Tag Archiv für Pegasus

Kosmische Schrecken

Cthulhu 7. Ed. Deutsch

GrundregelwerkJa, ich weiß: Ich bin sicherlich kein völlig unabhängiger Rezensent für dieses System. Im Sinne einer "Full Disclosure“ sage ich gleich vorweg: Ich gehöre seit Jahren zum Supportteam von Pegasus für Cthulhu, und leite regelmäßig auf Cons Spielrunden. Aber zur Feier des Tages dachte ich mir, ich gönne mir einmal etwas – und bespreche daher eines meiner Lieblings-Rollenspielsysteme in der neuesten Ausgabe.

Die aktuelle, sogenannte 7. Ausgabe sorgt bereits durch den Namen für Verwirrung: Nach den ersten Ausgaben bei Hobby Products, Laurin und Ars Ludi erscheint das System seit 1999 bei Pegasus-Spiele, wobei die Editionen ursprünglich neu gezählt wurden – Pegasus hatte zuletzt die "3. Edition“. Auf diese folgte dann zur SPIEL die "7. Edition“ – wo sind die drei Zwischenversionen geblieben?

» Weiterlesen

Die richtigen Freunde in den richtigen Positionen…

Das Vermächtnis – Stammbaum der Macht

Das VermächtnisFrankreich, 18. Jahrhundert: Die Spieler haben vor, ihre eigene Familie in der angesehen französischen Gesellschaft voranzubringen, auf dass ihre Familie es eben zu etwas bringt. Dazu knüpfen sie Kontakte arrangieren Hochzeiten oder veranstalten Festivitäten, um eben das Ansehen zu steigern.

Aber schauen wir uns erst einmal an, was dich in der quadratischen Schachtel aus dem Hause Pegasus so befindet:

  • 1 Spielplan
  • 4 Spielertableaus (beidseitig – Rückseite für "die Erbschaft“)
  • 4 Karten Familienoberhaupt (beidseitig, gute Kartenqualität)
  • 75 Freundeskarten
  • 88 Kinderkarten
  • 24 Geldkarten + 34 Münzen in verschiedenen Werten
  • 9 Titelkarten
  • 9 Gemeinwohlkarten
  • 6 Fördererkarten
  • 15 Aufgabenkarten
  • 7 Herrenhauskarten
  • 7 Unternehmenskarten
  • 1 Startspielerkarte
  • 1 Rundenmarker (Holz, silber)
  • 12 Spielermarker (Holz, je 3 in weiß, schwarz, braun und rosa)
  • 23 Aktionssteine (Holz, in Spieler- und Aktionsfarben)
  • 15 Hinweiskarten (für "die Erbschaft“)
  • Die Spielanleitung in Deutsch

» Weiterlesen

Ruf der Märchen

Cthulhus Ruf 7

Cthulhus Ruf 7Noch eine Erwerbung der RPC: das Magazin Cthulhus Ruf erscheint ja zweimal im Jahr, einmal zur RPC und einmal zur Spiel. Herausgeber ist nicht mehr eine Privatinitiative (unter freundlicher Unterstützung durch den Cthulhu-Lizenzinhaber Pegasus Spiele), sondern die deutsche Lovecraft-Gesellschaft (dLG), die de facto eigentlich bereits 2011 im damaligen Irish Pub im Centro Oberhausen gegründet wurde, und die seit einiger Zeit auch der offizielle Herausgeber des Magazins ist.

Um Leuten, die damals keine Chance hatten, die ersten (mittlerweile vergriffenen) Ausgaben zu erwerben, entgegenzukommen, gibt es auf der Webseite des Ruf die erste und zweite Ausgabe mittlerweile zum Download. Zur Spiel sollten – laut dem Magzin-eigenen Blog – eigentlich die 6.und 7 Ausgabe noch verfügbar sein, sowie die neue 8. Ausgabe erscheinen, die mir natürlich noch nicht vorliegt. Die 7. Ausgabe habe ich aber hier liegen und inzwischen auch ausgiebig testen können.

» Weiterlesen

Warenschieber im Gewirr des Bazars

Istanbul

IstanbulAuf dem Bazar in Istanbul ist einiges los – und die Spieler schlüpfen in die Rolle von Kaufleuten, die versuchen, aus diesem Durcheinander das beste für sich zu machen und als erster die nötigen Rubine zum Sieg zusammenzuhaben. Nur: Wie geht das am besten, hat man doch am Anfang nur ein paar Lira – und zumindest seine Gehilfen?

