Tag Archiv für RPC

Ruhige Profi-Con

RPCRPC 2015

Wie jedes Jahr fand am Wochenende (16./17. Mai) die RPC statt. Wieder einmal suchten tausende Spieler den Weg in die Messehallen, wo viele (aber leider nicht alle) Herausgeber und Produzenten von Rollenspielen, Tabletops, Computerspielen und LARP-Zubehör, aber auch einige Verlage, die sich auf das fantastische Genre spezialisiert haben, zusammengekommen waren um sich dem Volk zu präsentieren.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich vermute, dass die neuen Sicherheitsvorschriften, die ja auch dazu geführt haben, dass dieses Jahr die Morpheus-Con nicht stattfinden konnte, auch die RPC beeinflusst haben. Jedenfalls hieß es am Samstag gegen Mittag ‚Tore dicht': Die zulässige Besucherzahl war erreicht, und es durften keine weiteren Besucher mehr eingelassen werden.

Wie jedes Jahr gab es wieder einige besondere Hingucker. Neben den mehr oder weniger gelungenen Cosplayer-Kostümen was es dieses Jahr vor allem das neue Dienstfahrzeug des Bundesamts für magische Wesen.

» Weiterlesen..

Unbegrenzt

RPC 2015: Vorschau

RPCInzwischen ist das Programm (PDF, 13 MB) für die RPC (Haupsponsor: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited) am kommenden Wochenende on-line. Damit sind dann auch die meisten Programmpunkte festgezurrt. Wer sich noch nicht sicher ist, ob er (oder sie) am Wochenende nach Köln kommen will, kann sich jetzt noch einmal informiert entscheiden.

Zunächst einmal die Kennzahlen: Die RPC öffnet in der Messe Köln am Samstag, dem 16. Mai um 10 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag dem 17. Mai von 10 Uhr bis 18 Uhr. Sie findet statt in Halle 10.2 plus einem Außengelände für einen Mittelaltermarkt, Konzertbühnen etc. Es werden wohl auch dieses Jahr wieder ca. 20-30.000 Besucher erwartet. (Laut m+a waren es 2014 20.000 Besucher.) Neben Computerspiel- und Rollenspiel-Herstellern findet man hier auch LARPer, Verlage, die auch auf Fantasy und SF spezialisiert haben, und vor allem: viele Spieler.

Der Eintrittspreis beträgt 10,50 € für einen Tag bzw. 18 € für beide Tage im Webshop der Kölnmesse, 12 € / 21 € an der Tageskasse. Im erweiterten VRS gelten die meisten Eintrittskarten auch als Fahrscheine, ausgenommen für zuschlagpflichtige Züge der Bahn.

» Weiterlesen..

Runde Präsentations-Con

RPCRPC 2014

Am letzten Wochenende war die RPC in Köln. Wie jedes Jahr kamen hier die Freunde des Fantastischen im Spiel zusammen – im Brett-, Rollen-, Computer- und Liverollenspiel … wozu dann natürlich auch das Cosplay gehört, das dieses Jahr deutlich größer vertreten war als in den letzten Jahren.

Nicht nur die Aussteller machten mit – teilweise sehr ausgefallenen – Kostümen auf siuch aufmerksam, auch viele Besucher waren gewandet bzw. kostümiert (je nach Gruppe – bei LARP redet man eher von gewandet, bei Cosplay eher von kostümiert, wenn ich mich recht erinnere). Besonders sind mir noch bei den Besuchern ein Satoshi / Ash Ketchum sowie ein Sogeking in Erinnerung, aber auch eine ganze Reihe Joker und Harely Quinns (nicht nur der Spider-Joker, der seiner persönlichen Harley beim Start der RPC-Awards ja einen Heiratsantrag gemacht hatte), Banes, Doktoren etc. waren zu sehen. Allerdings auch ein Besucher, der mir auf Nachfrage gestand, dass das, was er trug, nicht ein Doktor-Kostüm sei (ich hatte es für ein Kostüm des 11. gehalten, mit Fliege, Nickelbrille etc.), sondern dass dies tatsächlich seine Alltagskleidung sei…

» Weiterlesen..

Preisträger

DieGewinner der RPC-Awards

Mit leichter Verspätung startete heute um 18:30 die Vergabe der RPC-Awards. Bevor die Verleihung starten konnte stand nämlich erst noch der Joker auf der Bühne, der seine Harley Quinn fragte, ob sie ihn heiraten wolle. Nein, es wat keine Show-Einlage, sondern der im Fandom und auf Cons als ‚Spider‘ bekannte und oftmals als Joker geschminkte Mensch, der seiner Freundin hiermit einen Heiratsantrag machte.

Anschließend kam es dann aber zur ‚regulären Bekanntgabe der Gewinner des Publikumspreises, von denen aber leider einige nicht anwesend waren.

» Weiterlesen..

Absagen und Ankündigungen

RPCLetzte Nachrichten von der RPC

Bei der Role-Playing Convention Germany hat es noch Veränderungen und neue Ankündigungen gegeben. Enttäuschend ist, dass der angekündigte Besuch von Ian Whyte – wie auch schon im letzten Jahr – ausfällt (Whyte hat anscheinend an dem Wochenende Aufnahmearbeiten). Als Ersatz für Freunde von Game of Thrones hat sich aber James Cosmo (Commander Jeor Mormont) angekündigt.

Für Japanophile wird unter anderem das Lucky Chocolate Maid Café anwesend sein, wie heute bekannt wurde.

Auch sollen die neuen Nerf-Modelle (die erst im herbst in den handel kommen sollen) bei Bankcroft.de bereits zu sehen (uns auszuprobieren) sein.

