Beobachtung und Krieg

FredHicksDrone

Fred Hicks, der Eigentümer von Evil Hat Productions und Autor von Spielen wie Don’t Lose Your Mind, Dresden Files oder auch Bulldogs, hat in seinem Blog einen interessanten Artikel veröffentlicht.

Mit seiner freundlichen Genehmigung hier die deutsche Übersetzung des Artikels:

Als ich heute meinen Twitterfeed durchsah, stieß ich auf die folgende Story:

http://www.npr.org/2011/12/19/143926857/report-high-levels-of-burnout-in-u-s-drone-pilots

Die folgende Zeile beeindruckte mich ganz besonders:

Sie beobachten den ganz normalen Lebensrhythmus von anderen, sehen Menschen mit ihren Familien, und dann können Sie einen Schießbefehl erhalten.

Mit diesem Satz als Kondensationspunkt entwarf ich den folgenden Spielentwurf, der mehr oder weniger komplett direkt in dieser Form entstand, während ich meinen Morgen organisierte.

Es ist ein erster Entwurf.

DRONE

Drone ist ein Spiel für drei oder mehr Spieler und einem normalen Kartenspiel mit 52 Karten. Ein Spieler ist der Drohnenpilot (DP). Die anderen Spieler sind beobachtete Personen (Persons of Interest, POI)

Aufbau für den DP

Nehme alle Hofkarten (Könige, Damen, Buben) aus dem Kartenstapel. Mische die übrigen 40 Karten (1/As bis 10 der vier Farben). Nimm die obersten 8 bis 16 Karten ab, je nachdem wie lang die Beobachtungsperiode (sprich: das Spiel) sein soll. Mische die Hofkarten in den Reststapel. Dies ist das Unterteil des Spielstapels. Der Stapel mit den 8 bis 16 Karten wird auf den Reststapel gelegt.

Du kannst jetzt beobachten.

Aufbau für die POIs

Bestimmt das Verhältnis eurer Charaktere zueinander, ohne dass der DP hierbei anwesend ist. Es geht darum, wer ihr für einander seid, was ihr zu sein scheint, welchen täglichen Routinen ihr folgt etc.

Legt so viele Details wie möglich fest, bevor der DP wieder hinzukommt. Die Charaktere sollten einen Grund haben, weshalb sie sehr regelmäßig zusammenkommen.

Jeder Charakter sollte eine häusliche bzw. mundäne Dimension haben, genau wie eine möglicherweise verdächtige oder kriminelle Dimension. Charaktere sind nicht schwarzweiß.

Wenn der DP wieder hinzugekommen ist, beschränkt euch auf Details eurer Charaktere, die direkt beobachtet werden können.

Wenn die Details festgelegt sind, seid ihr bereit für die Beobachtung.

Beobachtung

Die POIs beginnen, indem sie ihr Aussehen zu beginn beschreiben und de Details ihrer aktuellen Tätigkeit, die man beobachten kann. Die Zeit spielt weniger eine Rolle, man kann ein paar Minuten Beobachtung beschreiben, ein paar Tage, oder was auch immer.

Wichtig ist, dass eine einzige Situation gemeinsam durch die POIs beschrieben wird. Diese Situation ändert sich nur, wenn eine Karte gezogen wird.

In jeder Runde zieht der DP eine Karte, zeigt diese aber nicht den POIs. Der DP sagt wohl die Farbe (rot oder schwarz) der Karte an.

Abhängig von der gezogenen Karte ändert sich die Situation.

Wenn der DP eine schwarze Karte zieht, fragt er eine Frage über einen mundänen Aspekt aus dem Leben eines POI.

Wenn er eine rote Karte zieht, fragt er eine Frage über einen verdächtigen / kriminellen Aspekt aus dem Leben eines POI.

Für beide Fragentypen sind die Antworten beschränkt auf Details, die durch Beobachtung erhältlich sind. Die POI spielen eine Szene oder Vignette nach die ein neues, beobachtbares Detail aufdeckt, das die Frage beantwortet.

Wenn die Karte eine Zahlenkarte war (also Ass bis 10), wird weiter beobachtet.

Wenn es eine Hofkarte war, beginnt das Endspiel.

Endspiel

Wenn der DP eine Hofkarte zieht, wurde ihm Befehl gegeben zu schießen. Er sollte den POIs diese Tatsache nicht enthüllen, wenn er seine Frage für die neue Szene stellt.

Wenn er die Karte den POIs zeigt, bevor die Szene vorbei ist (zu einem Zeitpunkt, den er ich aussuchen kann), schießt er (siehe Abschuss)

Wenn er die Karte während der letzten Szene nicht aufdeckt, weigert er sich zu schießen, und wird vom Dienst entbunden. (Siehe Suspendiert)

Abschuss

Der DP zeigt die Karte vor. Jeder POI beendet seine Tätigkeit sofort: Dies ist der Zeitpunkt, an dem geschossen wird.

Jeder POI zieht eine Karte vom Stapel.

Diese Karten bestimmen die Zielpriorität, erste (Ass) bis niedrigste (10). Das Ziel mit der höchsten Priorität wird erschossen. Wenn zwei Spieler die höchste Priorität haben, ist die Karte mit derselben Farbe wie die aufgedeckte das Ziel. Wenn die Kartenfarbe nicht gedoppelt wird, dann trifft es den mit derselben Farbe (rot / schwarz). Wenn die Farben überhaupt nicht passen, ist die Reihenfolge: Pik vor Kreuz, Karo vor Herz.

Wenn ein POI eine Hofkarte zieht, wird er als Kollateralschaden mit getötet. Wenn alle POIs Hofkarten ziehen, werden sie alle getötet.

Das Spiel endet.

Suspendiert

Dieser Spieler darf nie wieder in einem Drone-Spiel die Rolle des DP übernehmen. Seine Karriere als Drohnenpilot ist vorbei.

Das Spiel endet.

Kampagnenspiel

Einde Drone-”Kampagne” läuft bis jeder einmal DP gewesen ist und jeder entweder drei Abschüsse gesammelt hat oder suspendiert wurde.

Sieger

Es gibt bei Drone keine Sieger, bestenfalls Überlebende.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *