Tag Archiv für Kickstarter

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist Sonntagabend, und damit wieder Zeit für eine neue Übersicht über Crowdfunding-Projekte.

Diese Woche ist die Liste stärker Kickstarter-lastig als je – ich habe insgesamt nur vier Projekte gefunden, die nicht bei Kickstarter platziert sind. Das macht mir zwar die Arbeit leichter – auch, weil Kickstarter inzwischen auch ein deutsches Interface bietet -, wirkt aber auf die Dauer ein wenig einseitig. Allerdings hatten sich diese Woche zwei deutsche Plattformen auch vornehm zurückgehalten, die normalerweise hier erwähnte Projekte anbieten, und bei denen ich in der nächsten Woche wieder auf neue Projekte hoffe,

Natürlich gibt es auch weider ein paar Projekte, die ‘ein wenig Liebe brauchen könnten’. So sehen mit Westbound ein steampunkiges Wildwestsetting für Pathfinder und mit dem Significant Other System ein System, um den Partner in das Rollenspielhobby einzuführen, hoffnungsvoll auf die letzten Tage ihres Projektzeitraumes. Das gleiche gilt für die 33-mm-Miniaturen Centurions from Fornax EUF (IG) für SF-Tabletops, sowie die drei Brettspiele The King’s Men, Kid History und Champions of Hara. Letzteres ist vermutlich EUF, als Fulfillment Center wird hier u.a. Amazon UK genannt.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie versprochen, kommt heute wieder die Crowdfunding-Übersicht zum angestammten Termin am Sonntagabend.

Wie wichtig es sein kann, sich vor dem Pledgen für ein Projekt über die Projektersteller zu informieren, zeigt möglicherweise das Projekt der Ovi Dice. Auf jeden Fall sollten einen die Kommentare sowohl zu diesem als auch zum abgebrochenen ersten Projekt zu denken geben. Natürlich kann ich von hier aus nicht feststellen, ob die Vorwürfe begründet sind.

Ich bin selber ja auch schon mal ‘erwischt’ worden – mit den Projekten für die Appendix N Adventure Toolkits und mit den Pulse-Würfeln für FATE. Im ersteren Projekt habe ich immerhin einige der PDF-Belohnungen erhalten, aber noch keine gedruckten Produkte. (Noch) nicht als abgeschrieben würde ich allerdings beispielsweise sie Projekte zu Dawning Star und den Custom Game Dice bezeichnen – und sicher auch nicht das verspätete Projekt zu Tunnels & Trolls. Dass ein Projekt pünktlich abschließt, scheint ja eher selten zu geschehen…

Interessant dürfte auch das kommende Schicksal von Rockethub sein – die Plattform, die seit einiger Zeit schon nichts mehr anbot, was für diese Kolumne interessant wäre, wird von eFactor gekauft. Der Kaufpreis ist mit 15 Millionen beachtlich.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Da ich letztes Wochenende in der Eifel unterwegs war, kommt die neue Übersicht erst heute. Nächste Woche sollte die Übersicht aber wieder am Sonntag erscheinen…

Die Anzahl der Projekte scheint dieses Mal wieder ganz ‘normal’ zu sein, auch wenn die Verteilung von Woche zu Woche stärker Kickstarter-lastig wird. Das hat für Interessenten (wie auch für uns) natürlich den Vorteil, dass die Suche langsam einfacher wird, aber andererseits auch den Nachteil, dass die Rolle von Kickstarter im Crowdfunding immer stärker wird.

Nur noch kurze Zeit, die nötigen Geldmittel zusammenzutreiben, haben unter anderem folgende Projekte: die FF6-Würfel EUF für die W6-Freunde, das Trioals of the Magi ROG und das Cartomancy RPG, die beide mit Spielkarten arbeiten, sowie das Brettspiel Wizards’ Academy.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist Sonntag, und damit wieder Zeit für die Crowdfunding-Übersicht. Auch am Ostersonntag habe ich mich hingesetzt und gesucht und gefunden. Es gibt dieses Mal sogar eine neue Crowdfunding-Plattform: Unter dem Namen Ulisses-Crowdfunding (UCF) veranstaltet Ulisses ein eigenes Crowdfunding für eine Jubiläumsausgabe von Vampire.

Dieses Mal habe ich eine größere Liste der Projekte, die kurz vor dem Finanzierungstermin nicht mehr allzu weit unter dem Finanzierungsziel legen, als letzte Woche.. Dabei ist die deutsche Ausgabe von Der Herr des Eisgartens EUF (SpSch) das einzige nicht-Kickstarter-Projekt mit kurzer Restlaufzeit in dieser Ausgabe der Finanzexperten.

