Spion gegen Spion

Agent Undercover

Agent UndercoverDer Begriff "Partyspiel" wird oft falsch verwendet. Ich persönlich finde, dass ein Partyspiel mindestens fünf Spieler benötigen sollte und auch mit einer zweistelligen Anzahl Spieler noch gut spielbar sein sollte. Viele Verlage stempeln das Etikett "Partyspiel" aber schon auf alles, was mit mehr als sechs Spielern gespielt werden kann – und wenn dann noch mindestens drei Spieler dabei sein sollten, ist das Etikett beinahe schon automatisch zu finden.

So auch bei dem "kreativen und kommunikativen Partyspiel" Agent Undercover von Piatnik. Einer der Spieler ist ein Undercover-Agent, der nicht weiß, wo er sich befindet, und aus den Unterhaltungen der anderen Spieler herausfinden muss, wo er oder sie sich befindet. Die anderen Spieler müssen die Identität des Agenten herausfinden. Für das ganze haben beide Seiten acht Minuten zur Verfügung.

» Weiterlesen

Tanzende Saurier

Dino Twist

Dino TwistWissenschaftlich ist noch immer nicht bewiesen, wieso die Dinosaurier einstmals ausgestorben sind. Die Augenzeugen der damaligen Ereignisse haben sich inzwischen auch den Dodos angeschlossen, so dass heutzutage nur Theorien existieren. Die gebräuchlichsten sind Vulkanismus, Meteoriteneinschlag oder eine Kombination von beidem.

Die Meteor-Theorie ist auch die Grundlage im Spiel Dino Twist, bei der sich eine Reihe verschiedenster Dinosaurier auf der Insel Twist (daher der Name des Spiels) einfinden und vor dem endgültigen Untergang der Insel auf benachbarte Inseln auszuweichen versuchen. Wer den Dinosauriern den besten Zufluchtsort bieten kann, hat auch die größten Chancen zu gewinnen.

» Weiterlesen

Katzemaushund

Go Da Cheese

Go da CheeseEs dürfte allgemein bekannt sein, dass im Fernen Osten Milch und Käse nicht auf den normalen Esstisch kommen, sondern nur unter besonderen Umständen. Dies liegt zum Teil mit daran, dass Leute aus dieser Gegend oftmals aus genetischen Gründen Laktose-intolerant sind, zum Teil auch an der Art, wie zumindest der Käse hergestellt wird. Dennoch kennt man auch dort die allgemeinen 'Märchen', zu diesem Thema, wie das, dass Mäuse besonders gerne Käse essen.

Genau um diese Vorliebe von Mäusen geht es in Go Da Cheese. Ein ganzer Schwarm der Nager stürmt eine offenstehende Speisekammer, in der eine Menge Go Da Gouda und anderer Käse steht. Das lockt natürlich wieder die Katzen an … und deren Interesse wiederum die Hunde. All diese Tiere will man in diesem Spiel möglichst sinnvoll einsetzen

» Weiterlesen

Wassermusik

Erdenstern: Aqua

Erdenstern - AquaSchon seit vielen Jahren ist Erdenstern in Rollenspielerkreisen ein Begriff für gelungene Hintergrundmusik. Die Bibliothek der Fantastischen Musik ist mit acht Titeln (anders als auf der eigenen Webseite angegeben also neun CDs, denn Into the Light ist eine Doppel-CD) ja abgeschlossen, dennoch kann das Trio es nicht lasen und produziert weiter.

So erschien auch Aqua, eine neue CD zum Thema Wasser und Tiefsee. Anders als bei Into the Blue geht von dem Verkaufserlös ein Zehnt(el) an die XCetacean Research and Rescue Unit, eine schottische NGO zum Schutz der Wale. Eva-Maria Irek, ein Drittel von Erdenstern, ist dort ehrenamtliche Mitarbeiterin.

» Weiterlesen

Banditen im Westen

Old Town Robbery

Old Town RobberyClicker ist bekannt als ein Verlag, der sich auf Denkspiele spezialisiert hat. Die Themen sind breit gefächert: in Schinderhannes geht es um die (Un-)Taten eines Johannes Böckler, versunkene Schatzschiffe gilt es in fleet 1715 zu entdecken, und in ein Wiener Kaffeehaus geht es bei Café Melange. (Links jueweils zu unserer Rezension)

Auf der letzten Spiel gab es ein neues Spiel, das diesmal weniger dem logischen Vermögen sondern mehr dem Kurzzeitgedächtnis der Spieler eine Herausforderung bietet. In Old Town Robbery sieht der Hilfssheriff nach dem Rechten, bis ein Überfall geschieht. Aber wer ist der Täter? Ein Zeuge verweist jeweils auf den nächsten, der den Täter gesehen hat, aber wo findet man jetzt den nächsten Zeugen? Wer sich aus der ersten Runde durch den Ort noch am besten erinnert, wer sich gerade wo befindet, hat die besten Chancen.

» Weiterlesen

Bauarbeiten

New York 1901

New York 1901Anfang des vorigen Jahrhunderts war das 'Geldviertel' New Yorks einer steten Bautätigkeit ausgesetzt. Im Bereich von Broadway, Wall Street etc. schossen die Wolkenkratzer wie Pilze in die Höhe, und oftmals wurden niedrigere Häuser abgerissen, um höheren Gebäuden Platz zu machen.

