europa baut das Spielwarenunternehmen Hasbro jetzt seine Partnerschaft mit Pegasus Spiele weiter aus. Pegasus Spiele ist damit für alle "Dungeons & Dragons“ Rollenspieltitel, Brettspiele, Bücher und Miniaturen der weltweit bekanntesten Rollenspielmarke zuständig.

‚Wir freuen uns, die Partnerschaft mit Pegasus Spiele über die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Avalon Hill Reihe hinaus ausbauen zu können‘, so Jürgen Broy, Commercial Manager bei Wizards of the Coast. 'Das Unternehmen hat uns durch kompetente Vertriebsarbeit für unsere erklärungsbedürftigen Produkte in einem schwierigen Marktumfeld wirklich überzeugt. Damit haben wir wieder optimale Voraussetzungen für den Erfolg der "Dungeons & Dragons“-Reihe in Europa.'

Pegasus-Spiele-Geschäftsführer Andreas Finkernagel und Karsten Esser sind von Hasbros Produktwelt mit "D&D“-Lizenz begeistert: '“Dungeons & Dragons“ ist das älteste und wohl bekannteste Fantasy-Rollenspiel der Welt. Mit der zugehörigen Buchreihe und den zuletzt erschienenen Brettspielen gehört es inzwischen zu den Top-Marken der Spielwarenbranche. D&D passt dabei genau in unser Sortiment und bietet unseren Handelspartner großartige Möglichkeiten im Handel.‘

Einige Fragen bleiben aber noch offen. Vor allem: handelt es sich hierbei um eine reine Vertriebs-Kooperation, oder wird Pegasus in Zukunft auch deutschsprachige oder gar eigene Produkte in der Reihe anbieten?

Ich denke, mit Pegasus hat D&D sicher nicht die schlechteste neue Heimat gefunden…

Update 12-8 16:10 – Laut telefonischer Auskunft von Herrn Kränzle handelt es sich ausdrücklich nur um Vertriebsrechte, nicht um Übersetzungen bzw. redaktionelle Arbeit. Diese Vertriebsrechte sind dann aber auch zienlich weit: nahezu ganz Europa wird hiervon abgedeckt. Laut Ankündigung von Pegasus betrifft dies also Deutschland, Österreich, Schweiz,die Niederlande, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Polen, Ukraine, Russland, Türkei, Griechenland, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, die Slowakei, Dänemark,  Schweden, Norwegen und Finnland, das Baltikum mit Estland, Lettland und Litauen und die Balkanstaaten Kroatien, Serbien, Mazedonien und Montenegro sowie Malta und Israel.

Also nicht Goßbritannien, aber dafür mit Israel auch ein außereuropäischer Staat…

2 comments

  1. Mr.Misfit sagt:

    Verstehe ich das richtig, dass sie damit aber nur die Rechte erhalten haben, die Bücher eben in den entsprechenden Ländern verkaufen zu dürfen in Originalfassung?

  2. The Roach sagt:

    Genau das. Redaktionell dürfte da also (zumindest zur Zeit) nicht viel laufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.