Tag Archiv für -rx

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Auch diese Woche ist die Auswahl noch recht kurz, wenn auch verglichen mit voriger Woche ein deutlicher Zuwachs zu verspüren ist.

Nächste Woche werde ich übrigens die Übersicht nicht am Sonntag veröffentlichen können, da ich unterwegs sein werde. Ich hoffe aber, dass sie dann am Montag erscheinen kann.

Eine neue Plattform habe ich auch gefunden. YouCan2 ist eine ganz neue Plattform, die seit wenigen Monaten aktiv ist. Das besondere scheint hier die Option zu sein, Projekte ohne festen Zieltermin anzubieten.

Manchmal lohnt es auch, win wenig über den Tellerrand zu schauen, und sei es nur, um hin und wieder die Nackenmuskeln zu trainieren. So kann man über diese Geschichte nur den Kopf schütteln: Da hatte jemand, als Reklamestunt für ein Buch, ein Projekt aufgesetzt ‚Wenn ich eine Million Dollar mit diesem Projekt sammle, lasse ich nicht abtreiben‘. Immerhin war hierfür eine eigene Webseite aufgesetzt worden, und das Projekt nicht auch noch über eine etablierte Plattform gestartet. Kein Wunder, dass die ersten Rezensionen bei Amazon nach erscheinen des Buches (Strange Animals, von Chad Kultgen) das schlechteste Ergebnis (ein Stern) hatten, und dass auch heute noch mehr als die Hälfte aller Rezensionen diese Score bieten.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Die Saure-Gurken-Zeit ist im vollen Gang, so dass auch heute die Übersicht – verglichen mit dem ‚Normalzustand‘ im Jahresdurchschnitt – relativ kurz ausfällt.

Aus gegebenem Anlass möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass die Übersicht über Projekte, deren Dankeschöns nicht nach Deutschland geliefert werden, sich auf physische Dankeschöns bezieht. Print-n-Play-Optionen können schon noch dabei sein – zum Beispiel, dass für ein Kartenspiel zwar die Dateien zum Selberdrucken für die ganze Welt angeboten werden, aber die fertig gedruckten Karten nur in die USA und nach Kanada geliefert werden.

Ich möchte diesmal mit einem ganz besonderen Anliegen starten: Jim Ward ist vielleicht dem einen oder anderen ein Begriff. Er ist Gamedesigner, in seiner Vita stehen so bekannte Spiele wie Metamorphosis Alpha, Gamma World, die Westeros Miniaturenregeln oder das Quellenbuch Greyhawk Adventures. Er ist seit einigen Wochen im Krankenhaus, und hat Probleme, die Kosten zu stemmen – Amerikaner haben ja in der Regel keine oder nur ungenügende Krankenversicherungen, was aber eher am amerikanischen System liegt denn an eigener Schuld. Daher hat ein Freund von ihm den Help Jim Ward-Fund (GFM) aufgerichtet, der ihm finanziell unter die Arme greifen soll.

Der Beginn der Fußballsaison scheint ein Termin zu sein, zu dem bevorzugt auch Fußball-Crowdfunding durchgeführt wird. Nach einigen Projekten der letzten Jahre, auch in Deutschland, versucht dieses Jahr der FC Sheffield (IG), der älteste Fußballclub der Welt (laut eigener Aussage) ein eigenes Crowdfunding. Und zwar soll das Feld, auf dem der Club ursprünglich spielte, und das bis vor kurzem für Cricket genutzt wurde, jetzt in ein Fußballstadion umgewandelt werden, was für den Achtligisten ein Herzensanliegen ist, das er aber alleine nicht stemmen kann.

» Weiterlesen..

Neues von Cthulhu

Preisankündigung zu Cthulhu 7

Cthulhu

Zur SPIEL soll ja die neue Ausgabe von Cthulhu (die sog. „7. Edition“) auf Deutsch erscheinen. Nachdem es zunächst für den Termin schlecht ausgesehen hatte, weil Chaosium darauf bestand, dass die Druckversionen auf Englisch erschienen sein müssten, bevor die deutschen gedruckt werden konnten, hat der Machtwechsel an der Spitze von Chaosium endlich Geschwindigkeit in die deutsche Ausgabe gebracht.

Auf dem Pegasus-eigenen Forum gibt Cthulhu-Chefredakteur Heiko Gill zur Zeit eine täglich geupdatete Übersicht über den Stand der Dinge. Es klingt zur Zeit alles ganz gut – wenn nicht noch irgendwelche Katastrophen geschehen (wie ein terroristisch motiviertes Orkanattentat ;) ) sollte der Termin wohl eingehalten werden können.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Wie voriges Jahr scheint es auch dieses Jahr eine Saure-Gurken-Zeit zu geben, in der im Sommer relativ wenige neue Projekte erscheinen – und diese Periode scheint inzwischen in vollem Gang zu sein.

