Tag Archiv für unter 50 €

Ko-apperativ

XCOM – Das Brettspiel

XCOMWer erinnert sich noch an die XCOM-Reihe? Seit 1994 gibt es diese Reihe rundenbasierter Computerspiele, bei denen man die Welt gegen eine Invasion (meistens aus dem All, obwohl auch die Tiefsee als Quelle der Invasoren genutzt wurde) verteidigen muss. Neben sechs Spielen (und zwei "Third-Person-Shootern“) gab es auch eine ganze Reihe weiterer Spiele anderer Hersteller (kommerziell und als Opensource-Spiele), die sich in diese Reihe einzusortieren versuchten. Da überrascht es nicht, dass die Spielidee irgendwann auch als Brettspiel umgesetzt wird.

Allerdings ist die Umsetzung ungewöhnlich geworden. XCOM – Das Brettspiel ist ein kooperatives Brettspiel, das nicht rein kartengesteuert durchgeführt wird, sondern zu einem nicht unwesentlichen Teil durch eine App gesteuert wird. Das heißt, dass ein Smartphone notwendig ist – wobei es die App sowohl für Android als auch für iOS erhältlich ist und gratis heruntergeladen werden kann. Ohne die App kann man das Spiel allerdings nicht spielen – aber die App ist ohne das Spiel ebenfalls ziemlich nutzlos.

» Weiterlesen

Baden-Powells Freibeuter

Pathfinder Abenteuerkartenspiel: Unter Piraten

Unter PiratenRollenspiel ist eine Freizeitbeschäftigung, die leider immer noch relativ schief angesehen wird. Auch in meiner Testrunde gab es zu Beginn Spieler, für die Rollenspiel eine Freizeitbeschäftigung von sozial unfähigen Geeks war, die sich nur deshalb zu Cons treffen, weil sie ansonsten gar keine Freunde finden können. Inzwischen haben diese Spieler allerdings eingesehen, dass man Rollenspieler nicht derart über einen Kamm scheren kann – immerhin ist das Spiel selber ja auch eine soziale Angelegenheit, und man übt soziales Verhalten (wenn man nicht gerade auf Hack’n’Slay steht). Ausnahmen, die auch nach Jahrzehnten Rollenspiels tendenziell unsoziale Verhaltensweisen an den Tag legen, sollöte man auch tatsächlich als solche betrachten.

Es gibt eine ganze Reihe von Spielen, die auf den verschiedensten Wegen Spieler an das Phänomen Rollenspiel heranführen können. Neben Brettspielen wie HeroQuest oder Descent, die sich das Erforschen von Verliesen zum Thema gemacht haben, gibt es auch Spiele wie Arkham Horror oder Pandemie, bei denen Spieler in verschiedenen 'Rollen' auf einem Spielfeld ein gemeinsames Problem zu lösen suchen. Einen Schritt weiter als letztgenannte Spiele geht das Pathfinder Abenteuerkartenspiel, das die Spieler sozusagen kartengesteuert und ohne Spielleiter in Rollenspielabenteuer verstrickt.

» Weiterlesen

Das Leben ist doch viel zu kurz

The Pursuit of Happiness

Pursuit of Happiness…neu ist das sicher nicht gerade, aber umso deutlicher teilt man diese Ansicht nach einer Partie The Pursuit of Happiness aus dem Hause Artipia Games. Per Kickstarter hat der griechische Verlag hier ein Spiel herausgebracht, in dem man versucht, in einem Leben (das wirklich ganz fix vorbei sein kann) all das zu erreichen, was man gerne möchte.

Leben – Moment mal, Spiel des Lebens? Nein, mit dem altbekannten glückslastigen Spiel mit dem Glücksrad in der Mitte hat das hier nur grob die Thematik gemein – ansonsten ist es weit freier, die Spieler können so ziemlich alle Möglichkeiten nutzen, die ihnen dieses Leben so bietet – wenn sie es denn in die Lebenszeit hineinbekommen…

» Weiterlesen

Ich mach aus deinem Drilling dann mal ein Full House…

Rakpoka

rakpokaWas passiert, wenn man zwei sehr populäre Spiele, die miteinander eigentlich nicts zu tun haben, nimmt, in einen Mixer packt und abdrückt? Nun,wenn die Zutaten Poker und Scrabble heißen, heißt das Resultat Rakpoka, und kommt aus London.

