Spiel – Tag 3

Flattr this!

SPIELSpezialisten

Die "Außenhallen“ 4, 5, 7, 8 und 9 beherbergen neben der ComicAction eine Unmenge kleinerer, vor allem ausländischer Verlage. Und heute eben auch die Redakteure von Roachware.

Auffällig war, dass gefühlt mindestens doppelt so viele französische Verlage zu finden waren als letztes Jahr – einschließlich einzelner, die es tatsächlich besser fanden, unser relativ schlechtes Französisch anzuhören als Englisch zu reden (bzw. nicht einmal Englisch konnten). Aber gehen wir einmal die interessantesten Stände durch.

Zoch (mit denen wir einen Termin hatten, die aber ansonsten in die Großhallen gehören), hat mit Banana Matcho ein Spiel, das ungewöhnlich ist, weil es sowohl als Kinderspiel als auch als Erwachsenenspiel – wenn auch auf völlig verschiedenen Ebenen – funktioniert.

Wie wird die Welt enden? Ein Krieg, ein großer Knall – oder eine Sintflut? In Deluges von Le Joueur sieht es eher nach letzterem aus, und den Spielern steht ein zeimlich schwierige Aufgabe bevor.

Quizspiele scheinen immer populär zu bleiben. Dieses Jahr war das wohl auffälligste iKnow von TacTic – ein Spiel, in dem man nicht nur sich selbst, sondern auch die Kenntnisse der Mitspieler richtig einschätzen muss.

Wenn man bei Spielen von "grün“ spricht, meint man oftmals den Verlag 2F-Spiele. Politisch aktuell ist Fremde Federn, ein Spiel um Plagiate, das selbst (mit Genehmigung) viele andere Spiele plagiiert.

Khitan von Envie de Jouer ist ein ziemlich einfaches, aber raffiniertes Zweipersonenspiel, das von den Regeln her bestechend einfach ist, es aber in der Praxis faustdick hinter den Ohren hat.

Wie gewinnt man Freunde? In Like von Cranio Creations kauft man sie sich – das Spiel nimmt soziale Netzwerke aufs Korn.

Man muss sich nicht selbst mit den Worten "Ich bin Spartacus“ hinstellen, um das Spiel dieses Namens zu spielen. Ein Mindestalter von 17 Jahren gibt Hersteller Gale Force Nine aber vor, um im korrupten Rom bestehen zu können. Ob das wirklich notwendig ist? Wir werden es überprüfen.

In deutlich moderneren Zeiten spielt natürlich Mafia City von Stragoo. Die Tschechen bieten einen ähnlich blutigen Mix von Kampf und Korruption wie im vorherigen Spiel, aber alles soll unter einer Tünche von Samthandschuhen und feiner Kleidung versteckt bleiben.

So weit die auffälligsten Neuheiten vom heutigen Tage. Morgen haben wir dann unseren letzten Gang über die Messe – zumindest meine Beine finden das gar nicht schlimm…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.