Und für Fans der Serie (wie mich) sicher ein besonderes Highlight: Unser Mann im All wird ebenfalls auf der RPC eine Zwischenlandung einlegen. So werden nicht nur drei der Autoren (Robert Corvus, Michelle Schäfer und Rüdiger Stern) einen Workshop halten und Fragen zur Serie beantworten (sowie Autogramme geben); der Kölner Perry-Rhodan- und Phantastik-Stammtisch hat sogar einen eigenen Stand auf der RPC.

Programmatisches

RPCRPC 2014 – Programmheft

Es ist noch eine gute Woche hin bis zur RPC, und das Programmheft ist bereits zum Download (PDF, 13 MB) online zu finden. Wer seinen Besuch genauer planen will, findet hier eine komplette Übersicht über das Programm und die Aussteller. Wie schon in den letzten Jahren ist auch dieses Mal die Ausstellerliste ein wenig eigenwillig sortiert: Artikel werden mit in die Sortierung einberechnet, und Einzelpersonen werden nach dem (ersten Buchstaben des) Vornamen sortiert, statt wie üblich nach dem Nachnamen.

Ein paar weitere Informationen, die bislang noch nicht bekannt waren:

» Weiterlesen..

Mörderglaube, die 2.

RPCÜbersicht zur RPC

In zwei Wochen ist RPC. Zeit, einmal zu schauen, was bereits an Details bekannt geworden ist. Eine erste Übersicht habe ich ja bereits vor drei Wochen gepostet. Die wichtigsten Eckdaten des Posts hier noch einmal im Schnelldurchgang:

  • Der Einttritt ist 9,50 € für einen Tag, 17 € als ‚Dauerkarte‘ für beide Tage
  • Termin sind der 10. und 11. Mai
  • zwei Gratis-Tageskarten für Spielleiter die eine Rollenspielrunde anmelden (Annahmeschluss 3. Mai)
  • >Übersicht der bereits angemeldeten Spielrunden
  • Darth Vaders Tie Fighter und Ian Whyte (Gregor Clegane / White Walker / Predator Scar) kommen
  • Schandmaul tritt am Sonntag um 16 Uhr auf, anschließend haben sie eine Autogrammstunde bei Saturn (ja, dem Technikladen)

» Weiterlesen..

Mörderglaube

RPCRPC 2014 – erste Informationen

Auch in diesem Jahr wird die Messe Köln wieder die Heimat sein für die RPC. Anders als letztes Jahr angekündigt, findet sie allerdings nicht am Fronleichnamswochenende statt, sondern schon am Wochenende vom 10. und 11. Mai 2014. Der Grund hierfür ist einfach: die Rheinschau soll zwar wiederkommen, aber nicht dieses Jahr. Laut der Rheinschau-Homepage ist eine Rückkehr der Rheinschau zwar geplant, „(d)ies wird jedoch nicht vor 2015 der Fall sein.“ Somit steht die RPC dieses Jahr wohl wieder alleine.

Spezieller Sponsor der RPC (es gibt ja jedes Jahr ein aktuelles Computerspiel, das als spezieller Sponsor auftritt und auch in der Werbung etc. groß herausgestellt wird) ist dieses Jahr Mörderglau… äh, Assassin’s Creed, von dem ja vor kurzem die Episode IV Black Flag erschienen ist.

» Weiterlesen..

Reboot der Präsentations-Chance

RPCRPC 2013

Am letzten Wochenende war RPC, inzwischen in der Messe Köln fest etabliert – wenn auch mit regelmäßig wechselnden Hallen. Was alles neu war, haben andere ja schon zu großen Teilen erläutert, das werde ich daher nur noch einmal kurz antippen. Aber für viele dürften auch einige andere Fragen offen sein, vor allem für Leute, die dieses Jahr aus dem einen oder anderen Grunde nicht auf der RPC waren.

Die RPC hat in ihrer kurzen Geschichte ja schon mehrere Wandlungen durchgemacht. Nach zwei Jahren in Münster der Umzug nach Köln, dann einmal dreitägig (Freitag bis Sonntag), seither wieder nur zweitägig, früher getrennte Hallen für Computer- und Tischrollenspieler, inzwischen alles in einer Halle. Dieses Jahr dann die Koppelung an die Rheinschau. Was ist unser Fazit?

» Weiterlesen..

Echsen stürzen

Dragonfall01Dragonfall

Für Rollenspieler ist die RPC vielleicht das größte Ereignis des Jahres, denn die SPIEL ist ja auch für Brettspieler. Außerdem findet man auf der RPC auch Stände und Rollenspiele, die man auf der SPIEL vergebens sucht – und umgekehrt. Während Nackter Stahl wieder durch RPC-Abwesenheit glänzt, steht auch dieses Jahr wieder der Klein(st)verlag Neferatu Games auf der RPC, den ich auf der SPIEL nicht gesehen habe.

Neferatu Games ist Herausgeber eines Rollenspiels mit dem Namen Dragonfall, das einen gleichnamigen Bruder auf dem Tabletop hat. Hier geht es aber erst einmal um das Rollenspiel. Laut Homepage des Verlages ist das besondere an Dragonfall die Magie, die alles und jeden durchzieht, so dass grundsätzlich auch jeder die Möglichkeit hat, Magie zu erlernen und nicht nur speziell begabte Leute (wie beispielsweise bei DSA). Absolut neu ist das ja nicht gerade – die ersten Systeme, die so etwas boten und an die ich mich erinnern kann, waren Magie und Macht und Mächte, Mythen, Moddermonster, aber auch modernere Systeme bieten vergleichbares. Was ist also so besonders an der Magie und dem Regelwerk von Dragonfall?

» Weiterlesen..