Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

 

Wieder einmal ist eine Woche vergangen, und es hat eine Menge neuer Crowdfunding-Projekte gegeben. Neben den Spiele-Crowdfunding-Projekten gibt es aber auch ein Projekt, das besonders überraschend ist, weil es in eine Welt einbricht, die sich eigentlich ziemlich exklusiv gebärdet. Mher dazu im letzten Abschnitt.

Kickstarter hat seine Projekt ein wenig umgebaut: anstatt dass in den Projektbeschreibungen die Versandkosten speziell angegeben werden müssen, werden diese jetzt erst während des Pledges genannt. Man sollte sich also nicht scheuen, einen Pledge abzubrechen, wenn der Preis einschließlich Porto zu hoch wird…

In den nächsten Tagen enden wieder ein paar Projekte, die noch etwas Geld benötigen. Wie wichtig diese Letzte-Minute-Unterstürzer sein können, zeigt sich auch an einigen Projekten, die ich den Lesern vorige ans Herz gelegt hatte. So ist das Kartenspiel Lords of War die Erweiterung Magic and Monsters EUF jetzt, ca. zwei Tage vor Projektende, finanziert. Auch die neue Ausgabe von Apocalypse Pretvention Inc. und das ganz neue The Ruined Empire haben ihre jeweiligen Ziele erreicht. Und mit demMonster Pin-Up Girls-Deck und dem Brettspiel Rocket Race EUF gilt dasselbe auch für die anderen vorige Woche auslaufenden Projekte.

Dieses Mal möchte ich daher das nächste Woche Montag auslaufende Rollenspiel Riders noch einmal erwähnen, dem zur Zeit, da ich dies tippe, nur noch gut 800 Dollar fehlen, während 2.300 Dollar am 2. Band der Maelorum-Reihe fehlen.

Tabletops und Miniaturen

Dieses Mal sind es wieder acht Projekte, in bunter Reihenfolge.

Wer seine Miniaturen mit LEDs aufpimpen möchte, kann dies mit PoweredBases tun.

Ein eher simplistisches tabletop – manche würden es eher im Brettspielbereich einsortieren wollen – ist Drastic Measures, von dem nur das Regelbuch international (außerhalb der USA) erhältlich ist. Als Miniaturen finden Figuren Verwendung, die man in jedem Spielzeugladen kaufen kann: Dino-Nachbildungen, Playmobil, Actionfiguren etc.

Wer seine Miniaturen nicht auf den Standard-Basen platzieren will – oder wer die einförmige Höhe dieser Basen langweilig findet – kann mit den Modularen Miniatur-Basen hier Abwechslung gewinnen.

Ein Skirmish-System, das nicht in einer einzelnen Schlacht endet, sondern gleich Kampagnen unterstützt, ist Rack and Ruin, von dem hier nur ein Regelwerk geplant ist.

Die Plastic Landsknecht Box EUF (IG) kommt aus Deutschland, und bietet 28-mm-Miniaturen zum 16. Jahrhundert.

Eine sehr kurze Laufzeit hat das Projekt zu den Dark Sword Miniatures – es endet bereits im Laufe der Woche, nach nur 11 Tagen. Da es aber jetzt schon mehrfach 'überzeichnet' ist, dürfte das Projekt wohl Erfolg haben.

In 'Heroic Scale' (32 mm) wird Norsgard EUF gespielt. Die Welt ist eine eher kalte, in der ewiger Winter herrscht, das Spiel selbst kommt aus Polen.

Warm hingegen ist die Heimat der Egyptian Miniatures IV EUF (IG), die im 28-mm-Maßstab stehen.

Rollenspiel

In diesem Bereich gabe es dieses Mal eine wahre Schwemme neuer Projekte, sowohl Regelwerke als auch Abenteuer und Zubehör.

Eine nur auf den ersten Blick Standard-Fantasywelt bietet der Settingsband Seventh Crown, der ziemlich System-agnostisch ist.

Unter dem Namen Morgalad gibt es ein auf dem W6 basierendes System mit einer eigenen Welt. Die Regeln sollen eher in den Hintergrund treten.

Wieder einmal in die Zombieapocalypse geht es bei Dead World. Leider gibt es keine PDF-only-Level.

Aus Frankreich kommt Le Royaume des Légends EUF (UL). Die mittelalterlich-fantastische Welt ist hier deutlich französisch angehaucht.

Ein D&D-Modul, das die Kampagnenwelten Ravenloft und Mystara vereinigt, ist Tomb of the Eternals. Die Papierversion wird nur in den USA verschickt, aber es gibt eine international verfügbare PDF-Version.

Ein eigenes System mit einem integrierten Ehrensystem ist Vow of Honor EUF. Das Setting ist eine Koloniewelt, die im Laufe der Zeit ziemlich heruntergekommen ist. Das System wird nur in elektronischem Format produziert.

Nur ein Setting für Savage Worlds? Nein, World of Mists EUF will mehr sein und die Entwicklung der Rollenspiele einen Schritt weiter führen. In hohen Pledgeleveln gibt es auch einen Soundtrack.

In erster Linie für Labyrinth Lords ist das Class Compendium EUF (IG), das über DriveThru gedruckt und geliefert wird. Es enthält fünfzig Klassen für LL, aber auch für andere OSRIC-Systeme.

Rollenspiel-Guru John Wick bietet mit Play Dirty 2: Even Dirtier seine Erfahrungen als Tipps für Spielleiter an. Vor vielen Jahren hatte er mit Play Dirty bereits einen Erfolgsband, an den er jetzt mit diesem anschließt.

Wer noch besondere Kühlschrank- oder Magnetboard-Magnete sucht, kann sich einmal die RPG-Würfel-Magnete ansehen.

Ein Hilfsmittel für Schreiber mit Wiriters Block (oder auch für Spielleiter mit selbigem) will das Writer Emergency Pack sein.

Wer Handouts selbst am Computer erstellt, wünscht sich oftmals mehr Fonts, besonders Fonts mit ungewöhnlichen Schriftarten. So kommt jetzt ein Projekt, das eine zwergische Runenschrift EUF anbietet.

Zurück zu Abenteuern, Kampagnen etc. Wer weiß heute noch, dass der britische Geheimdienst 1893 versuchte, einen Vampirfürsten als Agenten anzuheuern? Das ging schief, und ein schwer zensierter Bericht der Aktion wurde von Bram Stoker veröffentlicht. Als Dracula Dossier EUF erscheint jetzt nicht nur die 'unzensierte Version‘, sondern gleichzeitig ein riesiges Handout, ein Hintergrundband und eine Kampagne für Night’s Black Agents / Trail of Cthulhu / Gumshoe mit diesem Hintergrund.

Und schließlich noch Würfel: wer sie unbedingt haben will, kann sich ja Meuchel-, Überraschungsangriffs- und Todesmagiewürfel besorgen.

Brettspiel

Wie üblich beginne ich mit den Spielkartendecks. Allerdings hatte ich das Gefühl, man wollte hier die Flut an Rollenspielmaterial ausgleichen: Es gab nur zwei Decks. Da war zum einen das Casino-Deck, das das Flair der alten Casinos aufleben lassen will. Und klassische Bilder mit einem simplen, beinahe einfarbigen Rücken bietet das Play Fair-Deck.

Ein klassisches Spiel leichter begreifbar machen soll Das Raja-Schachbrett, das nur einige Gebiete durch ihre Erhöhung kennzeichnet und das Spiel so übersichtlicher macht.

Eigentlich ist Thunder Track keine Erweiterung zu Turbo Rally, sondern ein komplett selbständiges Spiel, das aber als Erweiterung funktionieren kann.

Noch ein Rennspiel: bei Formula E EUF geht es nicht um Rennautos, sondern um Elefanten.

Ein Kinderspiel von einem neuen Herausgeber ist Wizard’s Keep, ein einfaches Rennspiel, bei dem die rechenkünste der Kinder gefördert werden sollen.

Ressourcenpolitik betreibt man in California Water Crisis: man verwaltet das in Kalifornien traditionell knappe Wasser und versucht, die verschiedenen Interessen zusammenzubringen.

Aus Ungarn kommt Dragon’s Path EUF (IG), ein ungewöhnliches Brettspiel, bei dem das Spielfeld aus Würfeln aufgebaut wird. Es soll eine englische Übersetzung produziert werden, wenn das Finanzierungsziel nicht erreicht wird, gibt es immerhin noch eine ungarische Version mit übersetzten Spielregeln.

Die Beschreibung spricht zwar von "Deckbuilding“, allerdings besagt das bei The Mage Codex nur, dass man zu Spielbeginn aus verschiedenen Decks sein eigenes zufällig zusammenstellt.

Out of the Box Games produzierte nicht nur Apples to Apples, sondern sind auch die originalen Herausgeber von Snake Oil, das auf Deutsch bei Amigo erschienen ist. Ein Zusatzpaket – das aber auch selbständig spielbar ist, mit dem original als Zusatzpaket – ist jetzt auf Englisch mit Snake Oil: Elixir in der Finanzierung.

Gleich zwei Spiele wollen mit dem Projekt unter dem Namen Glory and Riches: Zero Day finanziert werden. Das eine ist ein Kartenspiel um Hacker, das andere ein mittelalterliches Ressourcenspiel, bei dem man sowohl militärisch als auch ökonomisch gewinnen kann.

Tatsächlich eine Erweiterung ist Epic Death: Hardcore Mode, das über GameSalute produziert und verteilt wird. Es gibt jetzt epische Abenteurer und noch mehr epische Beute.

Eine Erweiterung zu Cards Against Humanity (das bekanntlich als _blänk in Deutschland plagiiert wurde) wird Libertarians Against Humanity (IG). Man kann die beiden Spiele zusammenlegen, oder auch getrennt spielen.

Magier duellieren sich in Duels for the Iron Staff um den Sitz als Großmeister der Kaquil-Magierschule und den dazu gehörigen eisernen Zauberstab.

Gleichzeitig in der Vergangenheit und der Gegenwart spielt man bei In a World of Dinosaurs. Leider ist das Spiel, bei dem Paläontologen in der Gegenwart vresuchen, die Reste der Dinos in der Vergangenheit zu finden, nur in den USA erhältlich.

Ein selbständiges Nachfolgespiel kann Oddball Aeronauts 2; Double the Trouble EUF sein – oder auch ein Add-on zum ursprünglichen steampunkigen Spiel um Luftgefechte, bei dem jetzt auch 3 oder 4 Spieler teilnehmen können.

Ein Spielbrett, das jedesmal anders aussieht, gehört zu Bin’Fa: The Tao of War. Sechs Dreiecke werden zusammengesetzt – sei es zu einem Sechseck, einer Reihe oder was auch immer. Das Spiel ist ein abstraktes Schlachtspiel, bei dem anders als bei Schach auch die Versorgung der Figuren eine Rolle spielen kann.

Nur in USA, Kanada und Mexiko erhältlich ist Keyflower: The Merchants – GameSalute produziert die amerikanische Ausgabe für Huch and Friends, die eine deutsche Ausgabe bereits herausgebracht haben.

Mit Drachen kann man die Schlösser seiner Gegner angreifen in Dragonflame – aber in welchen Schlüssern verstecken sich die größten Schätze des Mitspielers, und wo findet man vielleicht nur einen bösen Fluch?

Aus der "Little’N’Nice‘-Serie von Spieltrieb kommt mit Zep EUF (SpSch) das zweite kleine Spiel, bei dem dieses Mal Zeppeline gegeneinander antreten. Interessant ist der Schießmechanismus: ein W20 wird nicht gewürfelt, sondern auf die Karte des Gegners geschnippst.

Klein heißt ja international 'Microgame' (und auch die Little’N’Nice-Spiele fallen wohl in die Kategorie), und so passt auch Kingdoms in die Brieftasche. Im Spiel versucht man, entweder ein Schloss zu bauen oder die Ritter des Gegners auszuschalten.

Und noch ein Microgame: Pushee Pieces. Ein wenig koimmt mir das Spiel bekannt vor: wenn man einen Stein setzt, schiebt man die benachbarten weg, was zu Kettenreaktionen führt. Ziel ist es, am Ende seine Steine auf möglichst wertvollen Feldern stehen zu haben, was einige Planung erfordert.

Ein Kartenspiel um Farben, Kunst und Optik ist Colour Wheel – ja, die Orthografie stimmt, obwohl das Spiel aus Amerika kommt. Es wird sowohl als App, als Print-n-Play und als Kartenversion verbreitet.