Wie bitte – Poker und Scrabble? Wie soll denn das gehen? Die Frage ist berechtigt, aber schauen wir mal erst nach Gemeinsamkeiten – in beiden Spielen geht es um Kombinationen, wobei es bei Scrabble um solche aus Buchstaben (gemeinhin als Wörter bekannt), bei Poker um passende Karten geht. Und wie bringt man das unter einen Hut, oder auch auf ein Spielbrett?

» Weiterlesen

Oansu, Tsuwoa, gusufa

Tanto Cuore: Oktoberfest

Tanto Cuore: OktoberfestMeist kurz vor der Spiel findet in München das Oktoberfest – auf Münchnerisch: die Wiesn – statt. Kaum jemand weiß heutzutage noch, dass das Fest vor 205 Jahren anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Holdburghausen entstand. Neben vielen öffentlichen und Privaten Feiern fand am 17. Oktober 1810 ein Pferderennen statt, das bereits auf der hbeutigen Theresienhöhe (damals hieß sie noch Sendlinger Berg) ausgetragen wurde, und das die Tradition begründete – und nur selten einmal, dann aber meist kriegsbedingt (1813 – Frankreich, 1914-1918, 1930-1945) ausfiel – ansonsten noch wegen der Inflation 1923/1924. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es an das Septemberende vorverlegt, mit dem Abschluss am ersten Oktoberwochenende.

Heutzutage ist das Oktoberfest als das größte Volksfest in Deutschland eine Touristenattraktion, die Besucher aus aller Herren Länder anzieht. Außerhalb Europas haben sich vor allem die Amerikaner und die Japaner einen Ruf als besonders eifrige Oktoberfestgänger erworben – und das, obwohl (oder gerade weil) beide auch nicht im Ruf stehen, das Bier dort besonders gut zu vertragen. Kein Wunder also, dasss auch die Herrschaften der japanischen Dienstmädchen in Tanto Cuore sich auf den Weg gen Bavaria machen. Anscheinend reicht ihnen das japanische Oktoberfest nicht, das von April bis Oktober an verschiedenen Stellen in Japan Station macht.

» Weiterlesen

Megamind war gestern

Villainy

VillainyComic-Superhelden kennt wohl jeder – insbesondere wohl aus den Häusern Marvel und DC (obwohl die nicht die einzigen sind). Natürlich brauchen die auch Gegner, die Superschurken, im Fachjargon Villains genannt… und – nun, wenn im Comic so einige derer mittlerweile schon Charakter beweisen, sogar hin und wieder eigene Serien bekommen – ja, wieso dann nicht auch solche aus dem Hause Mayfair? Und da man bei Mayfair ja eher Spiele produziert, landen diese Superschurken in einer Spielschachtel – der von Villainy.

Insgesamt findet der geneigte Les… ähem, Spieler darin:

  • 1 Meanwhile Deck (63 Karten, davon 21 Alter Egos und 42 "Stell was an“)
  • 1 Hench Deck (33 Karten)
  • 1 Fantastiman Battle! Deck (25 Karten)
  • 3 teuflische Pläne Decks a je 9 Karten für alle drei Stufen
  • 2 doppelseitige Kampfkarten
  • 4 Villain Karten (doppelseitig, also 8 mögliche Villains)
  • 1 Free for All Deck (9 Karten)
  • 78 Münzen (Karton – 71 1er, 7 5er)
  • 102 Namensstücke
  • 8 Berüchtigt-Marker
  • 48 Spezialisierungs-Tokens
  • 1 "Help Wanted“-Marker
  • 4 Spieler-Controlpanels
  • 48 Zähler (zweiteilig, müssen vor dem ersten Spiel zusammengesetzt werden)
  • 16 Ready-Buttons (beidseitig, Karton)
  • 4 × 4 Rollenmarker (Holzwürfelchen in 4 Farben)
  • 4 Fight-Marker
  • 4 Zusammenfassungskarten
  • 4 "Kuben der Macht“ (auch schlicht "Würfel“ genannt)
  • die Spielregel in Englisch
  • Eine Ladung Ziplocks, um das alles zu verstauen

» Weiterlesen

Wie zivilisiert hätten wir’s denn gern?

