Tag Archiv für Antike

Bauchaos im Oval

Flattr this!

Die Baumeister des Colosseum

Solange das Colosseum steht, steht auch Rom – so sagten es die alten Römer. Aber dazu muss es ja erst einmal gebaut werden, und genau das ist die Aufgabe der Spieler in diesem Spiel von Schmidt.

Bis zu vier Spieler sollen die passenden Rohstoffe organisieren, die notwendig sind, die jeweiligen Bauabschnitte zu bauen. Den entsprechenden Fortschritt kann man recht hübsch auf dem dreidimensionalen Spielplan erkennen – und auch, dass es immer schwerer, sprich aufwendiger wird, weiterzubauen. Die Spielschachtel dient sogar als Sockel für den Bauplatz – und darin findet sich eine ganze Menge Material:

» Weiterlesen

Orgien in Bertinoro…

Flattr this!

bacchanalia-Bacchanalia

…welcher Art auch immer, können einem bei Bacchanalia durchaus unterkommen. Das Spiel ist ein reines Erzählspiel, das davon lebt, dass die Mitspieler schön ausgeschmückt Szenen beschreiben, wozu die anderen Spieler durchaus Fragen stellen dürfen, wenn sie entsprechend Karten nutzen. Die Szenerie für das Spiel ist die Stadt Bertinoro im heutigen Italien, im Jahre 61 AD – dementsprechend sind dort die Sitten und Gebräuche, und es stehen auch noch die Bacchanalien an. Und genau deshalb haben sich sogar Götter unters Volk gemischt, wenn auch mit sehr verschiedener Motivation. Bacchus will Spaß – wilden Spaß, und seine Satyre tun es ihm gleich; Pluto will Blut sehen, Venus gibt der Liebe eine Chance, und Minerva will in diesem Tollhaus ein wenig für Ordnung Sorgen (na, dann viel Erfolg…).

Jeder Spieler denkt sich eine Rolle aus – beschreibt diese ausführlich – und auch den/die Geliebte dieser Spielfigur. Außerdem sollte es noch irgendein "Verbrechen gegen das Reich“ geben, dessen die Spielfigur angeklagt ist – ob zu recht oder nicht, spielt dabei weniger eine Rolle als das Verbrechen selbst und wer die Figur anklagt. Damit haben wir dann auch schon das Dilemma, in dem die Spielfiguren – jeder für sich – stecken: Sie wollen mit der Liebe ihres Lebens fliehen vor dem Arm des Gesetzes, denn der war zu dieser Zeit alles andere als zimperlich.

» Weiterlesen

Von Mazedonien bis zum Teutoburger Wald

Flattr this!

Perga-ExPergamemnon "Antebellum“-Erweiterung

Die 2012er SPIEL hatte vor allem eines zu bieten – Erweiterungen, und davon recht viele. So ist es auch wenig verwunderlich, dass auch Iron Games ihre Spiele ein wenig erweitern – Pergamemnon, das wir letztes Jahr bereits besprochen haben, bekam auch Zuwachs in Form von 2 weiteren antiken Völkern, bzw. deren Truppen, und insgesamt 6 Taktikkarten.

Einerseits können durch die weiteren Völker nun insgesamt 7 Spieler gleichzeitig mitspielen (nun gibt es auch noch Mazedonen – geführt von Alexander – und Germanen, mit Arminius als Anführer). Auch diese spielen sich wieder anders als die schon vorhandenen Völker aus dem Grundspiel, und somit hat man noch andere mögliche Konstellationen. Das Spielprinzip bleibt gleich, nach wie vor wird der Spieler, der angegriffen wurde, erst einmal inaktiv und kann nicht wieder angegriffen werden, bis alle einmal dran waren; Wer da mit wem welche Probleme hat, ist sowohl vom Volk als auch ein wenig vom Glück abhängig, obwohl die Kartendecks ja zu Beginn sehr klein sind.

» Weiterlesen

Antike Gefechte

Flattr this!

pergaPergamemnon

Normalerweise denkt man bei diesen Schlagworten eher an Tabletops – Miniaturen historischer Heere, die in großen Massen über Tische geschoben werden, um historische Schlachten zu simulieren. Pergamemnon zeigt nun eine Möglichkeit, wie man den – nun nennen wir es einmal Interessenskonflikt – von bis zu fünf antiken kriegerischen Völkern auch mit einfachen Karten simulieren kann.

» Weiterlesen