Tag Archiv für Würfel

Ideenwürfel

Rory’s Story Cubes – Basisset und Set ‘Intergalactic’

Rory's Story CubesIn unserer Kolumne Finanzexperten findet man immer wieder im Rollenspielsektor Hilfsmittel, die es Spielleitern möglich machen sollen, schnell Ideen für spontan angesetzte Runden zu finden. Natürlich werden diese Projekte nicht ausschließlich mit dieser Zielsetzung beworben – man kann diese Produkte genauso gut verwenden, um beispielsweise als Schriftsteller einen “Writer’s Block” zu durchbrechen, um schnelle Ideen für den Theatersport zu haben oder ein Dutzend und mehr andere Anwendungen.

Physisch liegen mir hier Rory’s Story Cubes vor, die auf der SPIEL zu finden waren. Es gibt von diesen Würfeln eine ganze Reihe verschiedener Sets, mit unterschiedlichen Themen, wie ‘Reisen’, ‘Intergalaktisch’ oder auch ‘Prähistorisch’. Außerdem gibt es eine App für Android und iOS, die ebenfalls Storywürfel beinhaltet.

» Weiterlesen..

Kühe markieren

Kuh Vadis

Kuh VadisDer NSV ist im Rahmen unseres Blogs in der Regel der Nürnberger Spielkarten-Verlag, der nichts mit dem Niederrheinischen Schachverband noch dem Norddeutschen Schwimmverband oder anderen NSVen zu tun hat. Bekannt ist er unter anderem von Qwixx oder als Herausgeber der Karrierepoker, neben den bei Spielkartenverlagen unvermeidlichen Quartetts.

Dieses Jahr gibt es aber auch eine Kuh-Trilogie von dem verlagm, von dem wir hier das erste Spiel, Kuh Vadis besprechen wollen. Interessanterweise für einen Spielkartenverlag handelt es sich hierbei um ein Würfelspiel.

» Weiterlesen..

Würfel-Kid

Würfel Kung Fu

Würfel Kung FuHaba ist als Produzent von Kinderspielzeug bekannt. Auch das Selbstverständnis des Verlages ist dahingehend, dass die Spiele für Kinder geeignet sind. Aber das heißt natürlich nicht, dass Spiele nur für Kinder sein dürfen, es gibt immer wieder Spiele, die auch Erwachsenen gefallen.

Eines dieser Spiele, die uns auf den ersten Blick als ‘auch für Erwachsene geeignet’ auffielen, ist Würfel Kung Fu, das von den Regeln her recht einfach ist, aber ein paar nette Überraschungen birgt.

» Weiterlesen..

Piratenspiel

buccaneerbonesBuccaneer Bones

Auf der SPIEL laufen jedes Jahr gestalten herum, die leicht wiederzuerkennen sind. Da sind zum einen natürlich die Supporter der verschiedenen Verlage, die aber meist eher als ‘Supporter der Firma X’ eher anonym bleiben. Aber es gibt auch Leute wie Friedemann Friese mit seinem grünen Haar, Stephen “The Spiel” Conway mit seiner auffälligen Fragezeichen-Jacke … oder auch die Leute von Wattsalpoag mit ihren Hawaiihemden.

Dieses Jahr hatte Wattsalpoag in Essen ein Würfelspiel dabei, Buccaneer Bones. Ein Spiel, das Piraten auf Schatzsuche simuliert – das man sich aber auch als Würfelspiel, das Piraten spielen, vorstellen könnte. Finanziert wurde das Spiel über Kickstarter.

» Weiterlesen..

Musiker ärgere Dich nicht

chromatical gamblerThe Chromatical Gambler

Auf der SPIEL stehen Verlage aus den verschiedensten Ländern, und mit verschiedensten Ansprüchen an die Spiele und Spieler. Von alten Klassikern bis zu brandneuen Spielen, aus allen besiedelten Erdteilen ist alles vertreten, was Rang und Namen hat – oder sich bekannt machen will.

Ein ‘Neuling’ auf der SPIEL (zumindest war es das erste Mal, dass wir über ihn gestolpert sind) dürfte Weltmusik Edition International aus Wien in Österreich sein. Der Verlag gibt in erster Linie Noten, Bücher und CDs heraus, hat aber auch drei Brettspiele im Angebot. Eines von diesen ist The Chromatical Gambler. das Spiel soll dabei helfen, Tonleitern und Notenlesen zu üben.

» Weiterlesen..

Rennwürfel

dicerunDice Run

Als ich dieses Jahr über die SPIEL ging, kam mir an einem Stand ein Spiel bekannt vor, sowohl vom Namen her als auch, als ich es mir näher ansah, vom Spielinhalt. Es war ein Spiel, das ich vor vielen Jahren, noch bevor Roachware entstand, für das Clubmagazin eines niederländischen Spieleclubs besprochen hatte, und dessen Herausgeber ungefähr zu jener Zeit von der Bildfläche verschwand, als Roachware ans Netz ging. Die Rede ist von Dice Run vom italienischen Herausgeber Kidult. Kidult ist, wie mir versichert wurde, inzwischen Geschichte, aber das Spiel hat eine neue Heimat gefunden.

