Finanzexperten

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie jeden Sonntag wieder die neue Übersicht über die neuen Crowdfunding-Projekte. Nächste Woche wird die Übersicht einen Tag später erscheinen, da am Wochenende NordCon ist.Vielleicht sieht man sich ja da?

Dieses Mal habe ich außerhalb von Kickstarter so gut wie nichts neues gefunden. Ich hoffe, nächste Woche dann wieder eine etwas buntere Mischung präsentieren zu können. Allerdings bin ich jetzt auf das italienische “Gegenstück” zur SpieleSchmiede gestoßen: Giochistarter von Giochix.it (GS) – die Webseite kann man asich auch in Englisch zu Gemüte führen, wenn man des Italienischen nicht mächtig ist.

StartNext hat diese Woche die Optionen erweitert, wie man sich dort an Projekten beteiligen kann. Neben Vorkasse, Sofortüberweisung und Fidorpay (Sperrung des Betrages und Belastung bei erfolgreichem Projektabschluss) sind jetzt auch Zahlung über (SEPA-)Lastschrift und Kreditkarte möglich. Gerade letzteres dürfte vor allem für ausländische Investoren interessant sein. PayPal ist zwar ebenfalls möglich, durch Änderungen in den Richtlinien für PayPal aber nur noch eingeschränkt zu verwenden: Dankeschöns mit einem Wert von mehr als 100 Euro sind bei PayPal-Zahlung nicht zulässig, und PayPal-Zahlungen über mehr als 1.800 Euro können nur von verifizierten PayPal-Konten empfangen werden.

Ein Projekt, das demnächst endet, aber noch knapp unter dem Finanzierungsziel liegt, ist der Dungeon Ravenstein – zu diesem Megadungeon gibt es in höheren Pledgeleveln auch Soundscapes und andere Ergänzungen, und es fehlen nur noch ca. 300 Dollar, während ich dies hier tippe. Und die meisten Belohnungen kann man auch in rein digitaler Form erwerben.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie jeden Sonntag wieder die neue Übersicht über die neuen Crowdfunding-Projekte. Nächste Woche ist es möglich, dass die Übersicht wegen des Feiertags einen Tag verspätet erscheint – in der Woche danach wird sie mit ziemlicher Sicherheit frühestens montags erscheinen.

Zwei interessante Neuigkeiten: Zum einen ist die letzte Woche gemeldete Crowdinvesting-Aktion des VfL Osnabrück erfolgreich abgeschlossen worden, und der DFB scheint auch bereits eine Lizenzerteilung angekündigt zu haben. Zum anderen hat YouTube in einem Blogbeitrag angekündigt, ebenfalls ins Crowdfunding und -sourcing einsteigen zu wollen, in erster Linie zur Finanzierung von Filmprojekten, die auf der Seite präsentiert werden sollen, sowie zur crowdgestützten Erstellung von Untertiteln.

» Weiterlesen..

Gratis-Cthulhu

PegasusPDFs Spieler- und Spielleiterhandbuch

Wier ich soeben sehe, hat Pegasus die o.g. PDFs seit kurzem gratis im eBokk-Laden stehen. Wie lange, und ob das eine begrenzte Zeit gültig ist, weiss ich leider nicht. Ich nehme aber an, dass diese Bände nahezu abverkauft sein dürften und Pegasus keinen neuen Druck auflegen will, da ja die englische Version 7 vor der Türe steht, die dann auch zeitnah in Deutschland übernommen werden soll.

Wer die beiden Werke haben will kann Spielerhandbuch und Spielleiterhandbuch über diese Links beim Pegasusshop bestellen. Wer bereits Kunde bei DriveThru oder im Ulisses-Ebookshop ist, kann und sollte sich mit der gleichen e-Mailadresse anmelden, da dann kein neuer Account ertöffnet werden muss und man alles in einer Bibliothek steht, wo man die Sachen auch bei Verlust neu herunterladen kann.