Diese Woche sind mir eine ganze Reihe Projekte aufgefallen, die zwar für Spiele gemacht sind, aber bei denen man über das Spiel so gut wie nichts erfährt. Diese sitzen diesmal im ‚Und dann war da noch’…

Ein ganz besonderes Projekt ist diese Woche bei Indiegogo gestartet. Auch wenn die Chance auf ein Erreichen des Finanzierungsziels sehr gering sein dürfte, muss man doch beeindruckt sein von der Idee Minas Tirith zu bauen (IG) – nicht als Modell, sondern im Maßstab 1:1 als funktionsfähige Stadt. Das Finanzierungsziel liegt bei läppischen 1,85 Milliarden Pfund Sterling (gut 2,6 Milliarden Euro) – aber immerhin werden Pledges nur eingezogen, wenn die Finanzierungssumme komplettiert wird.

» Weiterlesen..

Manege frei!

Zirkus des Schreckens

Der Zirkus des Schreckens

Schon etwas älter ist der Abenteuerband Der Zirkus des Schreckens aus der Reihe Böses kommt auf leisen Sohlen, umgangssprachlich auch als die ‚Schnutenbach‘-Reihe bekannt.

Uns wurde dieser Band auf der RPC in die Hand gedrückt, und ich habe die Abenteuer inzwischen Probespielen (oder besser: -leiten) können. Insgesamt sind in diesem Band nämlich vier Abenteuer enthalten, die zwischen einem und sechs und mehr Abenden dauern können.

Auffällig an der Hintergrundwelt ist, dass sie stark an die Welt des Warhammer-Rollenspiels (und auch des Fantasy-Tabletops) erinnert, von dem aber die Seriennummern säuberlich abgefeilt wurden. Wer aber genau hinschaut, sieht schon einige Parallelen: die Gnarrf (rattenartige Humanoide, deren unterirdische Existenz als Märchen angesehen wird) kann man ohne weiteres mit den bekannteren Skaven vergleichen – sie haben sogar die Immunität gegen den Mutationen erzeugenden Warpstein … ähh, hier heißt er Sphärenstein … behalten. Nur Mutanten scheint es hierzulande etwas besser zu ergehen – sie werden zwar nicht mit unversöhnlichem Hass gejagt, aber ein Leben als Attraktionen im Gruselkabinett eines durchziehenden Zirkus dürfte für sie bereits als erstrebenswert betrachtet werden.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Sie ist dieses Mal zwar ein gutes Stück kleiner als in den letzten Wochen, aber das mengenmäßige Verhältnis zwischen den einzelnen Kategorien hat sich wieder normalisiert.

Diese Woche sind mir allerdings drei Projekte untergekommen, die mit zwei Wochen Laufzeit nicht mehr so ganz als extreme Kurzläufer bezeichnet werden können, die aber dennoch sowohl in die normale Aufstellung als auch in die ‚bald enden und benötigen noch Geld‘-Kategorie fallen würden. (Das kann bei zwei-Wochen-Projekten geschehen, die montags bis mittwochs enden.) Diese Projekte ordne ich, um sie nicht doppelt nennen zu müssen, in die reguläre Zusammenstellung ein.

Außerdem gab es dieses Mal eine ganze Reihe Projekte, bei denen ich mir nicht sicher war – entweder, ob sie überhaupt in unsere Zusammenstellung gehören, oder aber in welche Kategorie. Da ich andererseits diese Woche weder den Cool- noch den WTF-Effekt hatte, habe ich diese Projekte in den Bereich ‚Und dann war da noch…‘ gesetzt. Und ja, wenn jemandem unter der Woche ein besonders cooles Projekt begegnet (oder auch eines, das ein herzhaftes ‚What the…‘ auslöst), bin ich für eine e-mail mit einem Hinweis immer dankbar.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Auch dieses Mal ist sie wieder gut gefüllt. Diese Woche ist das ‚Gleichgewicht‘ zwischen den verschiedenen Kategorien allerdings deutlich verschoben: verglichen mit der Gesamtzahl an Projekten (und vor allem verglichen mit der Anzahl an Tabletop-Projekten) gibt es dieses Mal überraschend viele Rollenspiel-Projekte.