Die Neuausgabe sieht äußerlich ganz anders aus als die ursprüngliche Version, und auch die Regeln sollen an ein paar Stellen angepasst worden sein, so dass ich mich natürlich fragte, was sich denn geändert habe. Die ursprüngliche Version war ein überraschend taktisches Spiel mit Würfeln, das ein Fahrradrennen simulierte, wobei die verschiedenfarbigen Würfel Fahrer darstellten. In der neuen Version ist es offensichtlich gedacht, ein Autorennen zu simulieren (wie der Untertitel “Gentlemen start your Dice!” andeutet), allerdings muss ich zugeben, dass das Bild des Fahrradrennens – oder auch eines Wettlaufes, wie im Regeltext beschrieben – den Spielverlauf besser beschreibt.

» Weiterlesen..

Gut. Besser. Funstir.

funstirFunstir (Erwiterung zu Frigiti)

 

Auch vor BeWitched hat das Motto “Wir machen ein Ergänzungsset” nicht haltgemacht. Aus der Feder von Andrea Meyer (und vermutlich ‘zig Werbetextern) ist Funstir gekommen, und … der Name sagt doch schon alles, oder etwa nicht?

Nun, was bekommt man denn in dieser handlichen kleinen Schachtel? Drin sind neben der Spielanleitung 52 beidseitig bedruckte Karten mit verschiedenen Werbeslogans (immer einer in Deutsch und einer in Englisch), sowie 3 Kurzanleitungen im Kartenformat. Zum eigentlichen Spiel wird das Frigiti-Grundspiel benötigt, dessen Spielweise wird durch die Karten ein wenig verändert. Eine Rezension des Grundspiels haben wir hier veröffentlicht.

» Weiterlesen..

Finanzexperten

money

Weitere Crowdfunding-Projekte

Es ist wieder so weit – mehr Projekte bei Crowdfunding-Plattformen, die Finanzierer suchen. Interessanterweise gibt es diesmal sogar mehrere Würfel-Projekte, die sogar beide auf ihre Art sehr schön aussehen. Aber auch die anderen Projekte sind hochinteressant.

Ich habe diesmal auch ein Projekt dabei, das nicht erst in der letzten Woche gestartet ist: es war mir beim Start durchs Netz gerutscht, und läuft demnächst aus.

Auch das vorige Woche angekündigte Projekt ist inzwischen gestartet, und wird hier erwähnt.

» Weiterlesen..

Würfel für FATE

kickstarter-logo-lightThemawürfel bei Kickstarter

Nur noch wenige Stunden (bis Dienstag frühmorgens) kann man noch in einen Kickstarter investieren, der thematische Würfel für FATE/FUDGE herstellen will.

Ein Problem mit den ”normalen” FATE/FUDGE-Würfel ist ja (zumindest in meiner Meinung), dass sie aussehen wie Würfel, die man in der Grundschule zum Rechnenlernen verwendet. Nach den Pulse Dice, die voriges Jahr angeboten wurden, kommen nun thematischere Würfel, deren Symbole genau zu Rollenspielthemen passen.

Auf der Projektseite sieht man, wie die Würfel aussehen sollen: weiße Würfel mit nach Wahl schwarzen, roten, grünen, blauen, violetten oder orangefarbigen Symbolen (können auch gemischt sein), und zur Zeit sechs Symbolsets zur Auswahl. Neben der ursprünglich geplanten Kombination Rose / Pentagramm kann man wählen aus den Themen Theatermasken (Komödie / Tragödie), Azteken (Vogel / Spinne), Cthulhu (älteres Zeichen / Cthulhu-Kopf), Sonne / Mond und Fantasy/Ritter (Schwert / Schild).

Die ursprünglich benötigten 4500$ sind bereits zugesagt, und ein Teil der Farb- und Symboloptionen wurden als ”Stretch Goals” verwirklicht. Bei 9.000 Dollar (zur Zeit noch gut 1000 Dollar entfernt) soll noch ein siebtes Symbolset zur Verfügung stehen.

Wer FATE oder FUDGE spielt, sollte sich diese Würfel einmal näher ansehen, ich finde, sie sehen wirklich nett aus.

Mögewürfel

likediceLike Dice

Ein Würfelspiel ohne einen einzigen Würfel. Geht das überhaupt? Natürlich, wird mancher sagen, man kann ja Karten mit Zahlen versehen und diese dann als Würfel verwenden. Aber auch das sind dann eigentlich nur etwas anders geformte Würfel. Ansonsten ist weitestgehend Fehlanzeige bei diesem Thema – außer bei einem kleinen, aber feinen Verlag, der durch seine Kartenspiele bekannt wurde.

Die Rede ist natürlich vom Adlung-Verlag, der bekanntlich ausschließlich Kartenspiele in einem Jackentaschen-geeigneten Miniformat herausbringt. Mit 66 Karten und einer Spielanleitung kann man viele verschiedene Dinge tun, und das beweist Adlung jedes Mal aufs neue. Immer, wenn man denkt, jetzt kann es doch bald nichts mehr geben, was es noch nicht gibt, erscheinen bei Adlung neue Spiele – die dann diese Vermutung eindrucksvoll widerlegen. So auch das Spiel Like Dice.

» Weiterlesen..