Finanzexperten

Flattr this!

Crowdfunding-ÜbersichtDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur pfingstlichen Crowdfunding-Übersicht.

Diese Woche war die Ausbeute ein klein wenig kleiner, aber immer noch sehr ergiebig.

Viele Crowdfunding-Plattformen bieten unter anderem an, dass man über PayPal mitfinanzieren kann. Mitte nächsten Monats ändert PayPal allerdings seine Richtlinien dahingehend, dass der "Käuferschutz", mit dem man über PayPal eine Rückerstattung von Geldern beantragen kann, wenn bei einem Kauf mit Bezahlung über PayPal die versprochene Ware nicht geliefert wird oder anders ist als versprochen, für Crowdfunding-Projekte eingestellt wird. Es dürfte auch für PayPal schwierig sein, bei Nichterfüllung Gelder zurückzuerhalten. Allerdings dürfte die Schutzfrist in vielen Fällen sowieso verstrichen sein, so dass PayPal sich auf diesem Weg wohl vor allem die Arbeit sparen will, die ablehnenden Bescheide herauszugeben.

Ein besonderer Fall von Nichtlieferung wurde diese Woche bekannt. Die Gesellschaft, die den peachy Printer – einen 3D-Printer für damals sensationelle 100 Dollar – produzieren wollte, ist anscheinend selbst Opfer krimineller Machenschaften geworden. Wie in diesem Update erklärt wird, habe ein Mitarbeiter einen Gutteil der finanziellen Mittel veruntreut, um sich selbst ein Haus zu bauen. Die Software, Materialliste, Bauanleitung etc. für den Drucker wurden teilweise bereits veröffentlicht, der Rest soll binnen Kürze folgen. Was weiter mit der Gesellschaft etc. geschieht, steht aber noch in den Sternen.

Vier deutschsprachige Plattformen habe ich diese Woche neu entdeckt, allerdings habe ich auf keiner bislang Projekte im Spielebereich gefunden. Wenn ich sie endgültig in die Übersichten aufnehme, werde ich daher Fundraizer, ProjektStarter, 100Days, und Viele-Schaffen-Mehr noch einmal speziell erwähnen – das erste ist übrigens österreichisch, das zweite und dritte sind schweizerisch und die letzte ist eine Plattform der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Ob eine derartige Zersplitterung aber Projekten und Pledgern helfen kann, wage ich zu bezweifeln – man muss die Plattformen immerhin als Laie erst einmal finden, und dann ist es auch immer eine Menge Arbeit, alle Plattformen zu durchsuchen.

Natürlich gibt es auch diese Woche wieder Projekte, die kurz vor ihrem Abschlusstermin noch Unterstützung benötigen, aber weit genug sind, dass sie noch eine gute Chance haben. Dazu gehören diese Woche cthuloide Siegel, das Kartenspiel Ameritocracy EUF, das Imperiums-Bauspiel Legends of the Mist EUF, das Smoothie-Würfelspiel Blend Off, Das Buchstaben-Kartenspielsystem Wibbell++ EUF, für Tabletopper die 28-mm-Miniaturen aus Kaiserslautern und für Rollenspieler das Book of the Righteous und The Coming Dark: Chapter One, beide für 5E.

Vorbestellungen

Auch diese Woche fielen mir keine neuen Projekte auf. Ich werde daher ab nächster Woche diesen Abschnitt nur noch melden, wenn ich neue Projekte finde.

Tabletops und Miniaturen

Im Tabletopbereich hat es diese Woche sechs neue Projekte gegeben, eines davon mit Terrain. Ungewöhnlich ist, dass diese Woche kein einziges dieser Projekte in Spanien beheimatet ist.

Da das ursprünglich geplante Großprojekt zu Carpathia nicht so gut gestartet war wie es hätte sein können und das eigentliche Regelwerk auch noch der Nachbesserung bedarf (laut Projektseite), hat Olde World Miniatures unter dem Namen Welcome to the Olde World zunächst einmal eine Reihe von Miniaturen im 28-mm-Maßstab zu produzieren und sich so im Hobby bekannter zu machen.

