Tag Archiv für Mau Mau

Muh-Mau

Flattr this!

Muh-Mau

Kuhno

KuhnoVielen Spielern sind Kühe heutzutage nur noch aus dem Fernsehen bekannt. Hand aufs Herz: wer von uns weiß heutzutage noch, wie eine Kuh sich hinlegt oder aufsteht? Denn ja, auch wenn sie nur eine halbe Stunde am Tag schläft, legt sich die durchschnittliche Kuh 16-mal am Tag hin und steht auch wieder auf.

Um Kühe geht es auch beim Spiel Kuhno von Zoch. Im Kreis um einen Kuhfladen herum sind vier Positionen vorgegeben, an denen sich die Kühe positionieren können, wobei sie einige Regeln zu beachten haben

» Weiterlesen

Mauloha!

Flattr this!

Hawaiki

HawaikiSpiele, bei denen man seine Karten so schnell wie möglich los werden muss, gibt es wie Sand am Meer. Daher muss man bei solchen Spielen immer schauen, in welchen Punkten sie sich von der breiten Masse abheben – während Uno und Mau-Mau ja eher kosmetische Unterschiede aufweisen, unterscheiden sie sich von beispielsweise Karrierepoker oder auch Tichu doch in großem Maße.

Aus Frankreich kommt mit Hawaiki ein Spiel, das sich eher in der Tradition der ersteren beiden Spiele versteht, aber doch ein paar interessante Änderungen hat. Und damit sind nicht nur die Motive der Karten gemeint, die auch ungewöhnlich sind.

» Weiterlesen

Über den blauen Klee

Flattr this!

cloverClover

Auch in den Niederlanden gibt es ein paar Spieleverlage; besonders erwähnenswert sind hier wohl Cwali, der jedes Jahr ein, zwei intelligente Spiele herausgibt, oder auch White Goblin, die professionell aussehende Spiele (auch in Qualität, Verpackung und Illustrationen) Spiele produziert, was hier nicht unbedingt selbstverständlich ist. Oft merkt man niederländischen Spielen doch an, dass sie im Selbstverlag erscheinen.

Rielekst (spricht sich aus wir das englische 'relaxed‘) produziert kleine Spiele, aber in professioneller Aufmachung. Nach den Memory-artigen Kumbu-Spielen mit zweiseitigen Karten/Memo-Kärtchen gibt es dieses Jahr ein Kartenspiel mit Klee.

» Weiterlesen