Tag Archiv für Lettland

Kegelpinguine

Flattr this!

Icecool

Der lettische Verlag Brain Games, der uns in den letzten Jahren immer wieder mit schönen neuen Spielideen überrascht hat, hat dieses Jahr endgültig den Vogel abgeschossen: einen flugunfähigen zwar (namentlich einen Pinguin), aber „Icecool“ ist tatsächlich (und meiner Meinung nach auch völlig zurecht) Kinderspiel des Jahres 2017 geworden. Dementsprechend ist es auch wenig verwunderlich, dass in Amigo ein deutscher Vertriebspartner gefunden wurde.

Das Thema ist insofern „eisig“, als dass das Spiel in einer Pinguinschule spielt, und diese natürlich auf Eisflächen errichtet ist. Die Pinguine sind aber alles andere als „brave“ Schüler, sondern vielmehr verfressen, und haben es auf ein paar extra Fische abgesehen.

» Weiterlesen

Baustelle

Flattr this!

ConzoneConstruction Zone

Heute geht es wieder einmal nach Lettland, nach Riga, wo wie vielleicht schon bekannt ist die Brain Games SIA beheimatet ist. Dieser Verlag, der nicht mehr nur die baltischen Republiken beliefern will, hat dieses Jahr eine ganze Reihe Spiele auf Englisch und Deutsch herausgebracht.

Eines dieser Spiele ist Contruction Zone, in dem es um Bauarbeiten geht. Jeder Spieler stellt ein Bauunternehmen dar, das eine Reihe von Gebäuden errichten soll. Die hierzu notwendigen Baustoffe erhält man aber nicht im Baustoffhandel (oder bei Obi), sondern in diesem Fall von mehreren Kartenstapeln. Dementsprechend findet man auch (fast) nur Karten in der Dose.

» Weiterlesen

Fluglotsenstreit

Flattr this!

airkingAir King

Brain Games ist ein Verlag, der – wie wir bereits einmal erzählten – in Lettland beheimatet ist und seine Spiele jetzt auch internationaler vertreiben will – das heißt, nicht nur in Lettland, Estland, Litauen und Russland. Deshalb liegt dem Spiel Air King die Spielregel in Deutsch und Englisch bei.

Fluglotsen sind ja ein Thema, das als solches bislang nur in Computerspielen vorkam. Brettspiele um Flugverkehr thematisierten meist den kaufmännischen / technischen Aspekt. Hier geht es aber genau um die Fluglotsen – und die versuchen, einer Gruppe von Flugzeugen eine Vorzugsbehandlung zukommen zu lassen. Statt einer Anzeige wegen Bestechlichkeit lockt hierbei nämlich der Sieg…

» Weiterlesen

Landkarten

Flattr this!

Geo200

Spiele kommen aus allen möglichen Ländern, und einige Länder haben sich bereits einen Namen gemacht als Quelle vieler guter Spiele. International gilt Deutschland als Ursprung des 'German Game' und Teil der 'Eurogames' als ein solches Qualitätaland, aber auch aus Italien, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien, den USA, Japan, Korea etc. kommen interessante Spiele. Aber es gibt auch viele Länder, die auf der Internationalen Spielelandkarte eher ein weißer Fleck sind, wie zum Beispiel Latvia (Lettland).

In diesem Ostsee-Anrainerstaat sitzt der Hersteller Geo200, der das gleichnamige Spiel vertreibt. Neben insgesamt 200 Karten, von denen 193 Länder der Erde und ausgewählte Zusatzinformationen zeigen, sowie 7 'Spezialkarten' befindet sich in der teureren Version in der Verpackung noch eine Mischmaschine, wohl weil es etwas umständlich ist, gleich 200 Karten auf einmal von Hand zu mischen. Eigentlich sollte da auch ein Regelheft in der Verpackung stecken, aber aus unbekannten Gründen fehlte das bei meinem Exemplar, und auch online war nichts aufzutreiben. Allerdings hatte ich das Glück, das Regelwerk bei einem Bekannten einsehen zu können.
Die Mischmaschine – die vier AA-Batterien benötigt, die aber nicht mitgeliefert wurden – wirkte auf mich etwas stabiler als die, die man für wenige Euro im Supermarkt erwerben kann. Sie machte auf jeden Fall auch nicht ganz so viel Krach, auch wenn das Kartenmischen mit einer derartigen Maschine nie leise abzugehen scheint.

Auch die Karten haben Standardqualität, was das eigentliche Spielmaterial angeht, reiht Geo200 sich in eine lange Reihe 'guter' Produkte ein. Leider kann man das nicht so sehr von der Spielanleitung sagen. Die Deutsche Version ist, freundlich ausgedrückt, herausfordernd.

Die wichtigste Information auf den Karten ist eine Liste der Länder, die an das Land auf der Karte grenzen. Die meisten Spielvarianten, die im Regelheft stehen, verwenden nämlich den Begriff einer 'Union‘, also eines Bündnisses zweier oder mehr Länder – und diese können nur bei gemeinsamen Grenzen geschlossen werden. Ein wenig unintuitiv, wenn man die Geschichte ansieht: es gab auch vieel, insbes. militärische, Bündnisse, die zwischen zwei nicht-benachbarten Ländern geschlossen wurden, mit als Hauptgegner das dazwischenliegende Land…

Aber dass ich ausdrücklich schon von Varianten gesprochen habe, hat seinen Grund: Geo200 ist mehr eine Art Spielkasten als ein Spiel. Schon im Regelwerk werden mehrere Spiele vorgestellt, und beim Ausprobieren entdeckt man unweigerlich neue Ideen, wie man die Karten verwenden kann. Neben einem Quizspiel zu den Informationen auf der Karte (Wie heisst die Hauptstadt von… wie sieht die Nationalfahne aus…) gibt es auch Sammel- und Stichspiele, die mit den Karten gespielt werden können.

Diese Spiele – es sind zu viele verschiedene, um sie hier auch nur kurz anzureißen – sind teilweise sehr einfach, teilweise aber auch tricky. Zum Beispiel gibt es eine Version 'Geo21′, die eine Variante auf 17+4 ist, eine Version, in der man versucht, eine möglichst gutre Ausgangsposition zu erreichen, damit man beim Spielabschluss seine Karten so schnell möglich los werden kann (Geo Freak) etc.  Die unten verlinkte Homepage gibt einen kurzen Überblick.



Geo200 ist ein Spiel, das sich nicht sofort erschließt, aber manche der Versionen sind wirklich gut zu spielen und lohnenswert.

Hersteller Geo200
Autoren Vjacheslav Shevchenko und Dmitry Malinovsky
Sprache Deutsch
Spieler

je nach Version 2 – ca. 6
Denken

je nach Version 3 – 8
Glück je nach Version 3 – 8
Geschicklichkeit 0

Preis ca. 14,50 € ohne / 24,50 € mit Mischmaschine