Disclaimer Die beiden Links beinhalten zwar eine Affiliate-ID, da das Affiliate-Programm aber einen Prozentsatz der Kaufsumme auszahlt, habe ich von den o.g. Links direkt nichts. Wer zusätzlich noch andere PDFs kauft, zahlt auch keinen Cent mehr als ohne Affiliate-Link – gibt mir aber eine Kleinigkeit auf mein Kundenkonto…

Finanzexperten

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Eine gute Woche ist seit dem letzten Mal vergangen, und somit wird es wieder Zeit für eine Übersicht. Ea gibt wieder eine gute Ausbeute, vor allem auch im Rollenspielbereich.

Leider hat Ravenna – Fatto d’Arme, auf das ich vorige Woche noch einmal hingewiesen habe, sein Ziel nicht erreicht. Diese Woche möchtre ich euch zwei Kartenspiele ans Herz legen: Zum einen ist da Go Extinct!, dem noch gut 2.000 Dollar zur Finanzierung fehlt. Außerdem wäre da Counting Sheep, ein Spiel, bei dem man auf einer Art Wimmelbildern Gegenstände sucht und andere Aufgaben lösen muss – auf der Projektseite wird ein Prisoner’s Dilemma beispielhaft vorgestellt. Hier fehlen noch gut 1.500 Dollar.

» Weiterlesen..

Vorschlagsrunde

SdJ-LogoSpiel des Jahres 2014 – Nominierungen

Die Nominierungslisten für den Kritikerpreis Spiel des Jahres sind heute veröffentlicht worden. Gleichzeitig wurden auch die entsprechenden Empfehlungslisten veröffentlicht – eine Liste von Spielen, die die Jury in die engere Wahl zog, die aber nicht die ‘Top 3′ erreicht haben.

Die Preisträger werden am 23. Juni (Kinderspiel des Jahres) sowie am 14. Juli (Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres) bekanntgegeben werden.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

money

Die (diesmal nicht) wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Durch die RPC und Installationsprobleme gibt es erst jetzt die neue Kolumne; da schon Freitag ist, gibt es die nächste auch erst wieder Sonntag in einer Woche. Ich hoffe aber, alle neuen Projekte gefunden und in die Übersicht aufgenommen zu haben.

Kein neues Projekt, aber eines, das noch Liebe gebrauchen kann, ist Of Gods and Heroes, ein Rollenspiel um epische Helden und Götter. Und nur noch zwei Tage Zeit, aber eine große Finanzierungslücke hat (leider) Ravenna – Fatto d’ArmeEUF bei der Spieleschmiede. Wer sich denkt ‘Das kaufe ich mir irgendwann später einmal’: Das Spiel soll exklusiv nur über dieses Projekt verfügbar sein; ein späterer Abverkauf der Spiele ist nicht vorgesehen.

» Weiterlesen..

Runde Präsentations-Con

RPCRPC 2014

Am letzten Wochenende war die RPC in Köln. Wie jedes Jahr kamen hier die Freunde des Fantastischen im Spiel zusammen – im Brett-, Rollen-, Computer- und Liverollenspiel … wozu dann natürlich auch das Cosplay gehört, das dieses Jahr deutlich größer vertreten war als in den letzten Jahren.

Nicht nur die Aussteller machten mit – teilweise sehr ausgefallenen – Kostümen auf siuch aufmerksam, auch viele Besucher waren gewandet bzw. kostümiert (je nach Gruppe – bei LARP redet man eher von gewandet, bei Cosplay eher von kostümiert, wenn ich mich recht erinnere). Besonders sind mir noch bei den Besuchern ein Satoshi / Ash Ketchum sowie ein Sogeking in Erinnerung, aber auch eine ganze Reihe Joker und Harely Quinns (nicht nur der Spider-Joker, der seiner persönlichen Harley beim Start der RPC-Awards ja einen Heiratsantrag gemacht hatte), Banes, Doktoren etc. waren zu sehen. Allerdings auch ein Besucher, der mir auf Nachfrage gestand, dass das, was er trug, nicht ein Doktor-Kostüm sei (ich hatte es für ein Kostüm des 11. gehalten, mit Fliege, Nickelbrille etc.), sondern dass dies tatsächlich seine Alltagskleidung sei…

» Weiterlesen..

