Sammelkabale

Cabals

Start der Crowdfunding-KampagneCabalsZunächst einmal: Dieses Spiel gehört zu einem Spieltypus, der normalerweise außerhalb unseres normalen Themas liegt. Aber mir wurde ein Rezensionsexemplar zugesandt, und heute geht der dazu gehörige Kickstarter on-line. Daher bespreche ich es trotzdem.

Geheimgesellschaften rekrutieren in diesem Spiel Mitglieder und Zaubersprüche, mit denen sie Kontrolle über die Schlachtfelder übernehmen, auf denen sie sich mit feindlichen Gesellschaften auseinandersetzen. Das ganz spielt in einem steampunkigen Setting, mit Geheimgesellschaften, die vor allem geographisch eingegrenzt sind.

Ein wenig ungewöhnlich für dieses Spiel ist, dass die Spielfelder zu jeder Partie anders aufgebaut werden können.

» Weiterlesen..

Unbegrenzt

RPC 2015: Vorschau

RPCInzwischen ist das Programm (PDF, 13 MB) für die RPC (Haupsponsor: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited) am kommenden Wochenende on-line. Damit sind dann auch die meisten Programmpunkte festgezurrt. Wer sich noch nicht sicher ist, ob er (oder sie) am Wochenende nach Köln kommen will, kann sich jetzt noch einmal informiert entscheiden.

Zunächst einmal die Kennzahlen: Die RPC öffnet in der Messe Köln am Samstag, dem 16. Mai um 10 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag dem 17. Mai von 10 Uhr bis 18 Uhr. Sie findet statt in Halle 10.2 plus einem Außengelände für einen Mittelaltermarkt, Konzertbühnen etc. Es werden wohl auch dieses Jahr wieder ca. 20-30.000 Besucher erwartet. (Laut m+a waren es 2014 20.000 Besucher.) Neben Computerspiel- und Rollenspiel-Herstellern findet man hier auch LARPer, Verlage, die auch auf Fantasy und SF spezialisiert haben, und vor allem: viele Spieler.

Der Eintrittspreis beträgt 10,50 € für einen Tag bzw. 18 € für beide Tage im Webshop der Kölnmesse, 12 € / 21 € an der Tageskasse. Im erweiterten VRS gelten die meisten Eintrittskarten auch als Fahrscheine, ausgenommen für zuschlagpflichtige Züge der Bahn.

» Weiterlesen..

Jubiläumsparty

Activity Original, 25 Jahre

ActivityManche Spieltypen erscheinen immer wieder in neuer Aufmachung, wobei oftmals ein allgemeines ‘Grundrauschen’, bei dem die Spiele mit gewissen zeitlichen Abstand erscheinen, durch kurze Perioden unterbrochen werden, in denen plötzlich eine ganze Reihe Spiele erscheint, bevor der Erscheinungsrhythmus wieder auf den üblichen niedrigen Stand zurückgeht. So erscheinen regelmäßig kleinere Sets Werwolf-/Mafia-Spiele, seit die Werwölfe vom Düsterwald erschienen sind (Ultimate Werewolf, Coup etc.), aber seit ein paar Monaten vergeht kaum eine Woche, in dem nicht ein neues Kickstarter-Projekt mit einem neuen Kartenset erscheint. Wahrscheinlich wird das in ein paar Monaten wieder vergehen.

Ein anderes Beispiel für eine solche kurzfristige Spitze gab es Ende der 80er Jahre mit Spielen, die Scharaden, Modellieraufgaben, Zeichenaufgaben etc. kombinierten. Damals fiel mir Ein Nilpferd in der Achterbahn als erstes auf, nicht viel später erschienen dann weitere Spiele desselben Typs wie Tabu, Pictionary (das in den USA deutlich vor dem Nilpferd erschienen war) oder auch Activity von Piatnik. Letzteres feiert laut Herausgeber dieses Jahr das 25. Jubiläum, und deshalb erscheint eine neue Auflage/Ausgabe des ursprünglichen Spiels.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Dies ist die Muttertagsausgabe unserer Übersicht über Crowdfunding-Projekte.

