Etwas ganz anderes…

Phishing-Warnung

Dieses Blog beschränkt sich ja eigentlich auf den Spielesektor. Aus gegebenem Anlass aber heute eine Sicherheitswarnung.

Ich habe soeben eine Mail erhalten, die angeblich (!) von der Postbank stammte. In nahezu fehlerfreiem Deutsch wird darin vor Versuchen gewarnt, das mTAN-Verfahren auszuhebeln, und dass man eine SSL-App installieren solle, die das verhindere – ein Link wurde gleich mit gesendet. Leider ist das aber genau das Gegenteil von dem, was es zu sein vorgibt.

Ich vermute (da ich mein Telefon nicht verseuchen will, kann ich diese App nicht analysieren), dass die App genau das macht, was man mit ihr vermeiden soll. Dann würde die App nämlich die SMSen mit den mTANs abfangen und an die Phisher weiterleiten, und so ermöglichen, Postbank-Konten leer zu räumen.

Warnsignale für mich waren mehrere. Zum einen steht in der Mail (wie gesagt, nur ‚nahezu fehlerfrei‘), die Angreiver würden versuchen „die Internetverbindung zu kappen“, korrekt wäre zu ‚kapern‘. Zum zweiten geht der Link an eine postbank,ssl-zertifikat,mobi-URL – wäre die Mail echt, würde ich eine postbank.de-Adresse erwarten.

Aber mehr noch: zugesandt wurde mir die Mail an eine eMail-Adresse, auf die bei mir nur Spam-Mails eintreffen. Ich habe diese Adresse nie an autorisierte Korrespondenten gegeben, so dass die Mails natürlich sofort auffallen. (Und für meine Bankgeschäfte nutze Ich eMail-Adressen, die nirgendwo anders verwendet werden…)

Wer also eine entsprechende Mail erhält: Nicht installieren. Und wer sie schon installiert hat? Viel Erfolg beim Entfernen, diese Dinger sind berüchtigt dafür, schlecht zu entfernen zu sein.

Update: Ich habe direkt auch die Postbank angerufen, und ihr eine Kopie der Mail zur Verfügung gestellt, da diese Mails dort noch nicht bekannt waren – ich hatte allerdings auch nur wenige Minuten nach Versand der Mail bereits bei der Postbank angerufen. Bei diesem gespräch wurde auch noch einmal bestätigt, dass dies eine Phishing-Mail sei.

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Ein neues Wochenende, eine neue Übersicht. Abgesehen von leichten Kopfschmerzen – habe wahrscheinlich das Kopfkissen zu dick liegen gehabt – habe ich heute nur über eine Sache zu klagen: Indiegogo hat – laut eigener Aussage – zur Zeit leichte Probleme mit den Suchseiten. Wenn man dort gefundene Projekte „im neuen Tab öffnen“ will, öffnet sich stattdessen wieder eine Suchseite. Wenn man das Projekt direkt anklickt, öffnet sich die Projetkseite – aber dann natürlich im gleichen Tabblatt, womit das Sammeln von Projekten schwierig wird. Ich hoffe aber, dennoch alle neuen Projekte gefunden zu haben.

Überraschend hoch bist diese Woche der Anteil an Spielen, die EUF sind – es wäre dieses Mal wahrscheinlich einfacher gewesen, die Spiele zu kennzeichnen, die nicht als EU-Friendly bezeichnet werden.

Natürlich gibt es auch diese Woche wieder ein paar Projekte, die kurz vor Toresschluss noch ‚ein wenig Liebe brauchen könnten‘. Zum Sommerbeginn nenne ich mit Mythic Instinct und Celtic Myth gleich zwei Kartendecks, denen nicht mehr viel Finanzierung fehlt. Das „asoziale Spiel“ Misantropia EUF (IG) aus Italien ist beinahe finanziert. Aus Hong Kong kommt Legends of the Four Kingdoms, dessen Karten beinahe als Pokerdeck verwendet werden könnten. Und das Rollenspiel Spell benutzt einen ungewöhnlichen Mechaqnismus., um Zauber zu regeln.

