Tag Archiv für Horror

Einsames Haus, verbotenes Buch…

Flattr this!

The Possession
The Possession
…und leichtsinnige junge Leute – so fängt doch so mancher Horrorfilm an, oder? Na, so beginnt jedenfalls auch „The Possession“ aus dem Hause GenX. Wenn man das Setting erst einmal anschaut, fühlt man sich vielleicht sogar an Blair Witch oder ähnliche Szenarien erinnert.

In „The Possession“ übernehmen die Spieler die Rolle eines von bis zu fünf jungen Leuten, die aus Neugier in ein entsprechendes „einsam gelegenes Haus im Wald“ eindringen – und plötzlich ist alles anders, und dann ist man sich bald seines Lebens nicht mehr sicher. Es wird zu einem Wettrennen darum, das verantwortliche Buch (das Necronomicon, wer hätte es gedacht) zu vernichten, ehe die „besessenen“ Mitspieler einem einen Strich durch die Rechnung, oder vielmehr einen Schnitt durch den Hals machen.
» Weiterlesen

Eine Bootsfahrt, die ist…

Flattr this!

Alte dunkle Dinge

Alte Dunkle Dinge…schaurig, könnte man meinen, zumindest, wenn es um das ominöse Flussboot aus Alte Dunkle Dinge geht. Bis zu vier (größenwahnsinnige?) Abenteurer haben nichts besseres zu tun, als mit einem solchen Boot einen ominösen Fluss hinaufzufahren, und treffen auf… na, das wissen sie zunächst noch nicht.

Kickstarter sei Dank gibt es das Spiel überhaupt, und bei Feuerland ist es nun auch auf Deutsch erschienen, und es kann sich sehen lassen. Nirgends in der Anleitung ist das Wort "Cthulhu" erwähnt, oder auch nur eine Andeutung des entsprechenden Mythos, aber dennoch wird genau diese Atmosphäre durch das Material gut vermittelt.

» Weiterlesen

Brille nicht nötig

Flattr this!

Zombietower 3D

Zombie Tower 3DNicht erst seit gestern sind Zombies im Horrorfilm recht beliebte Gegner. An ihnen fasziniert viele, dass sie unermüdlich scheinen, nahezu unkaputtbar sind und überall da auftauchen, wo man sie am wenigsten gebrauchen kann. Und dazu klommt dann noch, dass sie – anders als die meisten anderen typischen Horrormonster eher als stupide dargestellt werden.

Genau diese Eigenschaften machen Zombies auch für Spiele interessant. Wenn man keine AI nutzen kann (wie bei einem Computerspiel), hat man ansonsten das Problem, dass ein Spieler intelligent agierende Gegner darstellen müsste, was bei stur nach Fahrplan vorgehende Zombies nicht notwendig wird. Als einzige Alternative zu Zombies fielen mir in diesem Zusammenhang höchstens noch Zero-Tolerance-Befürworter in den USA ein…

Auf der SPIEL erhielten wir ein Exemplar der Erstauflage von Zombie Tower 3D (ja, das Leerzeichen gehört so in die englische Sprache) vom Herausgeber Group SNE – ein japanischer Herausgeber, der ausnahmsweise nicht in Japon Brand mitorganisiert ist. Der US-Distributor (und laut Projektseite auch Publisher) Cosaic hat jetzt ein Crowdfunding-Projekt bei Kickstarter gestartet, mit dem die internationale Version finanziert werden soll.

» Weiterlesen

Kosmische Schrecken

Flattr this!

Cthulhu 7. Ed. Deutsch

GrundregelwerkJa, ich weiß: Ich bin sicherlich kein völlig unabhängiger Rezensent für dieses System. Im Sinne einer "Full Disclosure“ sage ich gleich vorweg: Ich gehöre seit Jahren zum Supportteam von Pegasus für Cthulhu, und leite regelmäßig auf Cons Spielrunden. Aber zur Feier des Tages dachte ich mir, ich gönne mir einmal etwas – und bespreche daher eines meiner Lieblings-Rollenspielsysteme in der neuesten Ausgabe.

Die aktuelle, sogenannte 7. Ausgabe sorgt bereits durch den Namen für Verwirrung: Nach den ersten Ausgaben bei Hobby Products, Laurin und Ars Ludi erscheint das System seit 1999 bei Pegasus-Spiele, wobei die Editionen ursprünglich neu gezählt wurden – Pegasus hatte zuletzt die "3. Edition“. Auf diese folgte dann zur SPIEL die "7. Edition“ – wo sind die drei Zwischenversionen geblieben?

