Tag Archiv für Right Games

Mehr von Darwin

Flattr this!

Evolution: Plantarum / Variation

Es gibt Spiele, deren Namen irreführend sein können, weil das Spiel selbst nichts mit dem Namen zu tun hat. Ähnlich irreführend ist es aber auch, wenn ein Spiel (zufälligerweise?) den gleichen Namen hat wie ein anderes Spiel eines anderen, womöglich bekannteren Herausgebers, so das man denkt, es handele sich um ein anderes Spiel als man gerade vor sich hat.

Ein Paradebeispiel hierfür dürfte dieEvolution-Reihe des russischen Verlags RUGames(RightGames) darstellen: vom Namen her ist nicht nur eine Verwechslungsgefahr mit dem Spiel von NorthStarGames gegeben, noch bekannter als Herausgeber eines gleichnamigen Spiels dürfte aber Schmidt Spiele sein, die ein großes Brettspiel und als der Einstieg auch eine kleine schnelle Version ihres Brettspiels im Programm haben. Hier geht es allerdings jetzt zwei Erweiterungen des russischen Spiels, dem man anmerkt, dass es von einem Wissenschaftler gemacht wurde: die Basisversion und einige frühere Erweiterungen haben wir bereitsfrüher besprochen, so das ich hier nur kurz auf die Veränderungen durch die beiden neuen Erweiterungen eingehen möchte.

» Weiterlesen

Kiltverrat

Flattr this!

Swords and Bagpipes

Swords and BagpipesDie schottische Unabhängigkeit ist nicht erst in der jüngsten Geschichte ein Wunsch vieler Schotten – das Referendum von 2014 über den Austritt Schottlands aus dem Vereinigten Königreich war nur der letzte von vielen Versuchen, das Heimatland von Kilt, Dudelsack und Haggis unabhängig zu machen. Schon von 1296 bis 1328 tobte der Erste Schottische Unabhängigkeitskrieg, der mit dem Abkommen von Edinburgh und Northampton beendet wurde – und der damals zugesicherten Unabhängigkeit.

Ein paar Namen sind bis heute mit diesem Unabhängigkeitskrieg verbunden: William Wallace, Robert „The Bruce“ der Erste… Um die Personen und Ereignisse aus dieser Zeit geht es im Spiel Swords and Bagpipes. Und wie die schottischen Stammesfürsten der damaligen Zeit haben auch die Spieler im Spiel nicht immer das reine Wohl Schottlands im Auge – manchmal lohnt es sich einfach mehr, sich mit England zu verbünden.

Ein wenig überrascht war meine Runde, als ich das Spiel auf den Tisch stellte. Man nahm nämlich an, dass das Spiel auch von einem waschechten Schotten entwickelt worden sei – und staunte nicht schlecht, als es den wenig schottisch klingenden Namen Yan Egorov horte, der als Autor des Spiels firmiert. Und der ist, wie auch der Verlag, eindeutig russischer Herkunft.

» Weiterlesen

Weiterentwicklung

Flattr this!

Evolution: Random Mutations

Random MutationsDie meisten Exportbeschränkungen gelten nur für technische und landwirtschaftliche Erzeugnisse, in ersterem Fall vor allem für Waffentechnik. Spiele werden daher in der Regel nur betroffen, wenn es sich um Computer- und mobile Spiele handelt, vor allem für Android- und iOS-Apps. 'Klassische' Brett- und Kartenspiele sind in den allermeisten Fällen – ausgenommen so offensichtliche Ausnahmen wie Schachcomputer – nicht von Ex- oder Importbeschränkungen betroffen.

Das gilt beispielsweise für Spiele aus Russland, die hierzulande sowieso bereits schwierig zu finden sind. Auf der SPIEL findet man dennoch immer eine Reihe von Russischen Verlagen, die ihre Produkte präsentieren. Inzwischen kann man bei Rightgames schon von einem Stammgast in Essen sprechen, der dort seine neuen Spiele präsentiert. Auf der letzten Spiel zeigte man dort neben einem Käferrennen auch ein neues Spiel aus der Evolution-Reihe. Leider ist die (englischsprachige) Webseite des Verlages nicht mehr up to date – es wird hier immer noch die Anwesenheit des Verlages auf der SPIEL 2013 angekündigt -, während die russische Webseite aktuell ist.

» Weiterlesen

Krabbelei

Flattr this!

Гонки жуков / Bug Race

Bug RaceAuf der SPIEL findet man bekanntlich Spielehersteller aus allen möglichen Ländern – Spiele stehen meines Wissens noch auf so gut wie keiner Embargo-Liste, die aus politischen oder wirtschaftspolitischen Gründen eingeführt wurde.

Obwohl bereits seit August Im- und Exportbeschränkungen im Warenverkehr mit Russland gelten, fallen auch hier Spiele nicht unter die beschränkten Waren, Daher konnten auch zur SPIEL wieder russische Herausgeber ihre Stände aufbauen, unter anderem Rightgames, auch bekannt als Russian Board Games, die unter anderem ein neues Brettspiel fast ohne Spielbrett vorstellten: Bug Race. Käfer krabbeln in diesem Brettspiel um die Wette.

» Weiterlesen

Im Märzen der Bauer

Flattr this!

KitchenGardenKitchen Garden

Das Wetter ist inzwischen so gut, dass die ersten Pflanzaktionen im Garten durchgeführt werden können. Auf der Heimfahrt in den letzten zwei, drei Nächten saßen am Straßenrand gleich dutzendweise Karnickel. Gegen 11 Uhr nachts zeigte das Thermometer bei uns noch zweistellige (positive) Celsiusgrade an. Zeit, auch einmal im Spiel in den Garten zu gehen.

Der russische Verlag Rightgames bietet mit Kitchen Garden ein Spiel für den Hobbygärtner, dem sein Kleingarten zu viel Arbeit ist und der nicht die Zeit noch die Muße hat, seinen Pflanzen beim Wachsen zuzusehen. Ganz ohne körperliche Mühen, ohne Graben, Säen, Eggen und was der gartenbaulichen Tätigkeiten noch mehr sind kann man hier seine Beete bestellen. Alles mit Karten.

» Weiterlesen

Hexenküche am Wohnzimmertisch

Flattr this!

PotionPotion Making: Practice
Potion Making: University Course
Potion Making: Guild of Alchemists

Spätestens seit Harry Potter wissen wir ja, dass man so ziemlich alles zusammenmischen kann, solange man die passenden alchimistischen Zutaten zusammenbekommt. Und genau um diese geht’s bei "Potion Making“, und auch den zugehörigen Erweiterungen. Das Grundspiel Practice besteht aus 76 Karten, die jeweils sowohl eine Komponente wie auch ein Rezept zeigen – und auch als beides Verwendung finden. Dazu gibt es noch zwei Punktekarten und 2 × 6 farbige Marker (um die jeweils erzielten Punkte festzuhalten), und die Spielanleitung – dem Spiel liegt sie in Englisch bei; auf der Seite des Herstellers ist auch eine recht gute deutsche Übersetzung downloadbar.

Wie also funktioniert das Spiel? Nun, man möchte möglichst komplexe alchimistische Gebräue fertigen, um dafür Punkte zu erhalten. Diese entstehen aus den passenden Komponenten (oder gegebenenfalls aus einfacheren Mischungen), eben nach dem Rezept auf der Karte.

» Weiterlesen