Freunde des Einsamen Wolfes werden sich über das Einsamer-Wolf-Brettspiel EUF freuen. Das Spiel spielt sich wie ein CoSim, aber auf quadratischen statt auf Hexfeldern.

Ein anderes CoSim, das von der Zugweise eher an Spiele wie Friedrich erinnert, ist Wilderness Empires. Es geht hierbei um den sogenannten 'siebenjährigen Kreieg in Nordamerika‘, geführt zwischen Engländern und Franzosen.

Ein wenig erinnert mich das Tao of Peg (IG) an den guten alten Buntu Circus, allerdings gibt es hier nur die farbigen Bereiche, keine speziell durch Farbe und Symbol definierten Felder.

In die Küche geht es bei Cooking Frenzy EUF – allerdings finanziert man nicht die Prfoduktion des Spiels, sondern den Prototypen und kann daher auch kein Exemplar über Kickstarter beziehen.

Geflügel bildet die Grundlage einer neuen Religion in The Hen Commandments EUF – das Spiel wird wahrscheinlich nie in den Handel kommen, sondern nur über Kickstarter erhältlich sein. Aus Karten werden die Gebote des Henninismus gelegt, die die Spieler dann zu interpretieren versuchen.

Als Partyspiel wird The Great Debate angepriesen. Man sucht sich Mit Karten einen Debattiergegner und die anderen Spieler stimmen ab, wer die besseren Argumente präsentierte und Punkte bekommt.

Die Regeln erkennt man auf der Projektseite von Ripple nur über das Video: man versucht, Paare gleichen Wertes übereinander zu erhalten, oder zumindest so geringe Differenzen wie möglich.

Physisch wird das Spiel beim Chip To My Loo Golf Game. Es wird aber nur in den USA verschickt.

Leider ebenfalls nur begrenzt (Kanada und USA) wird Tic – Tac – Bullshit verschickt. Er klingt für mich wie eine Kreuzung aus Tic-Tac-Toe und Wer dreimal lügt.

Ein Kinderspiel ist Pacha-Kuri EUF (UL),

Krieg auf dem Mond: Adssault on Fortress Moon EUF sieht nicht nur vom Cover her aus wie ein 50er Jahre SF-Film, die Figuren haben ebenfalls ein solches Aussehen, und das Spiel spielt Szenen aus einem derartigen Film nach.

Einen zweiten Anlauf nimmt das Fantasy-Memo Dungeon Escape mit einem niedrigeren Finanzierungsziel.

Interessant sieht Raid and Trade EUF aus. Die Mage Company bietet hier ein postapokalyptisches Handels- und Erforschungsspiel, bei dem jeder Spieler andere Fähigkeiten hat.

Geschmackssache ist CharatedX: an spielt hier Charades (Scharade / Pantomime) mit Begriffen, die … manchmal ziemlich zweifelhaft sind.

Eigentlich produziert der Herausgeber von You Dirty Rat elektronische Spiele, aber dies ist ein Kartensopiel, bei dem man mit einer Mannschaft von Kriminellen Rauvzüge ausübt – oder weitere Kriminelle anwirbt, um schwierigere Raubzüge auszuführen. So lange einem die Mitspieler nicht einen Strich durch die Rechnung machen…

Und dann war da noch…

Teuer ist der Versuch, das weltweit erste feste Quidditch-Spielfeld für Muggles zu bauen. In den Dankeschöns kann man auch Spielzeit auf dem Feld erwerben, wenn es fertig ist.

Ob irgend jemand das Puzzle mit 1.000.000 Teilen EUF fertig bekommt? Es dürfte jedenfalls zioemlich viel Zeit kosten und groß werden.

Und wie ganz oben angekündigt: ein Projekt, das mehr als zwei Millionen Pfund zusammen bekommen will – um Caterham in Abu Dhabi am 23. November wieder bei der Formel 1 mitfahren zu lassen. Für 2015 hat Caterham sich ja sowieso wieder angemeldet. Das Finanzierungsmodell ist in der Formel 1 ja auch nicht ganz neu: schon 1991 hatte Coloni – lange vor Kickstarter & Co. – bereits das Modell verwendet.

 

Ein Kommentar

  1. Würfelheld sagt:

    Danke für die Übersicht!
    Habe auch was gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.