Finanzexperten – Teil 2

Flattr this!

Wie gestern bereits angekündigt, war die Beute der letzten Woche einfach zu groß. Inzwischen habe ich aber auch die Übersicht über die Brettspielprojekte im Crowdfunding-Bereich erstellt, uind will sie euch deshalb nicht länger vorenthalten.

Brettspiel

Zubehör

Alllgemeine Unterlagen für Spiele mit SF-Flair sind die Space Game Mats EUF. Dahingegen sollen die Grok Mats frei designbar sein – abert eben aus den USA versandt werden.

Eine beliebige Landkarte oder einen Gebäudegrundriss kann man mit den Clear Map Grids EUF in eine Spielfläche verwandeln.

Eine neue Erweiterung für 12 Realms wird mit Bedtime Story EUF angeboten.

Und wie (fast) jede Woche gibt es auch diese wieder ein Zusatz-Kartenset für Cards Against Humanity, dieses Mal mit einem Magic-Thema: Casters Against Humility.

Würfel und Karten

Zwei Würfelsets die optisch ein wenig wirken wie Mutter und Kind sind die Tesseract Dice auf der einen Seite und die Mischief Dice auf der anderen, wobei letztere mit eigenen, besonderen Behältern geliefert werden. Verglichen mit den normalen Aussehen sind die inverse Dice sozusagen Negativ-Bilder. Und speziell in Japan werden die Saiqlo Dice hergestellt.

An Kartendecks gibt es dieses Mal sechs Stück, Die Hofkarten des Voncent-Decks zeigen Portraits, die Vincent van Gogh gemalt hat. Winter kommt – mit dem Thrones-Deck auch für Freunde des Game of Thrones. Inverse Farben zeichnen das Apocalyptic Suits-Deck aus. Teilweise golden sind die Karten der Omnia-Decks. Modern wirfken die Karten des Architekt-Decks. Und wie Karten eioner Fantasy-Welt wirken die Klarten des Mythic Instinct-Decks.

Etc.

Dieses Mal waren es anscheinend nur sechs Projekte, die nicht in die EU oder bestenfalls nur nach Großbritannien geliefert werden. Die Liste umfasst diesmal Hufeisen, die im Dunkeln leuchten, Tropes: Die Horror-Show-Version, Iro Iro Iro Karten, das Moonshine Hopper und das After Hours Trinkspiel. The Campaign und Cargo Runner 2397.

Raumschiffe sind wahre Labyrinhte im Maze Ship Battle Game. Die Irrghärten ändern sich im Laufe des Spiels dauernd. Es gibt auch eine Print-n-Play-Option.

Mich erinnert Hext an Spiele wie Atoll. Allerdings darf min nicht jeden Stein beliebig einsetzen – durch einen Domino-artigen Mechanismus passt nicht jeder Stein überall hin.

Dungeons erforscht man in Other World. Allerdings muss man sich mit einem Worker-Placement-Mechanismus erst einmal ausrüsten.

Auch wenn der Name es nahelegt, ist Cards for Humanity keine Erweiterung zu Cards Against Humanity, sondern ein sehr ähnliches Spiel, das Diskussionen, Gespräche und philosophische Auseinandersetzungen fördern soll.

Noch ein Selbsthilfe-Tool ist War Stories – The Game, das akute depressive Anwandlungen bekämpfen helfen soll.

Ein Kartenspiel, das den Stein-Schere-Papier-Mechanismus nutzt, ist Robot Zombie Cat EUF: Roboter schlagen Zombies schlagen Katzen schlagen Roboter…

Knapp berechnet ist das Ziel für Fog of War EUF: Es gibt nur 30 Dankeschöns, es müssen alle 30 Dankeschöns an den Mann gebracht werden, um das Finanzierungsziel zu erreichen.

Doppelt gefunden habe ich das Aitch and Saddo memory Game EUF (IG), das auch hier bei Kickstarter zu finden ist.

Ein Blogger fasst seine Blogberichte zusammen in dem Buch Boardgames That Tell Stories 2. Das Buc h wird in Polen gedruckt, in der Projektbeschreibung sieht es aber so aus als würde das Buch dann aus den USA verschickt.

Einen Unternehmensgründer spielt man in Founder und versucht, das neue Unternehmen zu entwickeln.

Monster, Menschen, Roboter und Superwaffen spielen alle eine wichtige Rolle in Robot Empire, bei dem man versucht, eben ein solches aufzubauen.

Um Kinder an die Denkprozesse zu gewöhnen, die man beim Programmieren eines Computerorgrammes benötigt, sollen diese mit Littlecodr dieses bereits einüben können.

Nicht nur die Erweiterung Exotics für Eminent Domain wird anhgeboten, sondern mit dem gleichen Projekt auch das Stand-Alone-Spiel Battlecruisers. Auch dieses spielt in derselben Welt wie ED.

