Pantheon-Splitter

Flattr this!

Splittermond – Die Götter

Hier liegt mir nun ein Band vor, auf den ich schon sehr gespannt war, und der auf der letzten SPIEL dann endlich da war – wer auch einen Priestercharakter durch Lorakis führt, wird es sicherlich nachempfinden können. Zwar waren solche Charaktere schon von Beginn an spielbar, aber über ihren Hintergrund – insbesondere eben über die Götter, in deren Auftrag sie ja unterwegs sind – war nicht allzu viel veröffentlicht worden.

Inwieweit hat sich das nun mit diesem Band gebessert? Deutlich, würde ich sagen, wenn auch in bekannter Splittermond-Manier nicht total in Stein gemeißelt. Wie auch schon in anderen Publikationen wird auch hier dem Spieler wie auch dem Spielleiter eine ganze Menge Freiraum gelassen – etwas, was Splittermond-Spieler erfahrungsgemäß eher schätzen.

Wer hier viele Regeln, Statistiken oder genaue Angaben zu einzelnen Göttern erwartet, ist schief gewickelt. Was aber in Hülle und Fülle vorhanden ist, sind Hintergründe der einzelnen Landstriche und Kulturen, wie Glaube dort gelebt und Priester dort behandelt und geachtet werden, wie auch die verschiedenen Entstehungsmythen der unterschiedlichen Kulturkreise; es werden bewusst eher Texte in Form von Beispielen aus dem Leben präsentiert, um den Flair der jeweiligen Region wiederzuspiegeln, und Spielern Ideen zu bieten, wie entsprechende Charaktere dargestellt werden können, aber nicht müssen. Typisch Splittermond: Regeln nur da, wo sie wirklich sein müssen, und der Rest schön als grobe Richtlinie – so verhält es sich auch mit der Tabelle im Anhang, wo aufgeführt wird, was für welchen Gott typisch oder untypisch ist, aber eben nicht „vorgeschrieben“.

Ansonsten findet man viele schöne, atmosphärische Beschreibungen, die einmal mehr verdeutlichen, wie unterschiedlich die Charaktere bei Splittermond aufgrund ihrer Kultur sein können. So geht man in Zhoujiang mit Glauben selbstverständlich ganz anders um als beispielsweise in Farukan, und hier hat man solche Informationen einigermaßen gebündelt, und nicht als Fragmente wie in den vorher erschienenen Quellenbüchern. Es gibt fünf neue priesterliche Professionen, wie beispielsweise den Mystiker oder den Wunderwerker, wie auch neue Varianten zu diesen wie auch zu bereits bestehenden. Die Ressource Glaube wird neu eingeführt, die man nutzen kann, um in einer Notsituation göttlichen Beistand zu erbitten, ebenso wie einige neue Stärken und Meisterschaften, die besonders, aber nicht ausschließlich für Priestercharaktere geeignet sind. Es gibt auch einige neue Zauber, aber das alles in einem durchaus überschaubaren Maße, und nicht übertrieben wie man es von manch anderem System kennt.

Spielwerte findet man im Anhang noch für eine kleine Zahl von Göttern eingesetzter Wesen – vom einfachen Boten bis zum göttlichen Wächter, wie auch Matrizes, um wertetechnisch aus gewöhnlichen Tieren oder Kreaturen göttliche zu machen. Was da im einzelnen wann und wo verwendet wird, ist natürlich Sache des Spielleiters und seiner Kampagne, und von daher vor allem dann nützlich wenn der ein oder andere Spieler einen Priester oder zumindest einen religiösen Charakter spielt. Auf jeden Fall kann jede bestehende Splittermond-Kampagne das Material nutzen und das für sich passende verwenden, und auch die ein oder andere interessante Abenteueridee finden – aus welchem Grund ist denn ein Priester auf Abenteuern, anstatt im Tempel Dienst zu tun?

Ist das Quellenbuch unbedingt notwendig? Nein. Ist es nützlich? Aber sicher, vor allem wenn man Interesse hat, priesterliche Charaktere zu spielen, egal ob als SC oder NSC. Ist es gut geschrieben? Oh ja, es liest sich sehr angenehm, das richtige Maß an Flufftext einerseits und Informationen/Regeln andererseits, und das auch recht übersichtlich angeordnet. Wer also mit dem Material, was bisher zum Thema „Götter und ihre Priester“ erschienen ist nicht ausgelastet war (sehr wahrscheinlich), sollte hier definitiv zugreifen. Und wo? nun, entweder im Webshop des Uhrwerk Verlages – oder dieses Wochenende auf der RPC in Köln (E-080).

Hersteller Uhrwerk Verlag
Autoren Uli Lindner u.a.
Illustrationen Melaniee Philippi u.a.
Denken RPG
Glück RPG
Geschicklichkeit RPG
Preis ca. 39,95 € (Hardcover), 19,99€ (PDF), 60,-€ (Luxusausgabe)

Splittermond – die Götter bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.