Schneck dreh‘ dich!

Flattr this!

Flip Hop

Flip HopDass Schnecken unter bestimmten Umständen extrem schnell sein können, kennen wir unter anderem aus dem Film Turbo, ganz besondere Schnecken finden wir auch in der Zeichentrickserie Slugterra. Manche Schnecken scheinen aber besonders musikalisch zu sein und eine Art DDR für Schnecken zu spielen.

So geschieht es in dem Spiel Flip Hop von AzaoGames in Belgien. Hier springen und drehen die Schnecken sich beim Versuch, möglichst schnell bestimmte Muster nachzubilden. Die Optik des Spiels erinnert mich an Disco der achtziger Jahre wie man sie in Filmen wie Saturday Night Fever, Xanadu, aber auch in Fernsehserien der entsprechenden Zeit bewundern kann. Allerdings musste ich bei diesem Spiel auch immer an Glenn Gilbertti denken, der als Disco Inferno von 1995 bis 2001 bei der WCW und dann bei der WWA im Ring stand.

Der Schachtel findet man:

  • vier Sets mit je neun Schneckenplättchen
  • 30 Aufgabenkarten
  • die Spielregel auf Französisch, Niederländisch, Deutsch und Englisch.

Die Schneckenplättchen sind ziemlich dick und stabil, die Aufgabenkarten sind deutlich dünner. Jedes Schneckenplättchen zeigt auf Vorder- und Rückseite zwei unterschiedliche dieser Weichtiere, mit unterschiedlichen Hintergrundfarben. Jedes Set besteht grundsätzlich aus den gleichen Plättchen; um sie voneinander zu trennen, tragen sie kleine Markierungen.

Zu Beginn eines Spiels erhält jeder der bis zu vier Spieler einen kompletten Set Schneckenplättchen und legt sie als 3×3-Quadrat vor sich aus. Von den Aufgabenkarten wird zufällig eine aufgedeckt, und dann geht es los.

Gleichzeitig versucht jeder der Spieler, seine Schneckenplättchen so auszulegen, wie sie auf der Aufgabenkarte abgebildet sind. Hierbei ist natürlich ein wenig störend, dass man die Rückseiten der Plättchen auf der Aufgabenkarte nicht sieht. Man muss die Plättchen aber nicht nur korrekt auslegen, was Vorder-und Rückseite betrifft: auch welche Seite eines Plättchens nach „oben“ zeigt, muss mit der Aufgabenkarte übereinstimmen.

Wer als erster seinen neuen Plättchen korrekt positioniert hat, zeigt dies an, indem er seine Hand auf das Aufgabenplättchen legt. Damit endet die laufende Runde, und es wird überprüft, ob der Spieler die Aufgabe korrekt gelöst hat. Wenn ja, erhält er die Aufgabenkarte als Pluspunkt und kann sie verdeckt vor sich hinlegen. Hat er einen Fehler gemacht, muss er die Karte offen als Minuspunkt vor sich ablegen. Wenn dies seine zweite Fehlerkarte ist, scheidet er sofort aus dem Spiel aus.

Wenn ein Spieler zwei oder mehr Karten Vorsprung hat, kann die Gruppe ihm das Leben schwerer machen, indem sie ihm eine Auflage erteilt, zum Beispiel, dass er nur mit einer Hand spielen darf oder dass er ein Auge mit einer Hand zuhalten muss.

Das Spiel endet, wenn ein Spieler vier Punkte gewonnen hat. Dieser Spieler hat dann auch das Spiel gewonnen.

Man kann auch mit mehr als vier Spielern spielen, wenn man ein zweites Spiel verwendet.

Für jüngere Spieler kann man aufheben, dass die Karten auch in der Richtung liegen müssen, in der sie auf der Aufgabenkarte abgebildet sind. Auch gemischte Runden sind hierdurch gut möglich.

Während der Suche nach den richtigen Schnecken muss man immer auch ein wenig im Auge behalten, welche Schnecken man nicht mehr sieht (weil sie auf der Rückseite der ausliegenden Plättchen abgebildet sind). Wenn man dieses im Überblick behält, hat man gleich einen großen Vorteil.

Trotz der unterhaltsamen Aufmachung des Spiels ist dies alles andere als ein Kinderspiel. Auch gestandene Vielspieler werden durch das Spiel auf interessante Weise gefordert. Andererseits erschließt sich das Spielprinzip aber auch Gelegenheitsspielen sehr schnell – und Analyseparalyse ist bei diesem Spiel nicht zu befürchten. Die einzelne Runde dauert nur wenige Minuten, eine Partie dauerte bei uns meist etwa eine Viertelstunde. Das Spiel eignet sich also hervorragend als Auftakt, Zwischendurchspiel oder Absacker. Meiner Testrunde hat das Spiel sehr gut gefallen.

Hersteller Azao Games
Autor Jean-Claude Pellin
Künstler Camille Chaussy
Spieler 2-4 (-8 mit zwei Spielen)
Denken 7
Glück 0
Geschicklichkeit 5
Preis ca. 19,95 €
FLIP HOP bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.