Tag Archiv für Neuigkeit

Neues von Cthulhu

Preisankündigung zu Cthulhu 7

Cthulhu

Zur SPIEL soll ja die neue Ausgabe von Cthulhu (die sog. „7. Edition“) auf Deutsch erscheinen. Nachdem es zunächst für den Termin schlecht ausgesehen hatte, weil Chaosium darauf bestand, dass die Druckversionen auf Englisch erschienen sein müssten, bevor die deutschen gedruckt werden konnten, hat der Machtwechsel an der Spitze von Chaosium endlich Geschwindigkeit in die deutsche Ausgabe gebracht.

Auf dem Pegasus-eigenen Forum gibt Cthulhu-Chefredakteur Heiko Gill zur Zeit eine täglich geupdatete Übersicht über den Stand der Dinge. Es klingt zur Zeit alles ganz gut – wenn nicht noch irgendwelche Katastrophen geschehen (wie ein terroristisch motiviertes Orkanattentat ;) ) sollte der Termin wohl eingehalten werden können.

» Weiterlesen..

Etwas ganz anderes…

Phishing-Warnung

Dieses Blog beschränkt sich ja eigentlich auf den Spielesektor. Aus gegebenem Anlass aber heute eine Sicherheitswarnung.

Ich habe soeben eine Mail erhalten, die angeblich (!) von der Postbank stammte. In nahezu fehlerfreiem Deutsch wird darin vor Versuchen gewarnt, das mTAN-Verfahren auszuhebeln, und dass man eine SSL-App installieren solle, die das verhindere – ein Link wurde gleich mit gesendet. Leider ist das aber genau das Gegenteil von dem, was es zu sein vorgibt.

Ich vermute (da ich mein Telefon nicht verseuchen will, kann ich diese App nicht analysieren), dass die App genau das macht, was man mit ihr vermeiden soll. Dann würde die App nämlich die SMSen mit den mTANs abfangen und an die Phisher weiterleiten, und so ermöglichen, Postbank-Konten leer zu räumen.

Warnsignale für mich waren mehrere. Zum einen steht in der Mail (wie gesagt, nur ’nahezu fehlerfrei‘), die Angreiver würden versuchen „die Internetverbindung zu kappen“, korrekt wäre zu ‚kapern‘. Zum zweiten geht der Link an eine postbank,ssl-zertifikat,mobi-URL – wäre die Mail echt, würde ich eine postbank.de-Adresse erwarten.

Aber mehr noch: zugesandt wurde mir die Mail an eine eMail-Adresse, auf die bei mir nur Spam-Mails eintreffen. Ich habe diese Adresse nie an autorisierte Korrespondenten gegeben, so dass die Mails natürlich sofort auffallen. (Und für meine Bankgeschäfte nutze Ich eMail-Adressen, die nirgendwo anders verwendet werden…)

Wer also eine entsprechende Mail erhält: Nicht installieren. Und wer sie schon installiert hat? Viel Erfolg beim Entfernen, diese Dinger sind berüchtigt dafür, schlecht zu entfernen zu sein.

Update: Ich habe direkt auch die Postbank angerufen, und ihr eine Kopie der Mail zur Verfügung gestellt, da diese Mails dort noch nicht bekannt waren – ich hatte allerdings auch nur wenige Minuten nach Versand der Mail bereits bei der Postbank angerufen. Bei diesem gespräch wurde auch noch einmal bestätigt, dass dies eine Phishing-Mail sei.

Gratistag

DriveThruRPG
In den USA wird heute der Free RPG Day gehalten, die amerikanische Inspiration zum Gratisrollenspieltag.

Nebedn Gratis-Material, das man in Rollenspielläden im ganzen US-Lande mitnehmen kann, bieten einige Verlage auch Gratismaterial zum Download an. Ic h stelle hier einmal zusammen, von welchen Aktionen ich gehört habe.

» Weiterlesen..

Unbegrenzt

RPC 2015: Vorschau

RPCInzwischen ist das Programm (PDF, 13 MB) für die RPC (Haupsponsor: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited) am kommenden Wochenende on-line. Damit sind dann auch die meisten Programmpunkte festgezurrt. Wer sich noch nicht sicher ist, ob er (oder sie) am Wochenende nach Köln kommen will, kann sich jetzt noch einmal informiert entscheiden.

Zunächst einmal die Kennzahlen: Die RPC öffnet in der Messe Köln am Samstag, dem 16. Mai um 10 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag dem 17. Mai von 10 Uhr bis 18 Uhr. Sie findet statt in Halle 10.2 plus einem Außengelände für einen Mittelaltermarkt, Konzertbühnen etc. Es werden wohl auch dieses Jahr wieder ca. 20-30.000 Besucher erwartet. (Laut m+a waren es 2014 20.000 Besucher.) Neben Computerspiel- und Rollenspiel-Herstellern findet man hier auch LARPer, Verlage, die auch auf Fantasy und SF spezialisiert haben, und vor allem: viele Spieler.

Der Eintrittspreis beträgt 10,50 € für einen Tag bzw. 18 € für beide Tage im Webshop der Kölnmesse, 12 € / 21 € an der Tageskasse. Im erweiterten VRS gelten die meisten Eintrittskarten auch als Fahrscheine, ausgenommen für zuschlagpflichtige Züge der Bahn.

» Weiterlesen..

R.I.P. Terry Pratchett

Terry Pratchett von Ming Doyle, Nutzung unter CC-BY-NC-SA

Nachruf

Wie heute nachmittag bekannt gegeben wurde, ist am heutigen Tag Sir Terry Pratchett verstorben. Der Autor, der seit 2007 an einer sehr früh auftretenden Form von Alzheimer’s Krankheit litt, verstarb laut den Meldungen friedlich, im Kreis der Familie, während die Katze auf dem Bett schlief.

Pterry, wie er in Fankreisen gerne genannt wurde, war vor allem bekannt durch seine Romane von der Scheibenwelt. Aber sein Lebenswerk umfasste noch mehr: Neben seiner ‚Jugendsünde‘, wie er es selbst bezeichnete, Die Teppichvölker bleiben auch Werke wie die Nomen-Trilogie, die Johnny-Serie oder auch Ein gutes Omen unvergesslich.

Mit ihm verlässt uns einer der ganz Großen in der fatanstischen Literatur – und einer der Autoren mit dem schärfsten Blick für die Schwächen seiner Mitmenschen.

Fallenspurt

Grimmzahn Komplett-Kickstarter im Endspurt

Gromtooth's TrapsVor ein paar Wochen habe ich ihn bereits in den Finanzexperten genannt, aber ich wollte ihn hier noch ienmal getrennt nennen, weil es eben so ein bahnbrechendes Produkt war – das erste generische Rollenspielprodukt, das nicht für ein bestimmtes Rollenspielsystem geschrieben war, sondern für alle Systeme Gültigkeit haben sollte. Heutzutage nennt man so etwas nicht mehr ‚universal‘, sondern ’system-agnostisch‘, weil man hiermit anerkennt, dass es zum einen keine systeminternen Werte oder Bezeichnungen verwendet, andererseits aber natürlich vom Setting/Genre anhängig ist – magische Fallen haben beispielsweise in einem James-Bond-Setting nichts zu suchen…

Das erste dieser Produkte war wohl ein Band aus dem Hause Blade/Flying Buffalo, mit dem Namen Grimtooth’s Traps: 100 Fallen, mit denen der sadistische Spielleiter seinen Spielern das Leben schwer machen konnte, plus eine Falle, mit der der Herausgeber des Werkes (eben der titelgebende Grimmzahn, ein Troll) den Spielleiter ‚drankriegen‘ konnte. Nach dem Erfolg des ersten Bandes erschien mit Traps Too der zweite und dann mit Traps Fore der dritte.

» Weiterlesen..

Prosit Neujahr

Alles Gute

Logo2Und so geht mit 2014 das nächste Jahr zu Ende, und in den Fernsehprogrammen und Zeitschriften überschlagen sich die Rück- und Ausblicke auf das letzte und das nächste Jahr. Da kann Roachware natürlich nicht zurückstehen, und ebenfalls einen Augenblick inne halten. Immerhin hat es wieder einige Veränderungen hinter den Kulissen gegeben, die kaum nach außen dringen.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich mit dem letzten Jahr recht zufrieden bin, auch wenn nicht alles nach Wunsch verlief. Der größte Teil der Spiele, die wir zur SPIEL erhalten hatten, war bis Anfang April besprochen, und das, obwohl ich jeden Arbeitstag mehr als elf Stunden unterwegs war und danach noch die Rezensionen in Elektronen verpacken musste. Interessant allerdings, dass gerade die Berichte von der SPIEL und der RPC die höchsten Besucherzahlen anzogen. Aber auch die Rezensionen und unsere Kolumne Finanzexperten mit den jeweils neuesten Crowdfunding-Projekten werden regelmäßig gelesen. A>lles in allem sind unsere Besucherzahlen recht gut.

