Geburtsstätte

Flattr this!

varisiaVarisia – Wiege der Legenden

Varisia ist für Pathfinder das, was Aventurien für DSA, was Greyhawk für AD&D, was die Known Lands für D&D und was Shadow World für Rolemaster ist: die erste Länderbeschreibung und Spielwelt. Somit trifft der Untertitel 'Wiege der Legenden' auf Varisia in doppeltem Sinne zu, und es ist auch nur logisch, dass Varisia auch die neue Reihe Regionalbeschreibungen für Pathfinder eröffnet, passend zu den Kampagnen "Erwachen der Runenherrscher“ und "Der zerbrochene Stern“.

Die Regionalbeschreibungsreihe hat ein ganz eigenes Format: 32 Seiten, mit (zumindest in diesem Fall) 16 Kapiteln, plus Umschlag. Über die Qualität von papier und Umschlag kann ich hier nichts sagen, denn auch hier liegt mir wieder die PDF-Datei vor, die im eBook-Shop von Ulisses für ca. 30% weniger als den Preis der Papierfassung erhältlich ist. Der Download umfasst für insgesamt 36 Seiten (32 Seiten Text plus vier Umschlagseiten) heftige 54 Megabyte, beinhaltet allerdings, wie bei Ulisses wohl üblich, sowohl eine 'komprimierte' Version als auch eine LZ-Version. Letztere ist zwar ca. 50 Prozent größer als die komprimierte Version, ich konnte aber wieder kaum qualitative Unterschiede in den Dateien und Grafiken ausmachen.

Zunächst einmal zum rein Handwerklichen: es handelt sich hierbei um eine Übersetzung von Paizos Varisia-Band, die Übersetzung ist aber recht gut gelungen, liest sich grundsätzlich flüssig und bietet nur wenige Tippfehler. (Dass ich bei den Aschlanden beim allerersten Überfliegen stutzte, weil ich da etwas anderes gelesen hatte, kann man wohl kaum dem Buch anlasten.) Allerdings musste ich bei manchen Zusammensetzungen doch stoppen und mehrfach parsen – im ersten Ansatz las ich 'Vela-Schupf-Erde-Herren' und wunderte mich ein wenig. Alles in allem las das Buch sich aber glatt.

Die sechzehn Kapitel (die größtenteils aus je zwei Seiten bestehen – vereinzelt aber auch nur aus einer einzigen) sind ziemlich breitgefächert. Zunächst kommt ein allgemeines Kapitel mit einer Übersicht, für welche Charaktertypen welche Kapitel und Optionen besonders interessant sind. Das folgende Kapitel gibt eine kurze Übersicht über das Land, bevor in zwei Kapiteln auf bestimmte Bevölkerungsgruppen (Schoanti und Varisische Wanderer) eingegangen wird. Anschließend folgen drei Kapitel zu Kampfoptionen, Magie und Religionen sowie zu Ausrüstung, die für Varisia typisch sind. Nach einer doppelseitigen Karte von Varisia (sinnvollerweise genau in der Heftmitte, so dass kein Verlust durch die Heftung entsteht) werden die größten Städte Korvosa, Magnimar, Rätselhafen, Janderhoff, sowie Kaer Maga als kleinere Stadt und Sandspitze als Beispiel für andere Siedlungen vorgestellt. Jede dieser Beschreibungen besteht aus eine kurzen Übersicht über die Stadt, ein oder zwei typischen 'Rollen' für Charaktere aus der Stadt, und typische Wesenszüge für die Bewohner.

Hierauf folgt eine Übersicht über die verfügbaren Kampagnen, die in Varisia spielen – von insgesamt fünf auf Englisch erhältlichen 'Adventure Paths' sind zur Zeit zwei ins Deutsche (teil-)übersetzt. Auch hier werden wieder mögliche und für den Abenteuerpfad besonders passende Rollen vorgestellt, sowie ein kurzer Anriss über den Pfad. Abgeschlossen wird das ganze mit der OGL.

Leicht verwirrend fand ich die Bezeichnung der 'Rollen'. Der Name klingt vielleicht wie die Rollen aus WoW/D&D4, meint aber eher eine Kreuzung aus Charakteroptionen und Archetypen. Wo der klassische Archetyp ein nahezu komplett ausgearbeiteter typischer Charakter ist, der noch ein wenig personalisiert werden kann, sind die Rollen aber eher Schablonen, die während der Charaktererschaffung auf einen Charakter angewandt werden können: eine Liste der bevorzugten Fertigkeiten und Talente, die idealen Klassen-Archetypen-Kombinationen für die Rolle, Tipps für Rollenspiel, bevorzugte Waffen und Sprachen.

Dieser Varisia-Band richtet sich in erster Linie an die Spieler, und eher nachrangig an die Spielleiter. Ich konnte nichts in dem Band entdecken, was mir wie ein Spoiler vorgekommen wäre. Das erklärt auch den geringen Umfang und den dazu passend niedrigen Preis.

Derartige Spieler-gerichtete Beschreibungen findet man bislang eher als 'ersten Teil' einer Regionalbeschreibung, mit einer Warnung 'ab hier nicht weiterlesen‘, wenn es an die Geheimnisse geht, die dem Spielleiter vorbehalten sein sollen. Da es mit dieser Warnung nicht ausgeschlossen ist, dass man doch etwas entdeckt, was man nicht sehen sollte (und sei es nur, weil das Buch hinfällt und auf der falschen Seite aufschlägt), finde ich diese Idee sogar ganz gut. Der Preis erscheint mir auch, angesichts der Informationsmenge und der schönen Aufmachung, angemessen, aber das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Hersteller Ulisses Spiele
Autoren F. Wesley Schneider, Amber E. Scott, Tork Shaw, James L. Sutter und Jerome Virnich
Künstler Michal Ivan, Rob Lazzaretti, Ben Wootten, Julie Dillon, Chuck Luckas, Fares Maese, Diana Martinez, Jim Nelson, Emiliano Petrozzi, Steve Prescott, Wayne Reynolds, Ben Wootten und Kevin Yan
Spieler Rollenspiel
Denken Rollenspiel
Glück Rollenspiel
Geschicklichkeit Rollenspiel
Preis 12,95 € (Buch), 8,95 € (PDF)

Varisia – Wiege der Legenden bei Amazon

Ein Kommentar

  1. […] Handbuch zu Varisia hatte ich ja vor wenigen Tagen besprochen. In vielem kann ich bei dieser Rezension also auf die vorige verweisen, denn vieles ist ähnlich. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.