In eigener Sache

Ich muss mich hier entschuldigen. Entschuldigen bei den Lesern, die Freutag die neue Ausgabe der ‘Finanzexperten’ erwarteten – mir sind da ein paar Dinge dazwischen gekommen, so dass ich wahrscheinlich erst Donnerstag oder Freitag dieser Woche dazu kommen werde…

Entschuldigen muss ich mich aber auch bei den Lesern, die heute den RPC-Rückblick erwarteten. Als ich gesten Abend nach Hause kam, erfuhr ich, dass bereits Samstagmittag das Telefon ausgefallen war – und bei den Versuchen, es wieder in Gang zu kriegen, hatte man dann noch schnell mal eben das ganze Netzwerk hier neu verkabelt – mit sehr zweifelhaftem Erfolg. (Ich weiss immer noch nicht, wozu es gut sien soll, wenn ein Netzwerkkabel zwei Ports im selben Switch verbindet…) Nachdem ich die Verkabeluung wieder in Ordnung gebracht hatte, hatte ich zwar wieder ein funktionierendes Netzwerk, aber Internet und Telefon taten es immer noch nicht.

Laut Selbstdiagnose des DSL-Modems sollte dieses kaputt sein, so dass ich erst noch in die Stadt musste, ein neues kaufen. Und als ich dann endlich (vor wenigen Minuten) zurückkam, lackte es mehrere Male im Modem, und polötzlich funktionierten Internet und Telefon wieder… Weshalb, und was da wirklich los war? Keine Ahnung.

Allerdings muss ich morgen früh wieder aus den Federn, da bereits um sechs Uhr die Frühschicht beginnt. Ich werde versuchen den Bericht morgen dann fertigzustellen und zu veröffentlichen…

Preisträger

DieGewinner der RPC-Awards

Mit leichter Verspätung startete heute um 18:30 die Vergabe der RPC-Awards. Bevor die Verleihung starten konnte stand nämlich erst noch der Joker auf der Bühne, der seine Harley Quinn fragte, ob sie ihn heiraten wolle. Nein, es wat keine Show-Einlage, sondern der im Fandom und auf Cons als ‘Spider’ bekannte und oftmals als Joker geschminkte Mensch, der seiner Freundin hiermit einen Heiratsantrag machte.

Anschließend kam es dann aber zur ‘regulären Bekanntgabe der Gewinner des Publikumspreises, von denen aber leider einige nicht anwesend waren.

» Weiterlesen..

Absagen und Ankündigungen

RPCLetzte Nachrichten von der RPC

Bei der Role-Playing Convention Germany hat es noch Veränderungen und neue Ankündigungen gegeben. Enttäuschend ist, dass der angekündigte Besuch von Ian Whyte – wie auch schon im letzten Jahr – ausfällt (Whyte hat anscheinend an dem Wochenende Aufnahmearbeiten). Als Ersatz für Freunde von Game of Thrones hat sich aber James Cosmo (Commander Jeor Mormont) angekündigt.

Für Japanophile wird unter anderem das Lucky Chocolate Maid Café anwesend sein, wie heute bekannt wurde.

Auch sollen die neuen Nerf-Modelle (die erst im herbst in den handel kommen sollen) bei Bankcroft.de bereits zu sehen (uns auszuprobieren) sein.

Und für Fans der Serie (wie mich) sicher ein besonderes Highlight: Unser Mann im All wird ebenfalls auf der RPC eine Zwischenlandung einlegen. So werden nicht nur drei der Autoren (Robert Corvus, Michelle Schäfer und Rüdiger Stern) einen Workshop halten und Fragen zur Serie beantworten (sowie Autogramme geben); der Kölner Perry-Rhodan- und Phantastik-Stammtisch hat sogar einen eigenen Stand auf der RPC.