Tag Archiv für geschichte

Königsweg

Die Staufer

Die StauferWenn man an Deutschland im Spätmittelalter denkt, kommt einem unwillkürlich der Name Friedrich Rotbart bzw. Barbarossa in den Sinn. Kaum jemand – Geschichtsstudenten und -Professoren einmal ausgenommen – weiß aber, das das Stauferreich nicht, wie meist angenommen wird, unter ihm die größte Ausdehnung hatte, sondern dass es erst sein Sohn Heinrich VI. War, der die größte Ausdehnung erreichte. Geboren in Nimwegen, gekrönt in Aachen im Alter von 3 Jahren, Regierungssitz in Straßburg, verheiratet in Mailand – Heinrich würde man heutzutage als Globetrotter bezeichnen. Er starb bereits im Alter von 32 Jahren und liegt im Dom zu Palermo begraben.

Diese Stationen sind – nicht unbedingt in historischer Reihenfolge – auch wesentliche Stationen im Spiel Die Staufer. Allerdings ist das eigentliche Spiel eher abstrakt, das Staufer-Thema wirkt nur als Tünche.

» Weiterlesen..

Wachstum durch die Zeit

Imperialism: Road to Domination

ImperialismSpiele, die die Entwicklung eines Landes oder auch mehrerer Länder thematisieren, beschränken sich meist entweder auf wenige Jahre (wie beispielsweise Wir sind dass Volk! oder auch Romolo o Remo? – Link führt jeweils zu unserer Rezension) oder aber über viele Jahrhunderte, wie bei der Brief History of the World. In letzterem Fall vertritt allerdings jeder Spieler in jeder Runde eine andere Nation.

Einen Zwischenweg geht Imperialism: Road to Domination von G3 aus Polen. Jeder Spieler vertritt eine ‘Großmacht’, der Zeitraum des Spiels geht vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Das ganze findet allerdings recht abstrakt statt, auch aggressive Länder werden keine Armeemarker auf einer Landkarte hin- und herschieben.

» Weiterlesen..

Ägyptischer Pulp

Nefertiti Overdrive – auf Kickstarter

Start der Crowdfunding-KampagneNefertiti OverdriveAm heutigen Tag startet ein Rollenspiel-Projekt zum zweiten Mal, das im ersten Anlauf sein Finanzierungsziel nicht erreichen konnte. Die neue Auflage des Projekts sieht ein vermindertes Finanzierungsziel, und kann sich auf ein paar Vorteilhafte Umstände stützen. So gibt es bereits ein paar Illustrationen zu bewundern, und auch ein Quickstart-Heft ist als download verfügbar.

Der Name des Projektes ist Nefertiti Overdrive: High Octane Action in Ancient Egypt, was den Systemhintergrund gut beschreibt. Ein pulpiges System, das im alten Ägypten spielt (ca. 25. Dynastie, also im Zeitraum 748-640, laut Beschreibung am Ende derselben mit ca. 656, aber ein derartiges System fördert natürlich ein gewisses Maß Hollywood History und Variation), bietet es laut Beschreibung vor allem Action im Dienste des königlichen Hauses, die in der 25. Dynastie gar keine Ägypter, sondern Nubier/Kuschiten waren,

» Weiterlesen..

Geschichtsstunde

Wir sind das Volk!

Wir sind das Volk!Pünktlich zum 25jährigen Jubiläum der sog. Friedlichen Revolution veröffentlichte der Verlag Histogame ein Spiel zur Geschichte des geteilten Deutschlands, von der Bodenreform 1945-1948 und der Gründung der FDJ 1946 bis hin zu Montagsdemonstrationen, Wahlbetrug und Mauerfall 1989. Diese Zeit ist ja inzwischen schon so lange her, dass manch ein Erwachsener sich schon nicht mehr daran erinnern kann.

Histogame ist ja eher bekannt für seine historischen CoSims wie zum Beispiel das von uns besprochene Friedrich. Insofern war es schon ein wenig überraschend, ein Spiel zu neueren Geschichte zu sehen.

» Weiterlesen..

Sieben – Fünf – Drei

romoloRomolo o Remo?