» Weiterlesen..

Gratistag

DriveThruRPG
In den USA wird heute der Free RPG Day gehalten, die amerikanische Inspiration zum Gratisrollenspieltag.

Nebedn Gratis-Material, das man in Rollenspielläden im ganzen US-Lande mitnehmen kann, bieten einige Verlage auch Gratismaterial zum Download an. Ic h stelle hier einmal zusammen, von welchen Aktionen ich gehört habe.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Ein neues Wochenende, eine neue Übersicht. Die vorige Woche scheint ein Ausreißer gewesen zu sein, was die Menge an neuen Projekten angeht – diese Woche waren die Stückzahlen wieder deutlich normaler.

Natürlich gibt es auch diese Woche wieder ein paar Projekte, die kurz vor Toresschluss noch ‚ein wenig Liebe brauchen könnten‘. Aus Chile kommt dass Landwirtschaftsspiel Granjeros, in dem man gewinnt, wenn man Umweltbewusstsein zeigt und trotzdem viel Geld verdient. Delivery ist ein Spiel um Pizza-Lieferdienste. Auf dem gleichnamigen Fluss kann man in Zambezi EUF ein Wettrennen veranstalten, bei dem man aber auch Dokumentaraufnahmen des heimischen Wildes machen muss. Bei Fantastic Storytelling EUF baut man Geschichten; der Spielmechanismus erinnert mich ein wenig an Es war einmal…

Und ich weiß nicht, wieso ich die HexaDice nicht gesehen hatte, als sie neu waren – das indische Projekt läuft noch eine gute halbe Woche.

» Weiterlesen..

Umgrenzt

Fendo

FendoNach Quint-X und Samsara in den letzten zwei Wochen kommt heute mit Fendo das dritte Spiel von Gerhards Idee und Design an die Reihe, was meine persönliche Warteschlange wieder leert.

Auch für Fendo gilt, was das Material angeht, meine Aussage der letzten zwei Wochen: eine unscheinbare braune Kartondose mit einem Aufkleber, aber sehr schönes Material, das man gar nicht mehr wegpacken möchte. Das Brett aus geöltem Buchenholz ist einfach nur schön, und die Figuren sind zwar farbig bemalt, aber nicht so aufdringlich wie man es von vielen anderen Spielen her kennt, sondern so, dass sie hervorragend zu dem Brett passen.

» Weiterlesen..

Finanzexperten – Teil 2

Wie gestern bereits angehündigt, war die Beute der letzten Woche einfach zu groß. Inzwischen habe och aber auch die Übersicht über die Brettspielprojekte im Crowdfunding.-Bereich erstellt, uind will sie euch deshalb nicht länger vorenthalten.

Brettspiel

Zubehör

Alllgemeine Unterlagen für Spiele mit SF-Flair sind die Space Game Mats EUF. Dahingegen sollen die Grok Mats frei designbar sein – abert eben aus den USA versandt werden.

Eine beliebige Landkarte oder einen Gebäudegrundriss kann man mit den Clear Map Grids EUF in eine Spielfläche verwandeln.

» Weiterlesen..

Finanzexperten Teil 1

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Ein neues Wochenende, eine neue Übersicht. Und während ich beginne, diese Kolumne zu tippen (nachdem ich die Projekte gesammelt habe), muss ich schon sagen, dass die Liste heute extrem lang ist – ich hoffe, sie heute komplett erstellen zu können. Im Brettspielbereich sehe ich grob geschätzt einen Zuwachs von 50%, in den anderen Bereichen ist auch ein Zuwachs zu sehen – mit der einzigen Ausnahme der Kartendecks. Teilweise sind die Kategorien sogar mehr als doppelt so groß wie vorige Woche. Zur Sicherheit – und damit die Liste nicht ungünstig unterbrochen wird – werde ich nach den Rollenspielen den ersten Teil posten und dann versuchen, den Rest heute noch fertig zu bekommen.

