Tag Archiv für Kartenspiel

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist wieder Zeit für die wöchentliche Übersicht. Diesmal wieder zum ‘normalen’ Erscheinungstermin…

Ein interessantes Angebot für alle, denen die Versandkosten und die Zollkosten bei amerikanischen und anderen ausländischen Projekten af die Nerven gehen: StarterStore bietet Produkte an, die durch erfolgreiche Crowdfunding-Projekte entstanden sind. Da der StarterStore in Deutschland ansässig ist, entstehen bei einer Bestellung hier nur geringe Portokosten (im Gegensatz zu den unverschämt hohen Kosten, die durch die US-Post verursacht werden), es werden keine Zoll- bzw. Importgebühren mehr fällig, und man hat auch deutsche Gewährleistung und Widerrufsrecht. Durch entsprechend große Bestellungen bei dem Herstellern ist der StarterStore in der Lage, kompetitive Preise anbieten zu können. StarterStore bietet eine bunte Mischung von Produkten an, von künstlerischen und ökologisch verantwortungsbewussten Trinkflaschen über Boombox-artige Lautsprecher für MP3-Player und Smartphones bis hin zu einer ganzen Reihe von Brettspielen.

Auch diesmal wieder ein Hinweis auf Projekte, die ein wenig Unterstützung gebrauchen könnten und bald enden.

Ein paar Dollar gebrauchen könnte zum Beispiel noch Code Cards EUF, ein Quiz-Kartenspiel um Computersprachen. Nicht mehr weit vom Finanzierungsziel entfernt sind auch die Non-Player Cards, Karten, mit denen ein Spielleiter beim Rollenspiel schnell NPCs entwickeln kann. Und zwar kein Spiel, aber interessant ist die Sportkleidung für Gamer EUF it Teaminsignia wie Deckbuilders, Hastur und Chtulhu.

Manche Projekte laufen auch nur extrem kurze Zeit, was man leicht übersieht. Dies gilt beispielsweise für Kaiju cthulhu, das ich unten noch einmal nenne…

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist Zeit für die wöchentliche Übersicht. Wie angekündigt, dieses Mal bereits am Freitag, da ich am Wochenende in Bonn auf der FeenCon sein werde. Dadurch ist die Liste auch ein wenig kürzer als sonst, aber nicht viel…

Bevor ich auf Projekte eingehe, die noch ein wenig Liebe benötigen, will ich ein Projekt nennen, das irgendwie in alle Kategorien passt, und bei dem ich nicht weiß, wie ich es sinnvoll einsortieren soll: Quiver Gaming Gear plant Gaming Mats, die als Unterlage nicht nur für Tabletops, sondern auch für Rollen- und Gesellschaftsspiele stylisch und stimmungsvoll wirken sollen. Interessanterweise sind die Portokosten nach Westeuropa (wie z.B. Deutschland) niedriger als die Kosten für Versendung nach Großbritannien/Irland.

Und jetzt wieder die Projekte, die ein wenig Unterstützung gebrauchen könnten und bald enden.

Bislang ist der Stand beim Eastern Fantasy Soundtrack EUF zwar noch unter 50%, aber dennoch fehlen nur noch ca. 400 Dollar. Wer noch nahtlos loopable Tracks mit östlichem Einschlag benötigt…

Und dann ist da ein Projekt, das ich unter ‘Und da war dann noch’ erwähnt hatte: Kanjilicious ist eine Spiele-App die dazu dienen soll, Japanische Schriftzeichen zu erlernen. Auch wenn die App zunächst einmal nur für iPhone ist, hege ich immer noch die Hoffnung, dass sie auch für Android erscheinen wird – irgendwann.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist wieder Zeit für die wöchentliche Übersicht. Es ist wieder einmal eine bunte Mischung, die Brettspielliste beinhaltet dieses Mal auch wieder mehr als 30 Projekte. Ungewöhnlich stark vertreten ist dieses Mal allerdings eher der Rollenspielbereich – was ich gar nicht einmal schlecht finde.

Nächste Woche werde ich wahrscheinlich schon am Freitag die Übersicht veröffentlichen, da ich am Wochenende in Bonn sein will.

Wer in der letzten Woche ein wenig aufgepasst haben, wird über das Stichwort ‘Kartoffelsalat’ gestolpert sein. Es geht dabei um ein Kickstarter-Projekt, mit dem jemand die Zubereitung eines solchen finanzieren lassen wollte – und das anschließend viral wurde. Natürlich gab es schon die ersten satirischen Kommentare. So ein Kartoffelsalatsimulator oder auch ein Videospiel.