» Weiterlesen..

Schicksalsbündel

Bundle of FATE +2

Das Buncle of Holding hat ‚mal wieder ein Bündel geschnürt für Freunde des FATE-Systems. Es ist komplett unabhängig vom ersten Bundle of FATE, einmal abgesehen davon, dass die beiden Basisbände in beiden Bündeln enthalten sind. Alle anderen Produkte sind neu.

Wer sich neu beim Bundle of Holding anmeldet – oder wer längere Zeit nicht auf der Seite eingelogt war -, wird neben einer Bundle-if-Holding-Adresse auch nach der e-Mailadresse gefragt, mit der man bei DriveThruRPG angemeldet ist. Das sollte man auch tun, denn einige der Produkte werden dann dem persönlichen Archiv bei DriveThruRPG hinzugefügt, was nicht nur den Vorteil hat, dass man die Produkte immer wieder herunterladen kann, sondern obendrein dass Updates zu den Dateien automatisch ausgeführt werden – und man wird informiert, welche Dateien sich verändern.

Aber zurück zum Bundle.

» Weiterlesen..

Ausbildungsangebot

DriveThruRPGDiese Woche hat DriveThruRPG ein besonderes Sonderangebot. Das Angebot läuft unter dem Namen Teach Your Kids to Game Week. Für Leute, die (nicht nur den eigenen) Kindern das Rollenspiel-Hobby näherbringen wollen, gibt es mehr als 150 Produkte zu einem kräftigen Nachlass.

Rein elektronische Produkte (sprich: PDFs und ähnliches, die man sofort downloaden kann und verwenden) sind auf etwa den halben Preis gekürzt, gedruckte Produkte sind etwa 20% billiger – wobei dann noch die Versandkosten hinzu kommen. Zoll und Einfuhr-Umsatzsteuer sind auch bei physischen DriveThru-Produkten ja nicht zu zahlen, da sie von der DriveThru-Druckerei in Großbritannien verschickt werden.

Bei den elektronischen Produkten sind auch Dinge dabei wie BASIC01, die im Paket auch VTT-Dateien (für den Virtual TableTop) enthalten, oder Soundtracks.

Besonders bemerkenswert dürften die folgenden Punkte sein:

  • rpgKids (v1.5) – ein Fantasysystem W12-Basis
  • HeroKids – Rollenspielsystem für 4- bis 10-jährige, das den ENnie-Award gewonnen hat, außerdem gibt es eine Menge Abenteuer im Angebot
  • Super Sentai Happy Hour – für Freunde der Morphin‘ Rangers und ähnlicher Serien
  • Dinosaurs of the Lost Valley – Hintergrundband für das anscheinend ebenfalls herabgesetzte CaveMaster, das ich allerdings nicht in der Liste finden konnte. (Rezension des Regelwerkes hier)
  • Differences – ein Spiel, das Kindern hilft, Mobbing zu verhindern/vermeiden und damit umzugehen

Aber auch die anderen Produkte sind sicher hochinteressant.

Das Angebot hält noch etwa sechs Tage, man sollte also schnell zuschlagen.

Preisträger

SdJ-LogoSpiel des Jahres 2014

Heute gegen 11 Uhr war es so weit: die Jury des Kritikerpreises Spiel des Jahres gab die Gewinner des Jahres 2014 bekannt.

Machen wir es kurz: Kennerspiel des Jahres wurde Istanbul von Pegasus Spiele (Autor Rüdiger Dorn), Familienspiel des Jahres wurde Camel Up von eggertspiele (Autor Steffen Bogen, Vertrieb über Pegasus Spiele). Deas ist bereits das zweite Spiel aus der Kooperation eggertspiele/Pegasus, das den begehrten Pöppel gewinnen kann (das erste war bekanntlich Village), und das erste Mal, das ein reines ‚Eigengewächs‘ von Pegasus den Titel abstauben kann.

Den Gewinnern herzliche Glückwünsche.

Update 15.07. 00:00 Uhr: Ob es Zufall ist? Jedenfalls habe ich heute zum ersten Mal gesehen, dass bei uns in der Packabteilung Exemplare von Camel Up verarbeitet wurden – und das gleich mehr Stück, als ich seit Anfang November überhaupt Spiele von Pegasus gesehen habe. (Wer es noch nicht weiss: seit November 2013 arbeite ich bei Amazon beim Verpacken der Sendungen – irgendwo muss ich ja Geld für die Webseite her bekommen… :) )