Auf Wiedersehen, Fundus

Während ich damit beschäftigt bin, mein Blog wiederherzustellen, kommt in meine Mailbox eine traurige Nachricht an. Der Fundus Ludi wird in eine paar Wochen endgültig die Arbeit einstellen.

Fundus Ludi, das ist ein Repositorium für alle Dinge Rollenspiel, um es verkürzt zu sagen. Eine der, wenn nicht die größte Sammlung von Rollenspielmaterial in Deutschland, für alle möglichen Systeme, wird damit verschwinden.

Ich zitiere hier einmal die Mitteilung von Fundus Ludi:

*Fundus Ludi – Wir schließen unsere Pforten*

Am 12.03.2013 wird Fundus Ludi vom Netz gehen. Im Laufe der folgenden Monate werden die Domains .com .net und .info abgeschaltet. Im Februar 2014 wird dann auch die .de-Domain aus dem Netz verschwinden.

Das ist keine Fehlmeldung, das ist kein Scherz, das ist keine Ente.

Nach zahlreichen Jahren und unzähligen Höhen und Tiefen des Projekts haben wir uns entschlossen, endgültig den Stecker zu ziehen. Die Gründe dafür sind vielschichtig und müssen an dieser Stelle nicht ausgewalzt werden. Letzten Endes ist es eine Zusammensetzung aus vielen Faktoren: Interesse, Lebensumstände, Motivation und sicherlich auch anfallender Kosten.

Jeder aus dem Team hat dabei seine Gründe und in der Summe ist für uns klar, dass das Projekt von uns nicht mehr weitergetragen werden kann. Ein Projekt wie Fundus Ludi, welches wir bekanntlich mit sehr viel Elan angegangen und betrieben haben, braucht einfach permanente Aufmerksamkeit, vorsichtige Hege und Pflege und eine ganze Menge Zeit.

Fundus Ludi war unser Testballon für die (überschaubare) Rollenspielgemeinde. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, möglichst viele Inhalte zu möglichst vielen Systemen an einem zentralen Ort zu bündeln und der Community zur Verfügung zu stellen. Gleichermaßen wollten wir einen Ort des kreativen Austauschs schaffen. Das hat mal besser und mal schlechter funktioniert und sicher waren unsere Entscheidungen – gerade was die technische Handhabung der umfangreichen Datenbank anging – nicht immer unbedingt die Besten.

In unseren Augen war der Versuch die investierte Arbeit wert. Unser Ziel, Fundus Ludi mehr oder minder zu einem Selbstläufer zu machen, der durch den Synergieeffekt der Community profitiert, haben wir leider nicht erreicht. Vielleicht haben wir uns unsere Ziele da auch zu hoch gesteckt.

Wie auch immer: Unser Entschluss ist gefasst, die Verträge sind bereits gekündigt.

Für uns war es eine schöne, turbulente und mitunter geile Zeit. Und wir hoffen, dass es das auch für euch war. Wir danken euch aus ganzem Herzen!

Wer mag, kann sich also in den letzten Tagen von Fundus Ludi noch nach Herzenslust mit Material eindecken. Schätzungsweise befinden sich in der Datenbank einige Downloads, die mit unserer Abschaltung für immer aus dem Netz verschwinden. Also schlagt jetzt zu, solange ihr noch könnt. Vielleicht schaffen wir es dabei sogar endlich einmal, unsere Trafficgrenzen auf den letzten Metern noch auszunutzen.

Wieder einmal verschwindet eine Institution für immer vom Netz. Ich finde es schade, und kann nur hoffen, dass hierdurch nicht noch andere Seiten in mitleidenschaft gezogen werden. Das Archiv des Fundus ist auf jeden Fall ein großer Verlust für die Rollenspielgemeinschaft.

 

Ein Kommentar

  1. […] Falle der Institution Fundus Ludi ist es besonderes traurig, da die Szene hier wirklich, wie auch Roach von Roachware schreibt, einen großen Verlust […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *