Tag Archiv für Englisch

Auf Codesuche

Spy Code

Spy CodeAußerhalb der SPIEL ist an Spiele aus Korea nicht leicht zu kommen. Allerdings kann man immer versuchen, direkt mit einem Verlag Kontakt aufzunehmen, und Spiele direkt zuzusenden zu lassen. Das dauert ab Bezahlung / Absendung beim Verlag erfahrungsgemäß dann noch einmal ein paar (wenige) Wochen, so dass man, wenn man Weihnachtsgeschenke sucht, bei asiatischen Verlagen jetzt zuschlagen sollte.

(Süd-)Korea hat in Essen einen kooperativen Stand, auf dem verschiedene Verlage stehen, die personell und organisatorisch unabhängig sind, so dass wir dort immer mehrere Gespräche führen müssen. Einer der Verlage dort ist Game Sapiens, ein Verlag, von dem wir Anfang des Jahres The Exodus besprochen haben. Dieses Mal geht es um ein kleineres, schnelles Kartenspiel um Spione.

» Weiterlesen..

Elementares Vierfachschach

Loka

Loka

Hat es euch eigentlich beim Schachspielen schon mal gestört, dass grundsätzlich der Angreifer schlägt, und dabei nicht verlieren kann? Mich schon, und Alessio Cavatore wohl auch.

Dieses Problem gibt es bei Loka nicht – das ganze erinnert im ersten Moment ganz bewusst stark an Schach, aber es hat eben auch Elemente, die man sonst eher aus dem Tabletopbereich kennt.
Zuerst einmal das Spielbrett – es ist beidseitig bespielbar, auf der Rückseite findet sich ein ganz gewöhnliches Schachbrett, wer unbedingt will, kann mit den Loka-Figuren auch Schach spielen (Regeln dazu, wer sie nicht kennt, liegen ebenfalls vor – im Anhang an die Loka Regel (alles in Englisch).

» Weiterlesen..

Ei-Volution

velociraptorVelociraptor! Cannibalism!

…oder auch (zumindest in schöner Regelmäßigkeit) “Guten Appetit”, könnte man zu diesem durchaus humorigen Spiel sagen, das uns aus den USA erreicht. Es wurde per Kickstarter gefunded, und das so erfolgreich, dass eine “Mythos Expansion” direkt mitgeliefert wurde (ja, es ist der Cthulhu-Mythos gemeint… was sonst).

In der doch eher schweren quadratischen Schachtel (Standardmaß 30 x 30) befinden sich neben der Spielanleitung (in Englisch):

  • 8 (+4) Spielertableaus
  • 70 (+10) Körperteil-Karten
  • 92 (+20) Dschungel-Karten
  • 10 Klima-Karten
  • 30 Eiermarker
  • einige Ziplocktüten

(Angaben in Klammern beziehen sich auf die zusätzlichen Materialien der Mythos Expansion)

» Weiterlesen..

SchachSim

ColonialSpaceWarsColonial Space Wars: New Horizons

In den letzten Jahren hat Spanien eine wachsende Präsenz auf der SPIEL, einige Verlage sind inzwischen bereits Dauergäste, andere kommen jedes Jahr neu hinzu. Zum ersten Mal haben wir 2013 den (Selbst-)Verlag Vedra Games gesehen, der in der südandalusischen Stadt Granada beheimatet ist. Bei ihrem Erstling beziehen die Macher sich aber nicht auf die mehr als 2500 Jahre alte Geschichte der Stadt, sondern blicken in die ferne Zukunft, und in die Kriege, die dann geführt werden.

Wenn der Untertitel “New Horizons” vermuten lässt, dass es sich hier um eine Erweiterung oder ein Follow-Up zu einem früheren Spiel handelt (und auch wenn unter demselben Namen ohne den Zusatz bereits ein Jahr früher eine Version erschien), soll dies Spiel doch das erste einer größeren Reihe von Sets werden – es ist eine ‘verbesserte Auflage’ desselben Spiels, das ein Jahr früher bereits erschienen war. Laut offiziellem Hintergrund spielt das ganze um das Jahr 4645, nachdem Ende des 21. Jahrhunderts entdeckte Mineralien neue Fortschritte in der Technik möglich machten und den Menschen den Weg zu den Sternen ebneten. Inzwischen hat die Menschheit sich aufgespalten, und auch ersten Kontakt zu nichtmenschlichen Intelligenzrassen geknüpft – meist sind hierbei allerdings Waffen das Kommunikationsmittel der Wahl. Um diese Diskussionen (in der Grundbox zwischen den verschidenen Ästen der Menschheit und einer Alienrasse) geht es dann auch in dem Spiel.

