Tag Archiv für Übersetzung

Kosmische Schrecken

Flattr this!

Cthulhu 7. Ed. Deutsch

GrundregelwerkJa, ich weiß: Ich bin sicherlich kein völlig unabhängiger Rezensent für dieses System. Im Sinne einer "Full Disclosure“ sage ich gleich vorweg: Ich gehöre seit Jahren zum Supportteam von Pegasus für Cthulhu, und leite regelmäßig auf Cons Spielrunden. Aber zur Feier des Tages dachte ich mir, ich gönne mir einmal etwas – und bespreche daher eines meiner Lieblings-Rollenspielsysteme in der neuesten Ausgabe.

Die aktuelle, sogenannte 7. Ausgabe sorgt bereits durch den Namen für Verwirrung: Nach den ersten Ausgaben bei Hobby Products, Laurin und Ars Ludi erscheint das System seit 1999 bei Pegasus-Spiele, wobei die Editionen ursprünglich neu gezählt wurden – Pegasus hatte zuletzt die "3. Edition“. Auf diese folgte dann zur SPIEL die "7. Edition“ – wo sind die drei Zwischenversionen geblieben?

» Weiterlesen

Den Aliens fehlt der Babelfish…

Flattr this!

Sblap

Sblap…und deshalb sollen die Spieler ihnen helfen. Die Aliens in Sblap sind mal ausnahmsweise nicht feindlich, sondern eher niedlich, aber ihnen fehlen irgendwie die richtigen Worte.

Klingt erst mal lustig? Ist es auch, was der spanische Verlag Edigrafica da präsentiert. Das Spiel kommt in einer kleinen bunten quadratischen Faltschachtel daher, und besteht aus – 50 quadratischen Karten (gute Qualität) und Spielanleitungen in Spanisch, Englisch und Deutsch… naja… ähem… nicht wirklich. Ist zwar verständlich, aber die Übersetzung reizt durchaus die Lachmuskeln (könnte natürlich Absicht sein – aber "Speed“ mit "Hurtigkeit“ zu übersetzen ist ein gutes Beispiel…).

» Weiterlesen

Weltrennrätsel

Flattr this!

The Peides Curse: Earth

Peides CurseWir schreiben das Jahr 2223. Die ganze Welt ist unter der Macht des Bösen, das alles Leben auf der Erde in Angst und Schrecken hält. Alles Leben? Nein – vier Superhelden, die von den Mächten des Guten für diesen Zweck auserwählt wurden, wurden mit der Aufgabe betraut, den Mächten des Gute n die Türe zu öffnen und den Kampf gegen das Böse anzuführen. Aber damit der Kampf überhaupt beginnen kann, müssen die neun Codes gefunden werden, die das Tor des Himmels öffnen. Diese Codes sind über die Flughäfen der Welt verteilt. Und da sie gute Freeunde sind, haben diese vier Superhelden beschlossen, einen Wettstreit daraus zu machen.

Das ist die Grundvoraussetzung ders Spiels The Peides Curse: Earth, das vom malaysischen Herausgeber Game Design House produziert und vorigen Herbst in Essen präsentiert wurde. Wir haben ein Demo-Exemplar, das in Essen für Demospiele verwendet wurde, zur Rezension erhalten.

» Weiterlesen

Trailing Sherlock Holmes

Flattr this!

Dies ist eine Übersetzung der Besprechung des deutschen Basisbuchs zu Private Eye, mit zusätzlich noch ein paar Worten über die Übersetzung selbst. Ich wurde gebeten, das englische Basisbuch auf diese Weise zu rezensieren, da es eben in erster Linie für den englischen Markt gedacht ist.

PrivateEye_GBPrivate Eye

Private Eye is anything but new – but this is the first time it appears in English, and even the original German version had been subject to an extended rest period. Originally it appeared in 1988 and was produced by B&B Productions in Talheim, Germany. After the 3rd edition was published in 1993, there was a long silence, until the Redaktion Phantastik – a small private publisher located in Herne, Germany – surprised the public with a new edition with a completely revamped look. Unfortunately the information sources on the internet are unreliable: Sometimes the first edition is dated to 1990, others say that in 1990 the third edition was published, and I even discovered pages giving as publishing date for the third edition 1998.

The new version started with adventures in 2004, 2005 and 2006 – both new adventures as republications of sold out classic adventures. In 2008 finally the basic rulebook wsas published, after long years of being unavailable.

» Weiterlesen

Kauderwelsch

Flattr this!

Black SwanBlack Swan

Wo der Begriff "Kauderwelsch“ genau herkommt, ist nicht bekannt – jedenfalls hat der Begriff nichts mit CDU-Politikern oder Kanuten zu tun. Er steht für verworrene, unverständliche Sprache, ein Phänomen, mit dem man auch als Spiele-Besprecher immer wieder zu tun bekommt. Gerade wenn Spielregeln den Eindruck machen, mit einem Übersetzungsprogramm übersetzt zu sein, stellen sie dem Verständnis oftmals sehr hohe Hürden in den Weg. Meist sind die Übersetzungen richtig gut, so dass man kaum ein Wort hierüber verliert. Aber wenn sie unterdurchschnittlich sind, dann kann es richtig schwierig werden.

Ein bekannter Wiederholungstäter ist Wednesday Games / Magpie, über deren Sprache ich bereits in soeben verlinktem Artikel sprach. Auch die Spielregel für Black Swan ist ähnlich lesbar.

» Weiterlesen