Aus relativ weichem Plastik werden die bemalten Miniaturen von Dungeon Crawler hergestellt. Nach dem Kraken erscheint jetzt mit dem Behemoth EUF ein zweites Großmonster.

Ebenfalls Monster gibt es bei Darklands: Mighty Monsters Part Deux EUF, auch hier wird eine bereits etablierte Reihe von Miniaturen fortgesetzt.

Recht niedrig ist das Finanzierungsziel für The Anbrois Army EUF – SF-Militärminiaturen im 20-mm-Maßstab.

Urbane Kriegsführung spielt man mit Polyversal EUF aus. Das System soll für Miniaturen vom 6- bis zum 15-mm-Maßstab geeignet sein.

Und handgemacht ist das Terrain von Runic Forge.

Rollenspiel

Ein Spielbuch (also ein Soloabenteuer) ist Star Bastards: ein pulpiges Abenteuer, in dem man wahlweise einen Gesetzeshüter spielt, der einen Flüchtigen gefangennehmen soll … oder eben diesen Flüchtigen auf der Flucht.

Für Call of Cthulhu – also für die amerikanische Ausgabe – gemacht ist Age of Cthulhu 9 – das 9. Abenteuer der lizenzierten Age-of-Chtulhu-Reihe. Eine Expedition in die Wüste Gobi führt in Gegenden, die die Expeditionsteilnehmer sich nie hätten träumen lassen.

Ein SF-Setting mit dem Namen Ankur – Kingdom of the Gods? So wird es zumindest angekündigt, die SF bezieht sich hierbei aber eher auf die "Götter waren Raumfahrer"-Theorien, mit einem Auge auf die sumerischen Mythen. Beide kommen in einem recht ungewöhnlichen Setting zusammen, mit einem so gut wie unsichtbaren braunen Zwerg als Teil unseres Sonnensystems und einem exzentrischen Planeten mit einer Umlaufbahn von weit über 3.500 Jahren.

"Zukünftige Soldaten", so lautet die Übersetzung zu SOTAKARJUT-pöytäroolipeli tulevaisuuden sotilaista EUF (IG). Leider scheint dieses SF-Rollenspiel nur auf Finnisch erhältlich zu sein.

Für verschiedene Superhelden-Systeme (u.a. M&M und Savage Worlds) wird mit Michael Satran's Journey to the Center of the Earth Hintergrundmaterial zu diesen unterirdischen Settings – wobei das unterirdisch rein geographisch gemeint ist.

In die Science Fiction geht es mit A Garden in Hell EUF – eine auch alleine nutzbare Erweiterung zum von uns besprochenen Faith-Rollenspiel.

Auf den ersten Blick wirkt die Welt von Murders and Acquisitions wie unsere, iund manch einer wird sich zunächst wie auf dem eigenen Arbeitsplatz fühlen. Es sit aber eine bitterböse Satire auf die Wirtschaftskultur amerikanischer Unternehmen.

Das letzte Mal, das dieses Setting veröffentlicht wurde, war in einer extrem limitierten deutschen Ausgabe, die nach wenigen Tagen bereits beim Verlag ausverkauft war. Bleibt abzuwarten, ob Les Contrées du Rêve EUF (UL) – die französische Version der Traumlande des Cthulhu-Mythos – länger erhältlich sein wird.

Eine Mischung aus Fantasy und Science Fiction sill Realm: First Edition anbieten. Das System ist eines von vielen, die von sich behaupten, besonders einfache und vor allem zugängliche Regeln zu haben.

Für 5E ist das 12th Edition Adventure Pack gemacht – von den sieben Abenteuerniin dem Paket sind vier für die 12. Stufe, die drei anderen für die 19. und 20.

Und für Spielleiter, die ihren Spielern gerne Bodenpläne auslegen, sind die Labyrinth Tiles gemacht – sowohl für VTT und ähnliche als auch zum selbst Ausdrucken.

Brettspiel

Zubehör

Ziemlich teuer sind die Elvenroot Würfelürme und -Dosen aus Harthölzern.