Auf bakteriellen Level finden die Kriege bei Petri Wars statt; dafür bleiben sie auch auf eine einzelne Petrischale beschränkt.

Ein fantastisches Land erforscht man in Roar of the Dragon, einem ein wenig Descent-artigen Brettspiel.

In Mystery History soll es wohl um amerikanische Geschichte gehen, mir ist aber nicht einmal klar, ob man das angepriesene Brettspiel überhaupt als Dankeschön erhalten kann…

Den Mechanismus von Anno Domini verwendet Chronic Cards: La Grande Guerre EUF (UL) für Daten rund um den ersten Weltkrieg.

Bekannte, Freunde und Geschäftspartner sind nur eineige Connections, die man hat, wenn es ums 'Networking' geht. In Diva Wars versucht man, ssein persönliches Netzwerk aufzubauen und zu pflegen.

Als Manager einer Football-Mannschaft versucht man in Franchise sein Team zur Meisterschaft zu führen.

Ein Deckbuilder mit einem SF-Gewand ist Helio Nox – man versucht als ein Volk soziale und universale Ereignisse möglichst gut zu überstehen.

Ein versucht, ein JRPG aöls Brettspiel nachzubauen, ist Altasia EUF. Die Projektmacher warnen, dass zwar die Charaktere und Helden normale Menschen seien, aber die Tiere dennoch nackt – nachdem der Abyssdrache in T-Shirt und Jeans weniger wild ausgesehen hatte als ohne. Alle Dankleschöns werden in elektronischer Form ausgeliefert.

In die Schuhe (oder besser Sandalen) der ersten Apostel tritt man bei Commissioned EUF und versucht, die junge Kirche kooperativ aufzubauen.

Fußball (europäische Version) spielt man bei Masters of Football EUF. Es werden alle möglichen Umstände des Sports berücksichtigt – es gibt sogar spezielle 'FIFA-Karten' – und es wird auch die Regel erwähnt, dass im Zweifel die deutsche Mannschaft ein Turnier gewinnt, wenn das Ergebnis undeutlich ist. ;)

Vielleicht kann man die Politiker besser verstehen, wenn man €uro Crisis EUF (SN) spielt – jedenfalls versucht man, bei der Verwaltung der Eurokrise seinen eigenen Gewinn zu maximieren.

Ein Zivilisationsaufbauspiel in einer Fantasywelt ist Civicus. Es soll via Amazon erfüllt werden, ich nehme einmal an, dass es dann auch EUF ist.

Un die Schlacht von Gettysburg geht es in Rally Round The Flag. Das CoSim benutzt ein kartenbasierters System.

Wahrscheinlich nicht EUF – auch wenn die Projektseite etwas anderes behauptet – ist 13 Days. Das Spiel um die Kubakrise soll mit 'Materialwert‘-Angabe (ohne Porto etc.) auf der Verpackung verschickt werden – wenn EUSt eingefordert wird, ist diese aber auf den bezahlten Wert (incl. Port) zu entrichten, und die Behörden verlangen dann oftmals auch Belege, wie viel man tatsächlich bezahlt hat.

Ein Würfelspiel gegen den Tod ist Grim – in einem Can’t-StopMechanismus versucht man, seine Marker wegzuspielen und anschließend ein Duell mit den Tod zu gewinnen.

Ein kooperatives Tower-Defense-Brettspiel ist Sherwoord’s Legacy. Wie der Name bereits andeutet, geht es um die Zeit und Legende von Robin Hood.

Ein Generator von Beleidigungen ist der – im Doofenschmirtz-Stil benannte – Insultinator, der in sich allerdings kein eigenständiges Spiel darstellt.

Ein Kartenspiel für Fußballfans ist Kix EUF. Das Spiel bietet sowohl Herren- als auch Damenteams und gemischte Sets.

Um die Weltherrschaft geht es bei Spheres of Influence EUF. Das Spiel ist laut Projektbeschreibung eine Kreuzung aus Risiko und Axis&Allies.

Ein Quizbuch um die Kultur und die Kunstszene Potsdams ist Kunst und Brot EUF (VB).

In die Zeit zwischen den Königen entführt Interregnum. Die Spieler versuchen als Landjunker sich die Adelsränge hochzuarbeiten.

Seltene Bücher ssammelt man für den Sultan in Sultan’s Library. Wie auch beim vorigen Spiel muss ich auch bei diesem Titel an ein anderes Spiel denken, das

Kämpfe zwischen Tieren sind das Thema für das spanische Spiel Animal Duel. Die Karten werden in einer Arena ausgelegt nach einem Mechanismus, der ein wenig an den von Tetra Master erinnert.

Schafe kämpfen in Sheep Happens EUF gegen Ziegen. Es gibt auch eine Print-n-Play-Version.