Nun, zunächst mal muss man Istanbul quasi zusammenbauen – denn einen festen Spielplan gibt es nicht, der ist variabel. In der handlichen Schachtel (die zu Recht zeigt, dass Istanbul den Kritikerpreis 2014 gewonnen hat) findet man:

  • 16 „Orte“ aus stabilem Karton
  • 5 Handkarren – ebenfalls aus Karton, mit Platz für
  • 15 Erweiterungen (also je 3 pro Wagen)
  • 26 Bonuskarten (gute Qualität)
  • 16 Moschee-Plättchen (stabiler Karton)
  • 10 Nachfrage-Plättchen (dito)
  • 57 verschieden wertige Münzen (Pappe)
  • 5 Übersichten
  • 1 Startspielerplättchen
  • 4 Postanzeiger (Holzwürfelchen)
  • je 1 Gouverneur- und Schmugglerspielstein (Holz)
  • 5 Spielersets – Kaufmann, 5 Gehilfen, 1 Familienmitglied und 4 Warenmarker in 5 Farben (Holz)
  • 32 Rubine (aus Plastik)
  • 2 Würfel (einfache W6)
  • 7 Aufkleber, die vor der ersten Partie aufgeklebt werden sollten
  • die Spielanleitung auf Deutsch und Englisch.

» Weiterlesen

Tag und Nacht hungrig

Vampir Mau Mau

Vampir Mau MauMau Mau kennt ja wohl so ziemlich jeder – wieso also nicht auch Vampire? Ja, auch die kennen dieses Spiel, nur spielen sie es etwas… anders.

Zuerst mal gehören zum Vampir Mau Mau Charakterkarten – davon gibt es 8 Stück, jeweils mit einer Tages- und Nachtseite, sowie die Tageszeitkarte (die eben anzeigt, ob gerade Tag oder Nacht ist). Und dann 55 Spielkarten – was eigentlich wie ein Pokerdeck mit 3 Jokern klingt, es aber nicht ist, sondern je 11 verschiedene Symbolkarten in 4 Farben (grün, blau, lila und rot) beinhaltet, sowie 6 Uhren und 5 Werwölfe.

Moment mal, Werwölfe? Die mögen doch Vampire nicht? Richtig. Diese sind zum ärgern da, denn einen Werwolf legt man nicht auf der Ablage ab, sondern auf der Charakterkarte eines Spielers… und wieso? Nun, das beschäftigt diesen, dass er seine besondere Fähigkeit nicht einsetzen darf.

» Weiterlesen

Neues von Cthulhu

Preisankündigung zu Cthulhu 7

Cthulhu

Zur SPIEL soll ja die neue Ausgabe von Cthulhu (die sog. "7. Edition“) auf Deutsch erscheinen. Nachdem es zunächst für den Termin schlecht ausgesehen hatte, weil Chaosium darauf bestand, dass die Druckversionen auf Englisch erschienen sein müssten, bevor die deutschen gedruckt werden konnten, hat der Machtwechsel an der Spitze von Chaosium endlich Geschwindigkeit in die deutsche Ausgabe gebracht.

Auf dem Pegasus-eigenen Forum gibt Cthulhu-Chefredakteur Heiko Gill zur Zeit eine täglich geupdatete Übersicht über den Stand der Dinge. Es klingt zur Zeit alles ganz gut – wenn nicht noch irgendwelche Katastrophen geschehen (wie ein terroristisch motiviertes Orkanattentat ;) ) sollte der Termin wohl eingehalten werden können.

» Weiterlesen

Hilf mir hier 'raus!

Munchkin Panic

Munchkin PanicWas kommt dabei heraus, wenn man zwei für sich jeweils erfolgreiche Spielideen nimmt und miteinander vermischt? Haben ja schon einige versucht, in einigen Fällen war das Ergebnis großes Chaos, und – tja, wenn man genau das will, dann landet man eben bei Munchkin Panic.

Wie bekommt man denn so eine konträre Spielidee unter einen Hut – Castle Panic ist ein kooperatives Burgverteidigungsszenario, und Munchkin – nun, da reitet man die Mitspieler doch immer wieder gerne richtig rein, wie also…? Die Lösung ist simpel – um das Spiel gewinnen zu können, muß die Burg (zumindest ein Turm) die Invasion überstehen, und wer dann am meisten Trophäen gesammelt hat, hat in bester Munchkin-Manier dann am gewonnensten – soweit die Theorie.