Mit Hat-Trick Players Expansion EUF kommt eine Erweiterung zu Hat-Trick (unsere Rezension) mit individuelleren Spielertypen. Leider kommt es nicht mehr rechtzeitig zur Europameisterschaft heraus: Die Auslieferung soll zehn Tage nach Ende der EM beginnen.

Würfel, Orakel und Karten

Zwei verschiedene Würfeltypen gibt es beim Copper Alloy Dice, die nicht nur aus Kupfer hergestellt werden, sondern auch antibakteriell wirken sollen.

Nach längerer Zeit gibt es wieder einmal Wahrsagekarten. Dieses Mal ist es das Dragons and Rare Creatures Oracle mit seinen schönen Illustrationen.

Bei den Pokerdecks gab es diesmal zwölf neue Projekte. Eine Reboot macht das Trump Playing Cards-Dseck, das wie auch das #Nevertrumpers-Deck politisch gefärbt ist. Drei weitere Reboots sind das Gluttony-Deck mit seinen übergewichtigen Hofkarten, das modern-klassische Foil-Deck und das jahreszeitlich geprägte Jack in the Green-Deck. Für Autofreunde ist das Classic Cars-Deck gemacht. Licht und Dunkelheit (philosophisch gesehen) sind die Themen der beiden Versionen des Dominus-Decks. Kriegerisch wirken die Hofkarten des Court Wars-Decks. Zweimal nenne ich das Rat Pack-Deck diese Woche – hier, weil es als ganz normales Pokerdeck verwendet werden kann. Memetische Gesichter zeigt das Rage Faces-Deck. Dracophile Spieler dürften sich vom World of Dragons-Deck angezogen fühlen. Undd jede Kartewird von einem anderen Künstler gezeichnet für die dritte udn vierte Ausgabe des Playing Arts-Decks.

Etc.

Die 'leider nicht hierzulande erhältlich'-Gruppe enthält diesmal: Challenge Accepted, Monstrocity, Cubo4 (das nur nach Frankreich geliefert wird…), Plenty of Fish in the Sea, Know Your Humans, Betabotz, Charlie Foxtrot, Fris Zing und Drink or Swim.

Verschiedene Szenarien bietet Cosmic Pioneers EUF. Das SF-Brettspiel bietet Pickup-and-Deliver-Szenarien, Kriegsszenarien, Eroberungsszenarien und mehr – je nach Szenario spielt das Spiel sich sehr unterschiedlich, aber immer mit auch für jüngere Spieler zugänglichen Regeln.

Süße Viecher kämpfen in Squirmish gegeneinander. Wer als erster drei gegnerische Kreaturen ausgeschaltet hat, gewinnt.

Man könnte fast geneigt sein zu denken, dass der Name von Cards for Change irreführend ist – das Spiel hat nichts mit CAH zu tun. Es ist ein Trivia-Quizspiel mit einem Augenmerk auf Umwelt-, politischen und sozialen Problemen der modernen Welt

Ein Spiel, das mit den Spielern mitwachsen soll (vom jüngsten Spieler mit einfachsten Regeln bis hin zur für Gelegenheitsspieler geeigneten "Vollversion") ist Bug Hunt (IG). Die Spieler gehen in einem Sumpf auf Käferjagd, um in einer postapokalyptischen Welt das Überleben zu üben.

Nicht viel erfährt man auf der Projektseite über Bitchy Uno. Allerdings scheint es eine Variation auf das bekannte Mau-Mau-artige Spiel zu sein.

Wieder einmal postapokalyptisch wird es in New Earth EUF. Auf dem letzten Kontinent der beinahe untergegangenen Erde versuchen mehrere Nationen sich ein möglichst großes Stück herauszuschneiden.

Ein bis fünf Spieler können kompetitiv und kooperativ in Darkest Night: Second Edition EUF gegen den Nekromanten antreten. Gegenüber der ersten Ausgabe sind viele Komponenten verbessert worden.

Das dritte Spiel der Black-Pocket-Serie wird Pentos EUF (SpSch). Zauberlehrlinge sammeln Zutaten für Zaubertränke, um damit Punkte zu sammeln. Je mehr Zutaten, desto mehr ist der Trank wert.