Nächste Woche wird die Übersicht erst Montag erscheinen – am Wochenende ist die RPC, und damit habe ich am Sonntag keine Zeit, die Übersicht zusammenzustellen und zu schreiben. (Wie lange das dauert? Meist beende ich die Sammlung der Projekte zwischen 11 und 12 Uhr, und schreiben dann bis gegen Abend, so dass ich gegen 18 Uhr den Artikel online stellen kann.)

Eine Benachrichtigung hierüber habe ich nicht gesehen, aber anscheinend können jetzt auch Projektstarter in Irland und Chile bei Kickstarter ihre Projekte einstellen – bemerkt habe ich das, weil ein Projekt aus Dublin und eines aus Santiago kommt.

Natürlich gibt es auch wieder ein paar Projekte, die ‘ein wenig Liebe brauchen könnten’. Zu erwähnen ist da dieses Mal sogar ein Kartendeck, denn die Glassback-Spielkarten sind nur noch wenige hundert Dollar vom Finanzierungsziel entfernt. Ein Brettspiel an der Grenze zum Rollenspiel ist Wrath of the Old Dog, während Have a Cow ein Kartenspiel um Kühe, Heu und UFOs ist. Und wer seine Miniaturen selbst zusammensatellt und vielleicht sogar gieß, kann Gussformen EUF für Ratten, Steine, Totenschädel etc. hier finden.

» Weiterlesen..

Mehr Wahlen

Pick-a-Polar-Bear / Pick-a-Seal

Pick a PBVor etwa anderthalb Jahren habe ich die Spiele Pick-a-Pig / Pick-a-Dog besprochen, die eine Neufassung des alten Formissimo sind, mit neuen Illustrationen. Inzwischen hat Jolly Thinkers in der gleichen Reihe noch Pick-a-Seal und als letztes Pick-a-Polar Bear herausgebracht, die grundsätzlich nach den gleichen Regeln gespielt werden sollen. Der später erschienene Eisbären-Satz bietet aber noch ein paar zusätzliche Regeln, so dass ich mich heute in erster Linie darauf beziehe.

In Großteilen gilt das gleiche, was ich in oben verlinkter Rezension gesagt habe, auf die ich hiermit deshalb auch explizit verweisen möchte. Ein paar UNterschiede gibt es aber, auf die ich hier näher eingehen möchte. Und damit meine ich nicht nur, dass das abgebildete Tier eben ein anderes ist, sondern auch weitergehende Änderungen.

» Weiterlesen..

Staubekämpfung

Rush Hour Shift

Rush Hour ShiftUnter den Behauptungen, die die Mythbusters überprüft haben, gehört auch ein Statement, das Jamie Hyneman zu Beginn einer Episode machte: Zu Beginn von Traffic Tricks behauptete er “Traffic jams suck”. Die Episode bestätigte nicht nur die Behauptung, sondern auch noch einige andere Aussagen zu Verkehrsstaus.

Nicht erwähnt wurde in der Episode allerdings das Denksport-Puzzle (im Sinne eines Rätsels) Rush Hour von Nob Yoshigara. Das Spiel, das in den 1970ern zuerst hergestellt wurde, wird seit Ende des vorigen Jahrhunderts in den USA verkauft; inzwischen gibt es auch eine Reihe von Ablegern. Ziemlich neu ist Rush Hour Shift, das nicht nur durch ein bewegliches Spielbrett auffällt: Es ist ein Zweipersonenspiel, das auf der Denksportaufgabe beruht.

» Weiterlesen..

