Tag Archiv für SF

SF im 70er Stil

Flattr this!

Retrostar

RetrostarSpectrum Games ist ein Verlag, der sich anscheinend spezialisiert hat auf Rollenspiele, die verschiedenste Genres emulieren sollen, mit besonderem Augenmerk darauf, wie sich diese Genres in den 70er Jahren darstellten. So versucht die Cartoon Action Hour die Actioncartoons der 70er Jahre zu emulieren, Capes; Cowls and Villains Fowl Superhelden-Comics und Slasher Flick eben Filme wie Freitag der 13., Halloween, Prom Night oder auch Chucky.

Mit dem im Dezember erschienenen Retrostar will Spectrum Games ein Regelwerk anbieten, das speziell die Science-Fiction-Serien der 70er Jahre emuliert. Serien wie U.F.O., Mondbasis Alpha Eins (Space:1999), Star Blazers, Buck Rogers oder auch Logan’s Run (die Serie) waren explizit Science Fiction, aber in den 70er Jahren fristete SF noch ein relatives Nischenleben, und manche SF-Serien wurden zumindest hierzulande gar nicht erst als solche etikettiert, wie zum Beispiel der 6-Millionen-Dollar-Mann, der Mann von Atlantis oder sogar Mork vom Ork. Den Charme all dieser Serien will Retrostar einfangen. Es geht also nicht um alle SF-Serien – Voyager oder Torchwood ließen sich zwar sicherlich auch hiermit emulieren, haben aber ein ganz anderes Flair.

» Weiterlesen

Raumschiffnahkampf

Flattr this!

Raumschiffnahkampf

Outer Rim

Outer RimWir schreiben das Jahr … irgendwann. In den Tiefen des Weltalls haben sich zwei Völker als die Militärmächte etabliert: Tellurier und Kalmianer. Alle anderen haben sich der einen oder anderen Seite unterworfen, und zwischen diesen beiden besteht ständiger Kampf. Wann immer Raumschiffe beider Seiten aufeinander treffen, gibt s nur eine Reaktion: Kampf, bis eine Seite vernichtet ist.

Die beiden Spieler in Outer Rim finden sich auf den beiden Seiten dieses Konfliktes wieder. In einem winzigen Raumsektor stoßen zwei Raumschiffe aufeinander, und nur eines wird den Schauplatz wieder verlassen. Welches, liegt ganz bei den Spielern.

» Weiterlesen

Glaubenssache

Flattr this!

Faith – The Sci-Fi RPG

FaithAuf der Spiel geben sich bekanntlich nicht nur die Brettspielverlage ein Stelldichein – auch Tabletopper und Rollenspieler kommen dort auf ihre Kosten. Bei der Menge an Rollenspielmaterial muss man schon etwas Besonderes anbieten, wenn man ein neues Rollenspielsystem dort an den Mann bringen will. Das gilt doppelt, wenn man noch nicht als Rollenspielproduzent international bekannt ist.

Ein solcher Unbekannter ist Burning Games, ein englisch-spanischer Verlag, der auf der letzten Spiel das im vorigen Jahr erschienene Faith präsentierte. Finanziert wurde es voriges Jahr über Kickstarter, auf der Spiel waren die ersten Produktionsexemplare zu sehen, die eigentliche Auslieferung begann im November und Ende Dezember wurde die Lieferung in die USA in Angriff genommen – am 30. verließ das Schiff den Hafen und befindet sich zur Zeit westlich der Azoren. Da der Online-Store Bestellungen erst erfüllen wollte, wenn die amerikanischen Rewards verschickt sind, ist jetzt wohl der ideale Zeitpunkt für eine Rezension.

» Weiterlesen

Machtbauten

Flattr this!

Carcassonne Star Wars Edition

Carcassonne Star WarsKlassiker sind Spiele. Die über viele Jahre und Jahrzehnte gespielt werden. Vielleicht erscheinen neue Versionen und Varianten, aber die Grundzüge des Spiels bleiben erhalten. Schach, Go und Dame sind ein paar Beispiele, aber auch Monopoly gehört sicherlich dazu. Bei den modernen Spielen fällt einem sicher sofort Die Siedler von Catan ein, das heutzutage unter dem kürzeren Namen Catan vertrieben wird und dieses Jahr 20 Jahre alt wurde.

