Tag Archiv für Brain Games

Kegelpinguine

Flattr this!

Icecool

Der lettische Verlag Brain Games, der uns in den letzten Jahren immer wieder mit schönen neuen Spielideen überrascht hat, hat dieses Jahr endgültig den Vogel abgeschossen: einen flugunfähigen zwar (namentlich einen Pinguin), aber „Icecool“ ist tatsächlich (und meiner Meinung nach auch völlig zurecht) Kinderspiel des Jahres 2017 geworden. Dementsprechend ist es auch wenig verwunderlich, dass in Amigo ein deutscher Vertriebspartner gefunden wurde.

Das Thema ist insofern „eisig“, als dass das Spiel in einer Pinguinschule spielt, und diese natürlich auf Eisflächen errichtet ist. Die Pinguine sind aber alles andere als „brave“ Schüler, sondern vielmehr verfressen, und haben es auf ein paar extra Fische abgesehen.

» Weiterlesen

Würfeltactic

Flattr this!

Dicetto

DicettoEin Verlag, der sich ursprünglich auf Skandinavien richtete, aber im Laufe der Zeit sein Zielpublikum erweiterte, ist Tactic. In Deutschland ist er noch nicht vertreten, aber in den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und einigen anderen Ländern ist er bereits anzutreffen. Deutschland ist für ihn allerdings bisher nur als Veranstaltungsort der SPIEL auf der Landkarte.

Auf der letzten SPIEL drückte man uns am Stand des Verlages das Spiel Dicetto in die Hand. Die Schachtel ist beinahe würfelförmig und enthält, wie ein Blick durch ein Sichtfenster zeigt, Würfel. Was aber mit ihnen zu tun ist, wird auf der Verpackung nur unvollständig wiedergegeben. "Wird die Würfel, schau, welche Kombinationen auf den Karten stehen und versuche die besten Karten zu sammeln" – so weit (übersetzt) die Beschreibung auf der Rückseite sowohl in der englischen wie der niederländischen Version.

» Weiterlesen

Höhere Artistik

Flattr this!

Voila

VoilaManchmal überraschen Verlage uns mit ihren Spielen – besonders, wenn wir von einem Verlag Spiele einer bestimmten Art gewohnt sind und dann auch erwarten, der Verlag dann aber etwas ganz anderes produziert. So geschah es dieses Mal u.a. bei den Letten von Brain Games. Eigentlich kennen wir sie ja als Produzenten von Spielen für Gelegenheitsspieler, bei denen das Denkvermögen gereizt wird. Ein 'echtes' Geschicklichkeitsspiel kennen wir von ihnen eher nicht.

Aber genau das ist Voila!, ein Spiel im Zirkusmilieu. Auf der Jagd nach Punkten verschiebt man Zirkusartisten und macht so manche anderen Stunts, wobei Geschwindigkeit und Geschicklichkeit wichtiger sind als große Denkleistungen. Spaß kann auch so etwqas machen – wir haben uns dies Spiel deshalb auch genauer angesehen.

» Weiterlesen

Grabung

Flattr this!

digmarsDig Mars

Der Verlag Brain Games aus Riga hatte auch letztes Mal wieder eine Reihe interessanter neuer Spiele nach Essen mitgebracht. Nachdem beim ersten Mal Spiele in einem kleinen Standardformat veröffentlicht worden waren, hat der Verlag sich dieses Mal an größere Formate herangewagt – was zumindest bei Dig Mars auch vom Spiel her notwendig war.

In dem Spiel wird eine nahe Zukunft vorweggenommen: die Menschheit hat den Schritt zum Mars gewagt und geschafft, und beginnt jetzt, die Bodenschätze des Mars zu heben. Dabei entdeckt die Menschheit allerdings, dass sie nicht ganz allein ist: irgendwann einmal gab es zumindest auf dem Mars Wesen, die dort Artefakte zurückgelassen haben. Diese gilt es nun zu heben, und wer dies am erfolgreichsten schafft, wird für sich und seine Auftraggeber ewigen Ruhm ernten.

» Weiterlesen

Auctio in mercatu

Flattr this!

CentralMarketCentral Market

In den letzten Wochen war es hier ja ein wenig ruhiger. Der Grund hierfür ist einfach: Ich bin inzwischen durch die Rezensionsexemplare, die bei mir lagen, beinahe komplett durch – nur ein, zwei Spiele, die demnächst auf Deutsch erscheinen sollen, liegen noch 'auf Halde‘, damit die deutsche Version getestet (und verglichen) werden kann. Am Wochenende habe ich bei meinem Mit-Redakteur dann einige Spiele mitgenommen, so dass jetzt wieder ein paar Tage lang Rezensionen kommen können – dank sei meinen Spieletestern.

Ich fange einmal mit einem kleinen Spiel von einem Verlag an, von dem ich seit der SPIEL bereits drei Spiele rezensiert habe. Hier werden Marktwaren versteigert – aber nicht in der Form, dass die Käufer sich gegenseitig hochbieten, sondern dass die Verkäufer sich gegenseitig zu unterbieten versuchen. Dies ist keine sog. Holländische Auktion (wie sie auf dem Blumenmarkt in Straelen üblich ist), sondern der niedrigstbietende Verkäufer erhält den Zuschlag.

» Weiterlesen

Baustelle

Flattr this!

ConzoneConstruction Zone

Heute geht es wieder einmal nach Lettland, nach Riga, wo wie vielleicht schon bekannt ist die Brain Games SIA beheimatet ist. Dieser Verlag, der nicht mehr nur die baltischen Republiken beliefern will, hat dieses Jahr eine ganze Reihe Spiele auf Englisch und Deutsch herausgebracht.

Eines dieser Spiele ist Contruction Zone, in dem es um Bauarbeiten geht. Jeder Spieler stellt ein Bauunternehmen dar, das eine Reihe von Gebäuden errichten soll. Die hierzu notwendigen Baustoffe erhält man aber nicht im Baustoffhandel (oder bei Obi), sondern in diesem Fall von mehreren Kartenstapeln. Dementsprechend findet man auch (fast) nur Karten in der Dose.

» Weiterlesen

Fluglotsenstreit

Flattr this!

airkingAir King

Brain Games ist ein Verlag, der – wie wir bereits einmal erzählten – in Lettland beheimatet ist und seine Spiele jetzt auch internationaler vertreiben will – das heißt, nicht nur in Lettland, Estland, Litauen und Russland. Deshalb liegt dem Spiel Air King die Spielregel in Deutsch und Englisch bei.

Fluglotsen sind ja ein Thema, das als solches bislang nur in Computerspielen vorkam. Brettspiele um Flugverkehr thematisierten meist den kaufmännischen / technischen Aspekt. Hier geht es aber genau um die Fluglotsen – und die versuchen, einer Gruppe von Flugzeugen eine Vorzugsbehandlung zukommen zu lassen. Statt einer Anzeige wegen Bestechlichkeit lockt hierbei nämlich der Sieg…

» Weiterlesen

Tierisch

Flattr this!

foodchainFood Chain

Lettland ist nicht gerade ein Land, das bereits auf der Spielelandkarte eine große Rolle spielt. Aber was nicht ist, kann noch werden, scheint sich zumindest der Verlag Brain Games zu denken, der zur letzten Spiel mit einer ganzen Reihe kleiner aber feiner Spiele aufwartete. Vertrieben werden die Spiele vor allem in Lettland, Estland und Litauen, und neben den entsprechenden Sprachen liegt auch eine Spielregel in Russisch dabei. Neuerdings (und das war das Neue zur Spiel) gibt es aber auch eine "internationale Version“, die Englisch und Deutsch unterstützen.

Food Chain ist das erste dieser Spiele, das hier besprochen wird. Ursprünglich wurde das Spiel – grammatikalisch korrekt – als Who Eats Whom vertrieben, und es gab auch eine Print-n-Play-Version. Dennoch wurde dem Spiel für die internationale Version ein neuer Titel verpasst.

» Weiterlesen