» Weiterlesen..

Das vierte Symbol

rockpaperscissorsbangRock – Paper – Scissors – Bang

Das “altbekannte” Papier-Stein-Schere ist gar nicht so alt, wie viele vielleicht denken mögen, zumindest in der westlichen Welt. Wann genau es aus Asien – wo es allem Anschein nach schon vor Jahrhunderten gespielt wurde – nach Europa kam, ist umstritten. In der deutschen Wikipedia wird das 19. Jahrhundert genannt, laut der englischen Version soll es erst in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts Bekanntheit gewonnen haben.

Neben vielen japanischen Spielen, in denen das Spielprinzip verwendet wird, und einigen Erweiterungen (wie Stein-Schere-Papier-Echse-Spock) wird das Spielprinzip aber auch in Brettspielen verwendet, die aus anderen Ländern stammen. So zum Beispiel in einen Brettspiel von North and South Games, einem kleinen Verlag aus Großbritannien, der das Spiel in einer ersten Ausgabe für 2 Spieler und in einer Mini-Auflage von 100 Stück produzierte, und in Essen dann die 2. Ausgabe mit Material für bis zu 4 Spieler präsentierte. Neben Papier, Schere und Stein gibt es hier noch ein viertes Motiv: eine Dynamitstange.

» Weiterlesen..

Konservengötter

Kanzume Goddess   
Kanzume Goddess

Deckbuilder sind noch nicht ausgestorben, allerdings sind sie auch nicht mehr so präsent in den Neuheitenlisten wie noch vor wenigen Jahren. Hin und wieder erscheint noch ein neues Deckbuilding-Spiel; vor allem in Asien scheint diese Form des Spiels sich noch ungebrochener Beliebtheit zu erfreuen. Und hin und wieder wird dann auch ein derartiges Spiel übersetzt – meist ins Englische, und vielleicht dann auch irgendwann einmal ins Deutsche, aber das geschieht eher selten.

Ein Verlag, der derartige Übersetzungen durchführt, ist Japanime Games aus den USA, von dem auch Tanto Cuore übersetzt wurde (die Links führen zu unseren Rezensionen des Basissets und der ersten Erweiterung). Obwohl der Firmenname auf Japan verweist, stammt Kanzume Goddess allerdings nicht aus Japan, sondern aus China. In dem Spiel streiten Götter aus zwei westlichen Pantheons – den Asen und den Olympern – um die Vorherrschaft.

» Weiterlesen..

Hlfsbündel

Bundle of Holding hilft diesmal bestohlenen RPG-Designern

Inzwischen dürfte unseren Lesern das Bundle of Holding ein Begriff sein, das mehr oder weniger wöchentlich ein Paket mit interessanten Rollenspielprodukten schnürt und als DRM-freie Dateien zur Verfügung stellt. Ein Teil des Betrages geht normalerweise an die Organisation hinter den Bundels (Hosting, Verwaltung etc. kosten ja auch Geld), ein Teil an gute Ziele, und der Rest an die Autoren/Verlage der angebotenen Produkte.

Die Bündel werden unter ‘Pay what you want’ angeboten, wobei ein gewissen Mindestbetrag gegeben ist. In der Regel gibt es dann eine Schwelle (der Durchschnitt der bis zu dem Zeitpunkt getätigten Einzahlungen), ab der noch einmal ein guter Schlag zusätzlicher Produkte draufgelegt wird. Meist steht ein Bündel unter einem Thema, so gab es ein cthuluides Bündel, ein FATE-Bündel etc. Diese Woche aber läuft alles ein wenig anders.

