Blöcke boppen

Flattr this!

BopItTetris

Bop-it Tetris

Das Bop-it System ist ja bereits bekannt, wir haben beispielsweise vor genau einem Jahr den Bop-it Smash besprochen. Auch dieses Jahr gibt es wieder einen neuen Bop-it, diemal mit dem Komplettnamen Bop-it Tetris. Und wie beim 'großen Vetter‘, dem originalen Tetris, geht es auch hier darum, Blöcke an passende Stellen zu schieben.

Aussehen tut der Bop-it Tetris ein wenig wie der Smash: ein längliches Gerät mit Druck-Griffen auf den beiden Enden. Aber während diese Griffe beim Smash die einzigen Bedienelemente waren und zur Anzeige eine Reihe von LEDs auf dem zentralen Teil, gibt es hier ein 4×2 Felder großes Display d ein 2×2 Felder großes Display, dessen Inhalt mit Knöpfen an dem Display gedreht werden kann. Jedes einzelne Feld dieser Displays ist etwa 3×3 cm2 groß, das 2×2-Dsisplay kann die Farben rot, grün und blau anzeigen. Außerdem benötigt das Bop-it Tetris 3 Mignonzellen (AA-Batterien), Testbatterien sind eingelegt, die halten aber nicht allzu lange. Zum Austauschen muss man das Batteriefach öffnen, wozu ein Kreuzschraubendreher notwendig ist.


Wenn man die Griffe drückt oder dreht, wird auch dieser Bop-it wach und bietet mehrere Spieltypen an. Grundsätzlich gilt aber bei allen Spielen, dass man in einer bestimmten, kurzen Zeit die Blöcke, die auf dem kleinen Display erscheinen, in die Böcke auf dem großen Display einzufügen sind. Hierzu kann man die beiden Displays gegeneinander drehen (es gibt insgesamt drei Stellungen) und die Blöcke auf dem Display kann man auch drehen.

Das kleine Display ist nur 2×2 Felder groß, echte Tetris-Formen kann man da nicht unterbringen (es wäre nur der komplette Block möglich). Hier werden Einzelblöcke, Dominos, zwei diagonal gegenüberliegende Blöcke, L-Triominos und Viererblöcke angegeben, die zumindest in den ersten Stufen immer irgendwie eingepasst werden können. Durch die kurze Zeit und zu schnelle Reaktionen wird man aber dennoch relativ schnell einen Block irgendwohin schubsen wollen, wo er nicht hinpasst, und dann hat man verloren – oder zumindest ein leben verloren.

Hierbei gibt es immer neue Verteilungen der blauen Blöcke in beiden Displays, so dass man nicht groß planen muss, was man denn wo als nächstes einpassen will. In manchen Stufen werden auch statt der normalen blauen Blöcke rote angezeigt – diese vernichten blaue Blöcke, auf die sie treffen, und das Ziel ist es, das große Display komplett leer zu räumen. Und grüne Blöcke zeigen zum einen die 'Leben' an, bei Spieltypen, die länger dauern; in Tetris-Leveln zeigen sie außerdem Blöcke an, die beim ersten Druck in das große Display geschoben werden, während die blauen dann eben erst beim zweiten Mal hinüberwechseln.

Es gibt grundsätzlich zwei Spieltypen: Marathon und Weitergeben. Dies sind, schnöde gesagt, die Solospieler-Version und die Mehrspieler-Version. Beim Marathon hat man vier Leben und versucht, so viele Punkte wie möglich zu machen, wobei man in steigender Schwierigkeit erst nur blauen, dann rote, und noch später auch grüne Blöcke angeboten erhält. Beim kompetitiven Spiel ertönt nach jeweils vier Aufgaben ein 'Weitergeben‘, und der nächste Spieler ist dran: Er hat ein paar Sekunden Zeit, den Bop-it zu übernehmen und seinerseits vier Aufgaben zu lösen. Hier gewinnt, wer als letzter noch im Spiel ist.

Ich bin ja eigentlich kein Freund von Geschicklichkeitsspielen, aber der Bop-it Tetris mach, wie auch der Smash, viel Spaß und Laune. Man sollte nur aufpassen, dass man nicht unbedingt die Lautstärke 'Megalaut' einstellt, denn dann hat gleich die ganze Nachbarschaft teil an den Erfolgen und Misserfolgen. Sogar in der Einstellung 'Superleise' ist der Apparat noch gut zu verstehen.

Hersteller Hasbro
Autor k.A.
Künstler k.A.
Spieler 1-?
Denken 3
Glück 5
Geschicklichkeit 8
Preis ca. 34,99 €

Bop It! Tetris bei Amazon


Bop-It! Tetris bei Spiele-Offensive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.