Tag Archiv für auch für 2

Bewerbung

Wanted: Igor!

Wanted: Igor!Wenn eine Gruppe von fünf Individuen, die aus den verschiedensten Ländern stammt (Rumänien, Island, Färöer-Inseln, Malta und Norwegen) zusammenkommt und einen Spieleverlag gründet, geschieht das wo? Die (unintuitive, aber richtige) Antwort wäre: In Dänemark. Dort haben Kristín Guðmundsdóttir, Ioana Marin, Anders Lystad Brevik, Tróndur Justinussen und Simon Cutajar (nicht in der o.g. Reihenfolge der Länder…) im Rahmen des Nordic Game Jam 2012 mit Mussades den ersten Preis in der Kategorie Brettspiel eingefahren, und beschlossen, einen Kleinverlag zu gründen, der 2013 mit Wanted: Igor! den zweiten Preis einheimste und das Spiel dann auch auf den Markt brachte. Anders als Mussade, das als Game-Jam-Projekt in nur 48 Stunden auf die Beine gestellt worden war, hat Wanted: Igor! eine längere Entwicklungszeit durchgemacht.

Der Verlag der den Namen Kvasir von dem Weisen der nordischen Mythologie ableitet (was wiederum verwandt ist mit dem russischen Kwas) sitzt in Dänemark, und verschickt seine Spiele auch von dort. Gut zu wissen, denn ich habe Wanted: Igor! noch nicht hierzulande in einem Online-Shop gefunden. Während Dänemark noch in Dänischen Kronen rechnet, gehört das Land aber wenigstens zum SEPA- und EU-Gebiet, so dass Steuern und Zahlungsmodalitäten erträglich sind.

» Weiterlesen..

Weiterentwicklung

Evolution: Random Mutations

Random MutationsDie meisten Exportbeschränkungen gelten nur für technische und landwirtschaftliche Erzeugnisse, in ersterem Fall vor allem für Waffentechnik. Spiele werden daher in der Regel nur betroffen, wenn es sich um Computer- und mobile Spiele handelt, vor allem für Android- und iOS-Apps. ‘Klassische’ Brett- und Kartenspiele sind in den allermeisten Fällen – ausgenommen so offensichtliche Ausnahmen wie Schachcomputer – nicht von Ex- oder Importbeschränkungen betroffen.

Das gilt beispielsweise für Spiele aus Russland, die hierzulande sowieso bereits schwierig zu finden sind. Auf der SPIEL findet man dennoch immer eine Reihe von Russischen Verlagen, die ihre Produkte präsentieren. Inzwischen kann man bei Rightgames schon von einem Stammgast in Essen sprechen, der dort seine neuen Spiele präsentiert. Auf der letzten Spiel zeigte man dort neben einem Käferrennen auch ein neues Spiel aus der Evolution-Reihe. Leider ist die (englischsprachige) Webseite des Verlages nicht mehr up to date – es wird hier immer noch die Anwesenheit des Verlages auf der SPIEL 2013 angekündigt -, während die russische Webseite aktuell ist.

» Weiterlesen..

Baumeister

Die Schlösser des König Ludwig

Die Schlösser des König LudwigDass Deutschland ein bedeutender Markt für Spiele ist, kommt vielleicht für manchen überraschend. Ein Beweis hierfür dürfte aber sein, wenn Spielehersteller speziell für den deutsch(sprachig)en Markt Versionen ihrer Spiele herausgeben, obwohl sie selbst aus Amerika kommen – und ich meine hier nicht Spiele mit beigelegter deutscher Regelversion, sondern komplett deutsche Ausgaben.

Bézier Games hat den Schritt gewagt, selbst auf den deutschen Markt zu expandieren. Neben der Vollmondnacht – einer deutschen Ausgabe von One Night Werewolf – bietet der Verlag mit Die Schlösser des König Ludwig auch eine deutsche Ausgabe von Castles of Mad King Ludwig an. (Neben der englischen und der deutschen Ausgabe, die beide bei Bézier Games erschienen, soll dieses Jahr auch eine polnische Lizenzausgabe bei Planszoweczka.pl erscheinen.)

» Weiterlesen..

