Finanzexperten

Flattr this!

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Diese Woche ist die Mischung ziemlich ungewöhnlich. Im Rollenspielbereich war die Suche so ergiebig wie schon lange nicht mehr, im Tabletopbereich hingegen war es diese Woche sehr ruhig. Dasselbe (ruhig) gilt auch für die Kartendecks.

Wieder einmal lohnt es sich, auch die Bereiche durchzusehen, mit denen man normalerweise nichts zu tun hat: Es gibt eine ganze Reihe Projekte, die in mehrere Kategorien passen würden, zum Beispiel das erste Tabletop-Projekt, das auch in die Rollenspielkolumne passen würde. Auch gibt es diese Woche eine ganze Reihe Neuauflagen von Projekten, die bereits ein- oder auch mehrmals an den Start gegangen waren, aber nicht komplettiert werden konnten.

Tabletops und Miniaturen

Vier Projekte, und vier verschiedene Genres – eine schöne Mischung.

Unter dem Namen Tome of Horrors Complete II kommt eine Miniaturenreihe, die Monster aus dem Tome of Horrors Complete von Frog God Games in Metall realisiert. Nachdem bereits eine erste Reihe mit mehr als 50 Miniaturen finanziert wurde, kommen jetzt 15 weitere, mit unter anderem Monster wie dem Disenchanter und dem Boneneedle.

Francisco Branco will günstiges Terrain produztieren, und mit dem Projekt Underground Lasers 2 einen Laser und ggf. einen 3D-Drucker finanzieren. Die mit dem Projekt angebotenen modernen Terrainteile wie bspw. ein Helikopterlandeplatz oder ein Mikrowellensender sehen sehr nett aus.

Ein komplettes Skirmish-Spiel in einem Superhelden-Setting ist Pulp City Supreme Edition. Interessant ist, dass die Macher in polen beheimatet sind.

Im Survivalhorror angesiedelt ist schließlich Bio Syndrome. Auch dies sit ein Tabletopystem plus Miniaturen, allerdings soll das Regelwerk der Tabletop-Community gratis zur Verfügung gestellt werden.

Rollenspiel

Ein rundes Dutzend neuer Projekte dürfte sich diese Woche gegenseitig auf die Füße getreten haben beim Versuch, sich gegenseitig Investoren abspenstig zu machen.

Die Scarlet Heroes sind klassische Sword & Sorcery, allerdings gedacht für einen Spieler und einen GM.

Superhelden haben es in Deutschland ja immer schon schwer gehabt. Ob Bulletproof Blues 2nd Edition da mehr Chancen hat?

Gaslicht / Viktorianisch ist ein beliebtes Setting – Private Eye, Chtulhu Gaslicht und Castle Falkenstein sind nur ein paar Beispiele. Direkte Konkurrenz zu Private Eye dürfte das Baker Street RPG sein – auch hier geht es um Detektivgeschichten im Stile von Sherlock Holmes.

Neben dem speziell deutschen Gratisrollenspieltag am 15. März gibt es auch einen internationalen Free RPG Day, der dieses Jahr am 21 Juni stattfinden soll. Aus Finnland will sich James Raggi von Lamentations of the Flame Princess mit diesem Projekt (IG) beteiligen.

Aus England kommt eine neue Ausgabe der Mutant Chronicles. Die 3. Edition wird von Modiphius aufgelegt.

Ein Rollenspiel, das keinen Spielleiter benötigt, soll unter dem schönen Titel Bosoms, Bards and Bastard Swords (IG) erscheinen.

Freunde der Diebesklassen werden sich für Project Dark interessieren, denn deren Welt stellt den Hintergrund für die Abenteuer dieses Systems dar.

Eine Stadt als Hintergrundmaterial für alle mgöiochen Systeme – das will die Stadt Aldenheim sein. Das Projekt wird explizit nur als PDFs mit hoher Auflösung ausgeliefert.

Eine französische Ausgabe von Spirit of the Century (UL) will Narrativiste veröffentlichen. Das FATE-basierte System soll auch in der französischen Version unter CC-Lizenz stehen.

Ein Klassenbuch für Hexen und Hexer für Pathfinder wird das Strange Brew-Buch werden.

Soundtracks für Rollenspiele sind ja regelmäßige Gäste in dieser Kolumne, so will man jetzt Cyberpunk Soundscapes produzieren. Auch hier gibt es nur eine digitale Lieferung, und nur wenige Pledge Level, von denen einige persönliche Kompositionen enthalten.

Als Tinker Gearchips werden metallische Chips angeboten, die als Pokerchips verwendet werden können, aber auch als Münzen – und die sogar als funktionierende Zahnräder dienen können.

Brettspiel

Diese Woche gab es fünf Kartendecks, von denen eines ein Deck der vorigen Woche rebootet. Das sind die Krazy Kats, deren Finanzierungsziel deutlich geschrumpft ist. Für Weinliebhaber ist das Weindeck gedacht, die Karten des Ebru sind inspiriert durch Farben auf Wasser – und werden ohne zusätzliche Portokosten versandt. Klassisch sehen die Karten von Legacy aus. Karten auch für Bühnenmagier sind die Inspire-Karten.

Eine Sonderform von Würfeln sind die Spin Pins: Anstecker, die sich frei drehen und als Würfel funktionieren können.

Im Kartenspiel Oddball Aeronauts kämpfen steampunkige Piraten gegen die genauso steampunkigen amerikanischen Streitkräfte.

