Nicht nur montags

pictoPictomania

Spiele, in denen es ums Zeichnen geht, sind ja grundsätzlich nicht so neu, und dass dann jemand raten soll, was da gezeichnet wird, ist auch eher normal – aber hier hört Pictomania auch schon auf, standard zu sein.

Zwar soll hier gezeichnet werden, aber das eigentliche Spiel hat ansonsten eher wenig mit den Montagsmalern zu tun, denn hier zeichnen einerseits alle gleichzeitig, und versuchen auch gleichzeitig alle, alles zu erraten, als auch wird überhaupt nicht dazwischengebrüllt, sondern Tippkarten abgegeben.

Wie also soll das funktionieren? Nun, erst einmal erhält jeder Spieler eines der sechs Sets, bestehend aus Zeichentableau, auswischbarem Filzstift, Wischlappen (in der 2. Auflage Schwämmchen), 5 Wertungsplättchen und 7 Tippkarten. Außerdem gibt es noch Symbol- und Zahlenkarten, um den zu zeichnenden Begriff für jeden zu bestimmen, Bonuswertungsplättchen, zwei Kartenständer für die Begriffe und natürlich – ganz wichtig – 99 beidseitig bedruckte (und somit verwendbare) Begriffkarten in 4 verschiedenen Schwierigkeitsgraden (in meinem Set in Deutsch und in Englisch vorhanden). Klingt nach viel Material – ist es auch, der große Kasten ist hier keine Mogelpackung, und die Materialqualität ist auch erstklassig, da kann man nicht meckern.

Das Spielprinzip klingt einfach: Es wird sich auf einen Schwierigkeitsgrad geeinigt, dann hinter alle 6 Symbole Karten gestellt, so dass man alle 7 Begriffe je Karte sehen kann (und auch alle Begriffe bekannt sind – wenn nicht sollte man die Karte austauschen), dann zieht jeder ein Symbol und eine Zahl verdeckt, und dann geht’s los – Das Symbol und die Zahl geben nun an, welchen Begriff derjenige zeichnen soll. Die Karten werden verdeckt vor dem Spieler abgelegt, denn darauf werden die "Tippkarten“ gelegt, denn während alle zeichnen sollen sie auch schauen was denn die anderen zeichnen, den Begriff finden und richtig tippen. Wer fertig gezeichnet und alles getippt hat, legt den Stift hin und nimmt sich das höchste noch erhältliche Bonuskärtchen, aber ob das auch ein Bonus ist, sieht man erst nachher.

Klingt einfach, oder? Nun, dazu sollte man aber wissen, dass die Begriffe auf der jeweiligen Karte schon ähnlich sind… wenn z.B. ein Spieler einen Vogel malt… ja meint der jetzt eine Meise, einen Specht, einen Spatz, einen Adler, einen Raben, einen Falken oder eine Schwalbe? Okay, die besagte Karte ist Schwierigkeitsgrad 3, aber auch im einfachsten sind die Kategorien so zusammengestellt, dass man sich schon Mühe geben sollte, denn Punkte kassiert man nur, wenn auch richtig geraten wird (sowohl der Zeichner als auch der, der richtig liegt). Wer wie viele – nun, das liegt wiederum an der Tippreihenfolge, und dafür gibt’s ja die Karten. Und wer am weitesten daneben liegt gilt als schwarzes Schaf und verliert ggf. erhaltene Bonuspunkte, anstatt sie dazuzubekommen. Nach insgesamt 5 Zeichenrunden wird standardmäßig abgerechnet – allerdings kann man natürlich auch eine andere Dauer ausmachen, wenn man mag.

Insgesamt ist Pictomania ein sehr gut gelungenes Spielkonzept – das Spiel macht einfach Laune, weil man sich sowohl Mühe geben sollte, richtig und kenntlich zu zeichnen, als auch bei den Mitspielern erkennen muss, was die denn da zusammenkritzeln. Echte Grobmotoriker und sonstige manuelle Legastheniker haben da natürlich Mühe – aber das kann ein wenig Übung ja Abhilfe schaffen, die macht ja bekanntlich den Meister. Insgesamt werden aber sowohl Köpfchen wie auch zeichnerisches Talent gefordert, also sollte sich eigentlich niemand ausgegrenzt fühlen. Da das Spiel insgesamt recht schnell geht (oder zumindest gehen kann), eignet es sich außerdem gut auch für Spielpausen, ist also trotz großer Schachtel als Pausenfüller brauchbar, wenn man ein wenig Zeit und viele Leute hat. Spaß ist jedenfalls garantiert.

(Anm.: Uns stand für die Rezension ein Exemplar von CGE zur Verfügung. Inzwischen ist eine 2. Edition erschienen, das Cover ist jetzt blau gehalten. Abgesehen vom Schwämmchen sind die Unterschiede sehr gering.)

Hersteller Czech Games Edition, Pegasus Spiele
Autor Vlaada Chvátil
Spieler 3-6
Denken 6
Glück 3
Geschicklichkeit 5
Preis ca. 26 €

Pictomania, Revised Edition bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.