Lohnen würde sich aber auch ein Blick auf andere Projekte. Die Bodenpläne für den Wilden Westen sind beinahe finanziert, und man erhält auch noch Pappkameraden und ein Abenteuer. Für Rollenspieler ist vielleicht auch das Abenteuer für den Free RPG Day in den USA interessant. Aus Daänemark kommt das Familienstifter-Spiel Among Nobles EUF. Und um ein Weltraumrennen geht es in Cosmic Run EUF – das Spiel kann sowohl kompetitiv als auch kooperativ gespielt werden.

Nächstes Wochenende bin ich unterwegs, ich werde also die nächsten Finanzexperten wahrscheinlich erst am Montag, 13.4. veröffentlichen.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Es ist Sonntag, und damit wieder Zeit für die Crowdfunding-Übersicht. Auch wenn die Sammelperiode ein kleines bisschen kürzer war als normal – genau eine Stunde kürzer -, ist die Übersicht gut gefüllt. Der Bereich Tabletop war sogar überraschend aktiv.

Da jemand nachgefragt hat: in der stichwortartigen Zusammenstellung der Projekte, die nicht nach D-A-CH geliefert werden, findet man auch Projekte, die beispielsweise nur in die USA, Kanada und Großbritannien geliefert werden. Aber man findet dort nur Brettspielprojekte, beispielsweise ein Tabletop-Projekt lasse ich für die bessere Übersicht im Tabletop-Bereich. Und die allermeisten Rollenspiele bieten auch einen PDF-Level, der via e-mail in alle Länder verschickt wird.

Klein ist dieses Mal die Liste der Projekte, die kurz vor dem Finanzierungstermin nicht mehr allzu weit unter dem Finanzierungsziel legen. Ich wähle hierbei immer Projekte, die zwischen 48 Stunden und 10 Tagen Restlaufzeit haben, wobei mindestens der Restbetrag oder der Restprozentsatz nicht mehr allzu hoch sein sollte: wenn ein Projekt keine gute Chance mehr hat, lohnt es auch nicht mehr…

Lohnen würde sich aber eventuell ein Blich auf die Fantasy Champions der Welt, 2. Teil, ein Miniaturen-Projekt, sowie auf die Billet Dice, aus Aluminium gefräste Würfel.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Nachdem mein Hoster mich von ca. 10 bis ca. 12 Uhr (oder so) ärgern wollte (indem der Server meines Blogs down war und ich daher nicht nachsehen konnte, ob ich bestimmte Projekte bereits letzte Woche gemeldet hatte), meinte mein LibreOffice, mich etwas später auch noch ärgern zu müssen und zerschoss mir den bis dahin geschriebenen Artikel. Deshalb bin ich heute etwas später als sonst, aber immerhin habe ich die Kolumne wider Erwarten noch fertiggestellt.

Ich habe übrigens beschlossen, die Struktur des Brettspiel-Teils noch einmal zu überarbeiten. Ich beginne ab jetzt mit dem Zubehör, da dieses Oftmals auch für Rollenspiele oder Tabletops interessant sein kann, gefolgt von Würfeln. Danach erst kommen Kartendecks, und dann die Projekte, die nicht nach Europa verschickt werden. Bei letzteren ist aber zu bedenken, dass auf einigen Plattformen Versandkosten gar nicht genannt werden, und Einschränkungen des Versangdgebietes während des laufenden Projektes nicht möglich sind – oder gerade von amerikanischen Projekterstellern nicht bedacht werden. Die summarische Liste der nicht-Europa-Projekte ist also nicht abschließend.

» Weiterlesen..

Kriegsherrenkarten

Lords of War

Lords of WarEs kommt immer wieder vor, dass ich Spiele entdecke, die man auf den ersten Blick in eine bestimmte Kategorie einordnen möchte – bei näherem Ansehen aber in eine ganz andere Schublader stecken muss. Meist ist das kein großes Problem, wenn Roachware beide Kategorien abdeckt. Aber es gibt ja ein paar Spieltypen, die wir hier explizit ausklammern, wenn es nicht ganz besondere Gründe gibt: Computerspiele (eine Ausnahme ist es, wenn sie direkt an Rollenspielsysteme anschließen) oder Sammelkartenspiele fallen darunter. Letztere sind allerdings nicht immer leicht zu unterscheiden von beispielsweise ‘Living Card Games’ oder manchmal auch von normalen Kartenspielen – und wenn dann Kategorien geschaffen werden wie “Expandable Gaming Cards”, wird es völlig verwirrend.

Ein solches ‘Expandable Game’ ist Lords of War, das von Black Box Games via Kickstarter finanziert wird. Im Regal wirkt das Spiel wie ein Sammelkartenspiel, wobei die normalen Verpackungen zwei ‘Starterdecks’ enthalten würden. Allerdings findet man nur ein Päckchen, das aussieht, als könnte es ein ‘Boosterdeck’ enthalten, aber das enthält auch in jedem Exemplar die gleichen Karten, wird also auch nicht zufällig zusammengestellt. Damit fällt Lords of War zumindest bislang nicht in die Sammelkartenspiel-Kategorie – und kann daher durch uns besprochen werden. Das wird auch nicht vermindert durch die Tatsache, dass sogar die Webseite des Spiels dieses als Trading Card Gamer bezeichnet.