Weltrennrätsel

The Peides Curse: Earth

Peides CurseWir schreiben das Jahr 2223. Die ganze Welt ist unter der Macht des Bösen, das alles Leben auf der Erde in Angst und Schrecken hält. Alles Leben? Nein – vier Superhelden, die von den Mächten des Guten für diesen Zweck auserwählt wurden, wurden mit der Aufgabe betraut, den Mächten des Gute n die Türe zu öffnen und den Kampf gegen das Böse anzuführen. Aber damit der Kampf überhaupt beginnen kann, müssen die neun Codes gefunden werden, die das Tor des Himmels öffnen. Diese Codes sind über die Flughäfen der Welt verteilt. Und da sie gute Freeunde sind, haben diese vier Superhelden beschlossen, einen Wettstreit daraus zu machen.

Das ist die Grundvoraussetzung ders Spiels The Peides Curse: Earth, das vom malaysischen Herausgeber Game Design House produziert und vorigen Herbst in Essen präsentiert wurde. Wir haben ein Demo-Exemplar, das in Essen für Demospiele verwendet wurde, zur Rezension erhalten.

» Weiterlesen..

Cowboys und Würfel

Kuhlorado

KuhloradoVon der NSV kommen insgesamt drei kleine Würfelspiele mit einem Kuhthema. Das erste, Kuh Vadis, haben wir bereits hier besprochen. Heute geht es um das zweite, Kuhlorado, das nur in ein paar wenigen Punkten dem ersten ähnelt.

Thema ist ein Kampf zwischen Farmern in Amerika um die besten Weiden. Eine ‘gute’ Weide hat mindestens einen von drei Merkmalen. Eine Tränke für das Vieh ist immer sinnvoll. Auf einer großen, zusammenhängenden Weide haben die Kühe viel Platz und fressen nicht gleich alles ratzfatz weg. Und schließlich ist es auch immer günstig, wenn eine Weide gut zugänglich ist – dann fällt es leichter, beim Viehtrieb die Kühe auf den Weg zu bringen. Für diese Dinge gibt es Punkte.

» Weiterlesen..

Würfelkarten

Rolling Japan

Rolling JapanSpiele der Herausgeberkooperative Japon Brand sind auf der SPIEL immer extrem schnell ausverkauft – schon donnerstagnachmittags kann es sein, dass ein Gutteil der Spiele nicht mehr erhältlich ist, und am Donnerstag steht vormittags immer eine riesige Schlange vor dem Stand, die sich dieses Jahr mehrfach in der Breite von zwei Ständen hin und zurück schlängelte – und danach noch in einen der Quergänge hinein ragte. Die umstehenden Stände sahen dem Schauspiel kopfschüttelnd zu – einen derartigen Andrang sieht man bei keinem anderen Herausgeber.

Dass die Spiele so schnell ausverkauft sind, liegt zugegebenermaßen nicht nur daran, dass die Spiele sehr beliebt sind. Fracht aus Japan ist extrem teuer, und so können die Firmen, die in Japon Brand zusammenarbeiten, notgedrungen immer nur einen kleinen Vorrat mitbringen. Aber das Interesse ist auch sehr groß, und wächst noch Jahr für Jahr, mit gutem Grund. Siele, die aus Japan kommen, haben nicht zu unrecht den Ruf, etwas besonderes zu sein: ungewöhnliche Mechanismen, schönes Material, interessante Ideen… Fast jedes Spiel, das man hier sieht, ist ein Gewinner. Sogar so unscheinbare Spiele wie Rolling Japan. Herausgeber ist Okazu Brand, von denen unter anderem auch String Savanna kommt.

» Weiterlesen..

Machtspiele

Der Herr des Eisgartens

Der Herr des EisgartensSelten einmal gelingt es einem ‘Spiel zum Buch’ international Erfolg zu haben, wenn das Buch selber nicht auf Englisch erhältlich ist. Wenn die einzige bislang verfügbare Sprache Polnisch ist, sind die Chancen auf einen internationalen Erfolg sehr gering.