Als Höhlenmensch betätigt man sich in Danger Danger Dinosaur EUF. In diesem Can't-Stop-Spieol sammeln die Spieler möglichst wertvolle Ressourcen, wobei sie nicht durch die Dinosaurier entdeckt werden wollen.

Zwei Spiele stecken in der Schachtel von Protected Zone & King Flower EUF. Protected Zone ist ein Brettspiel, bei dem die Spieler mit ihren Figuren ein sicheres Gebiet zu erreichen versuchen, während King Flower ein Kartensammelspiel ist.

Ein kooperatives satirisches Spiel im Gefolge von Munchkin ist Smash That Shit. Das Spiel strotzt nur so von Anspielungen aus dem Rollenspielbereich.

Vor ein paar Wochen habe ich es auf Kickstarter gesehen, jetzt versucht Ump Card es bei IndieGogo.

Kräftig durchgestartet ist Million Dollars, But. Was würde man nicht alles für eine Million Dollar tun? Das Spiel ergründet dieses mit einem Humor, der auch zu CAH passt.

Gangster nicht der '20er sondern der '40er Jahre spielt man in Mobster Metropolis EUF. Wer baut sein Gangstersyndikat am effizientesten auf?

Nicht unbedingt den Prinzipien eines Sun Tzu folgt das Art of War Card Game. Bei den Bildern fällt mir auf, dass die Richtung der Kartenindexe zumindest in den Abbildungen sehr unglücklich gewählt ist.

Eine Mischung aus Rummy und Schwarzer Peter soll Beer Me (IG) sein. Das Spiel ist explizit auch für die Kneipe gedacht.

Eine Kombination aus Brettspiel und App ist Pen Island – ein wenig Truth or Dare, ein wenig Ärgerspiel, und alles NSFW.

Zauberer und Hexen suchen in Crystal Hall EUF vier Energiekristalle unter 36 verdeckten Spielplättchen- Allerdings verursachen die anderen Plättchen teilweise ebenfalls interessante Effekte, und die Charaktere können auch noch ihre eigene Magie einsetzen.

Psychologisch wird es mit Perceptions. Es geht darum, seine Mitspieler richtig einzuschätzen, was zu Diskussionen Anlass geben kann.

Ein Tower-Defense-Kartenspiel ist, nucht nur dem Namen nach Castlecards: Asalto al CastilloEUF (VE). Für das Spiel muss man allerdings Spanisch können.

Monster kämpfen in Monster Misfits gegeneinander. Die Illustrationen wirken recht kindlich, das Spiel selber ist aber sicher nicht für alle Altersstufen geeignet.

Noch ein Partyspiel, das wie so oft absolut NSFW ist, ist The Horrible Truth. Es gibt Punkte je nachdem, wie peinlich oder entlarvend die Fragen sind – wer es einigermaßen zivilisiert halten will, sollte aber die "teuersten" Fragen aussortieren.

In eine kataklymische Zukunft voller Exoskelette, Zeitrisse und schlimmerfes entführt Anachrony. Man versucht, einen Asteroiden zu zerstören, der die Erde zu vernichten droht., aber gleichzeitig auch, seine eigene Philosophie gegen die der Mitspieler durchzusetzen. Ressourcen kann man aus der eigenen Zukunft holen, darf dann aber nicht vergessen, diese in selbiger Zukunft auch zurückzuschicken.

Zweimal wurde es bei Kickstarter abgebrochen. Jetzt gibt es das Politiktrainingsspiel Elected bei IndieGogo.

Die Amerikanische Variante von Quartett heißt Go Fish. Mit Go Girl eine feministische an Stelle der piscistischen Version.

Aus den Niederlanden kommt Exploria EUF. Helden reisen durch ein Fantasyreich, und versuchen, Questen zu erfüllen, die ihnen ihre Götter gegeben haben.

Das Brettspiel zur App ist Plague Inc. EUF, das bereits mehrfach finanziert ist. Wer infiziert die Welt mit seiner Krankheit am schnellsten?

