Finanzexperten

Flattr this!

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie jeden Sonntag wieder die neue Übersicht über die neuen Crowdfunding-Projekte. Nächste Woche ist es möglich, dass die Übersicht wegen des Feiertags einen Tag verspätet erscheint – in der Woche danach wird sie mit ziemlicher Sicherheit frühestens montags erscheinen.

Zwei interessante Neuigkeiten: Zum einen ist die letzte Woche gemeldete Crowdinvesting-Aktion des VfL Osnabrück erfolgreich abgeschlossen worden, und der DFB scheint auch bereits eine Lizenzerteilung angekündigt zu haben. Zum anderen hat YouTube in einem Blogbeitrag angekündigt, ebenfalls ins Crowdfunding und -sourcing einsteigen zu wollen, in erster Linie zur Finanzierung von Filmprojekten, die auf der Seite präsentiert werden sollen, sowie zur crowdgestützten Erstellung von Untertiteln.

Tabletops und Miniaturen

Dieses Mal haben wir sechs Projekte, wobei nur drei Miniaturen betrafen, die anderen drei das "sonstige Zubehör“ fürs Tabletop-spielen. Dafür scheint die Zeit der Fantasy-Football-Teams vorläufig wieder vorbei zu sein.

Offiziell als Brettspiel angemeldet, scheint DrakerysEUF mir doch mehr Tabletop-artige Züge zu haben denn Brettspielzüge.

Recht günstige Versandkosten (nur 10 AU$) bieten die Miniaturen für Twelve Elements of War. Man kann auch eine digitale Version des Regelwerks diese Fantasy-Tabletopsystems erwerben.

In kleinerem Maßstab stehen die 10-mm deutsche Landsknechte mit Zweihändern. Die Figuren stehen, wie in diesem Maßstab häufiger, immer zu zweit auf einem Metallstreifen.

Platz für eine komplette Tabletop-Armee findet man auf den Wargame Army Display StandsEUF von Wath.

Bei den Bespoke Spray Painted Game MatsEUF sind individuellhergestellte Sternenhintergründe für Science-Fiction-Spiele.

Und das Battlefield Projekt bietet drei bis zwölf cm durchmessende Basen für neuere Kriegsszenarien, mit Sandsäcken als Verschanzung auf den basen.

Rollenspiel

Bei den vier Projekten diese Woche ist kein System enthalten, sondern nur Zusatzmaterial, zum Teil generisch, zum Teil für bestimmte Systeme produziert.Man sollte aber auch einmal bei den Kartendecks nachsehen – dort sind je nach gespieltem Genre ebenfalls interessante Karten zu finden.

Für Pathfinder sind die Ferryport Adventures gedacht. Dieses Werk besteht aus zwei Bänden: einem Stadtführer und eine, Abenteuer unter dem Titel The Goblins of Kaelnor Forest.

Aus der Gaming Paper Megadugneon-Reihe kommt mit Megadungeon 3: Sewers – ein 25-seitiger Grundrißplan der Kanalisation.

Eine lizensierte Reihe von Abenteuern für Chaosiums Call of Chtulhu heißt Age of Cthulhu. Für diese erscheint demnächst das 8. Abenteuer, Starfall Over the Plateau of Leng.

Und ein Computertool für Pen-and-Paper-Runden ist Party TreasuryEUF. Das Programm (als SaaS ausgeführt) bedient in erster Linie Fantasy-Kampagnen.

Brettspiel

Fünf ist eine eher niedrige Anzahl für neue Kartendecks, dafür sind aber diesmal zwei Projekte EU-freundlich. Die Heretic-Karten integrieren alchimistische Symbole in klassisch-edlen Kartendesigns – der Projektleiter sitzt zwar in Stockholm, das Projekt scheint aber aus den USA ausgeliefert zu werden. Die Karten des Traps and TreasuresEUF-Decks kann man auch verwenden, um in einem Fantasy-Rollenspiel Fallen und Schätze zufällig zu bestimmen. Freunde von Militaria finden mit dem Kalashnikov Identification Cards zeigen verschiedenste Modelle dieser 'klassischen' Waffe mit Informationen, z.B. zum Hersteller, Material Kaliber etc. Schöne Karten in schwarzem Negativdesign sind die B.E. refinedEUF-Karten. Und für Dinosaurierfreunde sind die Royal Dinosaur Playing Cards wie gemacht.

