Tag Archiv für Ravensburger

Fürstentum im Kartenformat

Die Burgen von Burgund – Das Kartenspiel

Ein Trend der jüngeren Vergangenheit ist es, beliebte Spiele, die aufzubauen ein etwas größerer Aufwand ist, oder die schlicht viel Platz zum Spielen erfordern, als Alternativversionen mit Würfeln oder Karten herauszubringen, die das Thema und auch zumindest in etwa das Spielprinzip beibehalten.

Ein schönes Beispiel dazu ist Die Burgen von Burgund – Das Kartenspiel aus dem Hause Ravensburger, respektive Alea. Das beliebte Gesellschaftsspiel, von eingefleischten Fans liebevoll „BuBu“ genannt, nun als reine Kartenversion, in einer handlichen kleinen Schachtel, und natürlich auch günstiger als das „Original“. Und was verbirgt sich in dem kleinen Karton?

» Weiterlesen

Das kleine Krabbeln

kakerlakakKakerlakak

Es gibt Spiele, die müssen wir einfach rezensieren, auch wenn sie eher am Rande unseres normalen Bereiches liegen. So ein Gefühl hatten wir dieses Jahr, als Ravensburger Anfang des Jahres das Spiel Kakerlakak herausbrachte – immerhin ist das liebe Tierchen ja auch unser Maskottchen, und auch der Spitzname des Chefredakteurs leitet sich von ihm ab. Und inzwischen haben wir dann auch ein Testexemplar erhalten und sowohl mit Erwachsenen wie auch mit Kindern testen können – die anvisierte Zielgruppe für das Spiel sind ja eher die jüngeren Spieler. Auf der Schachtel wird als Mindestalter '5 Jahre' angegeben.

Krabbelig wird es auf jeden Fall, denn die Hauptfigur des Spiels ist eine robotische Kakerlake, die durch einen kleinen Motor angetrieben wird. Das Tierchen kann man sich auch einzeln zulegen, den Hexbug nano ist nur eines von einem ganzen Zoo robotischer Tierchen, die sich selbständig bewegen können und dabei das Verhalten von echten Tieren nachahmen. 'nano' bezeichnet dabei das kleinste Modell, das auch mit verschiedenen Zeichnungen erhältlich ist, das Modell im Spiel soll natürlich eine Kakerlake darstellen.

» Weiterlesen

Rallye Capitol

StrombergStromberg

Das tägliche Einerlei in einem Büro ist eigentlich etwas, das nur wenige interessiert. Wer will schon stundenlang zusehen, wie Leute Akten wälzen und hin und wieder neue schreiben? Daher sind, wenn tatsächlich einmal eine Fernsehserie über ein Büro populär wird, eher die Charaktere und die Storylines dafür verantwortlich. So wie in dem Fall der Capitol-Versicherung in der Pro7-Fernsehserie Stromberg, die eine Adaption des britischen The Office war. Die Serie an sich ist inzwischen ausgelaufen, der (crowdfinanzierte) Kinofilm soll nächstes Jahr in die Kinos kommen – und das Brettspiel zur Serie ist dieses Jahr bei Ravensburger erschienen.

Natürlich wird in diesem Spiel weder die Geschichte der Serie oder des Kinofilms (nach-)erzählt, sondern mit bekannten Versatzstücken eine kleine eigene Geschichte gebaut. Und zwar geht es um ein Bürostuhlrennen in den Räumen der Versicherung – das ganze wäre ja einfach, wenn da nicht der Chef, Herr Becker, wäre, der seinen Untergebenen misstraut und immer wieder ihren Arbeitseifer kontrollieren will – was wiederum die Rennen arg stören kann.

» Weiterlesen

Theater bei Ravensburger

Leider erfahre ich es nur 'hintenherum‘, aber seit kurzem gibt es das Be-Witched-Spiel >Freeeze auch bei Ravensburger, unter dem Namen Bühne Frei!. Der empfohlene Verkaufspreis der Ravensburger-Version ist auch nur halb so hoch wie der der Originalversion. Wer also Impro-Theater mag oder ausprobieren will, hat es jetzt noch einfacher…