Finanzexperten

Crowdfunding-ÜbersichtDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Während hier in der Gegend verspätete Karnevalszüge durch die Straßen schwanken, sitze ich lieber in meinem Zimmer und schreibe die Übersicht. Und nein, das ist nicht sarkastisch gemeint.

Die Ausbeute und auch die Plattformverteilung sieht diese Woche wieder ganz normal aus. Je nach Produktionsstand müssen allerdings Spiele, die zur SPIEL erscheinen sollen (und evtl. dort auch ausgeliefert werden) hier erscheinen, wenn sie crowdgefunded werden sollen. OK, wenn es nur um eine „Vorbestellung“ geht, und die Produktion bereits angelaufen ist, sind die Fristen ohne weiteres ein wenig kürzer, aber eigentlich widerspricht ein Vorbestellungs-Projekt dem Grundgedanken des Crowdfunding. Eine Ausnahme würde ich allerdings auf jeden Fall bei einer Plattform machen: Wenn bei Giochistarter ein Projekt als Vorbestellungs- statt als Funding-Projekt laufen soll, steht das bereits in der Projektankündigung, die mehrere Wochen bis Monate vor dem Projektstart dort zu sehen ist.

Wenn Projekte schief gehen, werden schnell Rufe laut, die nach mehr externe Kontrolle über Projekte rufen. Auf der Basis des Zano, über den ich im Dezember berichtete, wird – wie bei Crowdfundinsider – vorgeschlagen, ein Limit auf Projekte zu setzen, das beispielsweise „20faches Projektziel, mindestens 1 Million Dollar“ betragen könnte. Ein derartiges Limit würde meiner Meinung nach aber manch ein erfolgreiches Projekt gerade im Spielebereich unnötig einschränken – die berühmten Exploding Kittens erreichten ja bekanntlich den 878-fachen Zielbetrag und mehr als 8,7 Milo. US-$ … und wurden absolut pünktlich ausgeliefert.

Über besonders erfolgreiche Kickstarter gesprochen: zum Ghostbusters-Rollenspiekl, das mehr als 1,5 Millionen einspielt4e, soll ein zweites Ghostbusters-Brettspiel erscheinen, das aber erst einmal von Sony und Cryptozoic angekündigt wurde. Startes soll das Spiel nächsten Monat.

Natürlich gibt es auch diese Woche wieder eine ganze Reihe Projekte, die kurz vor ihrem Abschlusstermin noch Unterstützung benötigen, aber weit genug sind, dass sie noch eine gute Chance haben. Es sind dieses Mal das irischce Ah Here Now EUF, Heir to the Pharaoh EUF, für das diese Woche Gratisabholung auf der Spiel in Essen angeboten wurde, Wastelanders 2048 EUF das CAH für nette Leute namens Against Inhumanity, und die Miniaturen und Skirmish-Regeln von Bad Born EUF bei Kickstarter. Aber auch mehrere Projekte auf kleineren Plattformen muss ich heute nennen. Da ist Corrupted Kingdoms EUF (SpSch), das „Gesellschafts-Spiel“ Grundeinkommen EUF (SN) und für Rollenspieler die Übersetzung von RuneQuest 6 EUF.

Tabletops und Miniaturen

Diesmal kann ich wieder mit einem Fantasy-Football-Team, starten. Die4ses Mal geht es um Echsenmenschen (IG) – wer an dem Projekt teilnimmt, kann auch bereits existierende Waldelfen erhalten.

Tabletops sind oft ein teures Hobby, vor allem wegen der Figuren. Die Cardstock Warriors kann man sich selbst ausdrucken und zusammensetzen – man kann aber auch in höheren Pledgeleveln fertige Figuren zu einem niedrigen Preis – vor allem verglichen mit Zinn- oder Harzfiguren – erwerben.

Recht groß sind die Miniaturen fürs Leben (IG): Sie haben 45-mm-Maßstab. Die beiden Miniaturen zeigen zwei kleine Mädchen, die an Krebs leiden, und der Verkauf soll den Familien der beiden zugute kommen.

Ein modernes Tabletop in der Welt der Jugendkultur ist Wild in the Streets EUF. Skinheads, Goths, Crusties, Murder Cult Girls und mehr treten hier gegeneinander an.

Auf den ersten Blick wirken die Armoured Knights EUF asiatisch – sie sind aber laut Projektseite historisch akkurat.

Eine neue >Erweiterung üfr die Z-Clipz Reihe von Zombies bietet Hollywood Havoc EUF – nach den Zombies, die für einen mittelalterlichen Freizeitzpark entworfen wurden, kommen hiermit jetzt Figuren für einen Hollywood-basierten Park.