Ein schneller Deckbuilder mit Area Control und Kalendermechanismen – die Kurzbeschreibung von Battalia EUF klingt recht komplex. Die Regeln können daher auf der Projektseite gelesen werden.

Ein Brettspiel auf dem Tablet? Mit Qwisdom (FbM) kommt die Familie um das Tablet zusammen, das durch seine Technik das Brettspiel aufwertet, beispielsweise mit Videos und Musik.

Auch im Reboot wirkt die Projektbeschreibung von Mastery recht philosophisch. Es scheint aber vor allem darum zu gehen, durch die Zitate im Spiel seine Persönlichkeit zu verbessern…

In letzter Zeiut gab es ja schon einige Spiele um Götterpantheons, die versuchten, einander zu verdrängen. Auch Immortal benutzt das Thema für ein Strategiespiel. Print-n-Play-Dateien sind auf der Projektseite gratis erhältlich.

Marienkäfer, Heuschrecken, Laubwanzen… bei Backyard Bugs versucht man, einige Insektenarten zu sammeln und andere zu vermeiden.

Ein wenig verwendet How on Earth…? EUF den Mechanismus von Apples to Apples, die Fragen haben einen realen Hintergrund.

Recht hoch ist das Finanzierungsziel für The Imhotep Labyrinth EUF. Allerdings ist das Spiel so entworfen, dass es auch für blinde Mitspieler geeignet sein soll.

Ein bisschen erinnert And the Story Thus Far (PZ) an Es war einmal – bei dem malaysischen Spiel ist das Ziel aber, die eigene Queste/Story abzuschließen und nicht, alle Karten loszuwerden.

Familienfreundlich trotz des Titels und Themas ist Get Naked EUF. Das Spiel, bei dem man Karten mit Kleidungsstücken loswerden muss, wird wahrscheinlich über DriveThru ausgeliefert.

Starke Rollenspielm echanismen (Kampagnenspiel, Charakterentwicklung) soll das Survival-Horror-Koop-Spiel Amethyst Falls aufweisen. Eine Kleinstadt im Mittelwesten der USA wird durch eine 'etwas andere' Zombieapokalypse getroffen.

Ein Hundeleben lebt man in A Dog’s World – man lernt Tricks, vollbringt Heldentaten und mehr.

Eine kurze Laufzeit hat Melee EUF. Wer es in Essen abholen will, soll aber nicht bei der Kampagne mitmachen – Versand aus Großbritannien wird hier angeboten – sondern soll sich für die Mailingliste des Herstellers anmelden, wo das Spiel rechtzeitig angekündigt werden wird.

Peter Pan und das Nimmerland kann man im Deckbuilder Reclaim Neverland wzurückerobern. Die Mewchanismen sollen die gleichen sein wie bei Reclaim Oz, das Anfang des Jahres erfolgreich finanziert wurde.

Ein Trinkspiel anscheinend im Stile von King’s Cup ist God EUF. Es kommt allerdings aus Dänemark.

Aus Frankreich kommt Serial Battle, bei dem man in einer Battle Royale als letzter noch stehen will.

Ein Würfelspiel ist Amarant EUF. Die Regeln scheinen auch ein paar Scharade- und Activity-Elemente zu umfassen.

Mit dem gleichen Mechanismus wie die Exploding Kittens oder einige Russisches-Roulette-Kartenspiele spielt sich auch Monkey Hunter EUF. Man sammelt Affen und versucht, den Jäger zu vermeiden.

Ein Reboot ist das Projekt zu Blood Oath. Drei Fraktionen – Menschen, Vampire und Werwölfe – stehen gegeneinander.

Ein wenig Bid-n-Bluff ist wichtig bei LOst Idols – die höchste Zahl gewinnt, aber die höchste Zahl im Deck wird wieder von der 1 geschlagen…

Und dann war da noch…

In Singapur ist der Sitz von Kremel’s Games (IG). Das Projekt ist sehr seltsam, weil es nicht einmal irgendwelche Dankeschöns anbietet.

Eine Webseite wie Citizen Citation kann wohl nur in den USA entstehen: eine Seite, wo man Andere Autofahrer (unter Angabe von KFZ-Kennzeichen etc.) für ihr Verhalten an den Pranger stellen, aber auch loben kann. Wie ich die Menschen kenne, dürfte der Pranger die normale Nutzung sein…

Zunächst einmal sind die Oracle Cards als Wahrsagekarten gedacht, aber man kann sie nbatürlich auch zu vielen anderen Dingen verwenden, wie zm Beispiel, um Rollenspielabenteuer zu entwerfen.

Und meiner Meinung nach unterstützenswert ist das Tischkicker-Projekt mit dem eine Jugendgruppe in Winnenden einen Selbstbau-Tischkicker finanzieren will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.