Tag Archiv für Game Factory

Domuno

Flattr this!

Cross Roads

Ameisen zu beobachten kann für manchen eine spannende Beschäftigung sein. Hin und her, scheinbar in willkürlichen Zickzack, laufen sie durch die Gegend und es erscheint manch einem wie ein Wunder, dass sie den heimatlichen Bau noch wiederfinden. Allerdings orientieren sie sich hierbei an Duftspuren, die sie und ihre Artgenossen hinterlassen, die aber für uns ohne technische Hilfsmittel verborgen bleiben.
Ebenfalls in ständigem Zickzack legen die Spieler bei Cross Roads von der Game Factory ihre Karten ab. Und wie bei den „großen Vorbildern“ UNO oder Mau Mau können Sie auch hier versuchen, ihren Mitspielern zusätzliche Handkarten zuzuspielen.

» Weiterlesen

Stadt Land Gurkensalat auf Speed

Flattr this!

Speedy Words

Stadt-Land-Fluss ist sicherlich so ziemlich jedem bekannt, oftmals als Pausenfüller aus Freistunden, von Klassenfahrten oder eben einfach so. Dieses an sich relativ simple Spielprinzip greift nun Speedy Words aus dem Schweizer Verlag Game Factory auf.

Wie schon in der jüngeren Vergangenheit bekommt man auch hier ein kompaktes, kleines Spiel in einer hübschen, handlichen Blechdose, die sich aufgrund der Größe auch gut mitnehmen lässt praktisch, denn Speedy Words ist ein Zwischendurchspiel für durchaus größere Gruppen, die gerade einmal ein paar schnelle Partien durchzocken wollen.

» Weiterlesen

Farbverlängerung

Flattr this!

Continuo

Dieses Spiel machte ein wenig Probleme – weil sich zunächst niemand finden ließ, der es überhaupt testen wollte. Als ich es bei unserer Testrunde auspackte, war die Reaktion etwa wie folgt.

„Ist das nicht früher einmal bei Schmidt erschienen?“

„Ja, genau das Spiel ist es. 1982 bei Schmidt, und in den 90ern noch einmal bei Amigo. Ich weiß allerdings nicht. Inwieweit…“

„Dann bin ich 'raus. Das Spiel ist so was von langweilig.“

„Wieso das denn?“

„Reines Glücksspiel. Da können wir noch besser Snakes and Ladders spielen.“

„Bist Du sicher? Vielleicht hat man da ja etwas gegenüber den Originalregeln verändert, wenn es denn wirklich so schlecht war.“

„Ich kann mir nicht vorstellen. Dass man da etwas retten könnte. Aber na gut.“

„Wieso legst Du schon Plättchen aus?“

„Weil das so in den Regeln steht.“

„Aha. Naja, ich neh … he, was soll das?“

„Laut Regel nur ein Plättchen.“

„Wir haben immer mit drei gespielt. So hat man wenigstens ein wenig Auswahl.“

„Aber so stand es meines Wissens nie in der Regel.“

„Nicht? War dann wohl eine Hausregel. Ist aber auch damit noch langweilig.“

„Schon 'mal ohne Hausregeln gespielt? Erinnere Dich an Monopoly.“

Ja, es scheint tatsächlich so zu sein (nach einer nicht-repräsentativen Rundfrage unter einigen Bekannten), dass Continuo zu den Spielen gehört, die von den meisten nur mit Hausregeln gespielt werden, während die Originalregeln zumindest in meinem Bekanntenkreis eher unbekannt sind. Interessanterweise wird diese Hausregel-Version bei Boardgamegeek nur einmal kurz angesprochen, ob wohl es dort noch eine andere Variante gibt, die ich weiter unten noch kurz ansprechen werde.

» Weiterlesen

Wimmelbildspiel

Flattr this!

I Spy Original

I Spy OriginalIch sehe was, was Du nicht siehst – ein bekanntes Spielprinzip, das sich in verschiedensten Ausprägungen durch alle möglichen Medien zieht. Als Aufmerksamkeits- und Suchspiel für Kinder hat man gar kein Material nötig, Wimmelbilder als Bücher und Hefte gibt es kommerziell seit den späten 60er Jahren, Vorläufer sind aber schon so alt wie die Bilder von Hieronymus Bosch oder Pieter Bruegel d.Ä; als Suchbilder mit 'Bedienungsanleitung' schuf Hans Jürgen Press in den 50ern/60ern Die Abenteuer der Schwarzen Hand, Jugendkrimis mit Suchbildern. Am Computer gibt es Wimmelspiele seit ca. 2005, während entsprechende 'Brettspiele' etwa seit der Jahrtausendwende vermehrt in Läden auftauchten, in der Regel unter dem Titel 'I Spy …‘

Die meisten dieser Produkte sind in Amerika erhältlich, aber Game Factory hat jetzt mit der I Spy-Serie eine 'europäische Version' herausgebracht. Es sind Versionen mit den Namen I Spy Original, I Spy Memo, I Spy ABC Puzzle, I Spy Fish und I Spy Snap erschienen, die alle verschiedene Spielarten der gelichen Spielidee verwenden. Hier betrachten wir die 'Original‘-version.

» Weiterlesen

Quadratdomino

Flattr this!

Quartex

QuartexDie Feiertage sind vorbei, und in der nächsten Zeit kommen die Spiele wieder in 'normalerer' Mischung. Allerdings fange ich jetzt mit einem Spiel an, das man zumindest in gut sortierten Läden finden sollte – den Verlag habe ich jedenfalls noch nicht im Supermarkt gesehen.

Wenn man auf die Rückseite der Spieleschachtel blickt, sieht Quartex aus wie ein ganz normales Domino, mit quadratischen Steinen. Aber es ist deutlich mehr. Auf der Rückseite steht schon etwas von Punkten, die man sammeln soll – das ist schon deutlich weiter gehend als 'einfaches' Domino.

» Weiterlesen

Kopfkran

Flattr this!

Lift it!

Lift It!Ursprünglich stammt die Game Factory aus der Schweiz: unter diesem Label verkauft der wesentlich bekanntere Verlag Carletto seine Spiele, seit neuestem auch außerhalb der Schweiz.

Auf der SPIEL war ein Spiel von Game Factory ein besonderer Hingucker. Zwar wirkte es auf die Betrachter erst einmal wie ein Kinderspiel, aber wer es ausprobierte, stellte fest, dass es das nicht unbedingt war. Genau diese Reaktion hatte auch ein Teil meiner Testrunde – ein Teil fand die Idee kindisch, der andere wollte es unbedingt sofort ausprobieren, weil, "das ist ja mal etwas ganz anderes“. Dabei wirkt weder die Schachtel noch der Name Lift it! ungewöhnlich.

» Weiterlesen