Ein spanischer Produzent, der bislang vor allem Basen und Gelände produzierte, will mit Dark Fantasy EUF (IG) mit Miniaturen und Monster eben für diese eine neue Produktlinie starten.

Für historische Tabletopper bietet Kraken (ebenfalls aus Spanien – Las Palmas) mit Tercios-Miniaturen EUF, die Infanterieeinheiten, die als „Spanische Ordonnanz“ lange Zeit als Elitetruppen galten.

Ebenfalls historisch, aber moderner, sind die französischen Fahrzeuge des 2. Weltkriegs EUF, die im 28-mm-Maßstab erscheinen.

In erster Linie um das Regelwerk geht es beim apokalyptischen This Is Not a Test EUF.Zum System, das in der Zeit nach einem Nuklearkrieg spielt, gibt es in höheren Pledgeleveln und als Add-Ons aber auch Miniaturen.

Gleich zwei Projekte bieten Matten mit realistischem Terrain: die Matten des Reign of Terrain messen 10″×10″, sind doppelseitig bedruckt und haben viele Geländemerkmale (Wege, Bäume etc.); man kann sie auch selbst ausdrucken Die Ultra Realistic Turf Terrains werden aus natürlichen Materialien hergestellt.

Und aus vielen Einzelteilen bestehen die Festungsanlagen der Castles von Dwarven Forge.

Rollenspiel

Im Rollenspielbereich habe ich dieses Mal folgende Projekte gefunden.

Ich beginne mit den Projekten, die weder auf Englisch noch auf Deutsch erhältlich zu sein scheinen. Da ist zunächst einmal Freuzfeuer und Sonderaktion Rot EUF (VE), die trotz des deutsch klingenden Namens spanische Produkte sind.

In den Anime-Bereich geht Musu – Musu – Musume EUF (VE), das ebenfalls auf Spanisch erscheint.

Und ein „atypisches und narratives“ Roollenspiel soll das französische Meurtre (UL) sein. Das Spiel stammt aus der Schweiz, für Versandkosten bittet der Projektersteller nachzufragen.

Kommen wir zu englischsprachigen Projekten: Battlestations Expanded sind doppelseitige Poster-Grundrißkarten, in erster Linie von Raumschiffdecks.

Für Pathfinder und 5E bietet Merlin’s March – ich bin mir aus der Beschreibung nicht sicher, ob es ein Abenteuer für hochstufige Helden ist oder (wahrscheinlicher) ein großes Abenteuer für Anfängercharaktere die im Abenteuer bis zur 20. Stufe aufsteigen können.

Ebenfalls für Pathfinder ist Sandy Petersens Cthulhu Mythos gemacht.

Ein postapokalyptisches Setting bietet The Carcass: Exodus. In dieser Zweiten Auflage wurde unter anderem das Spielsystem komplett überarbeitet und auf die Basis des 5-10-20-Systems von PostWorldGames gestellt.

Ein Buch mit neuen Fällen soll Spielern des Baker Street RPG neues Kopfzerbrechen bereiten.

Pathfinder-Spieler führt Sherwood in die Welt von Robin Hood.

In Awakened Earth führte die Rückkehr der Magie zu einer Apokalypse – Zombieapokalypse, Monsterapokalypse und mehr. Mit In the Shadow of Wraiths EUF erscheint der erste von geplant drei Zusatzbänden, die das Setting weiter aufarbeiten.

Und für Hellfrost kommt ein Satz Kartenblätter EUF vom Hellfrost-Produzenten Triple Ace Games.

Brettspiel

Zubehör

Wie (fast) jede Woche gibt es auch diesmal wieder ein zu Cards Against Humanity kompatibeles Produkt: Geeks Against Humanity nutzt viele Themen und Symbole der Geek-Kultur.

Für das Deduktionsspiel Get Adler erscheint mit Whispers eine kleine Erweiterung.

Monsterjäger kommen in Hunt zusammen – aber das gejagte Monster hat sich selber als ein Jäger verkleidet. Da es leicht ist, beim Spielen am Tisch die eine oder andere Regel zu vergessen, soll mit Hunt – Digital Edition das Spiel durch Software unterstützt werden – aber immer noch in der Basis das Brettspiel zu gemeinsam Spielen bleiben.

Für Kingdom Builder ist mit Harvest EUF die vierte Erweiterung geplant.

Und ein allgemein brauchbarer Behälter ist die Schatzkiste mit Licht und Musik.

Würfel, Orakel und Karten

Es gab nur ein ganz besonderes Würfelprojekt: die Drinking Dice – Würfel, mit denen man jedes Spiel, das Würfel verwendet, in ein Trinkspiel verwandeln können soll – werden um Würfel erweitert, die einen W20 (plus Trinkoptionen) emulieren.