Schon ‚mal im voraus möchte ich auf ein Projekt hinweise, das die Spiele-Offensive demnächst auch über ihre Crowdfundin-Plattform SpieleSchmiede mitfinanzieren will. Der Webservice Tabletopia befindet sich zur Zeit in der Betaphase. Die eigentlichen Macher von Tabletopia sitzen in Russland, die Plattform soll aber international laufen. Geplant ist allem Anschein nach ein Freemium-Modell: ein Teil des Spieleangebots soll gratis zur Verfügung stehen, ein Teil aber auch als Premium-Katalog gegen eine monatliche Gebühr (anscheinend ca. 100 Euro pro Jahr). Zum Start soll die Plattform anscheinend ein wenig wie Vassal rein das Spielmaterial anbieten, wobei die Spieler selber auf Einhaltung der Regeln achten müssen; später sollen aber sowohl Spielregeln implementiert werden (womit die Plattform dann ähnliche Dienste anbieten würde wie beispielsweise die Brettspielwelt, YouPlay.It oder auch Yucata) als auch Computer-Spielgegner. Diese KI würde die Plattform dann auch als Konkurrenz zu den genannten Plattformen (auf denen man alle angebotenen Spiele gratis spielen kann) interessant machen.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Auch dieses Mal ist sie wieder gut gefüllt, auch wenn es dieses Mal etwas schwieriger war, die Computerspiele von den Brettspielen zu trennen. Grund hierfür war nicht nur, dass eine ganze Reihe ‚Kartenspiele‘ entwickelt werde, die man mobil bzw. über Internet spielen soll. Auch eine Reihe anderer Spiele war in der ganz kurzen Beschreibung, die auf den Übersichtsseiten der Plattformen die Projekte anreißen sollen, nicht eindeutig als Computerspiel, Brettspiel oder Sammelkartenspiel erkennbar.

Natürlich gibt es auch diese Woche wieder ein paar Projekte, die kurz vor ihrem Abschlusstermin noch Unterstützung benötigen, aber weit genug sind, dass sie noch eine gute Chance haben. Relativ viel absolut, aber nur noch weniger als 25 % fehlen den Foragers EUF, einem Eurogame um Jäger und Sammler. Unternbehmerisch sind nicht nur die Macher von Ègaru Idea To Market EUF; im Spiel selber geht es um eine Produktentwicklung von der Idee bis hin zur Vermarktung. Wenn es bei Papecarz zu unfällen beim Autorennen kommt, ist das Schlimmste, was passieren kann, verknittertes Papier. Ein Deckbuilder ist Dale of Merchants EUF, bei dem Tiere sich als Händler betätigen. Und um Essenschschlachten geht es bei den Food Fighters.

» Weiterlesen..

Die SPIEL wächst weiter

1, 2, 3, 4, 7, Galeria

Spiel '15Soeben kommt die erste Pressemeldung zur diesjährigen SPIEL herein. Und wieder einmal wird angekündigt, dass die SPIEL um einen erheblichen Anteil wachsen wird. Das flächenmäßige Wachstum beträgt 8,6 %; das klingt vielleicht nicht nach viel, bedeutet aber einen Zuwachs von 5.000 qm.

Nachdem voriges Jahr bereits die Halle 4 hinzugekommen war (2013 waren es noch Hallen 1, 2 und 3 und die Galeria), soll dieses Jahr auch die Halle 7 geöffnet werden. Man darf gespannt sein, inwieweit die Umbauarbeiten, die in der Messe Essen im Mai nächsten Jahres endlich starten sollen, in den nächsten Jahren die Größe wieder vermindern werden – Hallen 4 und 7 gehören zu dem Bereich, der durch den Neubau betroffen ist, während die Hallen 1, 2 und 3 meines Wissens nicht angegriffen werden.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

moneyDie wöchentliche Crowdfunding-Übersicht

Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Ich habe ein Problem gehabt – ich hatte die Übersicht beinahe zusammen, da schaltete meine Textverarbeitung auf einmal um auf ‚Datei wurde schreibgeschützt geöffnet‘ und alle Änderungen waren verloren – auch die alle paar Minuten erfolgenden Sicherungen waren verschwunden.

Natürlich gibt es auch diese Woche wieder ein paar Projekte, die kurz vor Toresschluss noch ‚ein wenig Liebe brauchen könnten‘. Gleich drei Tabletop-Projekte fielen mir hier auf: Ronin Hood EUF, Samuraiminiaturen, Freeblades, ein komplettes Skirmishing-System, und Mit dem Vampire Slayers Club EUF Vampire und Vampirjäger. Im Brettspielbereich kämpfen Ninja in San, Ni, Ichi EUF gegeneinander.

» Weiterlesen..