Fallenspurt

Flattr this!

Grimmzahn Komplett-Kickstarter im Endspurt

Gromtooth's TrapsVor ein paar Wochen habe ich ihn bereits in den Finanzexperten genannt, aber ich wollte ihn hier noch ienmal getrennt nennen, weil es eben so ein bahnbrechendes Produkt war – das erste generische Rollenspielprodukt, das nicht für ein bestimmtes Rollenspielsystem geschrieben war, sondern für alle Systeme Gültigkeit haben sollte. Heutzutage nennt man so etwas nicht mehr 'universal‘, sondern 'system-agnostisch‘, weil man hiermit anerkennt, dass es zum einen keine systeminternen Werte oder Bezeichnungen verwendet, andererseits aber natürlich vom Setting/Genre anhängig ist – magische Fallen haben beispielsweise in einem James-Bond-Setting nichts zu suchen…

Das erste dieser Produkte war wohl ein Band aus dem Hause Blade/Flying Buffalo, mit dem Namen Grimtooth’s Traps: 100 Fallen, mit denen der sadistische Spielleiter seinen Spielern das Leben schwer machen konnte, plus eine Falle, mit der der Herausgeber des Werkes (eben der titelgebende Grimmzahn, ein Troll) den Spielleiter 'drankriegen' konnte. Nach dem Erfolg des ersten Bandes erschien mit Traps Too der zweite und dann mit Traps Fore der dritte.

Ja, die Benamung klang nur wie 'Four‘, im Vorwort erklärte Grimmzahn dann, dass der bereits fertiggestellte dritte Band von Leuten in schwarzen Anzügen mit Brillen und Ohrhörern beschlagnahmt worden sei – dass dies nicht reine Fiktion bleiben würde, war damals noch nicht bekannt. Immerhin erschien der dritte Band (… Fore) 1986, während die Beschlagnahme u.a. eines Rollenspiel-Hintergrundbandes bei Loyd Blankenship und Steve Jackson Games am 1. März 1990 geschah. Im Nachhinein bleib den Autoren von Grimmzahn damals noch das Lachen im Halse stecken.

Insgesamt erschienen sieben Bände mit Fallen, Grimtooths Traps, Traps Too, Fore, Ate, Lite sowie der Traps Bazaar und der Dungeon of Doom. (Eine D20/D&D3.5-spezifische Fassung einiger Fallen erschien 2005 unter dem Titel The Wurst of Grimtooth’s Traps bei Necromancer Games unter dem Label Sword & Sorcery.)

Die Bände sind bereits lange nicht mehr im Druck, auch wenn Restbestände immer noch in verschiedenen Online-Läden und anderen Hobbyläden zu finden sind. Aber seit dem Bazaar 1994 sind keine neuen Fallenbände mehr erschienen.

Goodman Games hat sich jetzt mit Flying Buffalo Games zusammengetan, um einen Sammelband mit den fünf Basisbänden zusammenzustellen – unter Hinzufügung einiger neuer Fallen, den ersten, die seit Mitte der 90er Jahre in die Sammlung neu aufgenommen wurden. Finanziert wird das über Kickstarter, der Link zum Projekt findet sich hier.

Ja, das ursprüngliche Finanzierungsziel ist bereits weit übererfüllt. 17.000 Dollar warfen notwendig, inzwischen sind es über 111.000 Dollar. Aber für Freunde des Trolls gibt es immer noch ein paar interessante Stretch Goals, die bis Mittwochmorgen 9 Uhr erreicht werden können.

Wichtig dürfte vor allem für viele die Frage sein, wie vollständig die Produkte sein werden. Nach aktuellem Stand sind die beiden letzten Bände, Dungeon und Bazaar, inzwischen in der PDF-Version enthalten, aber nicht in den Druckversionen. Jedoch sind – bei dem aktuellen Stand gar nicht mehr unerreichbar scheinende – Stretch Goals genannt, die das noch verändern.

Schon bei 115.000 Dollar – und es ist möglich, dass der Stand bereits erreicht wird, während ich diesen Artikel schreibe – soll auch die Luxus-Printausgabe (ledergebunden und mit Golddruck) um den Bazaar erweitert werden (die Soft- und Hardcoverversion bleiben bei den ersten fünf Bänden). Und bei 130.000 Dollar soll die Luxus-Version auch noch um den Dungeon erweitert werden. Einmal davon abgesehen, dass die PDF-Version sowieso beide Zusatzbände enthält – das Stretch Goal hierfür wurde bei 100.000 Dollar erreicht.

Für europäische Backer sicher auch wichtig: die Bände werden an europäische Backer aus Großbritannien verschickt, der Zoll sollte hier also keine weitere Umsatzsteuer mehr verlangen können. (Wer es genauer wissen will: Siehe Update 9 des Projekts.)

Aber auch die sonstigen Dreingaben sind interessant: Fat Dragon Games bietet allen Backern zwei gratis PDFs mit Fallenterrains an, und ein Abenteuer für Dungeon Crawl Classics wird als PDF verteilt, in dem Grimmzahn auftritt – wer einen Printlevel zahlt, kann letzteres auch für 10 Dollar zusätzlich als Druckversion erwerben. Achtung: die meisten anderen Stretch Goals sind nicht mit dem 25-Dollar-PDF-Level erhältlich, weil sie physische Dankeschöns beinhalten; und ob das DCC-PDF nur ab Hardcover aufwärts oder auch für den PDF-Level erhältlich ist, kann ich nicht sicher sagen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte den Hardcover-Level wählen (oder die Luxus-Ausgabe, für die Gesamtausgabe aller Fallen).

Und noch eine interessante Kleinigkeit: im zweiten Band gab es anscheinend mehrere codierte Nachrichten in den Illustrationen, die kaum jemand entdeckt/entziffert hatte. In dieser Ausgabe wird der Schleier vom Geheimnis gelüftet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.