BREAKING: weitere Diebstähle auf der SPIEL

Dieb

Bilöd wurde unter CC0 freigegeben – wir stehlen hier nicht!

Wir hatten ja heute morgen berichtet (im Rahmen unseres Messerundgangs), dass gestern einem Aussteller auf der SPIEL ca. 3000 € gestohlen worden waren.

Soeben meldete Artipia Games (1D137), dass ihnen etwas ähnliches widerfahren ist. Der Meldung zufolge war der Dieb nicht alleine, sondern wurde von einem Komplizen begleitet, der mit einem Taser ausgerüstet war.Auch sei der Dieb von einem Mitarbeiter eines Verlages wiedererkannt worden, dem gestern bereits Geld gestohlen wurde – es wird nicht explizit gesagt, aber die Formulierung legt nahe, dass es sich um einen Mitarbeiter von Hub Games (3P101) gehandelt haben dürfte.

Das ist leider nicht das erste Mal, dass sie sich Diebe auf der SPIEL "mausig" gemacht haben. Vor zwei Jahren war ja bereits der Verlag Ludicreations (1D122, 1D129) ebenfalls Opfer solcher Arsch Übeltäter.

Natürlich heißt das nicht, dass einfache Besucher nicht ebenfalls in das Visier von Dieben geraten können – in diesem großen Gedränge sollte man nicht überrascht sein, wenn der eine oder andere hauptberufliche Taschendieb die Gelegenheit zu einem Raubug nutzt. Es empfiehlt sich also auf jeden Fall, weiterhin die Augen offen zu halten.

Update, 18:10 Uhr: Artipia twitterte soeben, dass ein Verdächtiger in Polizeigewahrsam sich befinde, das Geld aber bis jetzt nicht aufgefunden sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.