Morgen (Montag) endet übrigens das Projekt zum Spiel Ophir EUF, bei dem man die Rohstoffe erhandeln wuss, mit denen dann ein Tempel erbaut werden soll. Dem projekt fehlen zum Zeitpunkt, da ich dies schreibe nur noch ca. 1.500 Dollar von 24.000…

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist wieder Zeit für die wöchentliche Übersicht. Eine gute Mischung, wenn auch eine eher kurze Liste – dieses Mal vor allem durch den Brettspielbereich. Ich meine, in der letzten Zeit immer 30+ Projekte in der Brettspielliste gehabt zu haben; dieses Mal sind es unter 30. Allerdings sind mehrere cthuloide Projekte dabei, für jeden, der sich speziell für dieses Thema interessiert.

Auch diesmal wieder ein Hinweis auf Projekte, die ein wenig Unterstützung gebrauchen könnten und bald enden.

Ein paar Dollar gebrauchen könnte zum Beispiel noch Shadows of Arkham, ein kooperatives Maxi-Micreogame. Wie der Name bereits anzeigt, geht es um cthuloide Bedrohungen, die die Spieler gemeinsam bekämpfen sollen. Nicht mehr weit vom Finanzierungsziel entfernt ist auch Kyoto Protocol EUF, ein Kartenspiel, bei dem Energieunternehmen versuchen, die EWnergieberdürfnisse zu befriedigen, ohne dabei zu viel Umweltverschmutzung zu verursachen. Und kein Brettspiel, aber vielen Lesern wahrscheinlich bekannt ist die Commander-Keen-Serie: Von diesen Jump-n-Run-Spielen sind die meisten inzwischen zum Beispiel über Steam verfügbar – eine Ausnahme ist Keen Dreams (IG), dessen Release mit diesem Projekt finanziert werden soll.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist wieder Zeit für die wöchentliche Übersicht, die dieses Mal eher kurz erscheint – gerade der Tabletopbereich und die neuen Kartendecks sind sehr dünn vertreten. Der Brettspielbereich ist – auch ohne neue Fußball-Brettspiele – eher normalgroß geraten.

Auch diesmal wieder ein Hinweis auf zwei Projekte, die ein wenig Unterstützung gebrauchen könnten und bald enden. Ich wähle die Projekte üblicherweise unter den Projekten aus, die in der nächsten Woche enden, wobei ich eben Projekte wähle, die entweder extrem knapp über oder noch unter dem Finanzierungsziel liegen, bei denen ich aber denke, dass sie eine gute Chance haben – und die mit auch noch persönlich gefallen. Anders als bei der allgemeinen Übersicht versuche ich also nicht, vollständig zu sein.

Das erste Projekt ist zur Zeit nur ganz knapp erfüllt, sollten aber Unterstützer noch abspringen, könnte es noch schlecht enden. Es geht hierbei um die italienische Ausgabe von Fate Core EUF – um genau zu sein, geht es hierbei um die gleichen Bücher, die seinerzeit auch von Evil Hat durch den Kickstarter angeboten wurden: Fate Core, Fate Accelerated Edition, Worlds of Fate (I und II) und das Fate System Toolkit.

Das zweite Projekt fiel mir besonders ins Auge, weil man nur selten fernöstliche Projekte findet. Sweet Sabotsge spielt in einem Maid Café, und man versucht als Bedienung (Maid bzw. Butler), zum einen den eigenen Gästen die richtigen und besten Desserts zu kredenzen, während man gleichzeitig die Anstrengungen der Konkurrenten zu sabotieren sucht. Das Projekt kommt aus den Philippinen (und aus British Columbia, aber die Chefs sitzen auf den Philippinen) und bietet daher zwar kein Gratisporto, aber doch wesentlich günstigere Portokosten, als sie ein amerikanisches Projekt bieten könnte.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist wieder Zeit für die wöchentliche Übersicht, die dieses Mal wieder am angestammten Wochentag erscheint. Die Stückzahlen sehen auch wieder eher ‘normal’ aus, allerdings gibt es wieder ein paar Projekte, die auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu finden sind.

Normalerweise ist es ja tendenziell eher nachteilig, weil sich so die Unterstützer über die Plattformen verteilen, wodurch das Erreichen des Finanzierungsziels (und ggf. der Stretch Goals) schwieriger wird. Eine Ausnahme sind aber Projekte, die bei der Spieleschmiede (SpSch) und Giochistarter (GS) gleichzeitig laufen: Die beiden Plattformen kooperieren miteinander – und nehmen auch die Ergebnisse der dazugehörigen Kickstarter-Projekte mit in die Rechnung auf. In eigenen Worten:

Die Finanzierung von Historia wird nicht nur auf Spieleschmiede.de erfolgen, sondern auch auf Kickstarter und Giochistarter.it. Alle Plattformen arbeiten gemeinsam an den Förderstufen. Dort erreichte Verbesserungsziele sind automatisch auch für alle Schmiede hier gültig.
 