Allerdings gab es wieder Pokerdecks. Modern klassisch wirkt das Foil-Deck. Mit einem Artbook zusammen erschient das Spirit dragons-Deck. Sehr steampunkig wirkt das Steam Riot-Deck. Sehr wohlgenährt sind im Gluttony-Deck die Hofkarten. Mittelalterlich wirken die Karten des Inglewood Hunting Decks. Chinesisch wirkt das -Deck. Das Thema voin Leben und Tod behandelt das Dead Deck – unter anderem mit Hofkarten die auf der einen Seite lebende, auf der anderen Seite Totenschädel zeigen.

Und etwas besonderes ist das Fancy King Collection Deck, das speziell für den Regenbogendeck-Trick hergestellt wird.

Etc.

Die ‚leider nicht hierzulande erhältlich‘-Gruppe fällt dieses Mal recht kurz aus. Sie enthält Dungeon Delvers, Apocalytropolis, Sovrano, Deckfighters und Cars on Fire.

Als „kooperatives Action-Brettspiel“ wird Last Stand angeboten. Man kann das Spiel, in dem eine Gruppe von Actionhelden gegen Wellen von Gegnern antreten muss, auch als Print-n-Play erhalten.

Zwei Wochen nach dem IndieGogo-Projekt kommt Draw Cards jetzt auch „bei der Konkurrenz“ zu finden.

Ein Reaktionsspiel ist Kettou. Es verwendet den Mechanismus von Uta-Karuta.

Vor einigen Jahren hatte Lego Brettspiele mit Würfeln, die man selber mit (neuen) Seiten versehen konnte. Solche Würfel sind das Spielmaterial von Booty Roll. Bei dem – mehr oder weniger – NSFW-Partyspiel geht es unter anderem darum, dass die Seiten auf den Würfeln ausgetauscht werden (können).

Eien Variante des Trinkspiels Flip Cup bietet das Official Flip Cup Game.

Ein asymmetrisches Spiel für zwei ist Kann EUF (UL). In dem französischen Spiel stehen sich Kapitän Nemos Nautilus und ein Krake gegenüber.

Moderne Arenakämpfe werden in Fired Up EUF ausgefochten.

Ein Partyspiel für Erwachsene ist The Dirty Peacock. Es scheint ein wenig wie Truth or Dare zu funktionieren – nur ohne den „Truth“-Anteil

Ziegen stellen sich in Goat Lords als wahre Kampfmaschinen heraus.

Es kann immer ein wenig peinlich werden, wenn Eltern ihre Kinder aufklären wollen – in den relativ prüden USA noch mehr als hierzulande. Blush ist ein Spiel, das die Hemmschwelle senken soll.

Ein asymmetrisches kooperatives Spiel soll The Opulent (IG) sein. Die Spieler sind Manager einer Kneipe in der Prohibitionszeit.

Als Piraten betätigen sich die Spieler in Pirate Plunder. Man baut Schiffe und bemannt sie mit einem Drafting-Mechanismus und bewertet anschließend die Ergebnisse.

Ein weiteres studentisches Trinkspiel wird mit Beer Pong + wieder einmal neu herausgebracht.

Um Computerbugs geht es in Bug Industries EUF. Als Programmierer versucht man in diesem Würfelspiel, die Fehler im Programm auszumerzen.

Als „NSFW“ wird Monster Rejects beschrieben. Das Spiel funktioniert ein wenig wie Mau-Mau und wird als eine Variante zu Crazy Eights beschrieben.

Für Familien mit Kindern ist Monster Hunter Academy EUF gemacht. Es gibt ein Brettspiel um die Akademie – und ein Jahr lang monatlich Erweiterungen etc.

Um giftige Schnecken geht es im Deckbuilder Killer Snails – Assassins of the Sea. Als Forscher baut man eine Sammlung dieser Schnecken und versucht, die Sammlungen der Mitspieler mit ihren Giften zu dezimieren.

Um Permakulturen und die damit verbundenen Mechanismen geht es in Food Forest. Die Karten kann man für die verschiedensten Spiele verwenden.

Ein weiteres Spiel, das den Apples to Apples bzw. CAH-Mechanismus verwendet, ist What Would You Do? (IG). Hier wird eine Situation vorgegeben und die Spieler reagieren mit (mehr oder weniger unpassenden) Reaktionen.

Ein Echtzeit-Kampfspiel mit versteckten Rollen ist Dethroned. Man könnte es also als eine Art Werwolf mit Echtzeitkämpfen ansehen.

Ein Kartendeck mit einem etwas anderen Kartenset – vier Farben, 16 Karten je Farbe -ist Star Cluster. Ein erstes Spiel, das mit diesem Deck gespielt werden kann, wird gleich mitgeliefert – weitere Spiele und Spielregeln sollen folgen.