In It’s Zambies werden die namensgebenden Monster nicht nur abgewehrt, sondern gleich ganz oder teilweise als Wurfwaffen verwendet.

Ein Spiel im Stile von Tabu, aber bei dem man zeichnet, ist Drawing Blanks – und viele der zu zeichnenden Begriffe dürften als ziemlich risqué gelten.

Unter dem Namen Patent Mine soll ein Brettspiel entstehen, das zum einen das amerikanische Patent(un)wesen, zum anderen Erfindungen von Afro-Amerikanern thematisiert.

Ein Tower-Defense-Kartenspiel auch für eine Person ist Castle Assault – mna kann es aber auch zu zweit spielen.

Drei kooperative Brettspiele: In Fireteam Zero versucht man, sich einen Weg durch einen schier endlosen Schwarm Monster bahnen, um den sie antreibenden Bösewiocht zu finden. In The Convicted versuchen bis zu vier ins Exil verurteilte Straftäter eine Stadt aufzubauen. Und in The Survivors (IG) hat man soeben einen Flugzeugabsturz überlebt, und muss sich jetzt mit der Wildnis auseinandersetzen, bis das Tettungsteam einen erreicht.

Ein wirklich künstlerisches Angebot bietet Games of Art: Das Basisziel sind drei neue Spiele mit künstlerischem Einschlag.

Dungeonforscher sind die Maze Master, Jeder Spieler versucht, als erster ein immer neues Labyrinth zu erforschen.

Lineage ist ein Strategiespiel um Kampfkünste. Das Spielbrett ist modular und besteht aus vielen Acht- und Vierecken, die für jedes Spiel neu zusammengesetzt werden können.

Gratisporto in der ganzen Welt bietet Mob Town – ein Spiel, bei dem man als Mobster v ersucht, seine Schäfchen ins Trockene zu bringen, bevor die Polizei auftaucht.

Noch ein Reboot – diesmal sogar ein wiederholter Reboot – sind die .

Neben einem eigenen Kartenspiel kann man bei Cthulhu The Great Old One auch Pokerdecks mit cthuloiden Motiven erstehen.

Nach dem nächsten Weltkrieg sind es weder die Ratten noch die Kakerlaken, die die Herrscher der Welt sind: die heimlichen Herrscher der Welt müssen feststellen,d ass ihre Diener und Büchsenöffner verschwunden sind, und so werden einnige von ihnen zu Kombat Kittens.

Ebenfalls tierisch wird es in Otters, einem schnellen Kartenspiel, das auch für Kinder geeignet ist.

Eine Werwolf-Variante ist The Infected.

Ein beim aerikanischen Militär nicht allzu selten gehörter BHegriff ist Whiskey Tango Foxtrot – das Brettspiel dieses Namens stellt die militärische Übung 'Capture the Flag' nach.

Ein Stadtbau- und -planungs-Spiel ist City. Auch hier ist das Porto bereits in den Pledgeleveln inbegriffen.

Unter dem Motto "Zahle was Du willst“ (mindestens 4 Dollar für ein, je 3,33 Dollar ab drei Exemplaren) wird Rock Paper Scissors War angeboten.

Ein Reboot: Westerly ist ein kooperatives Spiel um die Siedlungsphase der USA.

Ein Kartenspiel um American Football ist Pic Six. Das Spiel ist besonders für Freunde dieses Sports interessant.

In der Stadt Jerusalem (IG) gehen die Spieler auf die Suche nach der Bundeslade.

In Radar Control können die Spieler das hektische Tagwerk eines Fluglotsen erleben.

Ein Deckbuilder von Evil Hat Productions: Zeppelin Attack spielt in der Welt von Spirit of the Century (zu dem weiter oben ja auch ein Projekt für eine französische Ausgabe erwähnt wird).

Zu einem extrem günstigen Preis wird Draco Magi aufgelegt: schon mit 15 Dollar in den USA oder 28 Dollar international ist man dabei.

Das Finanzierungsziel von Alchemy ist bereits erreicht, aber es gibt noch eine Reihe interessanter Stretch Goals, mit denen es noch einfacher werden soll, Zaubertränke zu mischen und zu kombinieren.

Kein echter Reboot, sondern eine Neuvision, ist Terrene Odyssey, das als VS Sets (zwei Kartensets als charakterspezifische Sets pro Packung) verkauft werden soll – ursprünglich sollte man sich die Sets selbst zusammenbauen.

Ein modulares System, mit dem Spieleschachteln durch genau passende Alternativen ersetzt werden sollen, sind schließlich die Optical Power / Mr. Craft Game Storage Solutions.

Dann war da noch…

Nicht nur ein (Print-n-Play-)Spiel finanzieren kann man für Kaboom Gaming (IG): Das Projekt soll nicht nur ein Spiel finanzieren, sondern auch helfen, einen Spieleladen zu eröffnen.

Interessant sehen die Porker Chips aus. Das "r“ ist kein Teppfuhler; die Chips zeigen als Hauptmotiv ein Schwein (auf Amerikanisch einen "Porker“).

Und etwas verspätet dürfte der Hot Gamer Chick Calendar 2014 sein, der … nunja, gutaussehende weibliche Gamer zeigt. Enttäuschung für alle Rollenspieler unter den Lesern: Mháire Stritter dürfte nicht dabei sein ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.