» Weiterlesen..

Trailing Sherlock Holmes

Dies ist eine Übersetzung der Besprechung des deutschen Basisbuchs zu Private Eye, mit zusätzlich noch ein paar Worten über die Übersetzung selbst. Ich wurde gebeten, das englische Basisbuch auf diese Weise zu rezensieren, da es eben in erster Linie für den englischen Markt gedacht ist.

PrivateEye_GBPrivate Eye

Private Eye is anything but new – but this is the first time it appears in English, and even the original German version had been subject to an extended rest period. Originally it appeared in 1988 and was produced by B&B Productions in Talheim, Germany. After the 3rd edition was published in 1993, there was a long silence, until the Redaktion Phantastik – a small private publisher located in Herne, Germany – surprised the public with a new edition with a completely revamped look. Unfortunately the information sources on the internet are unreliable: Sometimes the first edition is dated to 1990, others say that in 1990 the third edition was published, and I even discovered pages giving as publishing date for the third edition 1998.

The new version started with adventures in 2004, 2005 and 2006 – both new adventures as republications of sold out classic adventures. In 2008 finally the basic rulebook wsas published, after long years of being unavailable.

» Weiterlesen..

Alles für die Katz

catthulhuCall of Catthulhu – Luxusversion auf Kickstarter

Auf der Spiel standen viele Herausgeber, von denen viele vorher noch nie gehört hatten, und boten interessante und seltsame Dinge an. Interessant und seltsam, obwohl alles andere als selten, dürften wohl unter anderem Rollenspiele sein, bei denen man eine Katze spielt. Neben Spielen wie Toon, bei denen die Katzen normale Charaktere sind, die auch mit Menschen etc. interagieren können, gibt es auch Spiele, in denen man ‘normalere’ Katzen spielt. Ein gutes Beispiel für ein derartiges Spiel ist Cat von John Wick.

Ein sehr beliebter Hintergrund für solche Rollenspiele, bei denen man Katzen spielt, ist der Cthulhu-Mythos, eingedenk der Tatsache, dass H.P. Lovecraft sie auch in seinen Geschichten eine gewisse Rolle spielen lässt. Und mit Filmen wie Felidæ beweisen auch andere, dass man mit Katzen ohne weiteres Horror-Abenteuer erleben kann. Neben dem deutschen Katzulhu gibt es mit Call of Catthulhu ein anderes Rollenspiel, bei dem das Thema aufgegriffen wird. Aber anders als bei Katzulhu, das ein vergleichsweise düsteres Rollenspiel darstellt, ist Call of Catthulhu eher spielerisch-satirisch, mit einer Menge Wortspiele gewürzt. Und: am heutigen 30. Oktober soll ein Kickstarter starten, mit dem eine ‘Deluxe Edition’ entstehen soll.

» Weiterlesen..

Neste fjorden, venstre

TrellborgAchtung Cthulhu!: The Trellborg Monstrosities

Nein, der Titel hat nichts mit Vogelnestern oder so zu tun, sondern mit einem militärischen Kommandounternehmen im 2. Weltkrieg. Wobei: Wer sich mit dem Thema auskennt, wird am Untertitel bereits erkannt haben, dass es hier um ein cthuloides Abenteuer geht, denn diese Serie von Modiphiüs Games ist ja nicht zum ersten Mal hier im Blog vertreten.

Allerdings hat The Trellborg Monstrosities zur Zeit noch in mehrerer Hinsicht eine Sonderrolle. Zum einen gehört es nicht in die Zero-Point-Kampagne, zu der sowohl The Three Kings als auch Heroes of the Sea gehörten, zum anderen gibt es als Dreingabe einen Roman, in dem das Abenteuer ebenfalls erzählt wird – wer das Abenteuer noch spielen will, sollte aich also auch den Roman nicht zu Gemüte führen, weil der doch so einiges spoilert. Für den Spielleiter kann der Roman dahingegen eine gute Zweitlektüre sein, die ihm auch den einen oder anderen Tipp geben kann, wenn die Spieler wieder einmal beschließen, Dinge zu tun, mit denen niemand hätte rechnen können.

» Weiterlesen..