Für kommende Unternehmer bietet .Com Battles EUF ein Trainingsspiel – man lernt, billig zu kaufen, teuer zu verkaufen und die Konkurrenz durch Sabotage zu behindern.

Den Anfang des Astomzeitalters kann man in The Manhattan Project EUF miterleben. Jeder Spieler versucht, die Energiebedürfnisse des eigenen Landes zu managen – wobei allen Spielern Weltereignisse einen Strich durch die Rechnung machen können.

Ein leichtes Strategisches Kartenspiel ist Triumph. Man versucht, Karten in bestimmten Farbgruppen zu sammeln und/oder dem Gegner Karten zu stehlen, mit denen er das gleiche machen kann.

Zwei Spiele für Kinder sind Des Carottes des Lettres und Les Tokéquidés EUF (UL). Die beiden Spiele sollen den gesunden Pferdeverstand fördern.

Die bösen Overlords befinden sich in Retreat to Darkmoor EUF nach (wieder einmal) einem erfolglosen Versuch, die Hauptstadt zu erobern, auf der Flucht. Jeder Spieler ist einer dieser Overlords, der auf der Flucht vor den Helden ein Versteck in Darkmoor sucht – aber gleichzeitig die Mit-Overlords ausschalten will, um die eigene Machtbasis zu vergrößern.

Ein SF-Brettspiel für ein bis vier Spieler ist Tau Ceti: Planetary Crisis EUF. Man kann das Spiel, in dem eine Wirtschaftskrise die Alienrassen mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten herausfordert, auch alleine spielen und mit dem Print-n-Play-Download auch testen.

Um Autorennen geht es in La Corsa. Der Projektersteller scheint selber noch nicht zu wissen, ob er das Spiel EUF anbieten kann.

Ein wenig scheint Jobstacles EUF dem CAH-Mechanismus zu folgen. Hier geht es um Bewerber, die meist besondere Eigenschaften haben, die für den angebotenen Job meist alles andere als passend sind.

Ein Spiel, das aussieht wie ein Sammelkartenspiel und auch leicht wie ein solches vertrieben werden könnte, ist Ophidian 2360 EUF. Der Vorläufer Ophidian 2350 war auch ein Sammelkartenspiel, die neue Ausgabe soll aber nur mit Sets mit festen nicht-zufälligen Karten erweitert werden.

Ein kleines Kartenspiels um bergbauende Gobbos ist Goblins en la mina EUF (VE). Allerdings sollte man dafür Spanisch können.

Wenn man im Schnellimbiss seinem Freund Fritten klaut und selbst isst, nennt man das in den USA „scamping“. In Scamp Attack wird genau das auf die Spitze getrieben.

Ein neues Spiel im Dystopian Universe von Indie Boards and Cards istz Grifters EUF. Als Gangsterboss stiehlt man Geld – von der Regierung, von Bürgern und von den Gegenspielern.

Als 17+-Spiel ist Game Over grundsätzlich auch als NSFW einzuordnen. Das Spiel sit eine Variante auf den Russisches-Roulette-Mechanismus.

Ein kleines Denkspiel ist Pegged In EUF – aber man kann es selbst anpassen.

Bereits über Kickstarter finanziert wurde Scuba EUF (SpSAch) – jetzt geht es um eine deutsche Version.

Ein wenig ist die Projektbeschreibung von Dealers irreführend, finde ich. Es gab auch früher schon Spiele mi einem ähnlichen Thema, zum Beispiel Grass.

Das Spiel zum Comic ist Make a Mess EUF. Der Comic ist Catsass.

Den Mitspielern Kuchen klauen – das ist anscheinend das Thema von You Ate My Pie. Allerdings steht auf der Projektseite kaum etwas über das Spiel selbst.

Und aus Australien kommt Small Star Empires EUF. Ein Spiel um Kolonisierung und Beherrschung von Sternensystemen.

Und dann war da noch…

Zwei Projekte desselben Projekterstellers haben die gleiche wenig erfolgversprechende Pledgestruktur – sop wenig erfolgversprechend, dass ich micht fragem, ob die Projekte überhaupt ernst gemeint sind. Es geht um dass One Piece RPG und das Wasteland Tabletop Game: Für 7.000 Dollar erhält man ein Poster oder eine Sammelfigur…

Recht teuer ist auch Larsond Egg Peeler: ein Konservenglas mit Aufkleber für midestens 10 Dollar.

Und nicht einmal rechnen kann der Hersteller des besten Wassers der Welt: ein Zzwei-Dutzend-Pack soll 100 Dollar kosten – und zwei 250! Fünf dieser 24-Stück-Packs kommen dann wieder auf 500 Dollar – aber hier rechnet der Projektersteller dann 5 × 24 = 144…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.