Nur fünf Jahre jünger ist Carcassonne, das genau wie Catan nahezu alle hierzulande wichtigen Spielepreise abräumen konnte, und sich ebenfalls einen festen Platz in den Spielerherzen erobern konnte – und damit auch ein Klassiker ist. Beide Spiele haben neben Erweiterungen auch selbständige 'Ableger‘, die die Basismechanismen verwenden aber variieren. So gibt es für Carcassonne eine 'Jäger und Sammler‘-Version, die Burg als Zwei-Spieler-Version, Die Baumeister des Königs (das in der Zeit Salomos spielt) … und jetzt für Fans der Filmreihe von George Lucas auch eine Star Wars Edition.

» Weiterlesen

Randerscheinungen

Flattr this!

Ultima Ratio: Raumerhandbuch und Erzählerschirm

RaumerhandbuchAuch die etwas düster angehauchte Welt von Ultima Ratio hat Verstärkung erhalten. Für alle, denen die starke Überwachung der Bürger im Lukeanischen Reich nicht schmeckt, und die auch Auda als ehemalige Strafkolonie nicht prickelnd finden, gibt es mit dem Raumer-Handbuch eine dritte Option mit den relativ unabhängigen und wilden Kolonien und Raumfahrern.

Egal in welcher Gegend des Lukeanischen Reiches man sich aber auch aufhält, der Erzählerschirm soll dem Spielleiter bei den üblichen Arbeiten unter die Arme greifen.

» Weiterlesen

Im Dienste des Imperiums

Flattr this!

Im Dienste des Imperiums

Nova: Sektor Limes

Sektor LimesDie Welt des SF-Rollenspielsystems Nova soll nicht nur die 'normale' Space Opera und Weltraumreisen-SF bedienen, sondern auch anderen Genres Platz bieten. Gerade um dieses zu beweisen, erscheinen im Eigenverlag Scolaris (wenn man ihn so nennen will) Abenteuerbände, die verschiedene Genres ansprechen.

So sind unter anderem Bände erschienen, die sich vor allem an Händler richten (legaler und illegaler Schattierungen) und an die Unterwelt des Imperiums. Mit Sektor Limes kommt jetzt ein Band hinzu, der sich an die Diener des Imperiums richtet – bevorzugt an Agenten des Imperiums, aber auch Freelancer können sich an die Aufgaben wagen, wenn sie denn gewillt sind, auch einmal für das Imperium aktiv zu werden.

» Weiterlesen

Fünf Jahre sind ein Spiel

Flattr this!

Star Trek: Five Year Mission

Star Trek: 5 Year MissionWie ich gestern bereits schrieb, hatte ich zu unserer ersten Testrunde nach der SPIEL ein Spiel mitgenommen, von dem ich wusste, dass es die Leute auf jeden Fall interessieren würde. Und genauso kam es auch – man musste die Leute regelrecht zwingen, ein anderes Spiel zu spielen, ansonsten wäre nur Star Trek: Five Year Mission gespielt worden – nicht zuletzt, weil es mehrere Möglichkeiten gibt, das Spiel anzusetzen.

Wie der Name bereits andeutet, spielt man im Star-Trek-Universum, und zwar spielt man die Besatzung entweder der originalen Crew (Kirk, Spock, McCoy etc., aus der sogenannten 'TOS' für 'The original series‘) oder die der Next Generation (Picard, Crusher, Data etc. – 'TNG‘) Insofern ist der Name des Spiels auch schon wieder irreführend, denn nur im Vorspann der Originalserie war von einer Fünfjahresmission die Rede, in der Next Generation war es die fortgesetzte Mission („ongoing mission“). Aber immerhin war die originale Fünfjahresmission bereits nach drei Jahren (Seasons) zu Ende, während die Next Generation sich sieben Jahre hielt.