Nicht nur Geduldsspiel ist eindeutig Pilkoj EUF (IG). Der Ball (denn das heißt Pilkoj auf Esperanto) kann auch für verschiedene andere Spiele verwendet werden.

Gewisse Rollenspielelemente scheint This War of Mine EUF zu haben. In einem Nachkriegsszenario stellt sich jedem Spieler getrennt die Frage, wie er überleben will: durch Kooperation, Ausnutzung der anderen oder eine Kombination.

Zwar eine Ewrweiterung zu einem anderen Spiel,. Aber auch selbständig spielbar ist Mistfall: Heart of the MistsEUF. Man kann es aber auch eben mit Nebel über Valskyrr (unsere Rezension) kombinieren.

Noch ein NSFW-Partyspiel ist Win the Internet. Mit Karten baut man Memes und erhält Punkte je nachdem, wie badass, sexy oder nerdy (je nach Runde) die Memes sind.

Seit dem 27. April ist die englische Version in der Finanzierung, jetzt wird mit Tesla vs. Edison: Powering Up (SpSch) das englische Spiel mit einem deutschen Zusatzpaket als Übersetzungspaket angeboten. Außerhalb des Projektes soll diese Version nicht erhältlich werden.

Aus Hong Kong kommt das Spiel, der Asteroid Fallen Angel EUF hingegen kommt aus dem Weltraum und droht in den Planeten zu crashen. Es gewinnt, wer seine steampunkigen Ressourcen am besten einsetzen kann, um den Planeten zu retten.

Landwirte arbeiten in 3 Seeds: Reap Where You Sow EUF an ihren Ernten. Das Spiel soll leicht zu erlernen sein, aber dennoch sehr strategisch zu spielen.

Ein Kugelroulette-artiges Spielmaterial mit verschiedenen Regelwerken ist Irohi (IG). Es wird hier als "social gadget" angepriesen.

Beinahe als Unterrichtsmaterial kann RatPak wird auch mit Regeln und Material für ein Wahrheit-oder-Pflicht-Spiel geliefert.

Um die französische Geschichte geht es in Dynastie EUF (UL). Das Spiel ist anscheinend ein Sept Familles-Spiel (in englischsprachigen Ländern auch bekannt als Happy Families), mit historischen Charakteren in den Familien.

Nur oberflächlich ähnelt Demolition City EUF dem Klassiker Monopoly. In diesem Spiel versucht man allerdings, die Straßen von Atlantic City oder London von Gebäuden zu befreien statt sie zu bebauen.

Superschnell war Outlive EUF finanziert. In dem postapokalyptischen Spiel versucht man mit seiner Sippe in unterirdischen Höhlen, fern der radioaktiv verseuchten Erdoberfläche, zu überleben.

Und die Kiddies vom Smartphone weg wieder an den Spieltisch bringen will Who Stole My Phone?. Die Projektseite sagt leider nicht viel über das Spiel aus.

Und dann war da noch…

Heute will ich in dieser Rubrik zwei Projekte nennen, die aus dem einen oder anderen Grund gerade eben nicht in die normale Übersicht passten.

Eher elektronisch sind die Go Smart EUF Rennautos – Carrera-artige Rennstrecken und Autos mit verbundenen elektronischen Designoptionen.

Und bereits finanziert ist ein ganz anderes Projekt. Cynthia Celeste Miller, Chefin von Spectrum Games, hat seit langem Probleme mit einem Karpaltunnelsyndrom, das im Laufe der Zeit so schlimm wurde, dass sie nur noch schlafen konnte, wenn sie die rechte Hand aus dem Bett hängen ließ. Die dringend notwendige Operation muss natürlich finanziert werden – wobei man in den USA nicht unbedingt davon ausgehen kann, dass man sich überhaupt eine Krankenversicherung leisten kann oder diese eine derartige Operation bezahlt. Und so benötigte auch Ms. Miller nicht vorhandenes Geld, um die Operation bezahlen (GFM) zu können. Bemerkenswert, dass in wenigen Stunden bereits die benötigte Summe von Geldgebern beinahe verdoppelt war…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.