Uns lag übrigens die englische Version vor, es gibt auch eine deutsche Ausgabe, die abgesehen von der Übersetzung der Regeln und der Kartenamen aber identisch ist. Wichtig ist auch, dass der Herausgeber, Black Box Games, nichts zu tun hat mit dem kanadischen Videospielentwickler Black Box Games, der 2008 in EA als EA Black Box aufgegangen ist: Dieses Black Box Games hat seinen Sitz in Sussex.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Nach einer knappen Woche (der Redaktionsschluss für die letzten Übersichten war ja letzten Montag) kommt die neue Übersicht über die Crowdfunding-Projekte im Brett-, Karten- und Rollenspielbereich sowie für Tabletopper.

Ich werde den Brettspielbereich ein wenig weiter strukturieren: Da es immer wieder eine ganze Menge Projekte gibt, die für unsere Leser nicht so interessant sind, werde ich die Projekte, die ‘nur in die USA’, ‘nur in die USA und Kanada’ etc. verschickt werden, aber nicht nach Europa, in einem großen Block zusammenfassen. Der Vollständigkeit halber nenne ich sie zwar, mache aber einen Unterschied zwischen diesen Projekten und denen, die auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz usw. verfügbar sind.

Zum Thema ‘endet bald und benötigt noch etwas Unterstützung’ habe ich dieses Mal drei Rollenspiel-Projekte. Shadowcraft – The Glamour War EUF ist ein Fate-Core-angetriebenes Setting um Spionage in eienr Fantasy-Welt, Währtend die Narrative Encounters allgemein eine große Sammlung Begegnungen für FATE-basierte Spiele bietet – letzteres bietet physische Bücher nur für Amerika an, PDFs aber für jedermann. Mystos schließlich ist ein System, das speziell entworfene sechsseitige Würfel benötigt.

» Weiterlesen..

Finanzexperten mini 2

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Wie versprochen, gibt es heute den zweiten Teil der Crowdfunding-Übersicht. Nachdem ich gestern im ersten Teil die aktuellen Projekte im Tabletop- und Rollenspielbereich präsentiert habe, gibt es heute die (deutlich größere) Liste mit Brettspielen, plus die ‘Dann war da noch…’-Dinge.

Wie bereits gestern angesagt, ist der Stichtag für diese Liste letzter Montag. Projekte, die seither noch gestartet wurden, werde ich dann nächstes Wochenende in die Liste aufnehmen. Ich tue das aus zwei Gründen: Zum einen bleiben die Übersichten damit einigermaßen in der gleichen Größe, zum anderen würde es mich noch mehr Zeit kosten, wenn ich jetzt noch einmal die neuen Brettspiele heraussuchen sollte – um dann am Wochenende die Tabletops und Rollenspiele herausfischen zu müssen. So habe ich bei den nach Startzeitpunkt sortierten Listen eine deutliche Zäsur, bis zu der ich suchen kann.

» Weiterlesen..

Finanzexperten mini 1

moneyCrowdfunding-Nachtrag Teil 1

Wie gestern versprochen, werde ich diese Woche die am Montag durch technischen Fehler nicht publizierte Liste in Stücken nachreichen. Heute beginne ich mit den Tabletop- und Rollenspiel-Projekten, sowie natürlich mit den “Auslaufprodukten”. Die Liste hat dementsprechend auch den Stand von Montagabend. (Da kaum ein Projekt nur eine Woche läuft und ich normalerweise jede Woche diese Kolumne schreibe, sollte damit kein Projekt ‘hinten runter fallen’.)

Um vollständig zu sein möchte ich daher auch noch einmal darauf hinweisen, dass die deutsche Ausgabe von Om Nom Nom, die Brain Games (der Herausgeber auch der Originalversion) unter dem Titel Mjam Mjam Mjam EUF (SpSch) erscheinen soll, noch unter dem Finanzierungsziel ist und nur noch etwa drei Tage hat, die Finanzierung zu erreichen. Wer also einem Projekt etwas gutes tun will… Aber es gibt noch mehr Projekte, so das Weltraumbasen-Bauspiel The Space Base Race, dem noch ca. 550 Dollar fehlen. Dann ist da noch Final Attack, einem Koop-Mecha-Spiel, es klingt wie eine Art Super-Sentai-Spiel. Und bei Texto (UL) glaube ich, dass es extrem kurze Laufzeit hat. Wohl deshalb hat das SMS-Wortsuchspiel noch wenig Geld sammeln können.

» Weiterlesen..