Natürlich gibt es auch wieder ein paar Projekte, die kurz vor Toresschluss noch ‚ein wenig Liebe brauchen könnten‘. Ein klassisches Biet-und-Bau-Spiel ist The Builders of Blankenburg EUF, das am Donnerstag ausläuft. Um Schnellimbissfahrzeuge geht es in Foodtown Throwdown, das wahrscheinlich EUF ist. Und mit Top that Toast und Suddenly Drunk (IG) sind es zwei Spiele um Alkoholika, wobei das erste um Trinksprüche geht, während letzteres aus jedem ‚normalen‘ Spiel ein Trinkspiel machen soll.

» Weiterlesen..

Neue Schattenläufer

Utopia Noir

Utopia Noir

Das NOVA-System eignet sich laut Regelwerk für verschiedenste Genres, auch wenn es wahrscheinlich von den meisten eher für Weltraumaktion verwendet wird. Die bislang verfügbaren Abenteuerhefte – die sog. Booklets unterstützten diesen Eindruck, denn das eine bediente eher den Militärstil, das andere Händler, Schmuggler, Piraten und Glücksritter im Weltraum.

Dass man mit dem zugrunde liegenden System mehr kann als nur Space Opera und Raumreisen darzustellen, beweist das neue Booklet Utopia Noir. Es enthält eine Reihe kurzer Vignettenartiger Abenteuer, von denen eine ganze Reihe als eine Plotpointkampagne dienen können, während die anderen als Oneshots in diese Kampagne eingeflochten werden können.

Um das Maximum aus dem Heft herausholen zu können, sollte man allerdings neben dem NOVA-Regelbuch auch den Band Terra Superior haben. Allerdings ist die Kampagne auch noch spielbar, wenn man es nicht hat – man wird jedoch einige Details selbst ausarbeiten müssen, die man sonst aus dem Quellenband entnehmen könnte.

» Weiterlesen..

Kreisverkehr

Samsara

SamsaraIch hatte ja vor einer Woche bereits Quint-X von Gerhards Spiele besprochen, diese Woche folgt mit Samsara ein Spiel, das wenig vom „üblichen Gerhards-Spiel“ abweicht.
Der Unterschied bei Samsara besteht aber nicht darin, dass es aus weniger ansprechendem Material hergestellt wäre, sondern darin, dass (ausnahmweise) hier in der Verpackung zwei Würfel zu finden sind. Es zwar so, dass Spiele aus dem Hause Gerards normalerweise keine Würfelspiele sind, aber Ausnahmen hat es immer schon gegeben – Spiele wie Camino oder Switch belegen das deutlich. Allerdings ist Samsara das erste Spiel auf der Webseite von Gerhards, das im Bereich Strategie/Taktik mit Würfeln aufwartet – die anderen findet man im Bereich Familie, eines dieser Spiele wird auch im Bereich KiTa/Schule/Lernen genannt.

» Weiterlesen..

Telefon für Sonny Crockett

Blackmail

ErstverkaufstagBlackmailDer Eigenverlag PE30 von Jurij Menz, von dem ich ja schon zwei Abenteuermodule besprechen habe (Twin Pikes Motel und Pikes Creek), bietet ab dem heutigen Tage ein drittes Modul an, wie die ersten beiden zunächst für Open D6, eine Version für d20 OGL soll Mitte des Monats ebenfalls verfügbar werden.

Die Abenteuer von PE30 sind mit dem Vermerk „Parental Advisory – Explicit Roleplaying“ versehen, was seinen Grund hat. Zum einen durchzieht die Abenteuer ein Thema von Sex-n-Drugs-n-Rollenspiel, zum anderen tauchen hier auch verstärkt Themen auf, die bei manchen Spielern zu unerwünschten Flashbacks führen können. Es kann sicher nicht schaden, im Voraus die Spieler zu warnen und ggf. entsprechende Szenen herunterzufahren oder ganz zu vermeiden.

» Weiterlesen..