Da es für sie nächste Woche wohl zu knapp wäre, hier noch ein kurzer Hinweis auf zwei Projekte, die wieder einmal ein wenig Hilfe gebrauchen könnten. Zum einen sind da die A2 Battlepads EUF, das sind Blöcke im Format DIN A2 mit einem Zollraster, vor allem für Rollenspiel und Tabletop. Zum anderen ist da Essen – the Game EUF, ein Brettspiel um die SPIEL in Essen, bei dem man als Besucher Schnäppchen sucht.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie angekündigt, gibt es diese Woche die Übersicht erst am Montag, da ich am Wochenende in Hamburg auf der NordCon war. Dafür sind es wieder zwei neue Plattformen dabei – ich schaue zwar schon seit einiger Zeit bei der Vision Bakery (VB) und bei Crowdfunder.co.uk (CF) vorbei, bin aber dieses Mal zum ersten Mal fündig geworden.

Aufgefallen ist mir, dass pünktlich zum Start der Fußball-EM eine Reihe Projekte sich auf dieses Ereignis beziehen – sinnvoller wäre es wohl gewesen, die Projekte deutlich früher zu starten, damit sie pünktlich ausgeliefert werden können.

Ich möchte auch diese Woche wieder ein Projekte nennen, das in Kürze enden wird und ein wenig Hilfe gebrauchen könnte. Das Projekt von Orthodoxy EUF, das ein Rollenspiel um politische Intrigenspiele in einer religiösen Umgebung darstellt, ist noch nicht komplett finanziert, sieht aber sehr interessant aus.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie jeden Sonntag wieder die neue Übersicht über die neuen Crowdfunding-Projekte. Nächste Woche wird die Übersicht einen Tag später erscheinen, da am Wochenende NordCon ist.Vielleicht sieht man sich ja da?

Dieses Mal habe ich außerhalb von Kickstarter so gut wie nichts neues gefunden. Ich hoffe, nächste Woche dann wieder eine etwas buntere Mischung präsentieren zu können. Allerdings bin ich jetzt auf das italienische “Gegenstück” zur SpieleSchmiede gestoßen: Giochistarter von Giochix.it (GS) – die Webseite kann man asich auch in Englisch zu Gemüte führen, wenn man des Italienischen nicht mächtig ist.

StartNext hat diese Woche die Optionen erweitert, wie man sich dort an Projekten beteiligen kann. Neben Vorkasse, Sofortüberweisung und Fidorpay (Sperrung des Betrages und Belastung bei erfolgreichem Projektabschluss) sind jetzt auch Zahlung über (SEPA-)Lastschrift und Kreditkarte möglich. Gerade letzteres dürfte vor allem für ausländische Investoren interessant sein. PayPal ist zwar ebenfalls möglich, durch Änderungen in den Richtlinien für PayPal aber nur noch eingeschränkt zu verwenden: Dankeschöns mit einem Wert von mehr als 100 Euro sind bei PayPal-Zahlung nicht zulässig, und PayPal-Zahlungen über mehr als 1.800 Euro können nur von verifizierten PayPal-Konten empfangen werden.

Ein Projekt, das demnächst endet, aber noch knapp unter dem Finanzierungsziel liegt, ist der Dungeon Ravenstein – zu diesem Megadungeon gibt es in höheren Pledgeleveln auch Soundscapes und andere Ergänzungen, und es fehlen nur noch ca. 300 Dollar, während ich dies hier tippe. Und die meisten Belohnungen kann man auch in rein digitaler Form erwerben.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie jeden Sonntag wieder die neue Übersicht über die neuen Crowdfunding-Projekte. Nächste Woche ist es möglich, dass die Übersicht wegen des Feiertags einen Tag verspätet erscheint – in der Woche danach wird sie mit ziemlicher Sicherheit frühestens montags erscheinen.

Zwei interessante Neuigkeiten: Zum einen ist die letzte Woche gemeldete Crowdinvesting-Aktion des VfL Osnabrück erfolgreich abgeschlossen worden, und der DFB scheint auch bereits eine Lizenzerteilung angekündigt zu haben. Zum anderen hat YouTube in einem Blogbeitrag angekündigt, ebenfalls ins Crowdfunding und -sourcing einsteigen zu wollen, in erster Linie zur Finanzierung von Filmprojekten, die auf der Seite präsentiert werden sollen, sowie zur crowdgestützten Erstellung von Untertiteln.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

money

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Eine gute Woche ist seit dem letzten Mal vergangen, und somit wird es wieder Zeit für eine Übersicht. Ea gibt wieder eine gute Ausbeute, vor allem auch im Rollenspielbereich.

Leider hat Ravenna – Fatto d’Arme, auf das ich vorige Woche noch einmal hingewiesen habe, sein Ziel nicht erreicht. Diese Woche möchtre ich euch zwei Kartenspiele ans Herz legen: Zum einen ist da Go Extinct!, dem noch gut 2.000 Dollar zur Finanzierung fehlt. Außerdem wäre da Counting Sheep, ein Spiel, bei dem man auf einer Art Wimmelbildern Gegenstände sucht und andere Aufgaben lösen muss – auf der Projektseite wird ein Prisoner’s Dilemma beispielhaft vorgestellt. Hier fehlen noch gut 1.500 Dollar.

» Weiterlesen..