Neues aus Schnutenbach

Flattr this!

Dunkles Vermächtnis

„Ein spannendes Abenteuer in der Welt von Schnutenbach“ steht auf der Titelseite dieses "Szenariobandes“ aus dere Schnutenbach-Serie von Karl-Heinz Zapf. Neben Szenariobänden gehören laut der Übersicht vorne in diesem Band auch "Abenteuerbände“ is diese Reihe – ein wenig kontraintuitiv enthalten die Abenteuerbände allerdings mehrere Abenteuer, während Szenariobände nur ein einzelnes Abenteuer zu enthalten scheinen.

Übrigens sollte man hier die Anmerkung "in der Welt von Schnutenbach“ ernst nehmen: Das Abenteuer spielt nicht im eigentlichen Schnutenbach, sondern ist nur durch geographische Nähe an Schnutenbaczh gekoppelt. Der Schauplatz liegt an einem verfallenen, nur noch wenig gebrauchten Weg durch den Waisenwald, dessen eines Ende eben in Schnutenbach liegt. Man könnte aber den Waisenwald auch durch einen beliebigen anderen als verwunschen geltenden Wald ersetzen und Schnutenbach mit einem anderen, ein wenig von den Zivilisationszentren entfernten Dorf, und das Abenteuer mehr oder weniger unverändert übernehmen. Eine fantastische Welt beziehungsweise eine Welt mit ein paar fantastischen Details wäre allerdings notwendig.

Der eigentliche Abenteuerort nennt sich Kaltenanger und ist notwendigerweise deutlich weniger ausgearbeitet als Schnutenbach (unsere Rezension) – der Abenteuerband hat gerade mal 15 Textseiten, hinzu kommen noch drei Seiten am Ende und ein Titelblatt, plus dem (auch in der Seitennummerierung ausgeschlossenen) Kartonumschlag. Technisch gesehen: Das ganze ist sauber gesetzt und bietet auch eine Menge Illustrationen; der graumelierte Hintergrund ist nicht zu dunkel, so dass man den Text gut lesen kann. Tippfehler sind mir keine aufgefallen.

Das Abenteuer beginnt mit einer Reise und dem Beschluss, eine Abkürzung zu nehmen – ein Trampelpfad durch den Waisenwald, weil man damit die Reisedauer um einen Gutteil einkürzen kann.

Während einer Übernachtung – in einer Ruine – wird die Ruhe durch einen Wolfsangriff rüde unterbrochen, und kurz darauf entdecken die 'Helden' ein kleines Mädchen, das, wie sie sagt, auf der Suche nach ihrer großen Schwester ist, weil es sie so sehr vermisst.

nur für Spielleiter

Überraschenderweise ist das kleine Mädchen in Wirklichkeit … ein kleines Mädchen! Ihre Schwester wurde von einem Vampir zu seiner Gespielin gemacht, und ist jetzt eine von drei Gefährtinnen des Vampirs. Der Vampir beherrscht Kaltenanger und wird auch die PCs nicht mehr weg lassen, wenn sie einmal den Ort betreten haben.

[collapse]

Was man in Kaltenanger findet? Zunächst einmal ein winziges Kuhdorf ohne Kühe, gegen das das schon dörfliche Schnutenbach wie eine Großstadt wirkt. Aber schlimmer noch: die Bewohner scheinen alle vor irgend etwas Angst zu haben, wollen aber nicht darüber reden – und Namen des Bösen geben sie schon gar nicht preis.

Beim ersten Herumschnüffeln im Ort entdeckt man schnell, dass der einzige Priester des Ortes im kleinen Schrein erschlagen liegt, und mit ein wenig Hartnäckigkeit erfährt man auch, wer es getan hat. Dass der Täter aber noch lebt, dürfte den SC zu denken geben.

Die Suche nach dem Bösewicht – wenn er erst einmal entdeckt ist – dürfte auch recht kompliziert sein, weil er sich eben nicht dort versteckt, wo man ihn erwarten würde. Und vielleicht muss man ja tatsächlich einen ungewöhnlichen Verbündeten auftun – wenn man ihn überhaupt zum Verbündeten haben will.

Nur für Spielleiter

Es kann sogar ungünstig sein, wenn man zu sehr 'genre-savvy' ist: Verdächtigungen des kleinen Mädchens zu Beginn sind ja noch verständlich, sollten aber mit ein wenig Duiskussionen ausgeräumt werden können. Der mögliche Verbündete hingegen kann für größere Probleme sorgen: Manch ein Spieler und SC wird arge Probleme mit dem Gedanken haben, mit Vladimir Petrovka einen Werwolf an der Seite zu haben.

[collapse]

Auch wenn der Band recht dünn wirkt und nur ein Abenteuer enthält: Mehr darf man bei dem Preis auch gar nicht erwarten. Das Abenteuer ist auf jeden Fall recht nett gemacht, und hat meiner Runde auch viel Spaß bereitet.

Hersteller Mantikore-Verlag und Spieleschmiede
Autor Karl-Heinz Zapf
Illustrationen Ulrike Kleinert
Spieler RPG
Denken RPG
Glück RPG
Geschicklichkeit RPG
Preis 4,95 €

Dunkles Vermächtnis bei Amazon

Ein Kommentar

  1. […] gibt es noch Das Wirtshaus am Galgenbaum, das ähnlich wie Kaltenanger eher als Station auf einer Reise entdeckt werden dürfte. Allerdings ist seine Existenz schon etwas […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.