» Weiterlesen

Bunt, Hübsch, Lustig, …anders…?

Flattr this!

Relic Knights

Relic KnightsDass die Tabletopszene immer mehr wegkommt von den Blöcken der Großschlachten, und mehr hingeht zum Skirmish und einigen kleinen Einheiten, ist schon seit ein paar Jahren kein Geheimnis mehr. Dass man dann natürlich weit mehr Wert auf besonders schön modellierte und bemalte Modelle legt, ist dann natürlich klar – man muss ja viel weniger anmalen, also darf es dann auch etwas ausgefallener sein. Mit Relic Knights – Darkspace Calamity hat Sodapop (per Kickstarter und mit Support über Coolminiornot) ein sehr fannishes, aber umso interessanteres Skirmishsystem herausgegeben, das in einigen Punkten interessant von dem abweicht, was man so kennt.

Wichtigster Punkt: Es wird hier nicht gewürfelt! Damit ist Relic Knights zwar nicht das erste Tabletop, das auf den Zufallsgenerator Nummer eins verzichtet, aber dafür bringt es direkt ein eigenes Kartendeck mit, mit dem das ganze Spiel geregelt wird – das sogenannte Esper Deck. Eines liegt jeder Starterbox bei, besteht aus 42 Karten, auf denen jeweils „Esper“, die Energie des Spieles, in ihren verschiedenen Facetten dargestellt wird (und je nach Farbe – so kann man sie am besten unterscheiden – ist diese Energie für verschiedene Dinge nützlich, und die einzelnen Fraktionen sind jeweils zu einer Art Esper besonders affin).

» Weiterlesen

Mamma Mia

Flattr this!

Ultima Ratio: Im Schatten von MUTTER

Ulrima Ratio BRWAuf der RPC fiel uns ein Stand auf, der SPIEL völlig entgangen war – er lag auf der SPIEL allerdings auch direkt beim Stand der GfR, die, wenn ich mich recht erinnere, ein wenig abseits der 'normalen Wege' lag. Angeboten wurde ein Rollenspiel in – erst einmal – drei Bänden: einem Basisregelwerk und zwei Quellenbänden. Alle drei Bände ziemlich dünn, in broschiertem DIN A4, zu einem absolut gesehen recht niedrigen Preis.

Auch die Beschreibung, die uns am Stand zuteil wurde, klang interessant: ein neuartiges Erzählspielsystem, das eine der nervigsten Diskussionen, die am Spieltisch entstehen können, vermeidet, nämlich das leidige "wieso kann ich meinen Charakter noch nicht leveln?“ Da man uns auch gleich die drei Hefte in die Hand drückte, haben wir sie natürlich mitgenommen und kommen diese jetzt zur Rezension.

» Weiterlesen

Neue Schattenläufer

Flattr this!

Utopia Noir

Utopia Noir

Das NOVA-System eignet sich laut Regelwerk für verschiedenste Genres, auch wenn es wahrscheinlich von den meisten eher für Weltraumaktion verwendet wird. Die bislang verfügbaren Abenteuerhefte – die sog. Booklets unterstützten diesen Eindruck, denn das eine bediente eher den Militärstil, das andere Händler, Schmuggler, Piraten und Glücksritter im Weltraum.

Dass man mit dem zugrunde liegenden System mehr kann als nur Space Opera und Raumreisen darzustellen, beweist das neue Booklet Utopia Noir. Es enthält eine Reihe kurzer Vignettenartiger Abenteuer, von denen eine ganze Reihe als eine Plotpointkampagne dienen können, während die anderen als Oneshots in diese Kampagne eingeflochten werden können.

Um das Maximum aus dem Heft herausholen zu können, sollte man allerdings neben dem NOVA-Regelbuch auch den Band Terra Superior haben. Allerdings ist die Kampagne auch noch spielbar, wenn man es nicht hat – man wird jedoch einige Details selbst ausarbeiten müssen, die man sonst aus dem Quellenband entnehmen könnte.

» Weiterlesen