» Weiterlesen

Nervenbündel

Flattr this!

Bundle of Holding

Im 'Bundle of Holding' gibt es ja wöchentlich Rollenspielmaterial in PDF-Format im Sonderangebot. Seit einiger Zeit werden auch 'alte' Bündel wieder aufgelegt – und wer sich beim Originalbündel beteiligt hatte, erhält auch neu hinzugekommene Bände, wenn dies geschehen sollte. Da die Auslieferung über DsriveThru erfolgt, werden die hinzugekommenen Bände auch automatisch dem eigenen Bücherregal hinzugefügt.

Das Bundle funktioniert grundsätzlich immer so: eine gewisse Gruppe Bhücher wird für einen Grundbetrag (als Mindestbetrag) angeboten. Für einen höheren Betrag kann man 'upgraden' und noch einmal mehrere weitere Bücher erwerben. Der Mindestpreis für5 das Basisbündel ist konstant, während der Mindestpreis für das Zusatzbündel der Durchschnitt alles bis zu dem Augenblick getätigten Kaufbeträge ist. Um zu vermeiden, dass eine Person, die sehr viel Geld hat, durch einen reichen Käufer zu schnell in die Höhe schnellt, wird der Durchschnitt modifiziert, indem eine gewisse Anzahl fingierter Käufe (meist 100 Stück) zum Basispreis in diesen Durchschnitt eingerechnet wird.

Zehn Prozent der eingezahlten Beträge (nach Abzug der 'Gatewaykosten‘, also zur Zeit der Gebühren von PayPal, wird außerdem an eine gemeinnützige Einrichtung ausgezahlt, die vom Anbieter des Bündels (also nicht von der Organisation des Bundles of Holding) bestimmt wird.

Zur Zeit sind gleich zwei Bündel im Horror-Genre, passend zur Jahreszeit, aktiv-

» Weiterlesen

Ruf der Märchen

Flattr this!

Cthulhus Ruf 7

Cthulhus Ruf 7Noch eine Erwerbung der RPC: das Magazin Cthulhus Ruf erscheint ja zweimal im Jahr, einmal zur RPC und einmal zur Spiel. Herausgeber ist nicht mehr eine Privatinitiative (unter freundlicher Unterstützung durch den Cthulhu-Lizenzinhaber Pegasus Spiele), sondern die deutsche Lovecraft-Gesellschaft (dLG), die de facto eigentlich bereits 2011 im damaligen Irish Pub im Centro Oberhausen gegründet wurde, und die seit einiger Zeit auch der offizielle Herausgeber des Magazins ist.

Um Leuten, die damals keine Chance hatten, die ersten (mittlerweile vergriffenen) Ausgaben zu erwerben, entgegenzukommen, gibt es auf der Webseite des Ruf die erste und zweite Ausgabe mittlerweile zum Download. Zur Spiel sollten – laut dem Magzin-eigenen Blog – eigentlich die 6.und 7 Ausgabe noch verfügbar sein, sowie die neue 8. Ausgabe erscheinen, die mir natürlich noch nicht vorliegt. Die 7. Ausgabe habe ich aber hier liegen und inzwischen auch ausgiebig testen können.

» Weiterlesen

Schnupftabak bei Hechts

Flattr this!

Pikes Creek

Pikes CreekVor längerer Zeit habe ich ein Rollenspiel-Abenteuer mit dem Titel Twin Pikes Motel besprochen. Als es mir vorlag, war es noch eine späte Beta-Version, inzwischen ist es über RPGNow unter dem Verlagsnamen PE30 erhältlich.

Inzwischen gibt es aus dem Hause ein zweites Abenteuer, unter dem Titel Pikes Creek. Beide Abenteuer haben aber nichts mit Hechten zu tun, sondern spielen in zwei Orten, die nach Hechten bezeichnet wurden, das 'Motel' in Texas, in der imaginären Stadt Twin Pikes, während das neue Abenteuer im ebenfalls imaginären Pikes Creek in Ohio platziert wurde. (Wer – wie ich – übergenau ist und sucht, wird in den USA ein Pikes Creek wahrscheinlich nur in Pennsylvania finden – und in Texas auch nur Twin Peaks oder Twin Pines…)

» Weiterlesen

Festliche Grüße

Flattr this!

