Morgen wird es dunkel

SOPA-Blackout

Wie bitte? Politik und Spiele haben nichts miteinander zu tun? Ein Spieleblog sollte sich aus der Politik heraushalten? Ich würde es ja gerne, aber…

Wie vielleicht bekannt ist, ist morgen ein Tag, an dem viele Webseiten gegen die geplanten 'Anti-Piraterie-Gesetze' SOPA und PIPA protestieren, indem sie einen Tag vom Netz gehen. Google. Wikipedia … es ist eine lange Liste, und viele werden sicherlich überrascht sein, wen sie alles plötzlich nicht mehr erreichen können. Und es nehmen nicht nur die 'Großen' teil, auch viele kleinere Webseiten machen mit. Unter anderem auch Steve Jackson Games (die unter anderem Munchkin herstellen).

In einer Meldung schreibt Steve Jackson höchstselbst:

Wir werden am SOPA-Blackout am Mittwoch teilnehmen und uns hierbei Reddit, Wikipedia und vielen anderen Sites anschließen, die gegen das wirklich dumme Gesetz, das momentan dem Parlament vorliegt, protestieren, und gegen seinen Partner, den "Protect IP Act“, der dem Senat vorliegt. (Mir ist klar, dass es nett von mir wäre, wenn ich Phrasen dreschen würde wie 'unangepasst und übermäßig breit‘, aber da ich kein Politiker bin, finde ich es 'dumm‘, und nenne es daher auch 'dumm'.)

SJ Games wurde im Laufe der Zeit wiederholt das Opfer von 'Piraten‘, und wir sind gegen Piraterei. Intellektuelles Eigentum ist Eigentum, und die Leute, die es wegnehmen, sind Diebe. Das rechtfertigt aber nicht die Schaffung eines complexen, dummen Gestzes, das der Regierung drakonische Mächte gibt um unbewiesenen und böswilligen Klagen den Weg frei zu machen. Hier kann man ein Statement der EFF finden, das viele Details enthält.

Wann und wie genau die Seite sich beteiligen wird, ist noch nicht bekannt.

Und in eigener Sache: ich weiss nicht, ob es bei Blogger möglich ist, abwr wenn, dann werde ich versuchen, auch Roachware teilnehmen zu lassen… Ansonsten bleibt es bei den Trauerbalken oben.

3 comments

  1. Drak sagt:

    1w6 nimmt am Blackout teil, weil der uns alle trifft.

    Erstens direkt: Die USA nehmen sich das Recht heraus, Domainnamen zu blocken, und zwar nicht nur für US Bürger, sondern direkt an der Quelle. Denn die meisten DNS Server stehen bei Ihnen. Und das heißt auch, dass blogger.com zensieren müsste, um nicht geblockt zu werden.

    Zweitens indirekt: Wenn die so ein Gesetz haben, kriegen wir das auch. Ich kann die Gema schon danach lechzen hören.

  2. T. Roach sagt:

    Ich habe leider bis jetzt nur zwei nicht funktionierende Skripts gefunden, sonst wäre auch hier dunkel.

  3. T. Roach sagt:

    So, es funktioniert doch. Wie bei anderen auch: wer JavaScript ausschaltet, kann die Seite erreichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.