Würfel aller möglichen Formen für alle möglichen Spiele kann man mit den Upsized Machines Gaming Dice erwerben. Die Würfel sind 'upsized‘, das heißt, statt der typischen Größe für Spielwürfel (bei denen der normale sechsseitige Würfel 16 oder 18 mm Kantenlänge hat), haben diese Würfel einen 25-mm-Maßstab.

Nicht nur für Poker, sondern auch für verschiedene andere Spiele kann man die Gem Chips verwenden.

Bereits voriges Jahr wurde das von uns rezensierte Spiel Luchador über Kickstarter finanziert. Der Verlag will das Spiel jetzt in einer 2. verbesserten AuflageEUF neu herausgeben. Es sollen mehr Luchadores mitgeliefert werden, die Luchadores sollen individuelle Stärken und Schwächen erhalten etc.

Der SchwänzeltanzEUF ist normalerweise die mMethode, mit der Bienen ihren Stockgenossinnen mitteilen, wo es Nektar zu finden gibt. Im gleichnamigen Brettspiel vertsucht man seine Arbeiterbienen so einzusetzen, dass sie den Bienenstock unterhalten und ausbauen, und das besser als die der Mitspieler.

Im eigenen Keller werden die Sets von Dirt konfektioniert. Für dieses Autocrossspiel kann man daher beispielsweise dir Form der Fahrzeuge wählen und erhält nicht einen festen Satz vorgegeben.

Ein Kartenspiel, bei dem es nicht nur um Taktik sondern auch um Geschicklichkeit geht, ist Shaolin Samurai Showdown. Zwischen den Kartenrunden kann man Punkte gewinnen, indem man Karten auf den Tempel des Gewinners der Kartenrunde wirft, wenn man diesen dabei zum Einsturz bringt.

Das 15. Jahrhundert wird manchmal als das Tor zur Neuzeit angesehen. In dieser Zeit spielt dann auch M400EUF (IG), in strategisches Spiel, das auch noch sehr schön aussieht.

Kein Worker Placement' sondern ein 'Coward Placement‘-Spiel ist Cowards and Carrots. Man versucht die Feiglinge des Ortes so weit aufzubauen, dass sie das gefährliche Drachenkarnickel besiegen können.

Eine neue Variante zu Cards Against humanity / Apples to Apples / eine ganze Reihe ähnlicher Spiele ist Campaign. Hier bietet man nicht nur Kandidaten für verschiedenste Rollen, sondern hat auch die Möglichkeit, mit schmutzigen Geheimnissen die Chancen der Mitspieler zu vermindern – und wer den Job bekommt, wird demokratisch abgestimmt.

Laut der Beschreibung auf der Projektseite soll Infestation ein Rollenspiel sein. Von der Beschreibung her erinnert es mich allerdings eher an ein Gesellschaftsspiel mit Rollenspielelementen – nicht zuletzt, weil die Spieler gegeneinander spielen.

Von einem Insider kommt Credit Scores™. Hier geht es um das Scoringsystem der Banken und wie man seinen eigenen Score hoch hält.

Nur für Erwachsene gedacht ist No Shame Charades. Scharaden / Pantomime dürfte als Spielprinzip ja bekannt sein, aber in diesem Fall dürfte die Wahl der Begriffe doch die jüngeren ausschließen – die Auswahl geht stark in Richtung Cards Against Humanity oder Bäm!

Aus den Philippinen kommt Sweet Sabotage (IG). Man spielt eine Maid oder einen Butler in einem Maid Café, und man versucht, für die Kunden leckere Desserts zu machen – und dabei gleichzeitig seinen Mitstreitern Knüppel zwischen die Beine zu werfen. Denn es kann nur einen Erben des alten Eigentümers geben, und das soll der erfolgreichste Angestellte sein.

Ein Kartenspiel, mit dem Geschichten erzählt werden, aber ganz ohne Text? Bei LuguEUF zeigen die Karten abstrakter Symbole, die sich in viele Richtungen interpretieren lassen, und mit diesen Symbolen werden Geschichten gebaut.

