Ostermitbringsel

Flattr this!

Kleinigkeiten zum Osterfest

Ostern ist ja ein Fest, zu dem sich manche Familien treffen, was von den jüngeren Familienmitgliedern meist mit weniger Enthusiasmus begrüßt wird als von den älteren. Schon alleine deshalb muss man sich etwas einfallen lassen, damit die Langeweile nicht Überhand nimmt.

Aber den meisten Leuten fällt außer der Ostereiersuche (und eventuell einem Osterspaziergang – der auch nicht unbedingt ungeteilte Begeisterung erfährt) nur wenig ein, was man den Kleinen anbieten kann. Wie wäre es daher mit ein paar Brettspielen, die man schnell ausdrucken kann, und die nicht allzu schwierig sind?

Auf Boardgamegeek gibt es zwei Spiele, die leicht auszudrucken sind, und die neben dem Spielplan nur Standardwürfel benötigen, sowie als Spielmaterial Sachen, die in einem gut gefüllten Osternest zu finden sein müssten.

Beim Osterhasenspiel versucht man, als Osterhase bunte (Schokoladen- oder Zucker-)Eier zu den richtigen Empfängern zu bringen. Es ist eine Kombination von Glück und Erinnerungsvermögen, und korrekt ausgelieferte Eier werden selbstverständlich sofort (vom Lieferanten) aufgegessen. Neben dem Spielbrett und der Regel müssen noch ein paar Ausrüstungskarten und ein paar Auftragskarten ausgedruckt werden und ggfs. auf stärkeren Karton geklebt, neben bunten Eiern in vier Farben benötigt man einen sechsseitigen Würfel und für jeden Spieler eine Spielfigur (die Spielsteine aus Hase und Igel wären natürlich eine schöne Möglichkeit).

Nicht ganz so terminlich beschränkt ist Weihnachtsmann gegen Osterhase, ein taktisches Zweipersonenspiel, für das man eine ganze Reihe Karten ausdrucken muss. Wer keinen festeren Karton hat – oder wer keinen Drucker hat, der mit solchem Papier zurecht kommt – kann natürlich auch, so vorhanden, komplett durchsichtige Kartenhüllen nehmen und zwischen Vorder- und Rückseite noch je eine Spielkarte stecken, damit die 'Karten' gut zu handhaben sind. Das Spiel ist ein wenig Bid-n-Bluff, mit Deckbuilder-artigen Einflüssen.

Vielleicht ist da ja jetzt doch ein Spiel dabei, mit dem man einen öden, langweiligen Familientag für den Nachwuchs doch noch interessant machen kann?

Ein Kommentar

  1. […] waren auch die Ausdruck- und Mitbringspiele zu Ostern echt, trotz des ein wenig seltsamen Themas (Weihnachtsmann gegen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.