Königsweg

Die Staufer

Die StauferWenn man an Deutschland im Spätmittelalter denkt, kommt einem unwillkürlich der Name Friedrich Rotbart bzw. Barbarossa in den Sinn. Kaum jemand – Geschichtsstudenten und -Professoren einmal ausgenommen – weiß aber, das das Stauferreich nicht, wie meist angenommen wird, unter ihm die größte Ausdehnung hatte, sondern dass es erst sein Sohn Heinrich VI. War, der die größte Ausdehnung erreichte. Geboren in Nimwegen, gekrönt in Aachen im Alter von 3 Jahren, Regierungssitz in Straßburg, verheiratet in Mailand – Heinrich würde man heutzutage als Globetrotter bezeichnen. Er starb bereits im Alter von 32 Jahren und liegt im Dom zu Palermo begraben.

Diese Stationen sind – nicht unbedingt in historischer Reihenfolge – auch wesentliche Stationen im Spiel Die Staufer. Allerdings ist das eigentliche Spiel eher abstrakt, das Staufer-Thema wirkt nur als Tünche.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist Sonntagabend, und damit wieder Zeit für eine neue Übersicht über Crowdfunding-Projekte.

Nach dem letzten Wochenende war es angenehm, wieder ein paar mehr Nicht-Kickstarter-Projekte zu finden. Außerdem habe ich eine Plattform aufgenommen, die mir bislang entgangen war: die KissKissBankBank (KKBB), eine in Frankreich basierte Plattform.

Natürlich gibt es auch wieder ein paar Projekte, die ‘ein wenig Liebe brauchen könnten’. Nennen möchte ich hier auf jeden Fall das Spiel mit 34 Karten (KKBB), das für mich aussieht wie ein Skatspiel mit zwei Jokern und französischen Kartenbezeichnungen – schon weil das Projekt bislang hier noch nicht genannt wurde, weil ich die Plattform, wie gesagt, erst jetzt entdeckt habe. Nur ein paar hundert Euro fehlen noch den Miniaturen der Fornax Galaxy EUF (IG). Und zwar bislang prozentual wenig, aber dennoch nur wenige huntert Pfund vom Ziel entfernt, ist Matchlord EUF, von dem man ein Print-n-Play zunm Testen downloaden kann.

» Weiterlesen..

Abwärts

Gravity Maze

Gravity MazeThinkfun ist bekannt für Spiele, die die Hirnzellen auf das äußerste beanspruchen. Die von uns besprochenen Amaze und auch WordARound sind hierfür gute Beispiele. Und auch das Gravity Maze fällt wieder in diese Gruppe.

Das Spiel ist insofern im selben Genre wie Amaze als dass es um ‘Labyrinthe’ geht, bei denen der Weg von A nach B gesucht werden muss. Aber damit endet dann auch schon die Verwandtschaft: Bei Gravity Maze baut man das Labyrinth, und wenn es erst einmal richtig gebaut ist, tun eine Kugel und die Schwerkraft den Rest. Insofern erinnert es auch an die kompetitive Version von Cuboro,

» Weiterlesen..

Expeditionsleiter

Adventure Tours

Adventure ToursEs gibt Spieleautoren, die berühmt sind – Alex Randolph, Sid Sackson, Wolfgfang Kramer oder auch Klaus Teuber sind wohl so ziemlich jedem ein Begriff. Andere Autoren kennt man aber eher nicht – obwohl ihre Spiele auch recht beliebt sind. Ich rede hier nicht von Autoren wie Elizabeth Magie, Charles Darrow oder auch Werner Schöppner, die schon vor langer Zeit Monopoly und Malöefiz erfanden, sondern von ‘modernen’ Autoren, die neue Spiele schreiben.

Eines dieser unbekannten … ich möchte fast “Genies” sagen … ist der Japaner Seiji Kanai, der in Japan mit der Kanai Factory einen eigenen Verlag hat, und aus dessen Feder Spiele stammen wie das von uns besprochene RRR oder auch das sicherlich deutlich bekanntere Love Letter, von dem es inzwischen mehrere Versionen bei Pegasus gibt. Auch Schmidt Spiele hat eines der Spiele von Kanai-san produziert: Bei Adventure Tours versuchen sich die Spieler als Expeditionsleiter, die eine Expedition in entlegene Gegenden unseres Globus ausrichten wollen und hierfür Sponsoren und Teilnehmer suchen.

» Weiterlesen..