» Weiterlesen

Festliche Grüße

Abenteuer zum Fest

Frohes FestAuf diesem Wege möchte ich zunächst einmal allen Lesern meines Blogs ein Frohes Fest (was auch immer gerade gefeiert wird – die Auswahl ist ja nicht gerade klein) wünschen. Und da ich die Rollenspieler in letzter Zeit vernachlässigt habe (auch, um die Leser, die Geschenke für das Fest suchten, zu unterstützen), habe ich beschlossen, heute einmal speziell für die Rollenspieler etwas zu tun. Und zwar keine Rezension, sondern etwas besseres.

Es gibt auf dem Web – gar nicht so überraschend – eine ganze Reihe von Abenteuern, die das Weihnachtsfest und die Umgebung zum Thema haben. Im Folgenden möchte ich gerne einige dieser Abenteuer – und zwar solche, die gratis verfügbar sind – nennen. Die meisten dieser Abenteuer sind recht kurz und übersichtlich, so dass jemand, der morgen eine Runde leiten soll, noch genug Zeitz hat, eines dieser Abenteuer auszuwählen und vorzubereiten. Und der 2. Weihnachtstag ist traditionell ja ein Tag, den man mit Freunden verbringt (nach dem 1., der eher der Familie vorbehalten ist…)

» Weiterlesen

Preisträger

SdJ-LogoSpiel des Jahres 2014

Heute gegen 11 Uhr war es so weit: die Jury des Kritikerpreises Spiel des Jahres gab die Gewinner des Jahres 2014 bekannt.

Machen wir es kurz: Kennerspiel des Jahres wurde Istanbul von Pegasus Spiele (Autor Rüdiger Dorn), Familienspiel des Jahres wurde Camel Up von eggertspiele (Autor Steffen Bogen, Vertrieb über Pegasus Spiele). Deas ist bereits das zweite Spiel aus der Kooperation eggertspiele/Pegasus, das den begehrten Pöppel gewinnen kann (das erste war bekanntlich Village), und das erste Mal, das ein reines 'Eigengewächs' von Pegasus den Titel abstauben kann.

Den Gewinnern herzliche Glückwünsche.

Update 15.07. 00:00 Uhr: Ob es Zufall ist? Jedenfalls habe ich heute zum ersten Mal gesehen, dass bei uns in der Packabteilung Exemplare von Camel Up verarbeitet wurden – und das gleich mehr Stück, als ich seit Anfang November überhaupt Spiele von Pegasus gesehen habe. (Wer es noch nicht weiss: seit November 2013 arbeite ich bei Amazon beim Verpacken der Sendungen – irgendwo muss ich ja Geld für die Webseite her bekommen… :) )

Gratis-Cthulhu

PegasusPDFs Spieler- und Spielleiterhandbuch

Wier ich soeben sehe, hat Pegasus die o.g. PDFs seit kurzem gratis im eBokk-Laden stehen. Wie lange, und ob das eine begrenzte Zeit gültig ist, weiss ich leider nicht. Ich nehme aber an, dass diese Bände nahezu abverkauft sein dürften und Pegasus keinen neuen Druck auflegen will, da ja die englische Version 7 vor der Türe steht, die dann auch zeitnah in Deutschland übernommen werden soll.

Wer die beiden Werke haben will kann Spielerhandbuch und Spielleiterhandbuch über diese Links beim Pegasusshop bestellen. Wer bereits Kunde bei DriveThru oder im Ulisses-Ebookshop ist, kann und sollte sich mit der gleichen e-Mailadresse anmelden, da dann kein neuer Account ertöffnet werden muss und man alles in einer Bibliothek steht, wo man die Sachen auch bei Verlust neu herunterladen kann.

Disclaimer Die beiden Links beinhalten zwar eine Affiliate-ID, da das Affiliate-Programm aber einen Prozentsatz der Kaufsumme auszahlt, habe ich von den o.g. Links direkt nichts. Wer zusätzlich noch andere PDFs kauft, zahlt auch keinen Cent mehr als ohne Affiliate-Link – gibt mir aber eine Kleinigkeit auf mein Kundenkonto…