Das hat den polnischen Verlag Red Imp nicht daran gehindert, zur Fantasy-Tetralogie (bzw. zur Triiogie – der vierte Band war seinerzeit noch nicht erschienen, oder auch zum Roman – laut Verpackung) Der Herr des Eisgartens (poln.: Pan Lodowego Ogrodu ) des Autors Jarosław Grzędowicz ein Spiel des gleichen namens herauszubringen und über Kickstarter finanzieren zu lassen. Das Projekt war sehr erfolgreich, es kam mehr als das doppelte des gewünschten Betrages herein, und das Spiel wurde im Oktober / November ausgeliefert – sogar vor dem im Projekt angegebenen Dezember-Termin (wobei auch ein Pickup in Essen angeboten worden war). Der Verlag ist zur Zeit auf der Suche nach Distributionspartnern in der nichtpolnischen Welt, die erste Auflage ist ausverkauft.

» Weiterlesen..

Wimmelbildspiel

I Spy Original

I Spy OriginalIch sehe was, was Du nicht siehst – ein bekanntes Spielprinzip, das sich in verschiedensten Ausprägungen durch alle möglichen Medien zieht. Als Aufmerksamkeits- und Suchspiel für Kinder hat man gar kein Material nötig, Wimmelbilder als Bücher und Hefte gibt es kommerziell seit den späten 60er Jahren, Vorläufer sind aber schon so alt wie die Bilder von Hieronymus Bosch oder Pieter Bruegel d.Ä; als Suchbilder mit ‘Bedienungsanleitung’ schuf Hans Jürgen Press in den 50ern/60ern Die Abenteuer der Schwarzen Hand, Jugendkrimis mit Suchbildern. Am Computer gibt es Wimmelspiele seit ca. 2005, während entsprechende ‘Brettspiele’ etwa seit der Jahrtausendwende vermehrt in Läden auftauchten, in der Regel unter dem Titel ‘I Spy …’

Die meisten dieser Produkte sind in Amerika erhältlich, aber Game Factory hat jetzt mit der I Spy-Serie eine ‘europäische Version’ herausgebracht. Es sind Versionen mit den Namen I Spy Original, I Spy Memo, I Spy ABC Puzzle, I Spy Fish und I Spy Snap erschienen, die alle verschiedene Spielarten der gelichen Spielidee verwenden. Hier betrachten wir die ‘Original’-version.

» Weiterlesen..

Weltraumrettung

Jupiter Rescue

Jupiter Rescue

Twilight Creations ist bekannt für seine, teilweise schwarzhumorigen, Spiele im SF- und Horrorgenre. Auch nach dem viel zu frühen Tod von Todd Blankenstein im März 2013 produziert der Verlag unter der Leitung seiner Frau und früheren Vize von Twilight Creations, Kerry, weiter.

Mit Jupiter Rescue hat der Verlag – so weit ich weiß – das erste kooperative Spiel herausgebracht. Ursprünglich erschien das Spiel unter dem Namen Jupiter Deep bei The Game Crafter, ein Jahr später erschien diese Version bei Twilight Creations. Auf einer Raumstation wurden Aliens gesichtet, die die unbewaffneten Kolonisten angreifen. Bis zu sieben Roboter haben jetzt die Aufgabe, möglichst viele der Kolonisten zu retten – eine Mindestzahl wurde ihnen vorgegeben. Können die Roboter die Kolonisten retten, oder fallen letztere den Monstern zum Opfer?

» Weiterlesen..

Tiermäxchen

Flunkerkönig

FlunkerkoenigAus dem Hause Haba kommt dieses Spiel, das ein bekanntes Spielprinzip kombiniert mit Tiergeräuschen und es so für Kinder zugänglicher macht. Dennoch – weil es erfordert, dass man einigermaßen glaubwürdig lügen kann – ist das Spiel erst für Fünf-, Sechsjährige geeignet, da erst in diesem Alter der Entwicklungsschritt hin zur bewussten Lüge erfolgt, wie Wissenschaftler herausgefunden haben. Vorher sind Kinder noch nicht in der Lage, bewusst zu lügen.

Das Spielprinzip von Mäxchen erfordert aber genau das: bewusst zu lügen. Man muss mehr Würfeln als der vorherige Spieler, oder zumindest dem nächsten Spieler glaubhaft machen, dass man dies getan hat. Wenn der einem glaubt, ist es gut, ansonsten… wir man eben entdeckt, was nicht so gut ist.

» Weiterlesen..