Genau um diese Zeit und die Bautätigkeit in der Zeit geht es in dem Spiel New York 1901 von Blue Orange Games. Das Spiel war auf der letzten SPIEL in Essen so etwas wie ein Geheimtipp, nicht zuletzt, weil Leute, die dort ein Exemplar kauften,. An einer Verlosung für eine Reise nach New York teilnahmen. Auch die Spielfiguren waren attraktiv – und nicht zuletzt wurde auch der Spielmechanismus in den höchsten Tönen gelobt. Andererseits gab es auch Stimmen, die sich enttäuscht zeigten, nachdem sie eine Testrunde gespielt hatten. Dies könnte aber auch daran gelegen haben, dass die Erklärer laut dieser Entschuldigung nicht ausreichend geschult worden waren. Deshalb haben wir uns das Spiel auch selber angesehen um die Frage zu beantworten: Welche Seite hat denn nun recht?

» Weiterlesen

Finanzexperten

Crowdfunding-ÜbersichtDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht.

So langsam stellt sich das „Business as usual“ ein. Die Menge der neuen und auslaufenden Projekte ist nahezu am Normalmaß angekommen.

Ein recht erfolgreiches Spiel, das 2012 über Crowdfunding finanziert worden war, ist Cards Against Humanity. Ständig erscheinen inoffizielle Erweiterungen – wer diese Kolumne verfolgt, weiß, dass kaum eine Woche vergeht, in der nicht eine weitere Erweiterung angeboten wird. Aber auch die Herausgeber des Originalspiels, die inzwischen eine große Firma um das Spiel aufgezogen haben, ruhen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus. Sie bleiben dem Crowdfunding-Gedanken verbunden, beispielsweise mit Blackbox, einem Service, der Privatprojekten die Erfüllunh erleichtern will und hierbei ein beeindruckendes Komplettpaket schnürt. Aber für die heimatlichen Unternehmen – das Unternehmen ist in Chicago beheimatet – tut CAH noch viel mehr, wie Melody Kramer hier erläutert.

Über Kickstarter gesprochen: Auch Kickstarter selbst ist gewachsen. Einer der allerersten, die in das Unternehmen eintraten, als es noch jung war, war Fred Benenson, der zweite Vollzeitangestellte von Kickstarter überhaupt. Im Laufe der Zeit wuchs seine Rolle noch, und zur Zeit ist er (noch) „Vice President of Data“. Noch? Ja, denn, wie er in diesem Posting ankündigt, wird er Mitte Februar die Firma verlassen und neue Herausforderungen suchen.

» Weiterlesen

Gegenüberstellung

Die unüblichen Verdächtigen

Die unüblichen VerdächtigenIn einem ist die Kriminalliteratur nur selten mit der Wirklichkeit in Übereinstimmung. Aber auch Film und Fernsehen machen sich des gleichen Fehlers schuldig: Zeugen sind nur selten hundertprozentig glaubhaft. Sie sehen Dinge, die nicht da sind, sie übersehen andere – alles, weil sie ein Gesicht sehen und sofort gewisse Vorstellungen haben, wie jemand ist. Langer Bart und wilde Haare – und schon wird jemand für einen Rocker gehalten, obwohl der Betreffende Alpenbauer ist und diese Haartracht in seiner Gegend normal. Und diese Vorurteile werden den Detektiven aufgetischt – sollen die doch sehen, wie sie damit zurecht kommen!

Um diese Vorurteile und das Einschätzen von Zeugen und Verdächtigen geht es im Spiel Die unüblichen Verdächtigen. Zwölf Verdächtige stehen da, und einen hat der Zeuge gesehen. Aber statt das Äußere zu beschreiben, erhält man Informationen wie "Sie kann Skifahren" oder "Er hinterzieht Steuern". Und aus diesen Informationen müssen die Detektive dann den richtigen Verdächtigen finden.

» Weiterlesen

Tiere finden

Vier im Zoo

Vier im ZooWann waren wir zuletzt im Zoo? Ich muss zugeben, bei mir kann ich dar gar nicht mehr so genau sagen, nicht zuletzt, weil ich mir den Zoobesuch zur Zeit auch gar nicht leisten könnte. Und dabei hat Kleve sogar einen international nicht ganz unbedeutenden Zoo – neben vielen seltenen bis beinahe ausgestorbenen heimischen Tierarten findet man hier auch Kamele und sogar Rote Pandas, das Wappentier des Firefox-Browsers.

Etwas ’normalere‘ exotische Tiere gilt es aber in Vier im Zoo zu finden: hier geht es um Zebras, Giraffen, Geier, Kängurus, Löwen, Elefanten, Nilpferde, Flamingos und Pinguine. Sie bilden das Suchspektrum in diesem kleinen, schnellen Spiel von F-Hein-Spiele.

» Weiterlesen

Kieselscrabble

GobbleStones

GobbleStonesWas haben Krokodile und viele Vögel gemeinsam? Sie fressen Steine. Nicht, weil sie diese besonders schmackhaft finden (dazu fehlt es zumindest an der Grillsoße), sondern weil sie diese zur Verdauung benötigen. Die Steine sorgen im Magen nämlich dafür, dass die Nahrung zerkleinert und damit überhaupt erst verdaulich wird.

Ob das auch bei Goblins so ist, darüber schweigt sich R’n’R Games beim Spiel GobbleStones in allen Tönen aus. Wichtig ist aber, dass Goblins hier Steine essen und sie auch noch lecker finden. Die leckersten Steine zu finden und zu verzehren ist das Ziel dieses Spiels.

» Weiterlesen