Abenteuer zum Fest

Frohes FestAuf diesem Wege möchte ich zunächst einmal allen Lesern meines Blogs ein Frohes Fest (was auch immer gerade gefeiert wird – die Auswahl ist ja nicht gerade klein) wünschen. Und da ich die Rollenspieler in letzter Zeit vernachlässigt habe (auch, um die Leser, die Geschenke für das Fest suchten, zu unterstützen), habe ich beschlossen, heute einmal speziell für die Rollenspieler etwas zu tun. Und zwar keine Rezension, sondern etwas besseres.

Es gibt auf dem Web – gar nicht so überraschend – eine ganze Reihe von Abenteuern, die das Weihnachtsfest und die Umgebung zum Thema haben. Im Folgenden möchte ich gerne einige dieser Abenteuer – und zwar solche, die gratis verfügbar sind – nennen. Die meisten dieser Abenteuer sind recht kurz und übersichtlich, so dass jemand, der morgen eine Runde leiten soll, noch genug Zeitz hat, eines dieser Abenteuer auszuwählen und vorzubereiten. Und der 2. Weihnachtstag ist traditionell ja ein Tag, den man mit Freunden verbringt (nach dem 1., der eher der Familie vorbehalten ist…)

» Weiterlesen

Nichts für Rajalophobe

Flattr this!

PrimateFearPrimate Fear

Die Leute vom schwedischen Verlag Gigantoskop kenne ich schon eine ganze Weile – das erste Mal traf ich sie im Jahr bevor die das erste Mal einen Stand auf der Messe hatten. Ich traf sie abends, als ich die Messe verließ, und sie erzählten mir, sie seien aus Schweden gekommen, um sich einmal ein Bild von der SPIEL zu machen. Allerdings waren sie erst nachts aus Schweden angekommen, und ihr Fahrer (der den Tag über geschlafen hatte) sollte sie am Abend wieder zurück fahren. Sie hatten gedacht, die SPIEL in einem Tag ansehen zu können. Dementsprechend waren sie auch von der Messe geschockt – so eine große Veranstaltung hatte man nicht erwartet.

Warum ich das erzähle? Damals drückten sie mir ihr Erstlingswerk in die Hand, ein witziges Kartenspiel mit dem doppeldeutigen Titel Spank the Monkey, zu dem es später noch eine Erweiterung und eine Gesamtausgabe geben sollte, die ich in verlinktem Artikel besprochen habe. Später kamen dann auch Spiele wie Forceball oder Genesis; grundsätzlich sind die Spiele des Verlages alle sehr schön. Und dieses Jahr schließt sich irgendwie ein Kreis, denn in Primate Fear geht es zurück auf den Schrottplatz, den damals ein Affe unsicher gemacht hat. Der Affe lebt nicht mehr – aber genau das ist das Problem, denn als Gefolgsaffe von Viktor von Frankenstein setzt er sich langsam wieder zusammen, um Jagd auf seine ehemaligen Quälgeister zu machen. Wohl dem, der nicht unter Rajalophobie (Furcht vor Affen) leidet und schnell abhauen kann.

» Weiterlesen

Jahresendangebote

Flattr this!

DTRPGSonderangebote bei DriveThruRPG

Das Jahresende ist neben der Weihnachtszeit für viele Anbieter bei DriveThruRPG ein Grund, ihre Produkte mit Preisnachlässen unter das Volk zu bringen. Außerdem laufen auch längerfristige Angebote aus – das Jahresende ist ein schöner Stichtag um einen Schlusspunkt unter ein Angebot zu setzen.

Auf deutsch ist der wichtigste Anbieter mit Sonderangebot zur Zeit wohl Pegasus Press. Der deutsche Herausgeber von Cthulhu, Shadowrun und Quest bietet zur Feier des 20jährigen Firmenjubiläums einen Rabatt von 20% auf Downloads. Hiermit kostet beispielsweise das Grundregelwerk für Shadowrun 5 zur Zeit noch 15,96 €. Auch eine Reihe Abenteuer aus den inzwischen eingestellten Cthuloiden Welten sind – jeweils in Paketen von drei Abenteuern – hier zu finden, wie auch viele andere Regelwerke und Hintergrundbände für beide Systeme.

» Weiterlesen