Ebenfalls Geschichten bauen kann man bei Next England Captain EUF. Passend zur WM werden hierbei die Hintergrundgeschichten von Fußballspielern gebastelt, und wer den besten Spieler am Ende hat, wird Mannschaftskapitän.

Wörter baut man in Word Playa‘. Sieben Buchstabenwürfel, wobei einzelne Seiten auch Fragezeichen als Joker enthalten, geben die Buchstaben vor, man erhält aber nur Punkte für Wörter, die niemand anderes gefunden hat.

Bei Interesting TimesEUF wird man vor A-oder-B-fragen gestellt, und muss raten, wie die Mitspieler antworten würden. Die Beispielfrage auf der Projektseite ist allerdings ein Grund, weshalb das Spiel als für Erwachsene beschrieben wird.

An der Grenze zwischen Brett- und Rollenspiel liegt Red Dragon’s Lair. Es geht ganz old-schoolig darum, Verliese zu erkunden.

Filzläuse sind ja normalerweise ein Thema, das man vermeidet. Um das Leben dieser Parasiten geht es in Morbacs PartyEUF (UL). Das Spiel wird nicht nur als witzig beschrieben, in einer ersten Dekonstruktion der üblichen Vorgehensweisen sind die bereits vorgestellten Karikaturen auf der Facebookseite des Spiels sogar ebenfalls recht witzig.

Street Fighter und ähnliche Combat Games werden ja meist auf dem Computer und der Spielkonsole gespielt. Als Kartenspiel geht das demnächst mit BattleCON: War Remastered EUF.

Nicht nur für Magic, sondern für alle Spiele, bei denen man Zahlen nachhalten muss, sind die Twisted Counters interessant.

Die Projektsteite von Worlds Collide ist zur zeit, da ich dies schreibe, noch sehr wenig aussagekräftig. Im Video wird auf ein zweites Video verwiesen, in dem das Spiel erklärt wird, aber das Video ist nicht an der angegebenen Stelle zu finden. Da schadet es dann auch nicht mehr,d ass das Spiel nur in den USA ausgeliefert wird.

Die Söhne des Kaisers streiten um seine Nachfolge, mit Waffen und anderen, ähnlichen Mitteln der 'höheren Politik'. Man setze das in ein asiatisches Setting und erhält Seven Sons. Dieses Spiel soll noch vor Weihnachten geliefert werden, da es gleichzeitig auch ein Schulprojekt darstellt und dadurch einen festen Termin hat.

Der zweite Teil einer Trilogie ist Galaxy Defenders: The Earth Strikes back EUF. Nachdem im ersten Teil dieser Serie kooperativer taktischer Spiele die Erde verteidigt wurde, ist es jetzt an der Zeit, zurückzuschlagen…

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Name des Worst Game Ever nicht korrekt ist. Es satiriert jedenfalls recht nett die ganzen Ausreden und Sprüche, die man auf einem Spieleabend so hört.

Eine Variante eines bekannten Spiels ist Monikers. Das Spiel basiert auf dem Public-Domain-Spiel Celebrity.

Was erhält man, wenn man Tower Defense mit Thunderstone krezt? Na, ein Spiel wie Rive EUF. Neben den eigentlichen Kämpfen ergibt sich auch ein srategisches Brettspiel, bei dem man sich erst einmal an die Truppen und die Festung des Gegners herantasten muss.

Nicht nur mit den Mitspielern, sondern auch auf das sich entwickelnde Spielbrett muss man bei Realm of Herroes EUF Rücksicht nehmen.

Und dann war da noch…

Wer sich schon einmal darüber geärgert hat, dass man Coladosen und ähnliche nicht wieder verschließen kann, darf sich freuen: Mit Cappy the Can-Cap EUF (IG) kommt ein Aufsatz für die Dosen, der sie wiederverschhließbar machen soll.

Ein 3D-Drucker in Form eines Filamentdruckerts ist der MOD-t. Er ist einigermaßen preisgünstig, allerdings darf man die Portokosten nicht unterschätzen – und die Tatsache, dass das Ding natürlich wahrscheinlich auch der Einfuhrumsatzsteuer unterliegt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.