Historia

KistoriaAufbauspiele, die den geschichtlichen Fortschritt und die Entwicklung von Zivilisationen zum Thema haben, gibt es schon eine ganze Reihe. Einen interessanten Ansatz bietet Historia von giochix – bei diesem Spiel für bis zu 6 Spieler wird der sonst ja oft immer geschimpfte Faktor Glück doch recht weit weggeschoben.

Schauen wir erst mal in die (recht voluminöse) Spielschachtel, darin befinden sich:

  • 1 großer Spielplan
  • 54 Machtwürfel (Holz, 6 verschiedene Farben)
  • 48 Weltwunderkarten (gute Kartenqualität)
  • 12 Ereigniskarten
  • 18 Anführerkarten
  • 16 Gebietsplättchen (stabiler Karton)
  • 60 Aktionskarten
  • 35 Beraterkarten
  • 7 Zivbotkarten
  • 2 Zeitmarker (Pöppel)
  • 6 Matrixmarker (Holzscheiben in 6 Farben)
  • 6 Übersichtstafeln
  • 12 Siegpunkt- und Reihenfolgemarker (Holz, in 6 Farben)
  • Die Spielanleitung in Englisch, Deutsch und Italienisch

» Weiterlesen

Göttlicher Duell-Baukasten

Athlas – Duel for Divinity

AthlasWolltet ihr schon mal Gott spielen? Und euch dann mit einem anderen (ähnlich größenwahnsinnigen) um die Vorherrschaft über eine Welt prügeln?

Das könnt ihr jetzt haben, dank Athlas. In diesem Spiel von Golden Egg übernehmen die beiden Spieler die Rollen von Gottheiten, die eben genau einen solchen Streit ausfechten. Dazu erschaffen sie Kreaturen, die für sie agieren, und schicken diese in den Kampf um die Relikte der Macht.

» Weiterlesen

Hast Du mal eben?

Wok Star

Wok StarDer Gamer an sich ist ja eher verfressen. Auf Spieletreffen – wenn nicht gerade der Gastgeber kocht – wird ja dann gerne mal ein Bringdienst angerufen, und das ist auch immer wieder mal "der Asiate“, der dann mal eben so einiges in den Wok hauen muss. Genau so ein "Asiate“ wird in diesem recht rasanten Spiel thematisiert. Die Spieler versuchen, gemeinsam (also gegen das Spiel, und vor allem gegen die Zeit), ihren Asia-Imbiss am Leben zu erhalten, indem sie möglichst viele Kunden schnell zufriedenstellen.

Erschienen ist Wok Star bei Gabob, die neue Auflage wurde unterstützt durch GameSalute, die ja in der Vergangenheit schon das eine oder andere selbst und auch für andere Verlage gekickstartert haben, so auch dieses Spiel. Und was dabei herausgekommen ist, macht einen sehr guten Eindruck (und ist, insbesondere für amerikanische Standards, hochwertig).

» Weiterlesen

Kreisverkehr

Samsara

SamsaraIch hatte ja vor einer Woche bereits Quint-X von Gerhards Spiele besprochen, diese Woche folgt mit Samsara ein Spiel, das wenig vom "üblichen Gerhards-Spiel“ abweicht.
Der Unterschied bei Samsara besteht aber nicht darin, dass es aus weniger ansprechendem Material hergestellt wäre, sondern darin, dass (ausnahmweise) hier in der Verpackung zwei Würfel zu finden sind. Es zwar so, dass Spiele aus dem Hause Gerards normalerweise keine Würfelspiele sind, aber Ausnahmen hat es immer schon gegeben – Spiele wie Camino oder Switch belegen das deutlich. Allerdings ist Samsara das erste Spiel auf der Webseite von Gerhards, das im Bereich Strategie/Taktik mit Würfeln aufwartet – die anderen findet man im Bereich Familie, eines dieser Spiele wird auch im Bereich KiTa/Schule/Lernen genannt.

» Weiterlesen