753 – Rom kroch aus dem Ei. Dieser uralte Merkvers zur Gründung des ewigen Rom ist heutzutage leider ein wenig in Vergessenheit geraten. Vielleicht ist auch die Tatsache ein wenig daran schuld, dass es zwei grundverschiedene Versionen der Gründungsgeschichte gibt: Die beiden ausgesetzten und von einer Wölfin aufgezogenen Jungen Romulus und Remus gerieten über den genauen Ort, wo sie ihre Stadt gründen wollten, in Streit. Nachdem Remus über die provisorischen Mini-Mäuerschen sprang, die die Stadt Romulus’ begrenzten, uferte der Streit aus, denn die Mauern einer Stadt, egal wie hoch, galten als heilig. So erschlug dann Romulus den Remus.

Im Spiel Romolo o Remo? von Giochix geht es ebenfalls um die Statdgründung, allerdings unter etwas anderen Vorzeichen. Die beiden Brüder, sowie die Könige von Antemnae und Crustumerium wetteifern darin, eine möglichst lebensfähige Stadt zu bauen. Dazu gehört nicht nur, die Bevölkerung ernähren zu können und ihr Arbeit zu bieten, sondern auch sich nötigenfalls zur Wehr setzen zu können, wenn die Konkurrenten den Wettstreit mit einer ‘geschliffenen Fachdiskussion’ beeinflussen wollen.

Finanziert wurde das Spiel übrigens über eine Corwdfunding-Kampagne bei der SpieleSchmiede.

» Weiterlesen..

Auch im Süden kanns ganz schön kalt sein…

SüdenAnno Domini “Süden”

…sonst wäre das kleine Logo, das diesmal die obere rechte Ecke der Kärtchen des Anno Domini Sets ziert, sicher kein Pinguin. Urs Hostettler hat einmal wieder gesucht, und 340 neue, kuriose Fakten aus der Weltgeschichte zusammengestellt, die eben alle im Süden stattfanden, nachdem er ja 2010 “im Osten” unterwegs war.

Was ist denn nun nach seiner Definition Süden? Nun, dazu muss man mal überlegen woher Urs stammt – aus der Schweiz. Also strenggenommen ist dann alles Süden, was südlich der Alpen ist – zumindest so ungefähr. Das heißt, von Italien oder Griechenland bis zur Antarktis kann so ziemlich jeder Ort dabei sein (und das ist er auch).

» Weiterlesen..

Wettrennen zwischen Eis und Schnee

NNWPorthwest Passage Adventure

Die Nordwestpassage – der Seeweg zwischen dem festen Teil der Arktis und Kanada hindurch – ist heutzutage durchaus ein Begriff. Allerdings war alles irgendwann mal das erste mal, und auch diese Passage wurde irgendwann mal entdeckt. Genau das wollen die Spieler in diesem Spiel tun – und zwar als erste.

Wenn man die handliche Schachtel öffnet, findet man zunächst einen sehr großen Stapel Stanzbögen. Kein Wunder, denn der Großteil des Spieles besteht aus – glücklicherweise sehr stabilen, dennoch gut herauszulösenden – Pappcountern.

» Weiterlesen..

Zwischen den Fronten

InvasNormInvasion der Normannen

Manchmal dauert es etwas länger, bis eine Rezension geschrieben wird. Das ist zugegebenermaßen in diesem Fall der Fall: das Spielbuch-Abenteuer WELTGESCHICHTE: Invasion der Normannen ist bereits seit der RPC in meinem Besitz, aber ich komme erst jetzt dazu, eine Rezension zu schreiben. Dies liegt nicht zuletzt an der Tatsache, dass der Band dem Spieler mehrere Loyalitäten anbietet, die jeweils zu anderen Ergebnissen für den Spieler führen.

Die Geschichte spielt im Jahr 1066 A.D., die zentrale Figur ist Hugh de Bouard, zweiter Sohn eines normannischen Edelmannes. Das Jahr 1066 war ein entscheidendes für die britischen Inseln, nach dem Tod Edward des Bekenners erhob sich ein Thronfolgestreit zwischen Harold, Harald HÃ¥rdrade von den Wikingern und William dem Normannen. In mehreren Schlachten wurden die Weichen gestellt für die Normannische Herrschaft über England, und als Sohn eines Normannen mit einem Englischen Lehnsherrn steckt der Spieler mitten drin.

» Weiterlesen..