Prosit Neujahr!

Flattr this!

Logo2Alles Gute

Das Jahr 2013 iist nunmehr zu Ende, und 2014 steht vor der Türe. Zeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, und eine Aussicht auf das kommende Jahr zu machen.

Das letzte Jahr war für mich persönlich vor allem von viel Freizeit geprägt – Von März bis etwa Mitte November war ich das, was man gemeinhin 'arbeitssuchend' nennt. Was natürlich für die Rezensionen gut war, für mein Bankkonto allerdings weniger. Das Blog hat sich weiter entwickelt, macht mir aber immer noch viel Vergnügen…

Seit Ende März / Anfang April gibt es auf dieser Seite eine neue, mehr oder weniger wöchentliche Kolumne unter dem Titel "Finanzexperten“, auf der ich jeweils die neuesten Crowdsourcing-Projekte im Bereich der Rollenspiele,Tabletops und Gesellschaftsspiele präsentiere. Im Laufe der Zeit habe ich eine ganze Reihe von Crowdfunding-Plattformen zur Übersicht hinzugefügt, allerdings gibt es regelmäßig nur von zwei Plattformen Projekte, mit einigen anderen, von denen hin und wieder Projekte aufgenommen werden können.

Wer uns schon länger folgt, wird auch festgestellt haben, dass wir nur noch sehr gelegentlich Besprechungen von Cons veröffentlichen. Die meisten Cons auf denen man uns antrifft haben wir ja bereits mindestens einmal besprochen, und meist ändert sich zwischen den Jahren eher weniger. Im nächsten Jahr wird das auch dadurch erschwert, dass ich – arbeitsbedingt – nicht mehr so viele Cons besuchen können werde. So wird schon im Januar die Morpheus ohne mich auskommen müssen, weil ich ausgerechnet an diesem Wochenende am Samstag noch arbeiten muss…

Gab es im letzten Jahr besondere Momente für uns? Ja, sicher. Besonders, dass wir im Rahmen der SPIEL wieder einmal mit Kosmos und erstmals auch mit Ravensburger sprechen konnten, hat uns sehr gefreut, und wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit auch in Zukunft. Weniger schön waren natürlich eine Reihe Nachrufe, die wir dieses Jahr veröffentlichen mussten. Verabschieden mussten wir uns dieses Jahr u.a. von Jack Vance, Iain Banks, Todd Breitenstein, Lynn Willis, Lou Scheimer und Frederik Pohl Sad

Was plant Roachware für 2014? Zum einen haben wir ein neues Banner-Bild, das wir in den kommenden Wochen einführen werden – wir müssen es nur noch an das Web anpassen, denn bislang haben wir das neue Bild nur als Hardcopy vorliegen. Wer wissen will, wie das aussehen wird, dem geben wir nur dieses Stichwort: Illuminaten…

Ansonsten haben wir zur Zeit noch eine ganze Menge Spiele in der Pipeline, die in den kommenden Wochen und Monaten besprochen werden. Vor allem wird es in den nächsten Wochen zwei Dinge mehr geben als in den letzten: zum einen Rollenspielmodule und -zubehör, zum anderen Spiele aus dem näheren und weiteren Ausland.

Damit bleibt mir jetzt nichts weiteres zu tun als den Weihnachtsschmuck abzunehmen und allen unseren Lesern ein schönes neues Jahr zu wünschen. Möge Euch allen 2014 gewogener sein als 2013.

 

2 comments

  1. Karsten sagt:

    Hey Roach,
    Morpheus ohne Roach – ein sehr schade aus Herne! Und vielen Dank nochmal für die unzähligen Runden, die Du bei uns gelitten hast.
    Die Arbeit ist der Untergang der spielenden Klassen.
    Viele Grüße,
    Karsten

    • roach sagt:

      Tja, da kann man nicht viel machen – aber ich werde auf jeden Fall versuchen, nächstes Jahr wieder dabei zu sein. Dieses Jahr war die Verlängerung des Vertrages zu kurzfristig, um da noch etwas unternehmen zu können. Und wie es nächstes Jahr aussieht – auch was Früh- bzw. Spätschicht und SSamstagsarbeit angeht – werde ich abwarten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.